Einloggen

Neuer Investor?

zzysh - natürliche Frische mit System

Country flag

Murrhardt, Deutschland

zzysh - natürliche Frische mit System


Die Zukunft des aktiven Food Managements.

Investition abgeschlossen

68.000

investiert

61Investoren
45% finanziert

zzysh - natürliche Frische mit System


Die Zukunft des aktiven Food Managements.

Investition abgeschlossen

68.000

investiert

61Investoren
45% finanziert

Übersicht

crowdfunding projekt folgen

Als vor rund zehn Jahren eine Packung Salat das Leben von Manfred Jüni verändert hat… Der Schweizer Maschinenbauingenieur Manfred Jüni hat seit jeher eine große Leidenschaft – die Leidenschaft zu tüfteln und neue Lösungen zu (er)finden, welche den Umgang mit alltäglichen Herausforderungen verändern. Als er vor rund 10 Jahren im Supermarkt eine Packung mit frischem, knackig-grünem Salat in der Hand hielt, dachte er über die Frische von Lebensmitteln nach. Er stellte sich die Frage, wie er diesen Salat auch zu Hause weiter frisch halten könne. Wie so oft bei Manfred Jüni, setzte sofort sein Tüftlerinstinkt ein, und er beschloß, die moderne Technik der Verpackung unter Schutzatmosphäre jedem Haushalt der Welt zu ermöglichen: Zu einem bezahlbaren, fairen Preis und für alle Lebensmittel einsetzbar. So wurde damals, in der Gemüseabteilung eines Supermarkts im Schweizer Kanton Bern, mit einer Packung grüner Salat in der Hand, die Idee von zzysh geboren.

"zzysh fängt da an, wo Tupperware aufhört!"

innveri_Manfred-Jüni

zzysh – für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln Der bewusste Umgang mit Lebensmitteln, das Vermeiden von unnötigem Abfall sowie eine gesunde Ernährung basierend auf frischen Zutaten werden für immer mehr Konsumenten zu einem zentralen Bedürfnis ihres Alltags. Die globalen Trends hinsichtlich der geforderten „Convenience“ beim Kauf, der Aufbewahrung sowie der Zubereitung von Lebensmitteln schaffen dabei ganz neue Herausforderungen bezüglich Frische, Qualität und Nachhaltigkeit moderner Ernährung.

Nur, wie bleiben die Lebensmittel und Getränke wirklich frisch? Basierend auf dem Produktkonzept von Manfred Jüni hat das von ihm gegründete Unternehmen namens innveri das innovative, weltweit einzigartige und patentierte Produktsystem „zzysh“ entwickelt. Die Innovation aus der Schweiz bietet genau für die obgenannten globalen Bedürfnisse eine revolutionäre Lösung mit System. Dank zzysh werden die Handhabung, der Umgang und der Genusserhalt von Lebensmitteln sowie Getränken im Alltag entscheidend vereinfacht. zzysh stellt ganz einfach den Zustand der Originalverpackung wieder her oder verpackt frische Lebensmittel und Getränke perfekt auf natürliche Weise.

zzysh food – Marktfrische für Lebensmittel Sie können damit selbst entscheiden, was, wann und wie viel Sie einkaufen, kochen und genießen möchten, ganz ohne Qualitätsverlust. Mit zzysh halten Gemüse, Obst und Fleisch bis zu vier Wochen oder Milchprodukte und Backwaren sogar bis zu acht Wochen länger.

zzysh-food

zzysh drink – Genuss Glas für Glas Dieselbe Technologie lässt sich auch für Wein, Prosecco und Champagner anwenden, was konsequenterweise in die Entwicklung von „zzysh drink“ geführt hat. Ihr Champagner perlt und prickelt. Ihr Wein mundet einzigartig. Glas für Glas. Sogar nach Wochen.

zzysh-Technologie – Schützende Atmosphäre & intelligente Verpackung zzysh basiert auf einer langjährigen, industriell eingesetzten Technologie des Schutzatmosphären-Verpackens, wie Sie dies z.B. bei frischen, verpackten Lebensmitteln vorfinden. Bei diesem Verfahren wird eine natürlich schützende Atmosphäre um Ihre Lebensmittel gebildet. zzysh macht es Ihnen exklusiv möglich, dieses natürliche und schonende Verfahren in Ihrem Haushalt einzusetzen.

zzysh-Prinzip

zzysh-Nutzen –  Optimale Frische, Qualität und Convenience zzysh erhält die Qualität, Frische und das Aussehen der Lebensmittel, schützt diese auf natürliche Weise vor Bakterien und Mikroorganismen, und die Haltbarkeit wird bis zu 20-mal verlängert. Somit haben Sie erstmals die Möglichkeit, den Umgang mit Ihren Lebensmitteln so zu gestalten, wie Sie es möchten. Die perfekte Convenience, und dies Tag für Tag absolut frisch.

 

Druck

 

Unternehmensverlauf

Von der Gründung zur erfolgreichen Markteinführung Nach der offiziellen Gründung von innveri im Jahr 2009 und den ersten Finanzierungsrunden wurde „zzysh food“ Mitte 2012 im Testmarkt Schweiz eingeführt. Im Heimmarkt von innveri sollte einerseits das Produktkonzept auf Herz und Nieren getestet werden, andererseits war es wichtig, die wesentlichen Basisannahmen hinter dem innveri Geschäftsmodell zu überprüfen. Die Erkenntnisse aus dieser ausgedehnten Testphase sind in die Optimierung des Produktkonzepts geflossen. Zudem hat der durchgeführte Testmarkt aufgezeigt, dass das Konzept auf grosse Resonanz seitens der Zielkunden stößt. Mehrere Hundert aktive Nutzer von „zzysh food“ in der Schweiz verdeutlichen dies. „zzysh food“ ist seit dem Jahr 2010 patentrechtlich geschützt.

Produkterweiterung „zzysh drink“ und Marktentwicklung des DACH-Raumes Die positiven Erfahrungen aus dem Testmarkt Schweiz und die Nachfrage nach einer Getränkelösung haben dazu geführt, dass zusätzlich zur Anwendung im Bereich fester Lebensmittel ein Produktsystem entwickelt wurde, welches dieselbe Technologie auch für Anwendungen im Bereich von Wein, Prosecco und Champagner möglich macht. Das Konzept für „zzysh drink“ war geboren, und das entsprechende Produkt soll noch in diesem Jahr in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz eingeführt werden. Das dazu gehörige Patent ist bereits angemeldet.

Dies ist auch der wesentliche Grund für die geplante Crowdinvesting Kampagne. Die dadurch realisierten finanziellen Mittel sollen primär für die Lancierung von „zzysh“ in den angesprochenen Märkten verwendet werden.

Manfred Jüni
Manfred Jüni

Gründer und Geschäftsführer innveri

Biography

Diplomingenieur, Product Manager und Projektleiter bei Polytype Group (Verpackungsindustrie) und Erfinder zzysh-System

Lukas Heinzelmann
Lukas Heinzelmann

Product Manager

Biography

Diplomingenieur, Techniker bei Polytype Group (Verpackungsindustrie) und Co-Erfinder zzysh drink

Dieter Marxer
Dieter Marxer

Verwaltungsratspräsident innveri

Biography

Betriebswirt (lic. oec. HSG), Mitinhaber und Geschäftsführer der Noventa AG (OEM Herstellung), Co-Gründer, Mitinhaber und VR-Präsident der LaPreva AG (Sanitärsysteme), Mitinhaber und Verwaltungsrat, WorldConnect AG (Reiseadapter)

Leone Ming
Leone Ming

Business Development Manager innveri

Biography

Marketing & Sales Manager bei ESPE AG (Dentalmedizin), Leiter Marketing & Sales bei Amann Dental GmbH (Dentalmedizin), Gründer, Inhaber und Geschäftsführer von Leone Ming Est. (Kommunikationsagentur)

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 6 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 2
Gegründet: 2009
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: zzysh - natürliche Frische mit System

Kontakt Information

innveri Deutschland GmbH Erich-Schumm-Str. 2-4 DE-71540 Murrhardt


innveri Schweiz AG Freiburgstrasse 49 CH-3280 Murten E-Mail: hello@zzysh.me Web: www.zzysh.me Facebook

