Expansion und Produktentwicklung

crowdfunding vivaldi tiere
VIVALDI expandiert nach Ungarn und entwickelt neue Katzenprodukte.
Bei VIVALDI Tiernahrung ist einiges los. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Geschäftsjahres 2014, (der prognostizierte Plan-Umsatz für 2014 wird um 8% übertroffen und das geplante Betriebsergebnis von 35.000 Euro wird trotz außerordentlicher Mehraufwendungen erreicht) startet VIVALDI-Geschäftsführer Andreas Altermann mit zahlreichen Erneuerungen ins Jahr 2015.
 
Expansion nach UNGARN auf Schiene
VIVALDI unterzeichnet einen Generalimporteursvertrag mit einem renommierten ungarischen Unternehmen. Dieses wird ab 1.7.2015 VIVALDI exklusiv im ungarischen Markt vertreiben. Zusätzlicher geplanter Umsatz für das Rumpfjahr 2015 durch die Erschliessung des ungarischen Markts: 50.000 Euro.
Die neuen VIVALDI Katzenprodukte sind aus dem Sack!
Die beiden Katzen Menüs „Karpfen“ und „Ente“ nähern sich nunmehr dem Ende des Teststadiums, welches über mehrere Jahre durchgeführt wurde. Nachdem das Feedback der Testkunden ausschließlich positiv ist, wird VIVALDI die beiden neuen, innovativen und nachhaltigen Katzenmenüs mit Mai 2015 in den Markt bringen, um so die Produktpalette im Bereich Katzenfutter für die geplante Expansion noch fitter zu machen. Damit steht für die Expansion in den deutschen Markt, wo Katzenfutter stärker nachgefragt wird, ein breites Sortiment an Katzenprodukten zur Auswahl.
Die Vorbereitungen für die Deutschlandexpansion sind derzeit voll im laufen. So sind mit Unterstützung von ECOPlus (Wirtschafts-Agentur des Landes NÖ) sowie der IHK (Intern. Handelskammer) aktuell Roadshows in allen Regionen Deutschlands in Projektierung , um geeignete VIVALDI Partner – die zur Philosophie unserer Marke passen – zu finden, zu coachen und zu erfolgreichen Handelspartnern zu entwickeln.

CONDA NEWS

Beitrag von

CONDA NEWS

in CONDA-Blog-Post