Einloggen

Neuer Investor?

Hektar Nektar

Country flag

Wien, Österreich

Hektar Nektar


Mit Hektar Nektar ist Bienenschutz einfach und möglich. Wir stellen dafür die ImkerInnen in den Mittelpunkt.

Erfolgreich finanziert

257.100

investiert

311Investoren
514% finanziert

Hektar Nektar


Mit Hektar Nektar ist Bienenschutz einfach und möglich. Wir stellen dafür die ImkerInnen in den Mittelpunkt.

Erfolgreich finanziert

257.100

investiert

311Investoren
514% finanziert

Übersicht

ImkerInnen sehen sich einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber: der Beschaffung (gesunder) Bienenvölker, der Suche nach geeigneten Plätzen für Bienenstöcke, der laufenden Instandhaltung und Absicherung der Bienenstöcke und der Vermarktung von Honig- und Bienenprodukten. Das ist für ImkerInnen durchaus schwierig – vor allem ohne unterstützende digitale Infrastruktur, wie sie inzwischen in fast allen anderen Lebensbereichen und Branchen vorhanden und üblich ist.

Gleichzeitig besteht großes Interesse von Haushalten, Familien, Unternehmen und auch Schulen am Bienenschutz. Sie wollen mehr über die Aufgaben von ImkerInnen erfahren, die BienenzüchterInnen in ihrer wertvollen Arbeit unterstützen und dadurch aktiv an der Rettung der Biene und anderer bestäubender Insekten beitragen.

Aber wie sollte das funktionieren? Bisher gab es keine Plattform für ImkerInnen und Förderer, wo man sich einfach und unkompliziert vernetzen konnte. Hektar Nektar trifft also genau ins Gelb-Schwarze!

„Hektar Nektar initiiert innovative, nachhaltige und messbare Bienenschutz-Projekte zum Mitmachen für alle, denen Bienen am Herzen liegen – von der Wirtschaft bis hin zu Haushalten.“

Hektar Nektar ist ein Bienen-Marktplatz, eine Bienenschutz-Initiative (PROJEKT 2028) und eine Community zugleich. Damit will das Unternehmen einem der dringlichsten Probleme unserer Zeit entgegenwirken: dem massiven Insektensterben und der Bedrohung der Biene!

Erster Online-Marktplatz für Kauf und Verkauf von Bienen

Der in seiner Art einzigartige digitale Marktplatz auf www.hektarnektar.com ermöglicht den Kauf und Verkauf von Bienenvölkern für BienenzüchterInnen und Hobby-ImkerInnen. Um den Versand von Bienen zu erleichtern und besonders tierfreundlich zu gestalten, entwickelte Hektar Nektar die Bienen-Versandbox papernuc.

Projekt 2028

Ende 2018 startete Hektar Nektar das PROJEKT 2028. Mit dem PROJEKT 2028 soll die Bienenpopulation in Deutschland und Österreich in den nächsten zehn Jahren um zehn Prozent gesteigert werden. Dies ist nur möglich und messbar, wenn die Multiplikatoren, also die ImkerInnen, unterstützt werden, denn der Einstieg in die Imkerei ist mit Investitionen verbunden.

Dieser Einstieg wird von Unternehmen übernommen, die einen sinnvollen Weg suchen, sich am Bienenschutz zu beteiligen. Sie unterstützen junge, ausgebildete ImkerInnen mit einem Starter-Set (Kosten: €950,00) inklusive Bienenvolk, Bienenstand, Imkerei-Zubehör und Fachliteratur. Bienenschutz ist somit auch für Unternehmen ohne Möglichkeit eigene Bienenstöcke am Firmengelände aufzustellen machbar.

Ernst & Young beispielsweise unterstützt insgesamt sieben ImkerInnen mit PROJEKT 2028 in ganz Österreich:

„Hektar Nektar und das PROJEKT 2028 leisten einen unschätzbaren Beitrag zur Förderung von ImkerInnen und zum Schutz von Bienen. Ernst & Young hat das Bekenntnis abgelegt, die Gesellschaft positiv mitzugestalten und zu verändern. Es ist deshalb für uns selbstverständlich, diese wertvolle Initiative zu unterstützen und gemeinsam gegen das Bienensterben zu kämpfen.“

Die Unternehmen erhalten ein ausgeklügeltes Marketing-Paket rund um die Biene, um sie das ganze Unterstützungsjahr als Botschafterin zu nutzen. Dazu bekommen unterstützende Unternehmen u.a. PROJEKT 2028-Honig, Bienenwissen-Poster, Sticker, eine Design-Holzbox und einen Bienenkalender.