Prämien für Ihre Investition


ab 300 €

300 Investition

gratis zzysh Wein-Set im Wert von € 79

ab 1.000 €

1.000 Investition

gratis zzysh Wein-Set und zzysh Champagner-Set im Wert von € 158

ab 3.000 €

3.000 Investition

gratis zzysh food-Set inkl. Zubehör im Wert von € 249

ab 5.000 €

5.000 Investition

gratis zzysh Wein-Set und zzysh Champagner-Set und zzysh food-Set

Unternehmensdaten


  • Erich-Schumm-Str. 2-4, 71540 Murrhardt
Alleinstellungsmerkmal
Geschäftsmodell
Ausgangssituation
Marketing und Vertriebsziele
Marktsituation
Finanzierung und Planzahlen

crowdfunding projekt folgen

Warum in innveri investieren? Der bewusste Umgang mit Lebensmitteln, das Vermeiden von unnötigem Abfall sowie eine gesunde Ernährung basierend auf frischen Zutaten werden für immer mehr Konsumenten zu einem zentralen Bedürfnis ihres Alltags. Die globalen Trends hinsichtlich der geforderten „Convenience“ beim Kauf, der Aufbewahrung sowie der Zubereitung von Lebensmitteln schaffen dabei ganz neue Herausforderungen bezüglich Frische, Qualität und Nachhaltigkeit moderner Ernährung.

150915-Sushi Conda

zzysh - Die nachhaltige, patentierte Innovation aus der Schweiz bietet genau für dieses globale Bedürfnis eine revolutionäre Lösung mit System. Durch die weltweite Skalierbarkeit und dem global vorhandenen Bedürfnis hat zzysh das Potential zum „Game Changer“ im Bereich des modernen, privaten Food Managements. Unterstützen Sie das innovative Unternehmen durch Ihre Investition. Seien Sie nach dem bereits erfolgreich erfolgten Testmarkt beim internationalen Wachstum von innveri dabei und profitieren Sie vom künftigen Erfolg! Mögliche Beteiligung ab: EUR 100,00 Vertragslaufzeit:  6 Jahre Basiszinssatz: 4,5 % pro Jahr Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende

Beispielrechnung für eine Investition ab EUR 1.000 (Basiszinssatz 4,5%) (unverbindliche Hochrechnung) Investition: EUR 1.000,00 Gesamtauszahlung (in den 6 Jahren): EUR 2.276,00 (Berechnung: EUR 1.000,00 Rückzahlung + EUR  276,00 Basiszinsen kumuliert + EUR 1.000,00  Unternehmenswertbeteiligung)

Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Weitere Details zu den Beispielrechnungen finden Sie hier.

V_W_Z_L_Version-2

>>Information für Investoren aus ÖSTERREICH und der SCHWEIZ<<

>>Information für Investoren aus DEUTSCHLAND<<

>>DOWNLOAD: Erläuterungen zum Vertrag Innveri<<


 

crowdfunding projekt folgen


CONDA-ICON-Alleinstellung_Beschriftung Das von innveri entwickelte zzysh-System ist aktuell das einzige Frischesystem für Lebensmittel, welches die seit Jahren etablierte und in der Industrie eingesetzte Technologie des „Modified Atmosphere Packaging“ (MAP) jedem Haushalt auf einfachste und kostengünstige Art zugänglich macht.
CONDA-ICON-Geschaeftsmodell_Beschriftung Das Geschäftsmodell von innveri ist als „Lock-in“ Modell ausgelegt (analog Sodastream, Nespresso, etc.), wobei das zentrale Geschäftspotential in der Wiederbefüllung der proprietären Atmosphärenzylinder (Schutzatmosphäre) und dem Verkauf des Zubehörs besteht.
CONDA-ICON-Marketingziele_Beschridtung Auf Grund der Erkenntnisse aus dem Testmarkt Schweiz ist ein mehrstufiges Vorgehen beim Markt- und Vertriebsaufbau geplant. Der Implementierung der Marke und Methode folgt die Einführung von zzysh food.
CONDA-ICON-Marktsituation_Beschriftung Der breite Anwendungsbereich des zzysh-Systems im Bereich der festen Lebensmittel, die Einfachheit in der Anwendung sowie die attraktive Preispositionierung, lassen unterschiedliche Zielkundensegmente zu. So nutzen „klassische“ Doppelverdiener-Haushalte ohne Kinder (sog. „DINKs“ – Double Income, No Kids) als auch Familien mit Kindern oder ältere, allein stehende Personen zzysh food regelmäßig und mit Begeisterung.
CONDA-ICON-Management_Beschriftung Ein erfahrenes sowie top-motiviertes Team, das über ein hohes Level an Know-How und Ausbildung verfügt.
CONDA-ICON-Finanzierung_Beschriftung Der Kapitalbedarf auf Stufe Free Cash-Flow liegt in den kommenden 12 Monaten bei ca. EUR 1 Mio. Die Mittel werden einerseits für die Optimierung von zzysh food verwendet, andererseits für die Markteinführung und den Vertriebsaufbau dieses Systems in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz.

Als Entscheidungsgrundlage für Ihre Investition können Sie das Unternehmen anhand der 6 Kriterien für sich bewerten. Informationen dazu finden Sie im Investitionsleitfaden.

Alleinstellungsmerkmal

Das von innveri entwickelte zzysh-System ist aktuell das einzige Frischesystem für Lebensmittel, welches die seit Jahren etablierte und in der Industrie eingesetzte Technologie des „Modified Atmosphere Packaging“ (MAP) jedem Haushalt auf einfachste und kostengünstige Art zugänglich macht.

Konkurrenzanalyse - zzysh food Relevante Wettbewerbsprodukte basieren mehrheitlich auf der Technologie des Vakuumverpackens oder sind einfache Kunststoffboxen nach dem Vorbild von Tupperware. Zudem werden heute zahlreiche Lebensmittel mit einfachen Plastik- oder Alufolien verpackt. All diesen Produkten ist gemeinsam: Sie sind nicht in der Lage, wichtige Nährstoffe und Vitamine zu erhalten und das Keimwachstum signifikant zu verringern.

150915-Tupperware 2 Conda

Konkurrenzanalyse - zzysh drink Dies gilt nicht nur für feste Lebensmittel, sondern in ähnlicher Weise auch für heute verfügbare Lösungen im Bereich des Weins (einfache Weinverschlüsse oder kleine Vakuumpumpen). Offene Champagner- oder Prosecco Flaschen können aktuell überhaupt nicht haltbar gemacht werden. Mit der Technologie von innveri wird dies erstmals möglich.

150915-Verschluss Conda

Geschäftsmodell

zzysh Food Das System besteht aus einem stromlos betriebenen Basisgerät in modernem Design (in der Grösse einer kleinen Nespresso-Maschine), aus unterschiedlich großen Frischhalteboxen mit aktiven Membranen sowie aus nachfüllbaren Atmosphärenzylindern mit zwei unterschiedlichen Gemischen. Das Geschäftsmodell von innveri ist als „Lock-in“ Modell ausgelegt (analog Sodastream, Nespresso, etc.), wobei das zentrale Geschäftspotential in der Wiederbefüllung der proprietären Atmosphärenzylinder (Schutzatmosphäre) und dem Verkauf des Zubehörs besteht. Durch die Wiederbefüllung der Atmosphärenzylinder, der Kundenbindung, dem Zubehörgeschäft sowie möglichen Kooperationsmodellen wird sichergestellt, dass wiederkehrende Einkünfte generiert werden, welche mit der Kundenbasis skalieren. 

zzysh-food

zzysh drink Das System besteht aus einem äusserst kleinen Handstück in modernem Design und verschiedenen Flaschenverschlüssen, sowie Kleinkartuschen für Wein und Champagner. Auch hier ist das Geschäftsmodell als „Lock-in“ Modell ausgelegt, wobei das zentrale Geschäftspotential im Verbrauch der proprietären Kleinkartuschen besteht. Durch den Wiederkauf der proprietären Kleinkartuschen und der daraus resultierenden Kundenbindung, dem Zubehörgeschäft sowie möglichen Kooperationsmodellen wird sichergestellt, dass wiederkehrende Einkünfte generiert werden, welche mit der Kundenbasis skalieren.

