ARAX Capital Partners: 21 Unternehmen finanziert – 7 Exits inkl. IPO

Als österreichischer Venture Capital Geber finanziert ARAX Capital Partners seit 2007 gezielt österreichische Hightech- und Biotechnologieunternehmen, die Wachstumskapital zur Umsetzung ihrer Geschäftsideen benötigen.


Bis dato investierte ARAX Capital Partners rund 60 Millionen Euro in innovative, österreichische Unternehmen und schuf damit hunderte Arbeitsplätze. Die Investmentfirma kann bereits auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Bislang wurden 21 Unternehmen finanziert und bereits 7 Exits erreicht.


 


Venture Space – ein Joint Venture von CONDA und ARAX Capital Partners – ist die neue Investment-Initiative der beiden Finanzierungsgeber. Anleger haben dabei die Möglichkeit nach und nach gemeinsam in bis zu 20 Wachstumsunternehmen zu investieren und sich damit ein Portfolio aufzubauen. Der Fokus wird dabei auf Technologieunternehmen gesetzt, die ihr Produkt bereits erfolgreich auf den Markt gebracht haben. CONDA und ARAX Capital Partners stehen den Investoren mit dem Marktzugang, Know-How, sowie der Abwicklung des Investments zur Verfügung.


„Venture Space ist ein Investment in die heimische Wirtschaft, das den Wirtschaftsstandort Österreich stärkt, zur Wertschöpfung beiträgt sowie Arbeitsplätze sichert und v.a. neue schafft“, sagt ARAX Gründer Christian Tiringer im Interview mit der Tageszeitung Kurier.


araconda

Von links: Michael Lipper, CONDA und Christian Tiringer, ARAX Capital Partners


Christian Tiringer ist Mitbegründer und Partner der ARAX Capital Partners. Davor war er viele Jahre in der High-Tech Branche als Unternehmer tätig und baute mehrere international agierende Unternehmen auf.


ARAX-Erfolgsstories – ein beispielhafter Auszug


Nabriva Therapeutics: 2015 wurde das Wiener Unternehmen an die Technologiebörse NASDAQ gebracht. Im Zuge des IPOs konnten rund 90 Mio. USD zur Forcierung des Produktportfolios und weiterer Entwicklung des Leitproduktes „Lefamulin“ aufgebracht werden. Lefamulin wurde zur Behandlung bakterieller Lungenentzündung entwickelt, ist mittlerweile in der finalen Studienphase bevor das Medikament zur Zulassung eingereicht werden kann.


Mechatronic Systemtechnik: Der Exit 2016 erwirtschaftete für Investoren durchschnittliche jährliche Rendite von 25%. Mechatronic Systemtechnik ist auf die Entwicklung und Fertigung von Spezialmaschinen und Robotern zum berührungsfreien Transport von Dünnwafern spezialisiert. Aktuell beschäftigt mechatronic Systemtechnik 70 Mitarbeiter und ist ein wichtiger regionaler Arbeitgeber.


Sail Labs Technology: Beteiligung im Jahr 2012 eingegangen, 2015 bereits erfolgreich mit einem Gewinn von über 40% abgeschichtet. Das Unternehmen ist auf Echtzeitinformationsverarbeitung spezialisiert. Das von Sail Labs entwickelte IT-System durchsucht medienübergreifend Kanäle (traditionelle Medien wie TV bis hin zu sozialen Medien), filtert kritische und entscheidungsrelevante Informationen und bereitet diese analysefähig auf.


Ein Auszug aus dem weiteren Beteiligungs-Portfolio von ARAX Capital Partners:


– Marinomed Biotechnologie GmbH: entwickelt Therapien gegen Erkrankungen der Atemwege, „Coldamaris“ bereits in den österreichischen Apotheken erhältlich


– Biocrates Life Sciences: personalisierte Medizin – Research-Kits zur Diagnose und Früherkennung von Krankheiten


– crystalsol: entwickelt neuartige flexible Photovoltaikfolie – auch über CONDA finanziert


– CONDA AG: Unternehmensfinanzierer im Bereich Crowdinvesting und Venture Capital, bisher 70 Firmen mit ca. 14 Millionen Euro finanziert.


Durch die Zusammenarbeit von ARAX Capital Partners und CONDA vereinen sich also zwei Unternehmen mit langjährige Erfahrung und Expertise auf dem Gebiet der Alternativfinanzierung, welche Venture Space zu einer attraktiven Investitions-möglichkeit macht.


Erfahren Sie hier mehr zur Investition in Venture Space!

0 Kommentare Anmelden
Noch keine Kommentare
Keine weiteren Einträge vorhanden.
Loading

Investitionsinfo

Abgeschlossen
63% finanziert
627.000 investiert
115 Investoren
Wien, Österreich

Das Projekt ist nur für Investoren aus Österreich gültig.

projekte-entdecken-button


Inkl. der Investitionen in 2017 und 2018 ist das Fundingziel EUR 10.000.000.

Investition in 3 Tranchen von 2016 bis 2018
Tranche 1 mind. EUR 1.000 und max. EUR 500.000
Tranche 2 und 3 betragen jeweils mind. 20% und max. 300% von Tranche 1

 

Beispielinvestition:
2016 EUR 1.000
2017 mind. EUR 200 (20%) und max. EUR 3.000 (300%)
2018 mind. EUR 200 (20%) und max. EUR 3.000 (300%)


Mit einem Investment in Venture Space über die CONDA Plattform wird gleichzeitig ein kostenloses Treuhand-Service genutzt (siehe Punkt „Nützliche Informationen und Administratives“).


Risikohinweise: Das Angebot bietet besondere Chancen, aber auch erhebliche Risiken, die über die Chancen und Risiken anderer, z.B.  festverzinslicher Vermögensanlagen, deutlich hinausgehen. Jeder Anleger sollte daher vor Anlageentscheidung die Darstellung der wesentlichen Chancen und Risiken der vorliegenden Beteiligung beachten (siehe KMG Prospekt) und die persönliche, wirtschaftliche und steuerliche Situation mit einem Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer besprechen.

Informationen zum Unternehmen
2016 Gegründet
  • Beteiligungsgesellschaft in Form einer GmbH & Co KG
  • Fokus: nicht börsennotierte, innovative und expansionsorientierte Unternehmen

Beteiligungsform: KG-Anteil

Kontakt Information

ARACONDA 2016 GmbH & Co KG
Millennium Tower, 9. OG
Handelskai 94-96, 1200 Wien

E-Mail: investor@conda.at