Zusätzlich sind die unterstützten ImkerInnen dazu verpflichtet, den Unternehmen Bilder von sich und der Arbeit mit den Bienen zur Verfügung zu stellen – echter, authentischer Content für ehrliche Unternehmenskommunikation.

Unternehmensverlauf

Durch eine Mentorentätigkeit Anfang 2017 für eine Imkerei, erkannten die kununu-Gründer Mark und Martin Poreda nach dem erfolgreichen Verkauf der Arbeitgeber-Bewertungsplattform an Xing, Potential für einen Imkerei-Marktplatz und digitale Lösungen gegen das Bienensterben.

Im Oktober 2017 wurde das Unternehmen gegründet und die Website www.hektarnektar.com ging online. Kurz darauf folgte die Marktplatzeröffnung und der digitale Bienenkauf und -verkauf für ImkerInnen startete. Zudem wurde die Bienen-Versandbox papernuc von Hektar Nektar in Kooperation mit ImkerInnen entwickelt.

Im Juni 2018 beteiligte sich der Deutsche Bauernverlag an Hektar Nektar. Er ist aufgrund seiner enormen Reichweite im Imker- und Naturfreunde-Sektor der ideale strategische Partner für Hektar Nektar.

Hektar Nektar wächst: Die Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 startete im Herbst 2018. Nach dem Launch der Unterseite www.hektarnektar.com/2028 wurden bereits bis Ende 2018 zwölf Unternehmen für die Unterstützung von ImkerInnen angeworben. Zusätzlich wurde das Team um Kathrin Löffel für die Öffentlichkeitsarbeit und Koordination der Imker sowie Anton Braunstein für den Verkauf eingestellt.

Mit der ersten Bienensaison des Marktplatzes wurden schon Ende 2018 die ersten großen Erfolge gefeiert: Insgesamt 200 Bestellungen mit 270 Produkten wurden über den Marktplatz getätigt.

Von Januar bis März 2019 wurde die Crowdfunding-Initiative ES GEHT! durchgeführt, um das Interesse von Privatpersonen an PROJEKT 2028 zu testen. Mit ES GEHT! wurden zwei Kampagnen im Wert von je 15.000 Euro erfolgreich gefundet.

Und das sind die aktuellen Zahlen: Mittlerweile können 100 ImkerInnen mithilfe von 26 B2B-KundInnen mit PROJEKT 2028 unterstützt werden. Auch der Marktplatz läuft zufriedenstellend: Obwohl die Bienensaison gerade erst begonnen hat, wurde bereits eine Verdreifachung der Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr erzielt.

Durch die Crowdinvesting-Kampagne bei CONDA sollen folgende Wachstumsziele erreicht werden:

 

Martin Poreda
Martin Poreda

Co-Gründer

Biography

Martin Poreda ist einer der zwei Poreda-Brüder, die sich als Gründer in der digitalen Start-up-Szene schon einen Namen mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu gemacht haben. Nach dem erfolgreichen Exit widmet sich der Betriebswirt jetzt dem Bienenschutz.

Mark Poreda
Mark Poreda

Co-Gründer

Biography

Der technische Kopf hinter Hektar Nektar ist Mark Poreda. Er gründete mit Hektar Nektar schon das zweite Business gemeinsam mit seinem Bruder Martin. Nach dem Verkauf von kununu an Xing war für ihn klar, dass er noch einmal gründen will – und zwar mit einer sinnstiftenden Idee.

Kathrin Löffel
Kathrin Löffel

Marketing & Kooperationen

Biography

Als erste Angestellte begann Kathrin Löffel im September 2018 bei Hektar Nektar. Sie organisiert im Hintergrund, tritt an die Öffentlichkeit und verbindet Unternehmen mit ImkerInnen. Die Ernährungswissenschaftlerin mit Liebe zum Text hat ein Herz für Umweltthemen und Bienen.

