Einloggen

Neuer Investor?

100% steirisches Ökostrom Projekt

Country flag

Thalheim, Österreich

100% steirisches Ökostrom Projekt


Ihre Investitionschance in die 170 Megawattstunden Photovoltaik-Anlage in Lärchenholz im steirischen Judenburg.

Erfolgreich finanziert

144.500

investiert

90Investoren
111% finanziert

100% steirisches Ökostrom Projekt


Ihre Investitionschance in die 170 Megawattstunden Photovoltaik-Anlage in Lärchenholz im steirischen Judenburg.

Erfolgreich finanziert

144.500

investiert

90Investoren
111% finanziert

Übersicht

Solar Investment mit bis zu 4 % Rendite

“Investieren in die Zukunft!” Unter diesem Motto haben Sie die Möglichkeit, in den Aufbau eines Sonnenkraftwerks zu investieren. Die Photovoltaik-Anlage produziert anschließend sauberen Solarstrom und liefert nachhaltige Energie für alle.

Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen, das Projekt umzusetzen. Denn es ist an der Zeit, in eine nachhaltige Zukunft zu investieren.

Photovoltaik Anlage

 

Solarstom in der Steiermark

Profitieren Sie vom sauberen Solarstrom

Die Photovoltaik-Anlage Lärchenholz wird auf dem Dach der Jannach Lärchenholz GmbH mit Sitz in Thalheim, im Bezirk Judenburg in der Steiermark errichtet. Das Produktionsgebäude Thalheimerstraße 53 ist für die PV-Nutzung ideal geeignet: sehr gute Sonneneinstrahlung durch südliche Ausrichtung und keine Beschattung durch Bauten oder Geländeerhöhungen.
  • 3,5 % Rendite für Investoren (für die ersten EUR 1.500) und 4 % Rendite für Investoren (über EUR 1.500)
  • Jährliche Renditenzahlung
  • Börsenunabhängige Investition
  • Kein Agio, keine Gebühren
  • 13 Jahre Abnahmevertrag (garantierter ÖMAG-Tarif)
Jannach Lärchenholz Jannach Lärchenholz

 13 Jahre Abnahmevertrag mit ÖMAG-Tarifgarantie

 Starker Partner durch Clean Capital

Durch die ÖMAG-Tarifgarantie ist  der Einspeisetarif und damit die Umsätze genau planbar. Nach Auslaufen der Tarifzusicherung (betrifft Investoren nicht, da nach Laufzeitende des Crowdinvesting) ist angedacht, dass die gewonnene Energie seitens Jannach Lärchenholz genutzt wird. Die Zielgruppen sind all jene, die nachhaltig in ein Projekt mit sehr stabilen Cash Flow investieren wollen. Ebenso sollten Investoren angesprochen werden, die keine eigene Dachfläche zur Verfügung haben und so indirekt an einem österreichischen PV Projekt beteiligt sind. Clean Capital ist als österreichisches Unternehmen einer der größten Betreiber von Photovoltaik-Anlagen (mit über 20 MW) und aufgrund der Erfahrung ein optimaler Partner für die Planung und in Folge den Betrieb der PV Anlage Lärchenholz. Die technischen Voraussetzungen wurden bereits mittels Gutachten geprüft. Die Dachausrichtung ist optimal und im Rahmen der Errichtung der Anlage wird auch noch das gesamte Dach saniert und statisch angepasst.

 

Unternehmensverlauf

Die Photovoltaik-Anlage Lärchenholz wird gemeinsam von Clean Capital und der Jannach Lärchenholz GmbH errichtet. Das Unternehmen Clean Capital, 2010 von Martin Dürnberger gegründet, ist spezialisiert auf den Bereich erneuerbarer Energie und hat bisher Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 70 Mio. Euro erfolgreich begleitet bzw. abschließen können. Clean Capital ist für die Planung, Errichtung und Finanzierung, sowie für das laufenden Management der Anlage zuständig.

Das Unternehmen Jannach Lärchenholz liegt in Thalheim in der Steiermark, inmitten der besten Lärchenwuchsgebiete Österreichs und verarbeitet seit mehr als 80 Jahren ausschließlich österreichisches Lärchenholz in ihrem Hobel- und Sägewerk. Die Jannach Lärchenholz GmbH stellt das Betriebsgebäude zu Verfügung, auf dessen Dach die PV-Anlage errichtet wird und wird langfristig auch Strom aus der Anlage beziehen.

