Feuerdorf International: Ein „feuerfestes“ Investment

Am 5. Mai 2020 ist die Kampagne zur Internationalisierung des beliebten Wiener Feuerdorf Gastronomie-Konzepts gestartet. 4 Wochen danach haben bereits 70 Investoren mehr als 142.000 Euro in die Expansion des Unternehmens investiert. Somit liegt das Fundingziel von Euro 200.000 in greifbarer Nähe. Zurzeit stellen sich bestimmt einige potentielle Investoren die Frage, wie sich die derzeitige COVID-19 Krise auf die Zukunft der Gastronomie auswirken wird. Wir haben dazu Patrick Nebois, den Mitbegründer der Feuerdorf International GmbH, um ein kurzes Interview gebeten:

CONDA: Wie seht ihr die Zukunft der Gastronomie in Zeiten der Corona Krise?

Patrick: Man wird leider in allen Wirtschaftsbereichen feststellen, dass diejenigen Unternehmen, die vor der Krise Schwierigkeiten hatten, diese nicht überleben werden. Gleichzeitig werden neue Ideen geboren und innovative Betriebe werden gestärkt ins nächste Jahr gehen. Das Feuerdorf Konzept war vor der Krise sehr erfolgreich und wird mit dieser Aufgabe wachsen. Viele Lieferanten aber auch die Politik sind auf Unternehmen angewiesen, die gerade jetzt bereit sind zu investieren. Schon heute sehen wir, dass viele Dinge im derzeitigen Umfeld wesentlich leichter zu bewerkstelligen sind, als das noch vor ein paar Monaten der Fall war.

 

„Gerade in herausfordernden Zeiten ist unsere Crowdinvesting Kampagne ein feuerfestes Investment!“

 

CONDA: Was bedeutet die aktuelle Situation konkret für Euer Unternehmen?

Patrick: Natürlich war die Situation auch für uns eine gewisse Herausforderung. Grundsätzlich hat sich aber das Interesse an unserem Franchisemodell in den letzten Wochen speziell in Deutschland und Österreich massiv verstärkt. Unsere potenziellen Franchisepartner sind fest davon überzeugt, dass viele Menschen die zurückgewonnenen Freiheiten genießen werden. Es ist sehr menschlich sich etwas Besonderes zu gönnen, wenn man eine Zeit lang auf gewisse Dinge verzichten musste. Auch die aktuellen Buchungszahlen für unser Feuerdorf in Wien sprechen genau diese Sprache.

CONDA: Wie wirken sich mögliche Einschränkungen in der Gastronomie auf die Profitabilität für potenzielle Franchisenehmer aus?

Patrick: Ein ganz wesentlicher Vorteil des Feuerdorf Konzepts ist die Planbarkeit durch Vorabbuchungen unserer Grillhütten. Dadurch kann der Betreiber seine Ressourcen der entsprechenden Kundenfrequenz anpassen. Wir gehen davon aus, dass die Gastronomie im deutschsprachigen Raum bald wieder zum Normalbetrieb übergehen wird, aber grundsätzlich ist ein Feuerdorf auch bei geringerer Auslastung sehr profitabel. Gerade in herausfordernden Zeiten ist unsere Crowdinvesting Kampagne ein feuerfestes Investment!


Crowdtastische Neuigkeiten

Beitrag von

Crowdtastische Neuigkeiten

in CONDA-Blog-Post


*