150915-zzysh drink Conda

zzysh food & drink Mittelfristig kann die von innveri entwickelte Technologiebasis auch für weitere, geschäftsträchtige Anwendungen genutzt werden. Dazu zählt z.B. die Integration des Systems in die Küchenschublade oder direkt in den Kühlschrank. Entsprechende Gespräche mit OEM-Herstellern sind bereits im Gange.

150915-Kühlschrank Conda

Ausgangssituation

zzysh food Das weltweit einzigartige Food-Frischesystem ist fertig industrialisiert und wurde in den vergangenen zwei Jahren im Testmarkt Schweiz ausgiebig getestet. innveri betreut in der Schweiz aktuell mehrere hundert Kunden. Das System ist durch ein erteiltes Patent geschützt. Der Proof-of-Concept konnte sowohl hinsichtlich der Funktionsfähigkeit als auch der wirtschaftlichen Kennzahlen und Basisannahmen erreicht werden.

zzysh drink Diese weitere Weltneuheit basiert auf derselben Technologie wie das Food-System und wird im 4. Quartal 2015 zunächst in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz eingeführt. Eine rasche, internationale Skalierung wird angestrebt, und entsprechende Kontakte zu potentiellen Vertriebspartnern bestehen bereits.

Die Gesellschaft Die innveri Deutschland GmbH ist eine 100% Tochtergesellschaft der innveri AG, Murten (Schweiz). Es besteht ein gemeinsames Cash-Pooling zwischen der innveri AG, der innveri Schweiz AG und der innveri Deutschland GmbH. Zudem existiert eine Patronatserklärung der innveri AG gegenüber der innveri Deutschland GmbH.

Marketing und Vertriebsziele

Auf Grund der Erkenntnisse aus dem Testmarkt Schweiz ist ein mehrstufiges Vorgehen beim Markt- und Vertriebsaufbau geplant.

Phase 1: Implementierung der Marke und Methode Diese erste Phase soll dazu dienen, die neue  Produktmarke „zzysh“ einzuführen und die Konsumenten mit der Technologie vertraut zu machen.

150915-Markenkooperationen

In dieser ersten Phase (ab 4. Quartal 2015) wird „zzysh drink“ in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz eingeführt. Wesentliche Absatzkanäle sind höherwertige Warenhäuser (z.B. Galeria Kaufhof), grössere Weinhändler (online und offline) sowie der eigene zzysh-Webshop. Die Markteinführung wird begleitet durch umfangreiche PR-Massnahmen sowie Aktivitäten am POS (Point of Sales) und Kooperationen mit Herstellermarken. Zudem soll mit Testimonials von glaubwürdigen „Kennern“ der Materie sowie prominenten Markenbotschaftern gearbeitet werden. Die erste Phase dauert von Oktober 2015 bis ca. April 2016.

Phase 2: Einführung von zzysh food In einer zweiten Phase werden die Vertriebs- und Marketingaktivitäten für „zzysh food“ lanciert. Wesentliche Absatzkanäle sind grössere Food-Retailer (z.B. Rewe, Spar), wo u.a. betreute POS in Kombination mit frischen Lebensmitteln vorgesehen sind, sowie Warenhäuser und Fachhandel. Der Start der Phase 2 ist für April 2016 geplant.

Marktsituation

Klare globale Trends und Bedürfnisse Im Bereich der festen Lebensmittel sind in den letzten Jahren zwei wesentliche, globale Trends zu beobachten. Einerseits das zunehmende Bedürfnis nach einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung, verbunden mit der Forderung nach größtmöglicher Verfügbarkeit (zeitlich, örtlich, Art der Verpflegung), was unter dem Begriff „Convenience“ zusammengefasst werden kann.

150915-Convinience Conda

Andererseits nimmt das Bewusstsein im Zusammenhang mit der globalen Zunahme der Food Waste-Problematik immer mehr zu. Westliche Haushalte werfen zwischen 15% und 30% ihrer Lebensmittel in den Abfall, obwohl diese in der Regel noch geniessbar wären. Dies macht weder ökologisch noch wirtschaftlich Sinn. Aus diesem Grund haben mittlerweile mehrere internationale Organisationen (u.a. UNO, WWF) dieses Thema auf ihre Agenden gebracht und Programme zur Reduktion des globalen Food Waste lanciert.

Im Bereich der Getränke (insbesondere Wein und Champagner) beobachten wir nach wie vor ein Wachstum hinsichtlich der jährlich konsumierten Flaschen. Gemäß der Studie „Vinexpo Forecast“ wird der weltweite Absatz an Wein (Rot- und Weisswein) und Champagner (inkl. Sekt und Prosecco) in 2016 auf insgesamt rund 34 Mrd. Flaschen steigen. Hinzu kommen in vielen Ländern immer schärfere Promillegrenzen, welche eine gewisse Hürde für den Flaschenkonsum darstellen.

Hohes Potential durch wachsende Zielkundensegmente Der breite Anwendungsbereich des zzysh-Systems im Bereich der festen Lebensmittel, die Einfachheit in der Anwendung sowie die attraktive Preispositionierung, lassen unterschiedliche Zielkundensegmente zu. Unsere Erfahrungen aus dem Testmarkt Schweiz während der vergangenen zwei Jahre zeigen, dass hier keine eindeutige Abgrenzung möglich bzw. nötig ist. Sowohl „klassische“ Doppelverdiener-Haushalte ohne Kinder (sog. „DINKs“ – Double Income, No Kids) als auch Familien mit Kindern oder ältere, allein stehende Personen nutzen zzysh food regelmäßig und mit Begeisterung.

150915-Zielgruppe Conda

Bei zzysh drink zielen wir einerseits auf (tendenziell eher männliche) Weinliebhaber ab ca. 40 Jahren (Anwendung Wein), andererseits auf etwas jüngere Kunden, welche öfter Champagner, Prosecco oder moderne Mixgetränke (z.B. Aperol Spritz) konsumieren, ab. Diese Zielgruppe ist grundsätzlich eher weiblich. Dies trifft ebenso auf potentielle Kunden zu, welche nach einem innovativen Geschenk für Angehörige oder Freunde suchen. Zu guter Letzt kommen auch Unternehmen als Kunden in Frage, welche zzysh drink als innovatives Kundengeschenk nutzen möchten („Promo-Geschäft“).

Finanzierung und Planzahlen

Liquiditätsbedarf Der Kapitalbedarf auf Stufe Free Cash-Flow liegt in den kommenden 12 Monaten bei ca. EUR 1 Mio. Die Mittel werden einerseits für die Optimierung von zzysh food verwendet, andererseits für die Markteinführung und den Vertriebsaufbau dieses Systems in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz.

Das benötigte Kapital für die Industrialisierung und Markteinführung von zzysh drink ist bereits vorhanden.

Kurzbeschreibung aller wesentlichen Vermögenswerte

  • AT Patent Food-System: AT506570B1 (2010) (Internationale Prioritätssicherung)
  • EU Patent Food-System: 09 757 860.3 (2014)
  • AT Patent Drink-System: AT 0367/2015 (2015) (Internationale Prioritätssicherung)
  • Marke „innveri“: IGE-0003203 (2007)
  • Marke „zzysh“: IGE-59272/2015 (2015)

Kurzbeschreibung der Mittelherkunft Bisherige Finanzierungsrunden:

  • Runde 2009: Manfred Jüni, sowie 2 weitere Privatinvestoren (Eigenmittel)
  • Runde 2011: Privater Investor (Eigenmittel); Mezzanine-Finanzierung durch institutionellen Investor
  • Runde 2013: Noventa AG als Entwicklungs- und Fertigungspartner (Eigenmittel; Wandelung Projektinvestitionen)
  • Runde 2015: Noventa AG (Wandelung Projektinvestitionen und Darlehen); institutioneller Investor (Eigenmittel)

 

>>DOWNLOAD: Finanzzahlen DACH<<

>>DOWNLOAD: Eckdaten zum Business Plan<<

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 6 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 2
Gegründet: 2009
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: zzysh - natürliche Frische mit System

Kontakt Information

innveri Deutschland GmbH Erich-Schumm-Str. 2-4 DE-71540 Murrhardt


innveri Schweiz AG Freiburgstrasse 49 CH-3280 Murten E-Mail: hello@zzysh.me Web: www.zzysh.me Facebook

Prämien für Ihre Investition


ab 300 €

300 Investition

gratis zzysh Wein-Set im Wert von € 79

ab 1.000 €

1.000 Investition

gratis zzysh Wein-Set und zzysh Champagner-Set im Wert von € 158

ab 3.000 €

3.000 Investition

gratis zzysh food-Set inkl. Zubehör im Wert von € 249

ab 5.000 €

5.000 Investition

gratis zzysh Wein-Set und zzysh Champagner-Set und zzysh food-Set

Unternehmensdaten


  • Erich-Schumm-Str. 2-4, 71540 Murrhardt

Dokumente


Keine Dokumente vorhanden.