Im Juni 2013 wurde die Tarifzusicherung für das PV-Projekt Lärchenholz im Ausmaß für 150 kWp Nennleistung gewährt. Das Projekt wurde von Herrn Mag. Helmut Jannach (Gesellschafter und Geschäftsführer der Jannach Lärchenholz GmbH) eingereicht.

Im Frühjahr 2014 wurde schließlich Clean Capital mit der Entwicklung des Projektes beauftragt. Die erste Konzeptionierung und Planung der Anlage erfolgte bis Juni 2014 durch Clean Capital. Alle rechtlichen und technischen Vorraussetzungen wurden bewerkstelligt.

Zwecks Sicherung des Tarifs wurde eine erste Ausbaustufe im Juni 2014 über 15 kWp realisiert. Die Anlage ist bereits produktiv am Netz und der Ausbau auf 150 kWp ist gesetztlich gesichert.Über den Sommer 2014 wurde mit CONDA Crowdinvesting das Konzept für eine Finanzierung abgestimmt und beauftragt.

Im Oktober 2014 erfolgt die Gründung der Betriebsgesellschaft “CC Lärchenholz PV GmbH”. Bis spätestens Ende März 2015 ist die finale Ausbaustufe auf 150 KWp geplant. Für die Errichtung der Anlage wird eine umfangreiche Dachsanierung sowie eine statische Adaptierung des Gebäudes vorgenommen.

Martin Dürnberger
Martin Dürnberger

Geschäftsführer Clean Capital

Biography

Martin Dürnberger, geboren 1968 in Steyr gründete 2010 das Unternehmen Clean Capital, wo er seitdem Transaktionen mit mehr als 50 Mio. € Investitionsvolumen im Bereich Photovoltaik erfolgreich abschließen konnte. Bei Projekt CC Lärchenholz PV ist Martin Dürnberger für die gesamte Koordination und im speziellen für die Vertragsgestaltung zuständig. In Folge wird er auch als Geschäftsführer der Projektgesellschaft fungieren.

Andreas Gabauer
Andreas Gabauer

Projekt Finanzierung & Bewertung

Biography

Mag. Andreas Gabauer, geboren 1974 studierte an der Fachhochschule Wien Unternehmensführung und Management. Bei Clean Capital ist er für die Bewertung und Finanzierung von Energieprojekten verantwortlich. Beim Projekt CC Lärchenholz PV kümmert sich Andreas Gabauer primär um seinen Spezial-Bereich, die gesamte Finanzierung sowie die Bewertung des Projektes.

Reinhold Richtsfeld
Reinhold Richtsfeld

Technische Betriebsführung

Biography

Mag. DI Reinhold Richtsfeld, geb. 1977, studierte Elektrotechnik-Wirtschaft an der TU Graz. Bei Clean Capital ist er für die Projektierung und die Errichtung von Photovoltaikanlagen verantwortlich. Beim Projekt CC Lärchenholz PV hat Reinhold Richtsfeld die gesamte Planung, den Einkauf der Komponenten sowie die Abstimmung mit den Subfirmen über. In Folge wird er auch für die technische Betriebsführung verantwortlich sein.

Helmut Jannach
Helmut Jannach

alleinvertretender Anteilseigner der Jannach Lärchenholz GmbH

Biography

Mag. Helmut Jannach ist alleinvertretender Anteilseigner der Jannach Lärchenholz GmbH und hat das Projekt CC Lärchenholz PV ins Leben gerufen. Alle Genehmigungen und Ansuchen wurde im Vorfeld von Herrn Mag. Jannach abgewickelt. Des weitern ist Herr Mag. Jannach auch Besitzer der Hobelhalle und somit Vermieter für die Projektgesellschaft.

