Hektar Nektar: Der Online-Bienen-Markplatz BOOMT!

Die Umsätze des Online-Marktplatzes im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht! 

In der aktuellen Bienensaison – diese geht von April bis August – ist der Umsatz von Hektar Nektar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als das Dreifache angestiegen. Das Gesamtvolumen umfasste in der Bienensaison 2019 bereits 140.000 Euro – im Vorjahr waren es noch 30.000 Euro.

In der Bienensaison 2018 wechselten insgesamt 300 Bienenvölker und Königinnen die BesitzerInnen. In dieser Saison – die noch nicht am Ende ist – sind es bereits 1374 Produkte in 695 Bestellungen. Mit jeder erfolgreichen Bestellung erhält Hektar Nektar eine Provision von 15 bis 18 Prozent.

Warum benötigen ImkerInnen einen digitalen Marktplatz? 

Auf die Idee kamen die Brüder Mark und Martin Poreda, die Gründer von Hektar Nektar, im Zuge einer Mentorentätigkeit bei einem Imker, der sein Geschäft vergrößern wollte. Mit dem digitalen Marktplatz zum Kaufen und Verkaufen wird die Schwierigkeit der regionalen Beschaffung von Bienen erleichtert. KäuferInnen können gezielt nach gewünschten Produkten – Königinnen, Schwärmen, Völkern, etc. – suchen. VerkäuferInnen vergrößern ihre Zielgruppe um ein Vielfaches, da der Verkauf über die lokalen Grenzen hinaus gehen kann.

Für den Bienentransport hat das Start-up in Kooperation mit ImkerInnen eine Bienen-Versand-Box mit dem Namen papernuc entwickelt. Diese ermöglicht den Bienen genug Freiraum und eine gute Luftzufuhr.

AUFGEPASST: Der Early-Bird-Basiszinssatz von 5,5% ist nur noch bis Dienstag (16.Juli 2019) erhältich!

Jetzt in Hektar Nektar investieren.


Florian Schöffmann

Beitrag von

Florian Schöffmann

in CONDA-Blog-Post


*