Unternehmensdaten


  • Erich-Schumm-Str. 2-4, 71540 Murrhardt

Anzahl der Kommentare 35


    Patrick Gaisch

    Hallo! Ich selbst komme aus der Branche Lebensmittel und Gastronomie und koche auch relativ viel zuhause. Die Einmalinvestition wird das Gerät sein und die Folgeinvestitionen eines Kunden werden natürlich die Boxen sein. Ich würde persönlich für einen Kühlschrank solch eine Lösung am sinnvollsten finden. Mich interessiert nun was solch ein Gerät kosten wird. Schlussendlich entscheiden viele Menschen über den Preis und aus Erfahrung weiß ich, dass das Bewusstsein für Lebensmittel nicht groß ist und es noch Jahre benötigen wird, bis sich ein Wandel wirklich bemerkbar macht.

    Patrick Gaisch Oktober 9, 2015

      Manfred Jüni

      Guten Tag Herr Gaisch

      Vielen Dank Ihrem Input. In der Tat sind erste Gespräche für eine mögliche Integration in den Kühlschrank mit gewissen Herstellermarken im Gange. Da die Lebensdauer eines Kühlschranks doch relativ lange ist, ist eine rasche Verbreitung der Technologie im Privathaushalt über eine freistehende Lösung am schnellsten. Dies auch im Sinne des Nachfolgegeschäfts der Kartuschenwiederbefüllung.
      Das Basisgerät kostet Euro 149.00 inkl. 2 Kartuschen. Eine Kartusche für Gemüse und Obst, die andere für Fleisch, Käse, Backwaren und alle gekochten Speisen. Im Testmarkt haben wir festgestellt, dass es nicht nur primär der Aspekt des Wegwerfens von Lebensmitteln ist der zählt, sondern die Gewissheit, dass die Lebensmittel einfach frisch sind, wenn man diese Verzehren will. Die meisten zzysh-Anwender erfreuen sich zudem daran, dass sie dank zzysh zeitsparender, einfacher, gesünder und frischer Einkaufen und Kochen können.

      Herzliche Grüsse
      Manfred Jüni

      Manfred Jüni Oktober 12, 2015

    Lukas Mayr

    Sehr geehrtes Zysh Team,

    Kann das Gerät food bzw. drinks besichtigt / getestet werden?

    Wie oft funktioniert eine Kartusche und was kostet diese bei Nachbestellung. Wie funktioniert hier der support für kunden?

    Wie kann das system gekauft werden? Ich habe auf ihrer Website keinen Hinweis auf eine Shop gefunden

    LG Lukas

    Lukas Mayr Oktober 9, 2015

      Manfred Jüni

      Guten Tag Herr Mayr

      Vielen Dank Ihrer Anfrage.
      zzysh food wird nach dem bereits erfolgreich durchgeführten Testmarkt Schweiz ab 2016 in Deutschland / Österreich erhältlich sein. Um diese Internationalisierung voranzutreiben, soll auch diese zzysh-Condakampagne ihren Beitrag zur Finanzierung leisten.
      zzysh drink wird noch vor Weihnachten in einer limitieren Auflage erhältlich sein. Hier würde es uns sehr freuen, wenn Sie zu den ersten Kunden von zzysh drink gehören würden. Ab einer Investition bei Conda von Euro 300 kriegen Sie das zzysh Weinset im Wert von Euro 79 geschenkt. Bei einer Investition ab Euro 1000 kriegen Sie das zzysh Wein- und Champagnerset im Wert von Euro 158 geschenkt. Der Shop auf der Webseite wir ab November online sein.

      Herzliche Grüsse
      Manfred Jüni

      Manfred Jüni Oktober 12, 2015

    Christian Eischer

    Guten Tag!

    Warum wurde das Produkt von „innveri“ in „zzysh“ umbenannt?
    Auf http://www.innveri.com gibt es zwar einen Pressebereich und ein Blog, aber dort hat sich seit 2012 nichts mehr getan. Was ist der Grund dafür?

    danke,
    mfg
    christian

    Christian Eischer Oktober 13, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Eischer,

      Der Testmarkt in der Schweiz des Systems wurde mit 2012 unter der Marke „innveri“ gestartet (siehe auch Infos unter „Unternehmensverlauf“). Die Erfahrungen aus dieser Testphase mit mehreren Hundert Kunden fließen direkt in die Produktentwicklung bzw. in den DACH Launch ein. Ein Learning aus der umfangreichen Testphase bzw. weiteren Marktanalysen war das Branding auf die neue Marke „zzysh“.

      Die Testphase wurde mit 2014/15 abgeschlossen. Die Website bzw. die Facebookseite wird aktuell noch weitergeführt, da die bestehenden Test-Kunden das System ja weiterhin nutzen (z.B. Bestellservice von neuen Kartuschen). Der Blog wurde abgelöst, da die Facebookpräsenz von Innveri (https://www.facebook.com/innveri) ab Ende 2012 für die Kommunikation zu den Testkunden genutzt wurde.

      Der Launch im DACH-Raum erfolgt ab November 2015 mit zzysh Drink, im Frühling wird zzysh food auf den Markt gebracht.

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 14, 2015

    Christoph Karner

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich finde das Projekt durchaus spannend und erfolgsversprechend, jedoch ist mir eines nicht ganz klar: Warum ist der Sitz in Murrhardt, Deutschland, wenn in der Beschreibung von einem Schweizer Unternehmen gesprochen wird? Also wohin investiere ich dann?!

    Mit besten Grüßen,
    Christoph Karner

    Christoph Karner Oktober 16, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Karner,

      Sie sind mit ihrem CONDA Crowd-Investment in die innveri Deutschland GmbH, wirtschaftlich am gesamten Unternehmen der Schweizer Innveri AG – und damit auch an künftigen weiteren Landesgesellschaften – beteiligt. Daher wurde der allgemeine CONDA Beteiligungsvertrag dementsprechend für dieses Projekt geändert.

      Hauptgrund für die Investition in die deutsche Gesellschaft innveri Deutschland GmbH ist, dass das Crowdinvesting nach deutschem Recht durchgeführt werden kann und Währungsrisiken für Investoren aus dem EURO Raum minimiert werden.

      Aufgrund der Gestaltung des Beteiligungsvergtrags (z.B. Patronanzerklärung der innveri AG ggü. innveri Deutschland GmbH) ist die Beteiligung im Rahmen des Crowdinvestings aus wirtschaftlicher Sicht in die innveri Deutschland GmbH gleichgestellt mit der Beteiligung in die innveri AG)

      Details dazu finden Sie auf der Detail-Projektseite (Siehe Details Download Nachrangdarlehensvertrag) bzw. in den weiterführenden Infos (Siehe >>DOWNLOAD: Erläuterungen zum Vertrag Innveri

      Team CONDA FB Oktober 17, 2015

    Christian Prochazka

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich schließe mich dem vergangen Posting an und halte das Produkt für äußerst spannend und mit einem vielversprechendem Marktpotential.
    Mich würden dazu auch finanziellen Details für die nächsten Jahre interessieren. Wie konservativ ist die Planung? Wie würde sich die Liquidität finanzieren lassen, wenn die für 2017 und 2018 angestrebten Wachstumsraten p.a. von 100 % nicht vollständig erzielt werden.
    In der Kurzübersicht wird ein erster Unternehmensgewinn für 2018 dargestellt. Besteht die Möglichkeit Einsicht in den Business Plan zu erhalten?
    Herzlichen Dank im Voraus und beste Grüße,
    Christian Prochazka

    Christian Prochazka Oktober 18, 2015

      Dieter Marxer

      Sehr geehrter Herr Prochazka

      Herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung! Zur Planung kann ich Ihnen folgende Angaben machen:
      Wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden 5 Jahren rund 1 – 1.5% der Haushalte im DACH Raum mit zzysh drink und/oder zzysh food erreichen sollten. Das Nettowachstum (Anzahl Kunden) wurde dabei zwischen 100% (Jahr 2) und 25% (Jahr 5) angesetzt. Insofern ist die Planung unseres Erachtens weder konservativ noch zu ambitioniert. Die bereits im Frühjahr 2015 durchgeführte Kapitalerhöhung mit einem grösseren Finanzinvestor im Umfang von CHF 2 Mio. sollte in Kombination mit der (hoffentlich) erfolgreichen CONDA-Kampagne die notwendige Grundlage schaffen, etwaige „Wachstumsdellen“ zu verkraften. Für weitere Details zur Business Planung können Sie mich gerne direkt kontaktieren: dieter.marxer@noventa.com

      Dieter Marxer Oktober 19, 2015

    Günther Beck

    das ist alles ganz nett, aber ich finde nirgends eine Information zum Preis des Gerätes und der Fachfüllungen. Wie soll man sich eine Vorstellung von einem Unternehmen machen, wenn man keine Ahnung von der Preispolitik des Produktes hat?