Investoren

1.500

mehr als 1 Jahr

10.000

mehr als 1 Jahr

500

mehr als 1 Jahr

2.000

mehr als 1 Jahr

5.000

mehr als 1 Jahr

Zusätzliche Info


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Informationen zum Unternehmen

Gegründet: 2014
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 500
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: 100% steirisches Ökostrom Projekt

Kontakt Information

Clean Capital erneuerbare Energien GmbH Leopold Werndl Straße 46 A-4400 Steyr

T.: +43 (0) 50264 - 0 M: office@cleancapital.at I: www.cleancapital.at

Prämien für Ihre Investition


Zusatzprämie

0 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Zusatzprämie

2.000 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Zusatzprämie

4.000 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Zusatzprämie

5.000 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Unternehmensdaten


  • Leopold Werndl Straße 46, 8754 Thalheim, Steiermark
Alleinstellungsmerkmal
Geschäftsmodell
Ausgangssituation
Marketing und Vertriebsziele
Marktsituation
Team
Finanzierung und Planzahlen

Warum in die Photovoltaik-Anlage Lärchenholz investieren? Das Projekt steht für sauberen Solarstrom und nachhaltige Energie. Für Sie als Investor bedeutet das Projekt jedoch auch eine planbare, sichere Rendite, durch einen garantierten Ökostrom Einspeisetarif. Erstmals wird damit eine österreichische Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) mit einem garantierten Tarif über Crowdinvesting finanziert. Nutzen Sie diese Chance!

Gesuchtes Gesamtinvestitionsvolumen: EUR 200.000,00 Mögliche Beteiligung ab: Euro 500,00 Vertragslaufzeit: 12,5 Jahre Basiszinssatz: 3,5 % pro Jahr (EUR 0,00 bis EUR 1.500,00) und 4% pro Jahr (ab EUR 1.500,-) Tilgung: laufend ab dem 4. Jahr

Beispielrechnung Investition EUR 1.000,00 (unverbindliche Hochrechnung) Investition: EUR 1.000,00 Gesamtauszahlung (in den 12,5 Jahren): EUR 1.297,50 (Berechnung: EUR 1.000,00 Rückzahlung + EUR 297,5 Zinsen kumuliert)

Beispielrechnung Investition EUR 5.000,00 (unverbindliche Hochrechnung) Investition: EUR 5.000,00 Gesamtauszahlung (in den 12,5 Jahren): EUR 6.636,00 (Berechnung: EUR 5.000,00 Rückzahlung + EUR 1636,00 Zinsen kumuliert)

V_W_Z_L._Version-2Info

 

CONDA-ICON-Alleinstellung_Beschriftung Clean Capital ist der größte Betreiber von Photovoltaik-Anlagen und aufgrund der Erfahrung ein optimaler Partner für die Planung und in Folge den Betrieb der PV Anlage Lärchenholz.
CONDA-ICON-Geschaeftsmodell_Beschriftung Mit der neu gegründeten Projektgesellschaft CC Lärchenholz GmbH wird ein Photovoltaik-Anlage mit einer Nenngröße von 150 kWp errichtet.
CONDA-ICON-Marketingziele_Beschridtung Der Absatz der gewonnen Energie ist bei der PV Anlage Lärchenholz durch die Förderrichtlinien der ÖMAG geregelt
CONDA-ICON-Marktsituation_Beschriftung Der Bedarf an elektrischer Energie ist stetig steigend.
CONDA-ICON-Management_Beschriftung Clean Capital ist in Österreich der erfahrenste Initiator von Beteiligungen im Bereich Photovoltaik.
CONDA-ICON-Finanzierung_Beschriftung Die erzeugte Energie wird zu einem fixierten Tarif abgegolten, dies ergibt abgesehen von saisonalen Schwankungen einen stetigen Umsatz.

Als Entscheidungsgrundlage für Ihre Investition können Sie das Unternehmen anhand der 6 Kriterien für sich bewerten. Informationen dazu finden Sie im Investitionsleitfaden.

Es ist an der Zeit, in eine nachhaltige Zukunft zu investieren.

Alleinstellungsmerkmal

Clean Capital ist der größte Betreiber von Photovoltaik-Anlagen und aufgrund der Erfahrung ein optimaler Partner für die Planung und in Folge den Betrieb der PV Anlage Lärchenholz.

Dach Jannach Lärchenholz

Die technischen Voraussetzungen wurden bereits mittels Gutachten geprüft. Die Dachausrichtung ist optimal und im Rahmen der Errichtung der Anlage wird auch noch das gesamte Dach saniert und statisch angepasst. Der ÖMAG Tarif zu dem der produzierte Strom verkauft wird ist für gesamt 13 Jahre mit 18,12 Cent gesichert. Für die Errichtung der Anlage werden ausschließlich sehr hochwertige europäische Komponenten verwendet. Solarmodule von REC, Wechselrichter von KACO sowie die Unterkonstruktion von Schletter.