Anton Braunstein
Anton Braunstein

Vertrieb

Biography

Anton Braunstein kennt nur ein Gas: Vollgas. Er geht offen und zielsicher auf Unternehmen zu, die sich im Bienenschutz engagieren möchten. Durch seine 10-jährige Erfahrung im Vertrieb für Medien und digitale Produkte kennt er die Szene wie seine Westentasche.

Rudolf Körber
Rudolf Körber

Projektmanagement

Biography

Rudi Körber ist der neuste Hektar Nektar-Zugang und zuständig für die Koordination von PROJEKT 2028. Er hat den besten Draht zu den ImkerInnen, behält das Honig-Lager immer im Blick und unterstützt Mark beim Marktplatz-Support.

Investoren

200

vor 10 Monaten

TR

1.000

Thomas Robier

vor 10 Monaten

100

vor 10 Monaten

500

vor 10 Monaten

AA

2.700

Andreas Achleitner

vor 10 Monaten

Zusätzliche Info


Anlageklasse: Startup

Vertragslaufzeit: 7 Jahre

 

Basiszinssatz: 4,5% p.a.

Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende

Erwartete Ø Verzinsung (bei 4,5%): 14,35% p.a.

(hier Beispielrechnung downloaden)

 

Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 ­

Maximaler Zeichnungsbetrag für Investoren aus Deutschland: EUR 10.000 ­

Maximaler Online-Zeichnungsbetrag für Investoren aus Österreich: EUR 5.000,

ab EUR 5.000 per Zeichnungsschein. Hier downloaden.

 

 

 

 



Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Widerruf Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 7
Gegründet: 2017
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Unternehmen: Hektar Nektar

Kontakt Information

Hektar Nektar GmbH

Kettenbrückengasse 5 | Top 23 AT-1050 Wien Investoren-Ansprechpartner: martin@hektarnektar.com

Telefon: +43 676 546 03 40 Web: www.hektarnektar.com

Facebook

Prämien für Ihre Investition


BRONZE

500 Investition

2x 250 g Honig Vielen Dank für Ihr Investment! Genießen Sie 500 Gramm unseres PROJEKT 2028-Honigs.

SILBER

1.200 Investition

5x 250 g Honig Vielen lieben Dank für Ihr Vertrauen! Dafür möchten wir ein Jahr lang danke sagen: Sie erhalten von uns Ihren Jahresbedarf an Honig geschenkt. ÖsterreicherInnen und Deutsche essen im Jahr rund 1200 Gramm Honig. Wir senden Ihnen daher fünf Portionen Honig im handlichen 250 Gramm Beutel zu.

GOLD

2.700 Investition

2x Jahres-Abo Honig (11x 250 g) Sie sind spitze! Als Dank für Ihr Investment möchten wir Ihnen und Ihren Freunden das Jahr versüßen! Sie bekommen Ihren Jahresbedarf an Honig als Abo von uns und dazu ein weiteres, das Sie an Ihre Freunde oder Familie weitergeben können. Der durchschnittliche Honigverzehr liegt bei 1,2 Kilogramm. Sie bekommen insgesamt 11 Portionen PROJEKT 2028-Honig im 250 Gramm-Format.

PLATIN

4.900 Investition

2x Jahres-Abo Honig (11x 250 g) Holzbox bestückt mit 56x 30g personalisierten Honig-Gläschen Wow! Für so viel Unterstützung möchten wir uns mit einem großen Geschenkkorb bedanken! Sie erhalten ein Honig-Jahres-Abo für Sie sowie eines für Ihre Freunde oder Familie – also insgesamt 2750 Gramm Honig in insgesamt elf 250 Gramm-Portionen! Dazu gibt es eine gebrandete PROJEKT 2028-Design-Holzbox mit 30 Gramm-Gläschen Honig (56 Stück) – gebrandet mit Ihrem Namen, Ihrem Logo oder Ihrer persönlichen Botschaft!

