ÖSV Skistars unterstützen Crowdfunding Projekt!

Nicole Schmidhofer & Ramona Siebenhofer machen sich stark für das Rote Kreuz Murau

Im Neubau der Bezirksstelle Murau gibt es nun auch Platz für die Jugend. Die Lebensretter von morgen haben einen eigenen Raum, indem sie sich in ihrer Freizeit treffen. Der neue Jugendraum wird auch als Stützpunkt für andere Jugendgruppen aus dem gesamten Bezirk genutzt. Was jetzt noch fehlt, sind passende Möbel wie eine Couch, Regale und ein Fernseher.

Die Jugendlichen verbringen im Durchschnitt 100 Stunden pro Jahr im Jugendraum. In dieser Zeit sollen sie sich auch wohlfühlen und eine gemütliche Atmosphäre haben. Aktuell wird der Raum von 20 jungen Erste-Hilfe Profis aus dem Bezirk Murau regelmäßig genutzt.

Warum das Rote Kreuz Murau finanzielle Unterstützung benötigt? 

Dass ein Neubau einer Bezirksstelle Geld kostet, versteht sich von selbst – dass das Rote Kreuz als Soziale Organisation diese Geldmittel nicht einfach aus dem Ärmel schüttelt, ebenfalls. Deshalb werden verschiedene Personen, Behörden und Organisationen um einen Beitrag gebeten – denn gemeinsam ist es möglich, die notwendigen Geldmittel aufzustellen. Land und Gemeinden, Firmen und Vereine, Spenderinnen und Spender aus der Bevölkerung: Sie alle werden um eine Unterstützung gebeten, damit dieses Vorhaben in die Realität umgesetzt werden kann. Danke!
0 Kommentare Anmelden
Noch keine Kommentare
Keine weiteren Einträge vorhanden.
Loading