    Günther Beck Oktober 19, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Beck,

      Der Preis des Foodsystems (zzysh food) bewegt sich zw. 149-230 EUR (je nach Zubehör) . Zyysh Drink kommt auf 79 EUR

      Heute startet die Vorstellung des Systems in Deutschland (München), bzw. am Mittwoch gibt es auch die Möglichkeit das Team in Wien kennenzulernen (siehe NEWS) Das Innveri-Team ist daher bis inkl. Mittwoch nur eingeschränkt erreichbar.

      Weitere Details kommen in Kürze vom zzysh-Team

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 19, 2015

    Beate Simon

    Sehr geehrte Damen und Herrn,
    klingt interessant. Eine Frage: Was kommt da genau hinein wenn es „zzysht“.
    Warum soll ich glauben, dass das dann gesünder ist, wenn es so lange hält? Was passier da?
    Bitte um Erklärung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Beate Simon

    Beate Simon Oktober 19, 2015

      Team CONDA FB

      Liebe Fr. Simon,

      Heute startet die Vorstellung des Systems in Deutschland (München), bzw. am Mittwoch gibt es auch die Möglichkeit das Team in Wien kennenzulernen (siehe Projekt NEWS) Das Innveri-Team ist daher bis inkl. Mittwoch nur eingeschränkt erreichbar.

      Vorab finden Sie alle Infos zu Ihrer Frage unter: http://www.zzysh.me/food-funktion

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 19, 2015

    Harald Gamper

    Ich bin da skeptisch.
    Die Unternehmensbewertung von 14 Mio. lässt erahnen, dass es sich hier vorrangig um eine Conda-Marketingaktion handelt.
    Lock-In-Modelle im Billigbereich Lebensmittel haben es von vornherein schwer, Fuss zu fassen. Ich glaube eher, dass der Markteintritt um 2-3 Jahre zu spät kommt.
    Bezüglich Patronanzerklärung der innveri AG ggü. innveri Deutschland GmbH bin ich anderer Meinung; damit wird es eben wirtschaftlich nicht gleichgestellt.
    Daher bin ich raus.
    lg
    harald

    Harald Gamper Oktober 19, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Kamper,

      Die Unternehmensbewertung ist immer ein Angebot des Unternehmens an seine Investoren und wird nicht seitens CONDA als Plattformbetreiber festgelegt. Es handelt sich bei innveri um kein klassisches Startup, sondern um ein Unternehmen, das zwei marktreife Produkte entwickelt und auf einem Testmarkt erprobt hat. Dementsprechend sind im Unternehmenswert auch Entwicklungskosten eingepreist. Selbstverständlich ist für zzysh im Rahmen des Crowdinvestings, neben der Finanzierungskomponente auch die Marketingkomponente wichtig und gewollt: Dies ist ja auch ein entscheidender Mehrwert und Motiv für Unternehmen eine Crowdinvestingkampagne durchzuführen.

      Die Patronanzerklärung der innveri AG ggü. der innveri Deutschland Gmbh bzw. die Gestaltung des Beteilligungsmodell soll Investoren eine zusätzliche Sicherheit geben und ist daher aus unserer Sicht ein Vorteil für alle Crowdinvestoren. Wenn es hier weitere Fragen gibt, stehen wir gerne zu Verfügung.

      Danke für ihren Kommentar. Es ist ganz in unserem Sinne als Plattformbetreiber, wenn Sie als Crowdinvestor die Bewertung und Analyse das Geschäftsmodell als Kriterium für Ihre Investitionsentscheidung heranziehen und Ihre Schlussfolgerungen mit der Crowd zur Diskussion teilen!

      Das zzysh-Team wird sich in Kürze zu Ihren Themen melden!

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 19, 2015

      Dieter Marxer

      Sehr geehrter Herr Gamper
      Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung, auf die ich nachfolgend gerne eingehen möchte:

      Zur Unternehmensbewertung:
      Wie bei Unternehmen in frühen Phasen ihrer Entwicklung üblich, ergibt sich der Unternehmenswert primär aus den zukünftigen Erträgen. Diese sind im aktuellen Business Plan schlüssig hergeleitet worden, die diesem zugrunde liegenden Basisannahmen konnten während 2 Jahren im Testmarkt Schweiz überprüft und validiert werden. Insofern ist die aktuelle Bewertung aus unserer Sicht nachvollziehbar. Hinzu kommt, dass wir vor einigen Monaten eine grössere Finanzierungsrunde mit einem Finanzinvestor über insgesamt CHF 2 Mio. abschliessen konnten. Der aktuelle Business Plan und das zugrunde liegende Geschäftsmodell waren die Grundlage für diese Kapitalerhöhung.

      Selbstverständlich handelt es sich bei dieser Crowdinvesting Kampagne nicht um eine CONDA Marketingaktion, ich denke, dies bedarf keiner weiteren Erklärung.

      Zum von Ihnen angesprochenen Timing:
      Selbstverständlich sind Lock-in Modelle im Consumer Bereich nicht neu. Es hat sich allerdings gezeigt, dass der mit solchen Produktkonzepten einher gehende Convenience Faktor für den Anwender (z.B. durch Kapselsysteme) enorme Akzeptanz und folglich Verbreitung findet. Mit dem ZZYSH System (insbesondere ZZYSH FOOD) hat der Konsument zum ersten Mal überhaupt die Möglichkeit, die seit Jahren etablierte, aber auf die Industrie begrenzte MAP-Technologie einfach und kostengünstig im eigenen Haushalt einzusetzen. Insofern sind wir mit diesem Produktkonzept keinesfalls zu spät, im Gegenteil: Wir gehen davon aus, dass sich das Bewusstsein der Konsumenten hinsichtlich frischer und gesunder Ernährung, in Kombination mit der Reduktion von Food Waste, in den kommenden Jahren noch deutlich verstärken wird, und zwar global. ZZYSH bietet hierfür aktuell die einzige, B2C-fähige Lösung.

      Betreffend Patronatserklärung verweise ich auf die Ausführungen von Herrn Binder weiter unten.

      Selbstverständlich stehe ich für weitere Fragen zum Geschäftsmodell, zur Business Planung oder zu den Produkten selbst jederzeit gerne zur Verfügung.

      Mit den besten Grüssen
      Dieter Marxer

      Dieter Marxer Oktober 21, 2015

    Anonymous

    Sehr geehrtes ZZYSH-Team
    Sehr geehrtes Conda-Team

    lassen Sie mich zuerst ein paar Punkte unabhängig vom Produkt zusammenfassen:
    – trotz sehr optimistischen Businessplanes sind noch 2 Verlustjahre geplant
    – Kapitalbedarf in den nächsten 12 Monaten 1m (lt. Angabe). Lt. DACH-Kennzahlen ist der Free CF in 2016: -1,9m – woher die große Differenz
    – Cash-Bedarf in den nächsten beiden Jahren: knapp 4 Mio (lt. DACH-Kennzahlen)
    – davon wird jetzt 1 Mio gesammelt – nachfolgende Finanzierungsrunden notwendig
    – Nachrangdarlehen bei einer deutschen GmbH, offenbar mit Patronatserklärung der Konzernmutter (Patronatserklärung habe ich leider nicht gefunden)
    – keine Ist-Zahlen (weder GuV, noch Bilanz/Übersicht der aktuellen Verbindlichkeiten)
    – 4,5% Nachrangverzinsung, keine Gewinnbeteiligung, Beteiligung am Unternehmenswert
    – Unternehmenswert vor Einstieg: 14 Mio. (Ich dachte im ersten Moment an einen Tippfehler). Um diesen Unternehmenswert beim Ausstieg zu erreichen ist ein Umsatz von rund 25m erforderlich!