PREMIUM

9.600 Investition

2x Jahres-Abo Honig (11x 250 g Honig) Holzbox bestückt mit 56x 30g personalisierten Honig-Gläschen Bienenvolk mit gebrandeten Bienenstock (inkl. Betreuung durch ImkerIn) Sie sind fantastisch! Wir möchten Sie kennen lernen! Kommen Sie vorbei, wenn wir Ihrem PROJEKT 2028-Imker das Bienen-Paket überreichen! Für Ihr großes Engagement stellen wir einen Bienenvolk inklusive individuell gebrandetem Bienenstock auf. Sie dürfen sich auf ein spannendes Jahr mit den Bienen freuen, die von einem unserer PROJEKT 2028-ImkerInnen betreut werden. Wenn Sie möchten auch gerne in Ihrer näheren Umgebung! Natürlich bekommen Sie zusätzlich ein Honig-Jahres-Abo für Sie und Ihre Freunde (insgesamt 2750 Gramm Honig) sowie die exklusive PROJEKT 2028-Holzbox geschenkt – voll bis oben hin mit 30 Gramm-Gläschen Honig.

Unternehmensdaten


  • Kettenbrückengasse 5/23, 1050 Wien
Alleinstellungsmerkmal
Geschäftsmodell
Ausgangssituation
Marketing und Vertriebsziele
Marktsituation
Team
Finanzierung und Planzahlen

"Mit Ihrem Investment werden wir wachsen: Wir möchten PROJEKT 2028 für Privatpersonen öffnen, noch gezielter an Unternehmen herantreten bzw. das Angebot erweitern, sodass sich alle schnell und einfach am Bienenschutz beteiligen können, und den Markplatz zu einem One-Stop-Handelsplatz für Imkerinnen und Imker entwickeln."


Fundingziel: EUR 300.000 Mögliche Beteiligung ab: EUR 100,00 Vertragslaufzeit: 7 Jahre Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende (wobei die Zinsen bei der Ermittlung der Unternehmenswertbeteiligung angerechnet werden) Basisverzinsung: 4,5%

Beispielrechnung für eine Investition ab EUR 1.000 (bei Basisverzinsung 4,5%) (unverbindliche Hochrechnung)

Investition:EUR 1.000,00 Gesamtauszahlung (in den 7 Jahren): EUR 2.414,31 Erwartete durchschnittliche Verzinsung pro Jahr: 14,35%

(Berechnung: EUR 1.000,00 Rückzahlung + EUR 321,17 laufende Zinsen+ EUR 1.093,14 Unternehmenswertbeteiligung)

>>Details Beispielrechnung 4,5%<<

 

Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

V_W_Z_L_Version-2

>>Informationen für Investoren aus Österreich<< >>Informationen für Investoren aus Deutschland<< >>Businessplan Hektar Nektar<< >>Jahresabschluss 2018<<

 


crowdfunding alleinstellungsmerkmal Hektar Nektar setzt beim Bienenschutz auf die direkte Unterstützung der Hauptakteure im Kampf gegen das Bienensterben: die ImkerInnen. Mit einem einzigartigen Marktplatz für Bienen, der Unterstützung der ImkerInnen durch Unternehmen und in weiterer Folge durch Privatpersonen wird ein Movement für Bienen entwickelt.
CONDA-ICON-Geschaeftsmodell_Beschriftung Hektar Nektar ist ein Bienen-Marktplatz, die Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 und eine Community zugleich. Die Zielgruppe der ImkerInnen wird auf BienenfreundInnen und Unternehmen vergrößert.
CONDA-ICON-Marketingziele_Beschridtung Übergeordnetes Ziel ist der Aufbau einer deutschland- und österreichweiten Community, die sich für Bienenschutz engagiert. Mittels Direktansprache und Content-Marketing sollen Unternehmen und Privatpersonen motiviert werden.
CONDA-ICON-Marktsituation_Beschriftung Alle lieben die Biene! Hektar Nektar liefert für das gesellschaftliche Problem des Bienensterbens eine zeitgemäße Lösung: die direkte und messbare Steigerung der Bienenvölker durch die Unterstützung der Multiplikatoren im Kampf gegen das Bienensterben: den ImkerInnen.
CONDA-ICON-Management_Beschriftung Mit den kununu-Gründern Mark und Martin Poreda sind echte Profis am Werk: Mit jahrelanger Erfahrung im Aufbau von Communitys und digitaler Lösungen können die Brüder jetzt ihre Energie als Social Entrepreneure in die Biene stecken.
CONDA-ICON-Finanzierung_Beschriftung Der Finanzierungsmix für die kommenden Jahre setzt sich aus der CONDA Crowdinvesting-Kampagne, den Mitteln aus einer bereits erhaltenen Förderzusage und Einnahmen aus den beiden Erlösquellen Bienen-Marktplatz und PROJEKT 2028 zusammen.

