Einloggen

Neuer Investor?

AUROCO

Country flag

München , Deutschland

AUROCO


Erfolgreich finanziert

150.200

investiert

147Investoren
300% finanziert

AUROCO


Erfolgreich finanziert

150.200

investiert

147Investoren
300% finanziert

Übersicht

 Mit dem EPIC hat AUROCO ein Gerät der Kletter- und Seilsicherung entwickelt, das bereits in der Industrie, an Masten, Türmen und auf Dächern eingesetzt wird. Jetzt soll das vollautomatische High-Tech-Gerät auch in die Kletterhallen einziehen.

"Mit eurer Hilfe wird das die Revolution des Klettersports in Deutschland und Österreich!"

AUROCO - Jan Lohse

crowdfunding projekt folgen

Sicherer klettern in Industrie und Sport: Die Kategorie der elektronischen Sicherungsgeräte ist eröffnet! Am Anfang stand eine simple Frage: Gibt es eine Möglichkeit ohne Sicherungspartner zu klettern ohne dabei ein höheres Risiko einzugehen? Nach mehrjähriger Entwicklung lautet die Antwort Ja. Aus der Leidenschaft zum Klettern geboren und mit Begeisterung in Detailarbeit entwickelt: Die Kombination aus Mechanik und Elektronik, die Vielseitigkeit und die komfortable Fernbedienung machen das EPIC (“Electronic Partner for Individual Climbing”) einzigartig und zu einer echten Innovation.

Das Gerät ist das erste Produkt der Mechatronik-Experten von AUROCO und wird seit 2015 in der Industrieversion über SKYLOTEC verkauft (Umsatz 2015: 271.000 €). Mithilfe der Crowd soll das Gerät nun in die Kletterhallen gebracht werden. Dafür gilt es die notwendigen technischen Anpassungen sowie die internationale Zertifizierung mit Dynamikseil zu finanzieren.

Darüber hinaus will das Münchner Startup das EPIC der nächsten Generation mit Sprachsteuerung und Smartphone App ausstatten. Das Ziel ist klar: die Etablierung von Elektronik in der Absturz- und Seilsicherung.

„Die Jungs von AUROCO haben mit dem EPIC etwas komplett Neues geschaffen. Die Technologie bietet mir ganz neue kreative Möglichkeiten.“

AUROCO - Roland Hemetzberger, deutscher Top-Kletterer

Unternehmensverlauf

Von der Idee zum ersten Prototyp. Schon während des Mechatronik-Studiums an der Hochschule Regensburg hatte Florian Widmesser die Idee zur vollautomatischen Klettersicherung und erarbeitete in seiner Diplomarbeit das Grundkonzept. Ein erster Businessplan zeigte das Potenzial für seine Erfindung auf und führte zur öffentlichen Förderung durch EXIST und Flügge sowie Siege in den Phasen 1 und 2 des Businessplan Wettbewerbs Nordbayern (heute BayStartUP). Im Jahr 2011 wurde es ernst: Zusammen mit Kaufmann Jan Lohse gründet er die AUROCO GmbH.

Auroco Crowdinvesting | Entwicklung

Patentiert, zertifiziert – etabliert? Beide Gründer wussten, dass es kein leichter Weg werden würde. Die frisch patentierte Erfindung musste zum funktionierenden Prototyp entwickelt werden und anschließend die noch gar nicht definierten Anforderungen der Zertifizierung erfüllen. Jede sicherheitsrelevante Maschine muss hohen Anforderungen gerecht werden, um in der EU verkauft werden zu dürfen. Bei einer echten Innovation kommt hinzu, dass noch gar keine Norm existiert, welche die neuen Anwendungen abdeckt! Etliche Falltests mit 150kg schwerem Gewicht waren nötig. Ebenso unzählige verbrauchte Bandfalldämpfer, einen nervenzehrenden Dauerabseiltest von über acht Stunden ganz zu schweigen von einer ausführlichsten Dokumentation aller Bauteile. Dann hielten Florian und Jan Ende 2014 das Prüfzertifikat für die EU-Zulassung in der Hand.

Auroco Crowdinvesting | Prototyp

Besonders wichtig war dabei auch das Einbeziehen verschiedener Experten in die Entwicklung, u. a. aus BG Bau, BG ETEM, TÜV Süd, DEKRA EXAM, Deutsche Bahn Energie, 50 Hertz.

Erster Markterfolg und nächste Schritte. Schon 2013 entstand der Kontakt zu den Spezialisten für Fallschutzausrüstungen von SKYLOTEC in Neuwied. Gemeinsam wurde der Zertifizierungsprozess finanziell gestemmt und durch die Vereinbarung zur Abnahme von 100 Stück die erste Produktionsserie ermöglicht. Der Vertriebspartner für das EPIC ist in allen wichtigen Märkten gut aufgestellt und auf den entscheidenden Messen präsent.

auroco-epic-2

AUROCO - Industriekletterer mit Fernbedienung

Während sich der Game Changer EPIC als Sicherungsalternative nach und nach in den verschiedenen Anwendungsbereichen der Industrie etabliert (Strommasten, Bahnoberleitungen, Krantraversen, Hochregallager u.v.m.), konzentriert AUROCO sich jetzt auf drei Dinge:

