Treesource: Paulowniabäume sind lebendige Klimaanlagen

Die Städte glühen, Wiesen vertrocknen, das Weltklima verändert sich rasant. Aufforstung kann laut Experten des Instituts für Soziale Ökologie der Universität für Bodenkultur ein wichtiger und relativ unkomplizierter Teil der Lösung sein, um die Erderwärmung zu dämpfen.

Die Anpflanzung von Tausenden Bäumen durch das Treesource Team leistet einen wichtigen Beitrag zur Abkühlung unseres Klimas. Neben dem positiven Effekt auf das Klima fördern Aufforstungsprojekte wie Treesource die Biodiversität und können regionalen Ökonomien wichtige Impulse liefern.

1 Paulownia kühlt wie 10 Klimaanlagen

Forscher der niederländischen Universität Wageningen haben die Kühlleistung eines Baumes mit bis zu 30kw festgelegt. Das entspricht ca. 10 Klimaanlagen und einer gefühlten Temperatursenkung von bis 15°C. Maßgeblich für die kühlende Wirkung von Bäumen ist nicht alleine die Baumkrone die Schatten spendet. Die Eigenschaft eines Paulowniabaumes Wasser zu verdunsten, trägt wesentlich dazu bei. Beim Verdunsten entzieht der Baum der Umgebungsluft Wärme. Unmittelbar unter dem Baum entsteht ein etwas kühleres Mikroklima.


Abb.: Die Verdunstung der extrem große Blätter macht Paulownia zu natürlichen Klimaanlagen

Abb.: Paulowniabäume nehmen ein Vielfaches an Kohlendioxid auf als „herkömmlicher“ Nutzwal

Jetzt in Treesource investieren!


Florian Schöffmann

Beitrag von

Florian Schöffmann

in CONDA-Blog-Post


*