Als Entscheidungsgrundlage für Ihre Investition können Sie das Unternehmen anhand der 6 Kriterien für sich bewerten. Informationen dazu finden Sie im Investitionsleitfaden.

Alleinstellungsmerkmal

Der digitale Marktplatz für Bienenhandel ist in seiner Art weltweit einzigartig. Unter Berücksichtigung des Lebendtier-Handels mussten besonders viele Richtlinien und Schwierigkeiten berücksichtigt werden. Dies betrifft zum Beispiel die Gesundheit der Tiere sowie die Herkunft der Bienen. Auch der Versand muss tierfreundlich ausgeführt werden. So wurde eine Kooperation mit einem Logistikpartner eingegangen, der sich auf Lebendtier- und Organtransport spezialisiert hat. Das Wichtigste dabei: keine Beförderungsbänder oder Massentransporte. Zudem wurde eine Versandlösung – papernuc – von Hektar Nektar in Kooperation mit ImkerInnen entwickelt, die den Bienen genug Platz und Luft gewährleistet.

„Das Konzept mit der Versandbox papernuc ist wirklich tadellos. Da ist sehr viel Hirnschmalz reingegangen. Ich hätte ohne euch nie angefangen, Bienen zu verschicken. Hektar Nektar hat einen neuen Verkaufskanal für mich geschaffen mit überwiegend deutschen Kunden.“

Hektar Nektar setzt beim Bienenschutz auf die direkte Unterstützung der Hauptakteure im Kampf gegen das Bienensterben: die ImkerInnen. Damit unterscheidet sich Hektar Nektar stark im Ansatz zu anderen Initiativen rund um die „Biene“ und ist für die Zielgruppe der ImkerInnen eine zeitgemäße und mehrwertbringende Bewegung. Dieser Umstand sorgt für eine rasant anwachsende Zahl von registrierten ImkerInnen in der Hektar Nektar-Community.

Zusätzlich werden Unternehmen in die Lösung mit einbezogen – auch Unternehmen ohne Möglichkeit, eigene Bienenstöcke am Firmengelände aufzustellen. Das „Matching“ von Unternehmen mit ImkerInnen mit regionalem Bezug und die Vernetzung aller „Bienenfreunde“ auf einer Community-Plattform sind weitere innovative Aspekte von Hektar Nektar.

Konkurrenzanalyse

Bee-rent integriert ebenfalls Unternehmen, agiert allerdings nur in Deutschland und besitzt aufgrund der fehlenden Bienenfreunde-Community ein geringeres Netz an ImkerInnen, die sich um diese Bienenstöcke kümmern. Einen direkten Mitbewerber mit der Idee des Marktplatzes und einer starken Marke, die Unternehmen/Haushalte und ImkerInnen direkt verbindet sowie zahlreiche Aktivitäten rund um Bienenschutz bündelt, gibt es nicht. In Teilbereichen der Plattform sind Start-Ups wie nearbees.de (Honig-Direktvertrieb) oder beesharing.de (Bestäubungsleistungs-Vermittlung/Dienstleistung) zu berücksichtigen. Gemeinsam ist diesen Plattformen und hektarnektar.com, dass die Gewinnung von Unternehmen für den Bienenschutz Teil der Geschäftsmodelle ist. Im Bienenhandel sind einzelne Bienenzüchter in Betracht zu ziehen, die einen eigenen Online-Shop nutzen.

Geschäftsmodell

Hektar Nektar ist das neue Herzensprojekt von Martin und Mark Poreda. Das Brüderpaar setzt sein geballtes Know-How rund um B2B-Geschäftsmodelle, Community-Skalierung und Online-Marketing ein, um eines der dringlichsten Probleme unserer Zeit anzugehen: dem massiven Insektensterben und der Bedrohung der Biene als der sympathischsten Vertreterin aller bestäubenden Insekten.

