CONDA bricht mit dem „Industriegigant“ in neue Welten auf

Aufbau- und Wirtschaftssimulationen am PC und Mac erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Millionen Genrefans weltweit erschaffen virtuelle Städte, Infrastrukturen und Handelsmärkte. Die „Giganten“-Serie soll nun mit dem dritten Industriegigant-Spiel ihre Erfolgsgeschichte fortsetzen. Besonderen Erfolg verspricht sich der Hersteller UIG International durch die moderne „Schwarmfinanzierung“ über die Crowdinvesting-Plattform CONDA. Mit der neuen Seite games.conda.eu startet CONDA damit ein neues Kapitel im Crowdinvesting.

München, am 12. Mai 2015. „Der Industriegigant – Der große Aufbruch“ ist das dritte Spiel in der „Giganten“-Serie von UIG International. „Die Giganten“ gehören zu den bekanntesten Games in der Branche und sollen nun mit dem neuen, qualitativ hochwertigen, Produkt die Spiele-Charts stürmen. Ziel ist, gemeinsam mit den Crowd-Investoren die Game-Serie, die für PC und Mac erhältlich sein wird, zu reaktivieren und erfolgreich zu veröffentlichen. Dafür wurde auch eine eigene CONDA-Seite geschaffen: „Die Hersteller setzen auf Qualität statt Quantität. Deswegen haben wir auch die Seite games.conda.eu erschaffen, um die Zielgruppe besser ansprechen zu können“, erklärt CONDA.de Geschäftsführer Dr. Levin Brunner. „Die vorherigen Versionen des Spieles wurden weltweit mehr als zwei Millionen mal verkauft und gehören heute zu den bekanntesten und beliebtesten Wirtschaftssimulationen weltweit“, so Brunner weiter. Aufgrund des speziellen Themas wurde auch das Beteiligungsmodell angepasst: Das Nachrangdarlehen bietet eine Mindestverzinsung von 4,5 Prozent, und neu bei games.conda.eu, eine jährliche Gewinnbeteiligung. Die Laufzeit beträgt nur 3,5 Jahre.

Vom Tellerwäscher zum Millionär
Das Besondere am „Industriegigant“ ist die Möglichkeit des Spielers durch seine eigenen Entscheidungen die Zukunft seines virtuellen Unternehmens zu verändern – ins Gute sowie ins Schlechte. Das Spiel besticht durch seine vielseitigen, realistischen Features – von der Stadtentwicklung über die Wirtschaftsentwicklung, die sich letztendlich auch auf den Lebensstandard und die Wohnqualität auswirkt. Wer sich geschickt anstellt, kann das Spiel vom Jahr 1880 bis 2050 durchspielen und dabei alle originalen Baustile, Fahrzeuge, Wägen oder Züge entdecken. „Das dritte Spiel der „Giganten“-Serie soll grafisch und inhaltlich noch realistischer werden – je mehr Details desto besser. In einer ‚lebendigen’ Spielewelt können sich die Spieler wohl und ‚zu Hause’ fühlen“, so Christoph Bayer, Geschäftsführer des Spieleentwicklers UIG International.

Qualitätssicherung durch Crowdinvesting
Die UIG International hat bereits über 300 Spiele auf den Markt gebracht und ist auf qualitativ hochwertige Produkte spezialisiert, die verschiedene Zielgruppen ansprechen sollen. Für die Crowdinvesting-Kampagne des „Industriegigant – der große Aufbruch“ wurde nun eigens die Tochterfirma „UIG Games GmbH 1“ gegründet, um die Produktion und Vermarktung des Produkts bestmöglich abwickeln zu können. Damit ist für alle Crowdinvestoren eine transparente und nachvollziehbare Gewinnbeteiligung am neuen Spiel „Industrie Gigant – der große Aufbruch“ gewährleistet. „Wir wollen, dass die angepeilte Investmentsumme direkt in das Spiel und dessen Vermarktung fließt“ erklärt Bayer weiter. Durch die direkten Kontakte zu Online-Plattformen und Spielern kann eine weltweite Veröffentlichung des Spieles gewährleistet werden.

Die UIG Entertainment mit Sitz in Höhenkirchen Siegertsbrunn (DE – bei München) und die Muttergesellschaft UIG International mit Sitz in Liezen (AUT) sind ein international tätiger Publisher für Computer und Videospiele und ein erfolgreicher Anbieter von Simulatoren, Wirtschaftssimulationen, Rollenspielen und Casual Games auf allen Plattformen.

Entwickelt wird das Spiel federführend vom Team der UIG Entertainment mit Sitz in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Die Koordination des großteils in Deutschland ansässigen Entwicklerteams, das Qualitätsmanagements, das Layouting sowie das gesamte Projektcontrolling werden vom erfahrenen Producingteam der UIG Entertainment geleitet. Wie bei großen Software-Projekten üblich, ist die Zusammenarbeit von internationalen Spezialisten unabdingbar.


CONDA NEWS

Beitrag von

CONDA NEWS

in CONDA-Blog-Post, CONDA-PR-Post