  1. die Anpassung des EPIC an den Klettersport
  2. Aufbau des internationalen Vertriebs (Industrie und Klettersport) mit Fokus Nordamerika
  3. die Weiterentwicklung des Geräts hin zu einer Version 2.0 mit Sprachsteuerung und Smartphone App
Jan Lohse
Jan Lohse

Gründer & Geschäftsführer

Florian Widmesser
Florian Widmesser

Gründer & Geschäftsführer

Investoren

2.000

mehr als 1 Jahr

500

mehr als 1 Jahr

2.000

mehr als 1 Jahr

2.000

mehr als 1 Jahr

1.000

mehr als 1 Jahr

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 10 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 2
Gegründet: 2011
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: AUROCO

Kontakt Information

AUROCO GmbH Kistlerhofstr. 70 Geb. 188 81379 München info@auroco.de http://www.auroco.de/ facebook twitter google+ Xing linkedIn

Prämien für Ihre Investition


Epic-Pate

500 Investition

Werde Pate eines EPIC und lass Deinen Namen mit Laser auf dem Gerät verewigen!

AUROCO Helm

1.000 Investition

Erhalte den exklusiven Sicherheitshelm von AUROCO für die nächste Kletterherausforderung!

Kletterseil

2.500 Investition

Hol‘ dir das professionelle 50-Meter-Seil. Darf auch mit Sicherungspartner verwendet werden! oder Du wählst die Alternative Meet & Greet.

Meet & Greet

2.500 Investition

Wir laden Dich zu einem Kletterevent mit den Gründern im Hochseilgarten in Köln/Düsseldorf oder Hamburg oder auf das Dach des Olympiastadions in München ein! oder Du wählst die Alternative Kletterseil.

Launch Tickets

4.500 Investition

Erhalte ein "Access all areas" Tickets für die Klettersport Launch Party. Sei hautnah dabei, wenn die große Party „EPIC goes Sports“ steigt!

Unternehmensdaten


  • Kistlerhofstr. 70, 81379 München, Bayern
Alleinstellungsmerkmal
Geschäftsmodell
Ausgangssituation
Marktsituation
Team
Finanzierung und Planzahlen

Warum in AUROCO investieren? Die beiden Gründer Florian Widmesser und Jan Lohse haben in über vier Jahren bewiesen, dass sie ein innovatives und technisch komplexes Produkt von der ersten Idee über viele Hürden bis zur Marktreife führen können. Nach der aufwändigen Entwicklung und den anspruchsvollen Zulassungsprüfungen wurden letztes Jahr schon 100 Geräte für den Industrieeinsatz verkauft. Ab 2018 sollen jährlich über 1.000 Stück produziert und ausgeliefert werden. Der Weg ist bereitet, um jetzt als Investor am großen Zukunftspotenzial intelligenter Lösungen im Kletterbereich – das heißt Industrie und Sport - teilzuhaben.

Mögliche Beteiligung ab: EUR 100,00 Vertragslaufzeit: 10 Jahre Basiszinssatz: 4,5 % Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende

Beispielrechnung für eine Investition ab EUR 1.000 (Basiszinssatz 4,5%) (unverbindliche Hochrechnung) Investition: EUR 1.000,00 Gesamtauszahlung (in den 10 Jahren): EUR 6.707,01 (Berechnung: EUR 1.000,00 Rückzahlung + EUR 452,03 Basiszinsen kumuliert + EUR 5.254,99 Beteiligung an der Unternehmenswertsteigerung)

>>DOWNLOAD: Details Berechnungsbeispiel 4,5%<<  >>DOWNLOAD: Businessplan<< >>DOWNLOAD: Jahresabschluss 2015<<


Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. 

V_W_Z_DE-nachrangdarlehen

>>Informationen für Investoren aus Deutschland<< >>Informationen für Investoren aus Österreich<<


CONDA-ICON-Alleinstellung_Beschriftung Das EPIC ist eine echte Innovation, es gibt keine vergleichbaren Konkurrenzprodukte. Die Technologie ist durch ein bereits erteiltes Patent geschützt.

 

CONDA-ICON-Geschaeftsmodell_Beschriftung AUROCO verdient Geld durch Entwicklung, Produktion, Verkauf und Wartung. Im Industriemarkt werden Personalkosten durch Automatisierung eingespart und Unfälle verhindert. Im Sportklettern liegt der Mehrwert in Sicherheit, Komfort und Kundenerlebnis.
CONDA-ICON-Marketingziele_Beschridtung  

Auf dem europäischen Markt steht die Industrieversion des EPIC vor dem großen Durchbruch. Jetzt soll der Vertrieb systematisch in Nordamerika ausgebaut werden. 2016 sollen 120 Geräte gefertigt und ausgeliefert werden. Im Klettersport wird das EPIC eingeführt, sobald die technische Anpassungen und Prüfungen abgeschlossen sind.

CONDA-ICON-Marktsituation_Beschriftung  

Für alle industriellen Anwendungsfelder besteht insgesamt in Europa ein Absatzpotenzial von mehreren 10.000 Stück. Im Klettersport bewegt sich der potenzielle Absatz im gleichen Rahmen. Das Sicherheitsempfinden nimmt in beiden Bereichen stetig zu (vor 30 Jahren waren Wartungsteams auf Masten komplett ungesichert). Die Eintrittsbarrieren sind für mögliche Nachahmer sehr hoch: sie müssten das Patent umgehen und die aufwändige Zertifizierung durchlaufen.

