adeo ALPIN im Talk – Die wichtigsten Informationen auf einen Blick!

Blogbeitrag

Blogbeitrag

 

Warum holen sich die zwei Skistars die Crowd mit ins Boot?

Rainer Schönfelder, Shareholder adeo ALPIN Gruppe: „Wenn einem was gefällt sollte man auch darin investieren können! Daher möchten wir allen die Möglichkeit geben, am Erfolg des adeo ALPIN Hotels in Bad Kleinkirchheim teilzuhaben. Ebenso sehen wir den starken Marketingeffekt und die Ansprache von erweiterten Zielgruppen im Vordergrund und sind überzeugt, dass auch die Investoren im neuen Hotel urlauben.“

Wie ist der Ablauf bei einem Investment?

Rainer Schönfelder, Shareholder der adeo ALPIN Gruppe:

  1. Die Investition: Eine Zeichnung kann bis € 5.000,- online HIER abgewickelt werden, alle darüberliegenden Beträge können über einen Zeichnungsschein, diesen können Sie unter investor@conda.at anfordern, eingebracht werden. Der Investitionsbetrag muss binnen zwei Wochen an das bekannt gegebene Konto von CONDA überwiesen werden. Nach Erreichen des Fundingziels bzw. des Endes der Kampagne werden alle Investoren nochmals über den positiven Abschluss der Crowdinvesting-Kampagne bzw. den Laufzeitbeginn informiert.
  1. Jährliche Verzinsung: Je nach Höhe Ihres Investments erhalten sie zwischen 4,5 und 5,5% jährliche Verzinsung. Ergänzend dazu erhalten Sie angepasst an die Bettenauslastung des Hotels in Bad Kleinkirchheim einen möglichen Bonuszinsatz* von 2% oder 4% jährlich dazu.
  2. Auszahlungen: Die erste Zinsauszahlung erfolgt im Juli 2019 rückwirkend ab Beginn der Laufzeit (=Kampagnenende). Mögliche Bonuszinsen* können erst ab Hoteleröffnung berücksichtigt werden, da sich diese an der Bettenauslastung orientieren. Am Ende der 10-jährigen Laufzeit wird das eingesetzte Kapital an die Investoren zurückgezahlt.
  3. Informationen während der Investitionslaufzeit: Alle Investoren werden über den Status des Investments halbjährlich informiert. Ebenso ist das Investment im privaten Bereich auf conda.at einzusehen.

*Was bedeuten „Mögliche Bonuszinsen“?

Thomas Schmid MSc, CEO adeo ALPIN Gruppe: Die „Möglichen Bonuszinsen“ bezeichnen zusätzliche Zinsen, falls eine bestimmte Bettenauslastung im Hotel Bad Kleinkirchheim gegeben ist. Diese Bonuszinsen werden erst ab Hoteleröffnung möglich. Der Bonuszinssatz ist immer nur für das Jahr der Auslastungsberechnung gültig und wird jährlich neu ermittelt.

Im Konkreten bedeutet dies, wenn eine Bettenauslastung im adeo ALPIN Hotel Bad Kleinkirchheim von 65%-74,99% erreicht wird, erhalten die Crowdinvestoren für das Jahr in dem die Auslastung erreicht wurde zusätzlich zum Basiszinssatz (4,5-5,5% p.a. abhängig von der Kapitaleinlage) einen Bonuszinssatz von 2% p.a.. Beträgt die Bettenauslastung 75% oder mehr, dann erhöhen sich diese Bonuszinsen auf 4% p.a.. Adeo ALPIN geht im Jahr 2021 von einer Bettenauslastung über 65% und ab 2024 von einer Bettenauslastung von 75% aus.

Blogpost

Welcher Finanzierungsmix ergibt sich für das Gesamtprojekt?

Thomas Schmid MSc, CEO der adeo ALPIN Gruppe:  Ein sehr großer Teil – 54% – der Gesamtinvestitionskosten von rd. EUR 8,9 Mio. wird durch Förderungen und förderbare Darlehen abgedeckt. Davon wiederum stellt den größten Part ein ERP Darlehen (besichert durch eine Bundeshaftung) im Volumen von EUR 4 Mio. dar.

Die Eigenmittel und das Kapital der Crowdinvestoren zur Errichtung der Hotelimmobilie liegen bei 27%.

Das restliche Kapital – 19% – wird durch eine langfristige Bankenfremdfinanzierung mit einem Zinssatz von 2% p.a. über Euribor gedeckt.

Durch diesen Mix baut das adeo ALPIN Hotel Bad Kleinkirchheim auf einen soliden und sehr lukrativ kalkulierten Durchschnittszinssatz von rd. 1,8 % p.a. auf.

Was unterscheidet das Crowdinvestment von anderen Investments?

Thomas Schmid MSc, CEO der adeo ALPIN Gruppe: Bei adeo ALPIN handelt es sich um ein Immobilieninvestment, bei dem Sie bereits ab € 100,- in die Errichtung des vierten adeo ALPIN Hotels investieren können.

Durch die bereits erfolgreichen zwei Hotels der adeo ALPIN Gruppe in den Kitzbühler Alpen /St. Johann i. T. und im Lungau/Zederhaus, sowie dem in Bau befindlichen Hotel Dachstein/Gosau wird das Ausfallrisiko im Vergleich zu Investitionen in Startups wesentlich relativiert.

Die zwei Ski Legenden Hermann Maier und Rainer Schönfelder stehen hinter dem Konzept und der Marke adeo ALPIN Hotels.


CONDA Crowdinvesting

Beitrag von

CONDA Crowdinvesting

in CONDA-Blog-Post


*