B TURTLE – Abenteuer durchs Allgäu – Erfahrungsbericht

Thomas Weber und seine Frau Marlene sind durch und durch begeisterte RadfahrerInnen. Ihrem Lebensmotto „Man hört nicht auf Rad zu fahren, wenn man alt ist – man wird alt, wenn man aufhört Rad zu fahren“ folgen sie konsequent. Unglaubliche 4000-6000 km sind die Beiden jedes Jahr mit Fahrrad unterwegs. Während sie früher mit Zelt reisten, nutzen sie seit letztem Jahr den B TURTLE Radanhänger.

„Nicht mehr am Boden schlafen“ war ein Grund warum Thomas und Marlene Weber sich für den B TURTLE Microcaravan entschieden haben. Wie es sich mit B TURTLE und E-Bike auf Reisen leben lässt, erzählt uns Thomas in einem Interview. Das ganze Interview dürfen wir euch mit seinem Einverständnis auf YouTube zum Anschauen zur Verfügung stellen. Die Eckdetails gibt es nachfolgend in schriftlicher Form.

Erfahrungsbericht: B TURTLE Abenteuer durchs Allgäu

Name der Radreisenden: Thomas und Marlene

Motivation für B TURTLE Abenteuer: Die Welt vom Fahrrad aus erkunden. Nicht mehr auf dem Boden schlafen. Ein Vorzelt, damit man nicht aus dem Zelt direkt ins Freie muss.

Tourerfahrungen: mit B TURTLE mehrtägige Touren durchs Allgäu. Mit Zelt in den letzten 15 Jahren durch Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Norwegen, Südafrika usw. im Jahr so ca. 4000 – 6000 km

Gelände & Wegbeschaffenheit: überwiegend Radwege befestigt und Schotter, ruhige Nebenstraßen, Radfernwege

ø km/Tag: 70-100 km (je nachdem wo es einen Campingplatz gibt)

Wo wurde geschlafen? Campingplatz

Radausstattung

  • E-Bike Riese Müller Changer GX mit Dual Battery (2x 500 kWh Akkus), Riemenantrieb und 14 Gang Roll-off-Schaltung Rohloff
  • E-Bike Velo de Ville CEB 800 Premium mit Bosch Performance CX mit Dual Battery
  • B TURTLE
  • BOB YAK Anhänger

Die gesamte Ausrüstung wird in insgesamt 4 Backroller, 2 Frontroller, zwei kleinen Boxen auf den Gepäckträgern und den beiden Anhängern transportiert. Während persönliche Ausrüstung auf den E-Bikes transportiert wird, kommt sperriges und voluminöses Gepäck in die beiden Anhänger.

Packliste

  • Auf dem Riese Müller E-Bike: 2 Backroller und 2 Frontroller mit persönlichem Gepäck wie Schuhe, Kocher, Ersatzteile, Werkzeug, Regenzeug, Waschzeug sowie kleine Box auf Gepäckträger mit Verpflegung/Lebensmittel für unterwegs
  • Am Velo de Ville E-Bike: 2 Backroller und kleine Box auf Gepäckträger etwa für Regenklamotten
  • BOB Yak Anhänger mit : Schlafsack, Wolldecke, Erste Hilfe Material, Schuhe, 25m Kabel, Stromadapter usw.
  • Im B TURTLE Anhänger: Gummihammer, Zeltnägel, Wäscheleine, 230V Kompressor, Schlafmatratzen, Schlafsäcke, 2x Stühle, 1x Tisch, Wasser

Geschätztes Gesamtgewicht: rund 50kg

Erfahrungen mit B TURTLE mit E-Bike (Akku): Die Reichweite mit B TURTLE ist ca. 10 -15% geringer als ohne (Schätzung!).

Bergauffahren: bei genügend kleinen Gängen kein Problem; bei z.B. einer 7 Gang Nabenschaltung könnte es bei steil bergauf eventuell schwierig werden.

Fahrgefühl beim Turteln: Das B TURTLE beeinträchtigt das Fahren überhaupt nicht.

B TURTLE Aufbau: mit Kompressor

Nächste B TURTLE Reise: große Deutschlandtour über einen Zeitraum von 2 Monaten

Wenn auch Du vom Konzept des E BIKE CAMPING mit den B TURTLE Micro Caravans begeistert bist, dann investiere noch heute. Profitiere noch kurze Zeit von 5,5% jährlicher Basiszinsauszahlung und der attraktiven Unternehmenswertbeteiligung am Laufzeitende.

(Bilder im Beitrag und Video zur Verfügung gestellt von ©Thomas Weber)

 



*