CONDA-ICON-Management_Beschriftung  

Die beiden Gründer Florian Widmesser und Jan Lohse haben in über vier Jahren bewiesen, dass sie ein innovatives und technisch komplexes Produkt von der ersten Idee über viele Hürden bis zur Marktreife führen können.

CONDA-ICON-Finanzierung_Beschriftung  

AUROCO ist zu 100% in der Hand der Gründer. Die bisherigen Entwicklungskosten wurden aus Eigenmitteln erbracht. Die aktuellen Einnahmen decken die laufenden Kosten, aber es fehlen Mittel zur Weiterentwicklung. Deshalb diese Kampagne!

 

„Funkfernbedienung, Sensoren, akkubetriebene autonome Steuergeräte – wie in anderen Branchen sieht so auch im Industrieklettern die Zukunft aus.“

AUROCO - Florian Widmesser

 

Als Entscheidungsgrundlage für Ihre Investition können Sie das Unternehmen anhand der 6 Kriterien für sich bewerten. Informationen dazu finden Sie im Investitionsleitfaden.


Alleinstellungsmerkmal

Es gibt kein vergleichbares Konkurrenzprodukt und wird in Europa in naher Zukunft dank des Patentschutzes auch keines geben. auroco-epic-cleanDas EPIC ist das einzige Produkt auf dem Markt, mit dem das alleinige Klettern im Vorstieg möglich ist. D.h. ein Arbeiter oder Kletterer steigt „als Erster“ (auch first man up) auf; dies ist also besonders sinnvoll bei Anlagen, die von oben nicht zugänglich sind (z.B. Masten). Der Kletterer zieht im Vorstieg Seil nach und sichert sich ca. alle 2 Meter an Anschlagpunkten. Zusätzlich beherrscht das EPIC auch den Nachstieg (inkl. automatischem Seileinzug) und das Abseilen.

Konkurrenzanalyse

Auroco Crowdinvesting | Wettberbsanalyse

Geschäftsmodell

AUROCO kombiniert Technologie-Know-How und Innovationskraft mit der Branchenerfahrung und internationalen Salesforce eines starken Vertriebspartners. Für das erste Produkt EPIC heißt dieser SKYLOTEC. AUROCO verdient Geld durch Entwicklung, Produktion, Verkauf und Wartung.

Das Sicherungsgerät EPIC ist akkubetrieben, tragbar und wird per Fernbedienung vom Kletterer gesteuert. Dadurch ist es sehr flexibel einsetzbar: es kann z. B. bei der Wartung von Freileitungen leicht von Mast zu Mast transportiert werden. Hier wird klar ein Arbeiter eingespart und die Arbeitssicherheit verbessert. Das doppelt redundante Bremssystem ist europaweit patentiert und zertifiziert und macht einen Absturz unmöglich. Neben Energieversorgern ist das Gerät vor allem interessant für Windkraftanlagen, Hochregallager, Kranausleger und andere schwer zugängliche Anlagen.

auroco-beispielrechnung

Der Klettersport liegt im Trend und der Markt birgt mit über zwei Mio. Kletterern in Europa ein enormes Potenzial. Hier ist der Betreiber der Kletterhalle bzw. Kletterwand der Käufer, wobei auch eine Leasing-Finanzierung möglich ist. Der Betreiber vermietet das Gerät an den Besucher, z.B. gegen eine Gebühr von 10 € (zum Vergleich aktuelle Mietkosten in einer Münchner Kletterhalle: Gurt 3 €, Seil 4 €).

Auch bei zukünftigen Projekten wird AUROCO sich auf die vorgelagerten Bereiche F&E und Produktion konzentrieren.

Auroco Crowdinvesting | Forschung & Entwicklung

Ausgangssituation

Das EPIC ist patentgeschützt und zertifiziert. Im Jahr 2014 wurde die Fertigung aufgebaut und die Produktion der ersten Kleinserie im eigenen Haus gestartet. Jetzt sind alle 100 Stück an die SKYLOTEC GmbH verkauft. Gemeinsam werden Messen und Kundenpräsentationen durchgeführt mit klarem Fokus auf Energieversorger und Kranhersteller.

Für 2016 ist die Fertigung weiterer 120 Stück geplant. Im Jahr 2017 soll die vereinbarte Mindestbestellmenge von 100 Geräten um ein Vielfaches übertroffen werden. Ab 2018 sollen jährlich über 1.000 Stück produziert und ausgeliefert werden!

Auroco Crowdinvesting | Epic

 

Parallel soll die technische Anpassung an die Bedingungen im Sportklettern mithilfe dieser Kampagne umgesetzt werden, damit das EPIC bald auch in den Kletterhallen einsetzbar ist. Hierzu befindet sich das Gerät bereits in der geschlossenen Betaphase in der Kletterhalle Thalkirchen.

Entwicklung Das EPIC soll regelmäßig weiterentwickelt werden. Es gibt schon konkrete Pläne für neue Features der Version 2.0:

  • Sprachsteuerung: in extremen Klettersituationen ist die Nutzung der Fernbedienung möglicherweise schwierig. Ein Bluetooth-Mikrofon plus Spracherkennungs-Software soll die Steuerung noch einfacher und intuitiver machen.
  • Gamification: Messung von gekletterten Kilometern, Klettergeschwindigkeit, Höhenmeter, Energieverbrauch, Sturzhöhe, Sturzanzahl, Belastung G-Werte. Diese Daten können dann per Smartphone-App ausgewertet und geteilt werden. Stichwort Selbstoptimierung.