Mitbewerber sind andere Anbieter von Beteiligungen an erneuerbaren Energieprojekten. Aufgrund der geänderten Marktbedingungen sieht man jedoch solche Möglichkeiten derzeit eher selten. Wenn, dann hat man derzeit eventuell die Möglichkeit, sich an einem sogenannten Bürgerkraftwerk zu beteiligen. Dies sind meistens sehr regionale Investitionsmöglichkeiten in Gemeinden.

Ein österreichisches PV Projekt im Rahmen eines Crowdinvestings zu finanzieren ist überhaupt erstmals im Markt.

Geschäftsmodell

Mit der neu gegründeten Projektgesellschaft CC Lärchenholz GmbH wird ein Photovoltaik-Anlage mit einer Nenngröße von 150 kWp errichtet.

Das Gesamtprojekt inkl. der Dachsanierung und Errichtung der Anlage umfasst ein Volumen von ca. 340.000 Euro wobei 100.000 Euro durch eine Bankfinanzierung zur Verfügung gestellt werden. 200.000 Euro sollen über das Crowdfunding mit CONDA eingebracht werden. Der Rest wird als Eigenkapital durch die Gesellschafter der Projektgesellschaft einbezahlt.

Der Investor bekommt für eine Laufzeit von max. 12 Jahren eine attraktive Verzinsung ab 3,5% p.a.. Die Tilgung der Einlage beginnt bereits ab dem 4. Jahr und wird dann jährlich mit 10% der Einlage ausbezahlt.

Beispiel: Für eine Einlage von EUR 1.000,- bekommt ein Investor:

Jahr Ausschüttung pro Jahr (Tilgung + Zinsen) Tilgung Zinsen
2015* 35,00* 0,00 35,00*
2016 35,00 0,00 35,00
2017 35,00 0,00 35,00
2018 135,00 100,00 35,00
2019 131,50 100,00 31,50
2020 128,00 100,00 28,00
2021 124,50 100,00 24,50
2022 121,00 100,00 21,00
2023 117,50 100,00 17,50
2024 114,00 100,00 14,00
2025 110,50 100,00 10,50
2026 107,00 100,00 7,00
2027 103,50 100,00 3,50

*tatsächlicher Betrag abhängig vom Zeitpunkt Ende des Crowdinvesting / Start Darlehen.

 

Alle Investoren erhalten ab einem Zeichnungsbetrag von EUR 1.500,- eine jährliche Zusatzprämie von 4 % für den Betrag der diese Grenze überschreitet.

Beispiel: Für eine Einlage von EUR 5.000,- bekommt ein Investor:

3,5 % für EUR 1.500,-

4,0 % für EUR 3.500,-

Jahr Ausschüttung pro Jahr (Tilgung + Zinsen) Tilgung Zinsen
2015* 192,50* 0,00 192,50*
2016 192,50 0,00 192,50
2017 192,50 0,00 192,50
2018 692,50 500,00 192,50
2019 673,25 500,00 173,25
2020 654,00 500,00 154,00
2021 634,75 500,00 134,75
2022 615,50 500,00 115,50
2023 596,25 500,00 96,25
2024 577,00 500,00 77,00
2025 557,75 500,00 57,75
2026 538,50 500,00 38,50
2027 519,25 500,00 19,25

*tatsächlicher Betrag abhängig vom Zeitpunkt Ende des Crowdinvesting / Start Darlehen.

 

Die erzeugte Energie wird zu einem fixierten Tarif abgegolten, dies ergibt abgesehen von saisonalen Schwankungen einen stetigen Umsatz. Auch längere schlechtere Witterungen gleichen sich großteils über den Jahresverlauf aus. Die Effektivität der Module wird seitens des Hersteller garantiert. Schadensfälle, die zu längere Anlagenausfällen führen könnten, sind im Versicherungsumfang gedeckt.

Laufende Kosten sind durch Indexierungen bzw. durch langfristig fixierte Verträge gesichert. Für sonstiges sind adequate Reserven in der Planung vorgesehen. Rücklagen für Ersatzinvestitionen sind eingeplant. Schadensfälle sind entweder im Garantieumfang oder durch Versicherungen gedeckt.