    Ich habe in den letzten 2-3 Jahren einige Crowdinvesting-Projekte gesehen, die meiner Meinung nach stark überbewertet waren. Wie lässt sich ein derart hoher Unternehmenswert begründen? Zu den Erkenntnissen am Testmarkt CH gibt es leider keinerlei Angaben. Das Unternehmen ist – auch wenn es bestritten wird („Es handelt sich bei innveri um kein klassisches Startup, sondern um ein Unternehmen, das zwei marktreife Produkte entwickelt und auf einem Testmarkt erprobt hat“) – ein klassisches Startup.

    Angesichts des Produktpreises (über die Angemessenheit wage ich nicht zu urteilen), kann ich mir einen Verkauf über Rewe/Spar u.ä. beim besten Willen nicht vorstellen. Die übrigen Vertriebswege erlauben kein derartiges Wachstum für ein Produkt, das hoher Überzeugungsarbeit bedarf (hohe Kosten und Nutzen ist nicht sofort sichtbar).

    @Conda: Wird von Conda nur das Projekt ausgewählt oder wird auch auf die Bewertung geachtet bzw. wirkt Conda bei der Festlegung der Bewertung mit?

    MfG

    Anonymous Oktober 20, 2015

      Christian Eischer

      Sg. Hr. Urban!
      Da bin ich beruhigt, dass es nicht nur mir so geht.
      Laut Kennzahlen-pdf sollen sogar € 1,5 Mio. über Crowdinvesting eingesammelt werden (und so wie ich das lese, auf einmal).

      Sg. zzysh-Team!
      Die Einstiegskosten für zzysh-food sind also ca. € 150 – 230. Mit welchen laufenden Kosten ist bei einem 4 köpfigen Haushalt pro Jahr zu rechnen?

      danke,
      mfg
      christian

      Christian Eischer Oktober 20, 2015

      Dieter Marxer

      Sehr geehrter Herr Urban
      Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne gehe ich auf Ihre Punkte ein:
      Der Business Plan sieht vor, dass wir in den kommenden 5 Jahren zwischen 1% und 1.5% der Haushalte im DACH Raum mit ZZYSH FOOD und/oder ZZYSH DRINK erreichen. Dies ist aus unserer Sicht, sowie basierend auf den Erfahrungen aus dem Schweizer Testmarkt, ambitioniert aber realistisch. Der dafür veranschlagte Finanzierungsbedarf auf Stufe Free Cash Flow beträgt kumuliert rund CHF 4 Mio. Bereits die Hälfte davon (CHF 2 Mio.) konnten wir im Frühjahr 2015 durch eine Kapitalerhöhung mit einem Finanzinvestor realisieren. Weitere rund CHF 1 Mio. soll die laufende Crowdinvesting Kampagne bringen. Da die FCF Kalkulation den Aufbau des für das Wachstum benötigten NUV beinhaltet, gehen wir davon aus, dass die verbleibenden CHF 1 Mio. zumindest teilweise über klassische Bankkredite finanziert werden können. innveri wäre damit solide finanziert, und das notwendige Kapital zum nachhaltigen Marktaufbau vorhanden.
      Wie bei Unternehmen in frühen Phasen ihrer Entwicklung üblich, ergibt sich der Unternehmenswert primär aus den zukünftigen Erträgen. Diese sind im aktuellen Business Plan schlüssig hergeleitet worden, die diesem zugrunde liegenden Basisannahmen konnten während 2 Jahren im Testmarkt Schweiz überprüft und validiert werden. Insofern ist die aktuelle Bewertung aus unserer Sicht nachvollziehbar.
      Während der Einführung von ZZYSH FOOD im Testmarkt Schweiz konnten wir während rund 2 Jahren wichtige Erkenntnisse gewinnen hinsichtlich des Produktkonzepts (Funktionalität, Anwenderfreundlichkeit, Preispunkte) sowie der Vertriebsstrategie (Lebensmittel-EH, Warenhäuser, Haushaltswaren-Fachgeschäfte, Strukturvertrieb), sowie die wesentlichen Basisannahmen für den Business Plan validieren. Insgesamt konnten während weniger als 3 Monaten nach Einführung und mit überschaubaren Mitteln weit über 500 Kunden gewonnen werden, von denen heute noch mehrere Hundert begeisterte Nutzer von ZZYSH FOOD sind. Die damit gewonnenen Erkenntnisse fliessen nun in die Produktoptimierung ein, der Launch im DACH Raum erfolgt im Frühjahr 2016. Die (z.T. neu definierten) Preispunkte, sowohl für ZZYSH FOOD als auch ZZYSH DRINK, wurden uns in mehreren Gesprächen mit dem Handel bestätigt. Das (margenträchtige) After Sales Geschäft soll hauptsächlich direkt über die ZZYSH online Plattform abgewickelt werden, Auch dazu konnten wir in der Schweiz bereits wichtige Erfahrungen sammeln.
      Betreffend Vergangenheitszahlen können Sie mich gerne direkt kontaktieren: dieter.marxer@noventa.com
      MFG
      Dieter Marxer

      Dieter Marxer Oktober 21, 2015

    Anonymous

    Sg. Zysh Team,

    ich war selber jahrelang in der Verpackungs- und Lebensmittel tätig und hatte daher daher auch sehr viel mit der MAP Technologie / Schutzatmosphäre zu tun. Wenn man heute in einem durchschnittlichen Supermarkt steht und beobachtet wieviele (Convenience Food-) Produkte bereits mit Schutzatmosphäre verpackt sind, muss man hier mittlerweile von einem Standard sprechen. Erstaunlicherweise hat es doch lange gedauert, bis jemand diese Technologie für den normalen Hausgebrauch anbietet. Zwei Fragen:
    – Gibt es Konkurrenten im B2C Bereich die mit der gleichen Technologie arbeiten bzw. diese Anbieten
    – Was kostet beim Food System der / die Nachfüllkartuschen ? Wo kann ein Kunde diese Beziehen? (nur bei zzysh oder gibt es hier auch die Gefahr, das alternative Anbieter, sprich „Nachfüller“ am Markt erscheinen)

    Ich bin übrigens überzeugt von der Technologie und von der Idee begeistert diese in die deutschen Haushalte zu bringen (und daher absofort auch Zysh Investor)
    LG
    Oliver Degen

    Anonymous Oktober 20, 2015

      Anonymous

      Hallo Herr Degen,
      entschuldigen sie meine Unwissenheit, habe mit diesem technischen Themen keinerlei Berührungspunkte aber was ist MAP und was meinen sie mit Standard für Convenience Food bzw. Supermärkten?