Auroco Crowdinvesting | Sicherer Klettern

Neben dem EPIC entwickelt AUROCO weitere intelligente Hardware im Bereich Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz. Dazu zählen mechatronische Sicherungsgeräte (Halbautomaten) und sensorüberwachte Karabiner. Generell gilt: durch die zusätzlich mit Elektronik ausgestattete Kletterausrüstung können Sicherungsfehler minimiert und das Klettertraining optimiert werden.

Marktsituation

Allein in Deutschland stehen über 300.000 Masten, die regelmäßig gewartet werden, zusätzlich werden neue Trassen gebaut. Laut EU-Richtlinie muss jeder neu gebaute Mast ein „Sicherungssystem“ aufweisen. Die günstigste Variante ist eindeutig: fest verbaute Sicherheitssteigsprossen (wartungsfrei) und mit dem EPIC ausgerüstete Wartungsteams.

auroco-epic

Darüber hinaus ergeben sich auf Messen regelmäßig neue Anwendungsbereiche: neben Hochregallagern und Containerhäfen zeigt sich aktuell seit der BAUMA 2016 bei der Wartung von Turmdrehkränen großes Potenzial.

Auroco Crowdinvesting | Potential

Für alle industriellen Anwendungsfelder besteht insgesamt in Europa ein Absatzpotenzial von mehreren 10.000 Stück. Im Klettersport bewegt sich der potenzielle Absatz im gleichen Rahmen. Das Sicherheitsempfinden nimmt in beiden Bereichen stetig zu (vor 30 Jahren waren Wartungsteams auf Masten komplett ungesichert). Die Eintrittsbarrieren sind für mögliche Nachahmer sehr hoch: sie müssten das Patent umgehen und die aufwändige Zertifizierung durchlaufen.

Hauptrisiko ist der Vertriebsaufwand für verschiedene industrielle Anwendungsfelder, die zum Teil schwer zugängliche Nischenmärkte sind. Hier hat AUROCO mit SKYLOTEC einen etablierten Partner.

Die erste Serie von 100 Stück wurde ausgeliefert und dadurch 2015 einen Umsatz von 271.000 € erzielt.

Team

auroco-team

Jan Lohse (Diplom-Kaufmann, Universität Passau)

Jan Lohse hat fünf Jahre Berufserfahrung in Marketing und Vertrieb in Spanien und Deutschland gesammelt. Als Unternehmer hat er seinen eigenen Versandhandel aufgebaut. Die Innovationskraft der Idee hat ihn sofort überzeugt.

Sein Traumberuf ist Entrepreneur, er möchte Neues schaffen und Altes verwerfen. Ihn faszinieren die strategischen Fragen und kreativen Lösungen. Trotzdem hat er keine Angst vor der täglichen Betriebswirtschaft mit endlosen Excel-Tabellen. Er kann sicher keinem Eskimo einen Kühlschrank verkaufen, aber wenn es sein muss, fällt er in Anzug und Krawatte ins Seil, um die Kunden von AUROCO zu überzeugen.

Florian Widmesser (Dipl.-Ing. Mechatronik, HS Regensburg)

Florian Widmesser ist leidenschaftlicher Kletterer und begeisterter Entwickler. Er hat das EPIC von Anfang an entwickelt und konstruiert.

Er war immer überzeugt, dass seine Idee funktioniert und wollte den Markt staunen sehen, wenn das fertige Produkt vorgeführt wird. Und so war es!

Allerdings befindet sich die Technologie für ihn in ständiger Beta-Phase: er denkt täglich daran, wie er das Gerät nach dem erfolgten Markteintritt immer leichter, effizienter und benutzerfreundlicher machen kann. Vorrang hat allerdings die Fertigung, die er verantwortet und für die er die erste Kleinserie noch eigenhändig übernommen hat.

Gemeinsam haben wir

  • das EPIC von der Idee bis zur Marktreife geführt
  • ein Netzwerk aus (potenziellen) Kunden, Lieferanten, Dienstleistern und Kontakten in Prüfinstituten und Berufsgenossenschaften aufgebaut
  • wertvolle Erfahrungen mit Business Angels, institutionellen Investoren und Banken gesammelt

Gemeinsam wollen wir ein richtungsweisendes High-Tech Unternehmen made in Germany aufbauen!

Finanzierung und Planzahlen

Einnahmenstruktur AUROCO erwirtschaftet Umsatz durch den Verkauf der produzierten Geräte plus Zubehör an einen Distributor (SKYLOTEC GmbH). So konnten im Jahr 2015 271.000 € erwirtschaftet werden. Mit SKYLOTEC ist ein Fixpreis von 2.660 € plus Kick-back vereinbart.

Zusätzlich bringen Entwicklungsaufträge Einnahmen im fünfstelligen Bereich.

In Zukunft soll der Absatz der fertigen Geräte sowie deren jährliche Wartung um ein Vielfaches gesteigert werden, sodass der Umsatz im Jahr 2020 mehr als 12 Mio. € beträgt.