>> Download Expose <<

Ausgangssituation

Die Photovoltaik-Anlage Lärchenholz wird auf dem Dach der Jannach Lärchenholz GmbH mit Sitz in Thalheim, im Bezirk Judenburg in der Steiermark errichtet.

Jannach Lärchenholz Das Produktionsgebäude Thalheimerstraße 53 ist für die PV-Nutzung ideal geeignet: sehr gute Sonneneinstrahlung durch südliche Ausrichtung und keine Beschattung durch Bauten oder Geländeerhöhungen. Mit der PV-Anlage werden jährlich ca. 170.000 Kilowattstunden Ökostrom erzeugt und in das Stromnetz nach dem Ökostromgesetz eingespeist. Der Einspeisetarif ist nach ÖMAG-Genehmigung mit 18,12 Cent/kWh für gesamt 13 Jahre gesetzlich garantiert.

Clean Capital hat gemeinsam mit der Jannach Lärchenholz GmbH die Projektgesellschaft "CC Lärchenholz PV GmbH" gegründet, und die Planung, Errichtung sowie Finanzierung der Anlage übernommen. Im Rahmen des Beteiligungsmodells haben Investoren die Möglichkeit gesamt 400 Stück Photovoltaikmodule zu finanzieren. Der Preis pro Paneel beträgt 500 Euro. Für die Investition erhalten die Kunden eine jährliche Verzinsung ab 3,5% p.a. Die gesamte Veranlagungsdauer beträgt 12 Jahre, wobei bereits während der Laufzeit mit der Rückzahlung des Kapitals begonnen wird.

Erstmals wird eine österreichische Photovoltaik-Anlage mit einem garantierten Tarif über Crowdinvesting finanziert.

Im Juni 2013 wurde die Tarifzusicherung für das PV-Projekt Lärchenholz im Ausmaß für 150 kWp Nennleistung gewährt. Das Projekt wurde von Herrn Mag. Helmut Jannach (Gesellschafter und Geschäftsführer der Jannach Lärchenholz GmbH) eingereicht.

Im Frühjahr 2014 wurde schließlich Clean Capital mit der Entwicklung des Projektes beauftragt. Die erste Konzeptionierung und Planung der Anlage erfolgte bis Juni 2014 durch Clean Capital. Alle rechtlichen und technischen Vorraussetzungen wurden bewerkstelligt.

Zwecks Sicherung des Tarifs wurde eine erste Ausbaustufe im Juni 2014 über 15 kWp realisiert. Die Anlage ist bereits produktiv am Netz und der Ausbau auf 150 kWp ist gesetztlich gesichert.

Über den Sommer 2014 wurde mit CONDA Crowdinvesting das Konzept für eine Finanzierung abgestimmt und beauftragt.

Im Oktober 2014 erfolgt die Gründung der Betriebsgesellschaft "CC Lärchenholz PV GmbH". Bis spätestens Ende März 2015 ist die finale Ausbaustufe auf 150 KWp geplant. Für die Errichtung der Anlage wird eine umfangreiche Dachsanierung sowie eine statische Adaptierung des Gebäudes vorgenommen.

Next steps:

  • Crowdfunding bis Ende Dezember 2014
  • Statische und termische Sanierung des Hallendaches bis Februar 2015.
  • Errichtung der PV Anlage bis Ende März 2015
  • Netzanschluss spätestens Anfang April 2015

Marketing und Vertriebsziele

Zielgruppe Die Zielgruppen sind all jene, die nachhaltig in ein Projekt mit sehr stabilen Cash Flow investieren wollen. Ebenso sollten Investoren angesprochen werden, die keine eigene Dachfläche zur Verfügung haben und so indirekt an einem österreichischen PV Projekt beteiligt sind.

Durch die ÖMAG-Tarifgarantie ist der Einspeisetarif und damit die Umsätze genau planbar. Nach Auslaufen der Tarifzusicherung (betrifft Investoren nicht, da dies erst nach Laufzeitende des Crowdinvesting eintrifft) ist angedacht, dass die gewonnene Energie seitens Jannach Lärchenholz genutzt wird.