      Die Geschäftsidee finde ich sehr faszinierend und aus betriebswirtschaftlicher Sicht spannend. Die Skalierung ist hier, abgesehen von der dahinterstehen lokal aufzubauenden Logistik (Vertrieb der Nachfüllpatronen), unbegrenzt für alle globalen Märkte die ein entsprechendes Level haben.

      mfg
      Sylvia Boschek

      Anonymous Oktober 21, 2015

      Manfred Jüni

      Sehr geehrter Herr Degen
      Vielen Dank Ihrem positiven Beitrag, welcher auf Ihrer jahrelangen Erfahrung in der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie basiert. Es ist in der Tat so, dass erst das Verpacken unter Schutzatmosphäre (auch bezeichnet als MAP-Packaging, Modified Atmosphere Packaging) sehr vieles im Bereich der Convenience-Produkte möglich gemacht hat. Sei es der bereits geschnittene und gewaschene Salat, die Gemüsedips, diverse Käseverpackungen, Kapselkaffee (z.B. Nespressokapseln), Fleisch, Geflügel, Aufschnitt, Kartoffelchips, Backwaren, etc.
      Genau das war der Auslöser um diese Technologie von der Industrie in die Privathaushalte zu bringen. Denn was im Bereich der Convenience und Frischprodukten in den letzten 8-10 Jahren im Handel vonstattenging, ist doch erstaunlich. Zumal der Endverbraucher immer nach noch mehr Convenience und Einfachheit strebt, ohne dabei auf frische, gesunde Lebensmittel verzichten zu müssen. Hierzu bietet zzysh dir perfekte Lösung. Und zwar Tag für Tag.
      Zu Ihren Fragen:
      – Gibt es Konkurrenten im B2C Bereich, die mit der gleichen Technologie arbeiten bzw. diese anbieten
      Ich selbst als Erfinder von zzysh arbeite nun seit 12 Jahren an diesem Projekt. Sprich ab dem Zeitpunkt der Idee. Diese lange Zeit mit vielen Höhen und Tiefen hat mir auch viel Einblick in den Markt und in viele Firmen (Kleine Firmen bis internationale Großkonzernen) gegeben.
      Dies kombiniert mit der erteilten Patentanmeldung, lässt mich überzeugend festhalten, dass es im Moment weltweit nichts vergleichbares wie zzysh für den Privathaushalt gibt.
      – Was kostet beim Food System der / die Nachfüllkartuschen? Wo kann ein Kunde diese beziehen? (nur bei zzysh oder gibt es hier auch die Gefahr, dass alternative Anbieter, sprich „Nachfüller“ am Markt erscheinen)
      Die Interaktion zwischen Kartusche und Gerät ist so ausgelegt, dass man nicht eine beliebige Kartusche verwenden kann. Zudem ist die Mixtur der Atmosphärengemische komplex und nicht vergleichbar mit der Abfüllung von reinem CO2 (Kohlensäure) wie es z.B. bei Sodastream der Fall ist. Dies ist ein weiter Aspekt welcher uns vor „Garagenabfüllern“ schützt.
      Der Kunde kann die Kartuschen bei zzysh beziehen oder auch im stationären Handel. Hier ist der Austausch / Logistik vergleichbar mit Sodastream.
      Der Endkunde investiert in die Genussverlängerung seiner Lebensmittel Euro 17.90 pro Nachfüllung. Sprich etwa 20 Cent/Anwendung.

      Herzliche Grüsse
      Manfred Jüni

      Manfred Jüni Oktober 23, 2015

    Anonymous

    Sg. Herr Urban, sg. Herr Kamper,

    die von ihnen angesprochene Kritik betreffend Bewertung kann ich nicht nachvollziehen. Manche Jungunternehmer bewerten bereits das Vorhandensein einer Geschäftsidee mit astronomischen Summen (und ich verfolge den Markt auch bereits seit längerer Zeit). Hier sehe ich ein fertig entwickeltes und getestetes, marktreifes Produkt, erste Kunden und v.a. einen Geschäftsmodell mit entsprechender Skalierbarkeit. Wie bereits unten geschrieben sehe ich die Skalierung, abgesehen von der dahinterstehen lokal aufzubauenden Logistik (Vertrieb der Nachfüllpatronen), unbegrenzt für alle globalen Märkte die ein entsprechendes Level haben.

    Ich teile aber ihre Kritik bzw. Anforderungen betreffend Finanzzahlen und den fehlenden Details zu der Preisgestaltung der Produkte (Gerät / Nachfüllpatronen). Wünsche mir hier auch noch mehr Infos vom Unternehmen

    mfg
    Sylvia Boschek

    Anonymous Oktober 21, 2015

      Michael Urban

      Sehr geehrte Frau Boschek

      Es stimmt natürlich, dass es auch andere (meiner Meinung nach) zu hoch bewertete Angebote gibt. Aber angesichts der zur Verfügung gestellten Informationen, bin ich weiterhin der Meinung, dass die 14m hier einen bemerkenswerten Ausreißer darstellen. Die Skalierbarkeit ist bis zu einem gewissen Grad gegeben – ja. Der Aufbau der Logistik und des Vertriebsnetzes ist allerdings aufwändig und teuer. Darüber hinaus ist der Cash-Bedarf für das Umlaufvermögen erheblich und wird regelmäßig unterschätzt.

      Angesichts der Anzahl der bisherigen Investoren, bin ich offenbar zu anspruchsvoll. Vielleicht sprechen wir hier ja über die Revolution am Markt.

      MfG
      Michael Urban

      Michael Urban Oktober 21, 2015

    Michael Urban

    Sehr geehrter Herr Marxer

    vielen Dank für Ihre Antwort. Insbesonders der Punkt zur Bewertung ist meines Achtens nach sehr interessant.

    „Wie bei Unternehmen in frühen Phasen ihrer Entwicklung üblich, ergibt sich der Unternehmenswert primär aus den zukünftigen Erträgen. Diese sind im aktuellen Business Plan schlüssig hergeleitet worden, die diesem zugrunde liegenden Basisannahmen konnten während 2 Jahren im Testmarkt Schweiz überprüft und validiert werden. Insofern ist die aktuelle Bewertung aus unserer Sicht nachvollziehbar.“

    Erlauben Sie mir dazu zwei – zugegeben zynische – Anmerkungen:
    – Die schlüssige Herleitung des Businessplans ist schön, noch schöner wäre es wenn zumindest ein Teil davon auf einsehbar wäre. Die paar Kennzahlen, die so in keinster Weise nachvollziehbar sind, werden wohl nicht der schlüssige Businessplan sein.

    – Es ist ebenfalls sehr schön, wenn für Sie die Herleitung des Unternehmenswertes schlüssig ist. Aus den zur Verfügung gestellten Zahlen ist dieser aber ebenfalls absolut nicht nachvollziehbar.

    Nun kann ich verstehen, dass Sie nicht die letzten Details bekanntgeben (interessant wäre bspw. zu welchen Unternehmenswert die Kapitalerhöhung im Frühjahr 2015 durchgeführt wurde, kann aber nachvollziehen, dass Sie das hier nicht veröffentlichen). Es wäre aber schon ganz wesentlich zumindest eine grobe Planung von GuV und Bilanz für die nächste Zeit zu sehen. Ebenso ist es bspw. wichtig zu wissen ob es für den Finanzinvestor Ausstiegsklauseln gibt. Zzysh wäre nicht das erste Crowdfinanzierte Start-Up, das nach einer vorzeitigen Kündigung eines Investors aufgeben muss.

    Noch eine Frage zur Liquidität: Wenn 2016 und 2017 knapp 4m gebraucht werden, wieviel der 2m (vom Finanzinvestor) sind noch verfügbar. Wie hoch wird der Cash-Bedarf 2015 gesamt sein?

    MfG
    Michael Urban

    Michael Urban Oktober 21, 2015

      Dieter Marxer

      Sehr geehrter Herr Urban,

      grundsätzlich lässt sich ein Unternehmenswert auf Basis von Umsatz- und Profitabilitätskennzahlen wie wir sie auf dieser Plattform veröffentlicht haben relativ gut berechnen. Dennoch verstehe ich, dass Sie die diesen Kennzahlen zugrunde liegenden Annahmen etwas näher erläutert haben möchten. Aus diesem Grund werden wir – wie in meinem gestrigen Kommentar erwähnt – in den nächsten Tagen ein zusätzliches Dokument auf die Plattform stellen, welches die relevanten Eckpunkte des Geschäftsmodells beinhaltet.

      Betreffend Ihre Fragen zur aktuellen Finanzierung:
      – Es gibt keine Ausstiegsklausel mit dem neuen Investor.
      – der gesamte Cash-Bedarf 2015 hängt von den effektiv umgesetzten Marketingmassnahmen zur Einführung von ZZYSH DRINK ab (die Feinplanung läuft aktuell). Wir rechnen aktuell mit einer verfügbaren Liquidität von rund CHF 1.3 – 1.5 Mio. für 2016. Die Crowdfinanzierung würde unsere Möglichkeiten beim Marktaufbau erweitern (insbesondere zur Erschliessung spezieller Kanäle oder zusätzlicher geografischer Märkte).