Der Break Even ist für das Jahr 2017 geplant.

Neue Produkte sollen etwa alle drei Jahre auf den Markt gebracht werden und zusätzliche Einnahmen generieren.

Ausgabenstruktur Der Materialeinsatz pro Gerät liegt anfangs bei ca. 1.400 € und soll langfristig durch zunehmende Skalenerträge auf 1.000 € gesenkt werden (bei 3.550 Stück im Jahr 2020). Der Fertigungsaufwand beträgt langfristig 2 Mannstunden pro Gerät (momentan noch 3,5 Stunden).

Die Fixkosten fallen vor allem in der Entwicklung sowie für Tests und Prüfungen an. Langfristig soll der Standort München durch zusätzliches Personal (Entwicklung, Vertrieb, Produktion) ausgebaut werden, soweit der Umsatz dies ermöglicht.

Vermögenswerte Das bereits erteilte europäische Patent ist mit einem Wert von 10.000 € in der Bilanz aktiviert. Weitere Vermögenswerte sind der Prüfstand sowie verschiedene Prototypen und Vorführgeräte. Die Fertigung umfasst eine Standardausstattung von Möbeln und Werkzeugen.

Liquidität und Mittelverwendung Bisher ist die Gesellschaft zu 100% in der Hand der Gründer. Bankkredite oder sonstiges Fremdkapital wurde nicht aufgenommen. Die aktuellen Einnahmen decken die laufenden Kosten, aber es fehlen Mittel zur Weiterentwicklung. Konkret sollen die Crowdinvesting-Mittel wie folgt verwendet werden:

  1. Schwelle 50.000 €: Finanzierung des Markteintritts im Sportklettern (Konstruktive Anpassungen, Tests, DEKRA-Prüfungen für die Sport-Version, User Tests)
  2. Fundinglimit 350.000 €: Weiterentwicklung des EPIC (Sprachsteuerung, Gamification), Anpassung des Geräts an nordamerikanische Sicherheitsstandards, internationale Unterstützung der Vertriebsmannschaft, Entwicklungsstart intelligenter Karabiner

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 10 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 2
Gegründet: 2011
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: AUROCO

Kontakt Information

AUROCO GmbH Kistlerhofstr. 70 Geb. 188 81379 München info@auroco.de http://www.auroco.de/ facebook twitter google+ Xing linkedIn

Prämien für Ihre Investition


Epic-Pate

500 Investition

Werde Pate eines EPIC und lass Deinen Namen mit Laser auf dem Gerät verewigen!

AUROCO Helm

1.000 Investition

Erhalte den exklusiven Sicherheitshelm von AUROCO für die nächste Kletterherausforderung!

Kletterseil

2.500 Investition

Hol‘ dir das professionelle 50-Meter-Seil. Darf auch mit Sicherungspartner verwendet werden! oder Du wählst die Alternative Meet & Greet.

Meet & Greet

2.500 Investition

Wir laden Dich zu einem Kletterevent mit den Gründern im Hochseilgarten in Köln/Düsseldorf oder Hamburg oder auf das Dach des Olympiastadions in München ein! oder Du wählst die Alternative Kletterseil.

Launch Tickets

4.500 Investition

Erhalte ein "Access all areas" Tickets für die Klettersport Launch Party. Sei hautnah dabei, wenn die große Party „EPIC goes Sports“ steigt!

Unternehmensdaten


  • Kistlerhofstr. 70, 81379 München, Bayern

Unternehmensdaten


  • Kistlerhofstr. 70, 81379 München, Bayern

Anzahl der Kommentare 10


    Gerhard Fenzl

    Wie kommt der „Unternehmenswert vor Beteiligung“ von 2 Mio € zustande?
    Wo kann man die Jahresabschlüsse 2011 bis 2015 einsehen?

    Gerhard Fenzl Juni 15, 2016

      Jan Lohse

      Lieber Herr Fenzl,

      vielen Dank für Ihr Interesse an AUROCO.
      Bei der Bestimmung des Unternehmenswertes haben wir die erwarteten (diskontierten) Einnahmen der nächsten 10 Jahre berücksichtigt. Diese Planzahlen beruhen auf plausiblen und konservativen Prämissen. So sind z.B. neu zu entwickelnde Produkte noch nicht in der Umsatzplanung enthalten.
      Der Wert reflektiert auch, dass unser Unternehmen die harte Entwicklungs- und Zertifizierungsphase überwunden hat und jetzt mit sechsstelligem Jahresumsatz und erteiltem Patent gut aufgestellt ist.
      Den Jahresabschluss 2015 haben wir unter „Details“ hochgeladen. Die vorherigen Jahresabschlüsse können im deutschen Unternehmensregister online eingesehen werden.

      Beste Grüße
      Jan Lohse

      Jan Lohse Juni 15, 2016

    Michael Kaserer

    Wie genau funktioniert die Vertriebszusammenarbeit mit Skylotec? Gibt es Exklusivitätsrechte oder Mindestabnahmemengen?

    Übernimmt diese Firma auch den Vertrieb für den Klettersport Bereich?

