Autonom Health bei der Formel 1

Auch in der Formel 1 hat Autonom Health mit der Methode der Herzratenvariabilität (HRV) seinen Platz gefunden.

autonom health formel 1

Dr. Alfred Lohninger (mitte) coacht hier Felipe Nasr (links) vom Sauber Team anhand seiner 24 Stunden HRV-Messung. Joseph Leberer (rechts) ist Fitnessverantwortlicher für Formel1 Piloten.


„Die Leistung und Funktionalität eines Formel 1 Autos, der Motor, das Getriebe, die Aufhängung, die Reifen, Aerodynamik und nicht zuletzt die Elektronik werden durch hunderte Sensoren und Messmethoden im kleinsten Detail dargestellt. Vor Autonom Health war das Monitoring eines Piloten auf die Herzfrequenz und meine subjektive Beurteilung limitiert. Nun wird mir eine klare Analyse der Leistungsfähigkeit, Ökonomie, Stressbewältigung und Regeneration während Training und Rennwochenenden jedes Fahrers geboten.“

zitat-leberer1

 


Hannah Sturm

Beitrag von

Hannah Sturm

in CONDA-Blog-Post


*