      Mit den besten Grüssen
      Dieter Marxer

      Dieter Marxer Oktober 22, 2015

    Reinhold Lackner

    Guten Tag,

    haben sie auch Zahlen vom Jahr 2015 und von Q1-Q3 vom Jahr 2015?
    Finde die Idee gut aber schließt das Unternehmen das Jahr 2015 schon positiv ab? Wie war es im Jahr 2014? 14 Mio. Unternehmenswert muss sich ja rechtfertigen…

    Danke im Voraus für die Information

    Reinhold Lackner

    Reinhold Lackner Oktober 21, 2015

      Dieter Marxer

      Sehr geehrter Herr Lackner,
      nach Abschluss der Testphase im Schweizer Markt (zwischen Mitte 2012 und 2014) haben wir uns in den vergangenen 12 Monaten auf 2 wesentliche Aktivitäten konzentriert: Einerseits die Entwicklung und Industrialisierung von ZZYSH DRINK, andererseits die Kapitalbeschaffung für den Markt Roll-out im DACH Raum. Aus diesem Grund haben wir die Marketing- und Vertriebsaktivitäten auf das Nötigste beschränkt, und schwergewichtig die bestehende Kundenbasis für ZZYSH FOOD betreut. Entsprechend war das Ergebnis 2014 negativ (ca. CHF -120’000). Da wir ZZYSH DRINK erst im 4. Quartal 2015 einführen, und der Roll-out von ZZYSH FOOD ab Frühjahr 2016 geplant ist, werden die Jahre 2015 und 2016 (allenfalls auch 2017) den Break-even noch nicht erreichen. Dieser ist spätestens für 2018 vorgesehen.
      Wie bereits in einer früheren Antwort erläutert, berechnet sich der Unternehmenswert von Start-ups oder jungen Unternehmen üblicherweise nicht anhand von Vergangenheitszahlen, sondern basierend auf den Ertragserwartungen der nächsten 5 Jahre.

      Mit den besten Grüssen
      Dieter Marxer

      Dieter Marxer Oktober 22, 2015

    Dieter Marxer

    Liebe CONDA Gemeinde, geschätzte Crowd Investoren,

    wir freuen uns sehr über das grosse Interesse am Geschäftsmodell „ZZYSH“ sowie über die zahlreichen Fragen und konstruktiv-kritischen Anmerkungen. Vielen Dank dafür!

    Da einige Fragestellungen zum Geschäftsmodell und den zugrunde liegenden Annahmen in ähnlicher Form von unterschiedlichen Personen gestellt wurden, werden wir in den nächsten Tagen einige relevante Eckdaten zur Business Planung zusammenstellen und auf der Plattform zugänglich machen. Dies sollte zur Klärung der wichtigsten Fragestellungen beitragen und den Investitionsentscheid erleichtern. Selbstverständlich stehen ich und das Team von innveri auch weiterhin für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

    Mit den besten Grüssen
    Dieter Marxer

    Dieter Marxer Oktober 21, 2015

      Reinhold Lackner

      Das finde ich gut, denn die bisherigen Information (zahlenmäßig) sind sehr dürftig…Sie haben im Jahr 2015 einen institutionellen Investor an Board geholt. Hat sich der auch mit 14 Mio. EUR pre Money Unternehmenswert beteiligt…das würde viele sicher interessieren, denn dann wären die Nachrangdarlehengeber nicht benachteiligt. Danke im Voraus für die Information Reinhold Lackner

      Reinhold Lackner Oktober 23, 2015

    Dieter Marxer

    Liebe CONDA Gemeinde, geschätzte Crowd Investoren,

    wie angekündigt, haben wir eine kurze Zusammenfassung der Basisannahmen zum aktuellen Business Plan der innveri AG erstellt. Das Dokument ist ab sofort auf der Plattform verfügbar. Da insbesondere die detaillierten Annahmen zur Ermittlung der Kundenumsätze wichtiges Know-how seitens innveri über das Kundenverhalten beinhalten, und wir dieses Know-how nicht auf einer öffentlichen Plattform offenlegen möchten, möchte ich Sie bitten, mich direkt zu kontaktieren, sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen: dieter.marxer@noventa.com

    Mit den besten Grüssen
    Dieter Marxer

    Dieter Marxer Oktober 29, 2015

    Harald Gamper

    Hm…..wir kaufen, was wir essen; falls nicht, wird es weggeschmissen……das Produkt ist teurer, als wir wegschmeißen……warum sollten wir das Produkt kaufen?

    Harald Gamper November 26, 2015

    Manfred Jüni

    Sehr geehrter Herr Gamper

    Vielen Dank Ihrem Beitrag.
    Betrachtet man die heutige, westliche Gesellschaft und stellt das in Relation zu unseren detaillierten Markterfahrungen, sind ganz klare Fakten und Trends erkennbar.
    Zum einen, dass wir in einer Wegwerf- und Überflussgesellschaft leben, welche sich vor allem im Bereich der Ernährung und der Beschaffung von Nahrungsmittel im Wandel befindet. Sprich, dass die Endverbraucher immer wie mehr wissen wollen, was sie essen und hierzu qualitativ hochwertigere Produkte konsumieren.
    Zudem gibt es den wichtigen Aspekt der Convenience:
    Viele Endverbraucher Nutzen Ihre Lebenszeit lieber für schönere Dinge, als jeden zweiten Tag Lebensmittel einzukaufen oder stets an der Tankstelle beim Vorbeigehen zu viel zu bezahlen.
    Oder möchten sich auf einfache Weise gesund und frisch ernähren. Denn dank zzysh food müssen sie nicht jeden Tag alle Ihre Lebensmittel vorbereiten, schneiden, waschen, etc. Sie haben die Möglichkeit vor- und zubereitend in der Küche zu arbeiten und im Handumdrehen Ihre Gereichte zu zaubern. Alles frisch und gesund. Dazu bleiben die Vitamine, Nährstoffe und ästhetischen Aspekt der Lebensmittel perfekt erhalten.
    Abschliessend kann sich jeder Endverbraucher die Frage stellen:
    Was ist mir Convenience und frische, gesunde Nahrung wert und was empfinde ich wenn ich Nahrung wegwerfen muss. Ist es mir egal? Oder hätte ich mit zzysh food nicht einfach die perfekte Lösung einfacher, besser, zeitsparender und respektvoller mit Lebensmittel umzugehen. Und ist mir das überschaubare Investment in die Frische, Qualität und den Genusserhalt meiner Lebensmittel etwas wert?

    Manfred Jüni

    Manfred Jüni November 27, 2015

    Team CONDA FB

    Zum Ende der Kampagne dürfen wir folgende Statement des zzysh-Teams weiterleiten:

    Liebe Investoren und Interessierte am Businessmodell «zzysh» und unserem Unternehmen!

    Die im Herbst 2015 lancierte Crowdinvesting Kampagne zum Produktkonzept «zzysh» geht in Kürze zu Ende. Leider haben wir es trotz eines viel versprechenden Starts nicht geschafft, die ambitionierte Fundingschwelle von EUR 150’000 zu erreichen bzw. zu übertreffen. Dennoch sind wir zuversichtlich, dass wir den bevorstehenden Launch von «zzysh drink» auf Ostern hin erfolgreich gestalten und uns rasch im deutschsprachigen Markt etablieren können. Wir möchten Ihnen für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen ganz herzlich danken und würden uns freuen, wenn Sie die weitere Entwicklung von «zzysh» über die klassischen und sozialen Medien sowie auf unserer Website http://www.zzysh.me weiter verfolgen würden.

    Das CONDA Team wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen betreffend Rückzahlung der von Ihnen im Rahmen der Kampagne geleisteten Zahlungen.

    Ihr «zzysh» Team

    Team CONDA FB März 14, 2016

*

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 6 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 2
Gegründet: 2009
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: zzysh - natürliche Frische mit System

Kontakt Information

innveri Deutschland GmbH Erich-Schumm-Str. 2-4 DE-71540 Murrhardt


innveri Schweiz AG Freiburgstrasse 49 CH-3280 Murten E-Mail: hello@zzysh.me Web: www.zzysh.me Facebook

Unternehmensdaten


  • Erich-Schumm-Str. 2-4, 71540 Murrhardt

Andere Beiträge


Derzeit keine Beiträge vorhanden.

Unternehmensdaten


  • Erich-Schumm-Str. 2-4, 71540 Murrhardt