    Michael Kaserer Juni 25, 2016

      Jan Lohse

      Hallo Herr Kaserer,
      im komplexen Industrievertrieb ist Skylotec der ideale Partner mit großem Vertriebsnetz und den passenden Komplementärprodukten (inkl. Schulungen). Skylotec genießt Exklusivität und muss 100 Geräte im Jahr mindestens abnehmen.
      Für die angepasste Sportversion ist dieses Thema noch offen. Sobald die Fundingschwelle erreicht ist, starten wir mit den technischen Anpassungen und suchen parallel nach dem besten Vertriebsweg.

      Einen schönen Sonntag
      Jan Lohse

      Jan Lohse Juni 26, 2016

    Anonymous

    In wie weit ist bereits mit geklärt, ob das Gerät mit einschlägigen Regelwerken, z.B. zum Thema Arbeitssicherheit konform ist? Wie sieht das die Berufgensossenschaft? Wie sehen das die Verbände (z.B. FISAT). Gibt es hier bereits Stellungnahmen? Etwas pragmatischer vielleicht ausgedrückt, darf denn z.B. ein Mastkontrolleur, oder sonstige kletternde Person ohne weitere Aufsichtsperson-also Sicherneder- das Gerät alleine verwenden?

    Anonymous Juli 1, 2016

      Jan Lohse

      Hallo,

      mit dem Dekra-Stempel haben wir die EU-Zulassung für den Bereich der Arbeitssicherheit erhalten. Darüber hinaus haben wir das EPIC den zuständigen Berufsgenossenschaften (u.a. BG ETEM, BG Bau) vorgestellt und sehr positives Feedback bekommen. 

      Im Falle der Mastwartung muss immer ein Kollege in Rufreichweite sein. Er kann die Zeit zum Arbeiten nutzen. 

      Beste Grüße
      Jan Lohse

      Jan Lohse Juli 1, 2016

    Gerhard Fenzl

    Das Fundingziel ist mit 250.000 € angegeben, im Businessplan ist dagegen von 350.000 € die Rede. Welche Zahl stimmt nun? Ist mit einer Verlängerung der Crowd-Funding Kampagne zu rechnen?

    Gerhard Fenzl Juli 12, 2016

      Jan Lohse

      Hallo Herr Fenzl,

      danke für Ihre Frage.
      Es ist richtig, dass das aktuelle Fundingziel bei 250.000 € liegt, während in den Unterlagen die Höchstgrenze für unsere Kampagne mit 350.000 € angegeben ist. Der Hintergrund ist folgender: Wir haben uns mit 250.000 € ein Ziel gesetzt, das wir im Kampagnenzeitraum für realistisch halten. Mit dem bereits erreichten ersten Etappenziel von 50.000 € (Fundingschwelle) können wir schon die Anpassung des EPIC für den Klettersport starten. Der nächste Meilenstein sind die 250.000 €. Hierzu konkretisieren wir gerade die Pläne für den Aufbau des internationalen Vertriebs und die Weiterentwicklung des EPIC zur Version 2.0.
      Als Startup bewegen wir uns in einem sehr dynamischen Umfeld und die Kampagne sorgt für Aufmerksamkeit, die wiederum neue Geschäftsfelder eröffnet. Neulich erreichte uns z.B. eine Anfrage für ein salzwasserbeständiges EPIC zur Nutzung auf Segelyachten. Wenn sich aus dieser positiven Dynamik abzeichnet, dass es nach Erreichen der 250.000 € sinnvoll und im Interesse aller Beteiligten ist, die Kampagne zu verlängern und das Ziel auf maximal 350.000 € zu erhöhen, gibt es diese Möglichkeit. Vorher würden wir aber die Details zur Verwendung dieser zusätzlichen Mittel erarbeiten.
      Als Investor haben Sie keinen Nachteil: Die Renditeberechnung basiert schon jetzt auf der Höchstsumme von 350.000 €, d.h. eine Verwässerung Ihres Anteils würde nicht stattfinden.

      Beste Grüße
      Jan Lohse

      Jan Lohse Juli 13, 2016

    Anonymous

    1. Woraus ergibt sich der Unternehmenswert vor Beteiligung? 2. Wie definiert sich die Unternehmenswertbeteiligung? Woran wäre man hier genau beteiligt?

    Anonymous Juli 25, 2016

      Dirk Littig

      Hallo,

      vielen Dank für Ihre Fragen.

      Zu 1.: Bei der Bestimmung des Unternehmenswertes hat das Unternehmen die erwarteten (diskontierten) Einnahmen der nächsten 10 Jahre berücksichtigt. Diese Planzahlen beruhen auf plausiblen und konservativen Prämissen. So sind z.B. neu zu entwickelnde Produkte noch nicht in der Umsatzplanung enthalten.
      Der Wert reflektiert auch, dass Auroco die harte Entwicklungs- und Zertifizierungsphase überwunden hat und jetzt mit sechsstelligem Jahresumsatz und erteiltem Patent gut aufgestellt ist.

      Zu 2.: Der Unternehmenswert am Laufzeitende ergibt sich aus der Multiplikation des Umsatzes mit dem festgelegten Umsatz-Multiple oder aus dem
      nach den Grundsätzen des Instituts der Wirtschaftsprüfer ermittelten Ertragswerts, jeweils nach Abzug der Netto-Finanzverbindlichkeiten – der höhere Wert ist maßgeblich. Dieser Wert multipliziert mit Ihrem Beteiligungsanteil ergibt Ihre Beteiligung an der Unternehmenswertsteigerung. Näheres dazu können Sie dem Nachrangdarlehensvertrag und dem Berechnungsbeispiel in der Rubrik „Details“ entnehmen.