Partnernetzwerk Die wichtigsten Partner sind neben der Jannach Lärchenholz GmbH, als Betreiber der Hobelhalle, die Stadtwerke Judenburg, die die elektrischen Anschlüsse vornehmen, das Unternehmen Solarwork aus der Nähe von Graz, die die Montage vornehmen und juristische sowie wirtschaftliche Berater für die Umsetzung der Projektgesellschaft. Alle Komponenten (Module von REC und Wechselrichter von KACO) sind von führenden europäischen Anbietern von Solarenergie Lösungen.

Vertriebskanäle Der Absatz der gewonnen Energie ist bei der PV Anlage Lärchenholz durch die Förderrichtlinien der ÖMAG geregelt. Für die ersten 13 Jahre bedarf es daher keiner zusätzlichen Vertriebsaktivität um den produzierten Strom zu verkaufen. Nach Ablauf des Fördertarifs wird die Hobelhalle Lärchenholz den Strom der PV Anlage nutzen können.

Marktsituation

Der Bedarf an elektrischer Energie ist stetig steigend. Die Transformation von fossilen Brennstoffen zu "grüner Energie" wird vom Konsumenten gefordert. Intelligente Energiesysteme, eventuell auch mit Speicherintegration, verstärken die Effektivität von PV-Anlagen.

Team

Clean Capital ist in Österreich der erfahrenste Initiator von Beteiligungen im Bereich Photovoltaik. Mit über 50 Mio. Euro Transaktionsvolumen wurde eine Vielzahl von PV Anlagem geprüft und für Investoren strukturiert. Das Unternehmen verwaltet derzeit Anlagen mit einer Nennleistung von 20 MWp und ist damit österreichs größter Betreiber von Photovoltaik Anlagen.

Die Kernkompetenz von Clean Capital sind Planung und Entwicklung, Betrieb und  Management von PV Anlagen. Zudem die Bewertung und Finanzierung von Energieprojekten.

Finanzierung und Planzahlen

Einnahmenstruktur Die erzeugte Energie wird zu einem fixierten Tarif abgegolten, dies ergibt abgesehen von saisonalen Schwankungen einen stetigen Umsatz. Auch längere schlechtere Witterungen gleichen sich großteils über den Jahresverlauf aus. Die Effektivität der Module wird seitens des Hersteller garantiert. Schadensfälle, die zu längere Anlagenausfällen führen könnten, sind im Versicherungsumfang gedeckt.

Ausgabenstruktur Laufende Kosten sind durch Indexierungen bzw. durch langfristig fixierte Verträge gesichert. Für sonstiges sind adequate Reserven in der Planung vorgesehen. Rücklagen für Ersatzinvestitionen sind eingeplant. Schadensfälle sind entweder im Garantieumfang oder durch Versicherungen gedeckt.

>> Download Planrechnung <<

Zusätzliche Info


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Informationen zum Unternehmen

Gegründet: 2014
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 500
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: 100% steirisches Ökostrom Projekt

Kontakt Information

Clean Capital erneuerbare Energien GmbH Leopold Werndl Straße 46 A-4400 Steyr

T.: +43 (0) 50264 - 0 M: office@cleancapital.at I: www.cleancapital.at

Prämien für Ihre Investition


Zusatzprämie

0 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Zusatzprämie

2.000 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Zusatzprämie

4.000 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Zusatzprämie

5.000 Investition

Investoren erhalten eine jährliche Basisverzinsung von 4 % (inkl. 0,5% Zusatzprämie) für alle investierten Beträge über EUR 1500,-.

Unternehmensdaten


  • Leopold Werndl Straße 46, 8754 Thalheim, Steiermark

Unternehmensdaten


  • Leopold Werndl Straße 46, 8754 Thalheim, Steiermark

*

Zusätzliche Info


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Informationen zum Unternehmen

Gegründet: 2014
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 500
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: 100% steirisches Ökostrom Projekt

Kontakt Information

Clean Capital erneuerbare Energien GmbH Leopold Werndl Straße 46 A-4400 Steyr

T.: +43 (0) 50264 - 0 M: office@cleancapital.at I: www.cleancapital.at

Unternehmensdaten


  • Leopold Werndl Straße 46, 8754 Thalheim, Steiermark

Andere Beiträge


Derzeit keine Beiträge vorhanden.

Unternehmensdaten


  • Leopold Werndl Straße 46, 8754 Thalheim, Steiermark