      Beste Grüße
      Dirk Littig

      Dirk Littig Juli 26, 2016

*

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 10 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 2
Gegründet: 2011
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: AUROCO

Kontakt Information

AUROCO GmbH Kistlerhofstr. 70 Geb. 188 81379 München info@auroco.de http://www.auroco.de/ facebook twitter google+ Xing linkedIn

Unternehmensdaten


  • Kistlerhofstr. 70, 81379 München, Bayern

Andere Beiträge


AUROCO: Quartalsbericht Q1/2018

Mai 11, 2018 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von AUROCO haben den Quartalsbericht Q1/2018 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.de. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 1. Quartalsbericht 2018 von AUROCO übermitteln zu dürfen. Executive Summary Die Öffnung des EPIC-Vertriebs für weitere Kanäle neben SKYLOTEC hat im

mehr…

AUROCO: Quartalsbericht Q4/2017

Februar 16, 2018 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von AUROCO haben den Quartalsbericht Q4/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.de. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 4. Quartalsbericht 2017 von AUROCO übermitteln zu dürfen. Executive Summary Der Endspurt des Jahres 2017 ergibt eine wichtige Neuerung: Wir haben

mehr…

AUROCO: Quartalsbericht Q3/2017

Dezember 7, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von AUROCO haben den Quartalsbericht Q3/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.de. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 3. Quartalsbericht 2017 von AUROCO übermitteln zu dürfen. Executive Summary Im Vertrieb galten die meisten Kundenkontakte schon der Vorbereitung auf die

mehr…

AUROCO: Quartalsbericht Q2/2017

August 30, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von AUROCO haben den Quartalsbericht Q2/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.de. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 2. Quartalsbericht 2017 von AUROCO übermitteln zu dürfen. Das Highlight des zweiten Quartals war für AUROCO sicherlich der Vorführtermin an der

mehr…

AUROCO: Quartalsbericht Q1/2017

Mai 2, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von AUROCO haben den Quartalsbericht Q1/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.de. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 1. Quartalsbericht 2017 von AUROCO übermitteln zu dürfen. Voller Energie sind wir in das neue Jahr gestartet. Die vereinbarte Arbeitsteilung funktioniert:

mehr…

AUROCO: Quartalsbericht Q4/2016

Januar 27, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von AUROCO haben den Quartalsbericht Q4/2016 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.de. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 4. Quartalsbericht von AUROCO übermitteln zu dürfen. Ein ereignisreiches und spannendes Jahr liegt hinter uns! Der Erfolg der Crowdinvesting-Kampagne im

mehr…

Handelsblatt berichtet über Startup AUROCO! Warteliste für Nachzügler

September 14, 2016 By In CONDA-Blog-Post

„Kurz nach Abschluss unser Crowdinvestingkampagne schreibt das Handelsblatt über uns und den epic!“ freuen sich Jan Lohse und Florian Widmesser, die Gründer von AUROCO. Mehr als 140 Crowdinvestoren haben investiert und partizipieren nun an der wachsenden Aufmerksamkeit. Unter der Rubrik – Unternehmen – Mittelstand: „Die neuen Gründer – AUROCO: Aufstieg ohne Seilschaft“ wird das Münchner

mehr…

AUROCO – Kampagne erfolgreich beendet!

September 12, 2016 By In CONDA-Blog-Post

„Wir sind begeistert von dem immensen Zuspruch und Vertrauen der Investoren!“ Die AUROCO-Gründer Florian und Jan freuen sich zum Ende der Kampagne über die erfolgreiche Finanzierung ihres Startups. Die finale Summe von 151.900 EUR bringt das Seilsicherungsgerät EPIC in die Kletterhallen und darüber hinaus! Während Flo schon mit der technischen Anpassung der Industrieversion an die

mehr…

AUROCO – letzte Chance auf einen doppelten Gewinn sichern!

September 9, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Die Kampagne von AUROCO geht in den Endspurt. Bis zum Sonntag, den 11.09.2016 können Investoren sich noch die Chance auf einen doppelten Gewinn sichern. Wer jetzt investiert, beteiligt sich zum einen am Erfolg des Unternehmens und zum anderen nimmt er am Gewinnspiel um einen SKYLOTEC Klettergurt teil. Mitmachen lohnt sich also doppelt! Klettergurt von SKYLOTEC –

mehr…

AUROCO – Gewinnspiel

September 1, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Sicherer klettern in Industrie und Sport: Beteiligt Euch am Erfolg des Münchner Startups AUROCO und nutzt die Chance auf einen zusätzlichen Gewinn. Was braucht man um sicher zu klettern? Eine gute Ausrüstung und zum Sichern entweder einen zweiten Mann oder das EPIC. Das Münchner Startup AUROCO hat eine Sicherung entwickelt, die Klettern auch ohne zweiten

mehr…

AUROCO – Investoren testen das EPIC im Vor- und Nachstieg!

August 26, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Einige Investoren möchten gern sehen, anfassen und testen, worin sie ihr Geld angelegt haben. Die Frühzeichner-Aktion von AUROCO hat genau dies möglich gemacht. In ihrer Münchner Stammkletterhalle Thalkirchen konnten die beiden Gründer Florian und Jan die Betatester begrüßen. Welches Feedback kann wertvoller sein als das aus Investoren- und Kletterersicht in einer Person? Während Florian jeden Tester

mehr…

AUROCO – gemeinsam steigen wir weiter auf!

August 2, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Das Münchner Startup will weiter Richtung Gipfel! Daher geht die Crowdinvesting-Kampagne in die Verlängerung. Über 100 Investoren sind bereits beim Aufstieg dabei! Zeichnen Sie Beträge ab 100,00 € und bringen Sie AUROCO noch ein Stückchen näher ans Ziel. Nach dem schnellen Erreichen der Fundingschwelle wurde auch das Etappenziel von 100.000 € spielend genommen. Der bisherige

mehr…

AUROCO – Endspurt

Juli 27, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Die AUROCO-Gründer Florian und Jan sind gespannt – die Kampagne befindet sich im Endspurt. Wie viele Investoren wollen noch teilhaben am Aufstieg? In einem guten Monat kletterte die Investitionssumme beständig nach oben. Die erste Etappe, die Fundingschwelle, war schnell erreicht und auch das Etappenziel von 100.000 € ist genommen. Der bisherige Erfolg der Crowdinvesting Kampagne

mehr…

AUROCO erreicht 100.000 € Meilenstein.

Juli 25, 2016 By In CONDA-Blog-Post

„Die sechsstellige Summe ist für uns ein sehr wichtiger Meilenstein. Jetzt kann den EPIC-Start in den Kletterhallen keiner mehr aufhalten!“ Die AUROCO-Gründer Florian und Jan sind dankbar und freuen sich über den finanziellen Erfolg der Crowdinvesting Kampagne, denn nun können sie ihr innovatives Produkt für den Klettersport fit machen. Nach Erreichen der Fundingschwelle hat das

mehr…

roast ’em Premiere in Stuttgart!

Juli 21, 2016 By

zum Premieren -„Barbecue“ pitchten 5 Startups in Stuttgart. Obwohl es der bisher heißeste Tag des Sommers war, war jeder Platz besetzt! Werner Posch von neovoltaic und Jan Lohse von AUROCO lieferten spannende Einblicke in Ihre auf CONDA laufenden Crowdinvesting Kampagnen. Weitere Startups, die schon bald auf der Plattform Kampagnen starten werden, stellten ebenfalls ihre Unternehmen

mehr…

CONDA pitcht beim FinTech Event in Darmstadt –

Juli 1, 2016 By

und bringt Kampagnen aus “dem wahren Leben“ mit. Vor mehr als 100 interessierten Zuhörern im alten Hörsaal der TU Darmstadt haben Werner Posch von neovoltaic und Jan Lohse von AUROCO spannende Einblicke in Ihre auf CONDA laufenden Crowdinvesting Kampagnen gegeben. Eingeladen zu dieser Eventpremiere hatten der Börsenverein der TU Darmstadt und die Hochschule Darmstadt. Ein klasse Event mit außerordentlicher

mehr…

AUROCO – jetzt noch den Juni Bonus sichern!

Juni 29, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Auroco setzt auf Euer Feedback und lädt deshalb die ersten Investoren (ab 500 €) ein, das Gerät vor Ort in München zu testen. Jeder, der noch im Juni zeichnet, ist dabei! Wer das EPIC von AUROCO noch nicht kennt, sollte sich schnell informieren. Das EPIC ist ein Gerät der Kletter- und Seilsicherung, das bereits in der

mehr…

AUROCO – Fundingschwelle überschritten!

Juni 27, 2016 By In CONDA-Blog-Post

„Vielen Dank für euer Vertrauen!“ Die Gründer Florian und Jan sind begeistert von so viel Zuspruch. Bereits wenige Tage nach Kampagnenstart ist die Fundingschwelle erreicht und schon 48 Investoren sind vom Startup AUROCO überzeugt. Mit dem EPIC hat AUROCO ein Gerät der Kletter- und Seilsicherung entwickelt, das in der Industrieversion bereits an Masten, Türmen und

mehr…

FinTech-Event

Juni 24, 2016 By

AUROCO pitcht am 27.06.2016 beim FinTech-Event des Börsen-Team TU Darmstadt e.V. und der Hochschule Darmstadt. Um 18.00 Uhr geht es los in der TU Stadtmitte, Hochschulstraße S1/03 (Altes Hauptgebäude) in Darmstadt. Kommt gerne vorbei!

AUROCO – der sichere Aufstieg startet heute!

Juni 16, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Das Münchner Startup AUROCO hat mit dem EPIC das weltweit erste vollautomatische Sicherungsgerät entwickelt, mit dem sich ein Kletterer in Industrie und Sport im Vorstieg per Fernbedienung selbst sichert.

Auroco Crowdinvesting Vorankündigung

Ab dem 16. Juni teilhaben am Aufstieg von AUROCO

Juni 9, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Das Münchner Startup AUROCO hat mit dem EPIC das weltweit erste vollautomatische Sicherungsgerät entwickelt, mit dem sich ein Kletterer in Industrie und Sport im Vorstieg per Fernbedienung selbst sichert.

Unternehmensdaten


  • Kistlerhofstr. 70, 81379 München, Bayern