Das Projekt Hektar Nektar vereint sämtliche Bestandteile einer Erfolgsstory:

  1. Erfahrene Gründer mit nachweislichem Track-Record und einem starken Team
  2. Ideale strategische Partner im Gesellschafterkreis mit Smart-Money
  3. Generationswechsel in der Imkerei: Offenheit und Bedarf an digitalen Lösungen (Marktplatz)
  4. Ein echter „need“ und Problembewusstsein in der breiten Öffentlichkeit als Nährboden für den Erfolg von PROJEKT 2028
  5. Mehrere Erlössäulen sowohl für B2B als auch B2C – dem Marktplatz (1), dem PROJEKT 2028 für B2B (2) und B2C (3) sowie der Premium-Mitgliedschaft (4)

Hektar Nektar verdient über eine Transaktionsgebühr auf dem Marktplatz bei Verkauf (15 bis 18 Prozent des Verkaufspreises). Zusätzlich wird ein Teil der Einnahmen über PROJEKT 2028 zur Durchführung der Bienenschutzinitiative einbehalten. In Zukunft sollen zudem Erlöse durch die Premium-Mitgliedschaften erwirtschaftet werden.

Ausgangssituation

Die Website mit implementiertem Marktplatz sowie Community ist bereits online und wird laufend optimiert. Der Marktplatz wird stabil durch ImkerInnen angenommen (Verdreifachung des Umsatzes gegenüber dem erstem Jahr).

Die Initiativenseite PROJEKT 2028 ist ebenfalls bereits online, befindet sich allerdings im Relaunch. Hier wird ein stärkeres Movement angestrebt. Insgesamt 100 ImkerInnen (4,5 Mio. mehr Bienen) konnten durch 26 Unternehmen bereits unterstützt werden. Damit ist das Vertriebsziel für 2019 mit Juni zu 35 Prozent erreicht.

Marketing und Vertriebsziele

Deutsche und österreichische Unternehmen werden mittels Website, on- und offline-Werbung und Direktansprache über PROJEKT 2028 informiert (50 % Marketing-Budget). Nach der Vertragsunterzeichnung werden sie persönlich betreut und durch das Unterstützungsjahr mit einem Bienen-Marketingkonzept begleitet.

ImkerInnen werden über Social Media (25 %), Printmedien (Medienkooperationen und Öffentlichkeitsarbeit, 20 %) und bei Fachmessen/-veranstaltungen (5 %) informiert und registrieren sich auf hektarnektar.com.

Hektar Nektar vernetzt Unternehmen mit ImkerInnen. Über breite und Fach-Medien (multicross) werden Haushalte, Unternehmen und Imker zielgruppengenau erreicht.

Marktsituation

Das Bienensterben lässt keinen kalt! Dass die Biene Massen bewegt, zeigte sich eindrucksvoll bei dem Volksbegehren "Artenvielfalt" in Bayern im Frühjahr 2019. Innerhalb von nur zehn Tagen haben 1.800.000 EinwohnerInnen Bayerns eine Petition unterzeichnet, um ihre Unterstützung für den Bienenschutz zu bekunden. Baden-Württemberg schließt ab Mai 2019 daran an: Umweltverbände starten das Volksbegehren „Rettet die Biene“.

Hektar Nektar entspricht somit dem Zeitgeist und liefert für ein gesellschaftliches Problem eine zeitgemäße Lösung: die direkte und messbare Steigerung der Bienenvölker – durch die Unterstützung der Multiplikatoren im Kampf gegen das Bienensterben: den ImkerInnen.

Für ImkerInnen bietet Hektar Nektar einen echten Mehrwert durch die Vereinfachung der Bienenzucht (Marktplatz und PROJEKT 2028) und der Eröffnung von Einkommensquellen (Marktplatz).

Medienberichte und das (leider) immer größer werdende Problem des Bienensterbens wirken wie ein Turbo für unsere Initiativen und steigern die Relevanz von Hektar Nektar.

Team

Bisher haben bei den Gründern Mark und Martin Poreda nur die Computer im Büro gesummt, denn ursprünglich sind sie „digitale Jungs“ und haben eher zufällig zur Biene gefunden. Das letzte Projekt war die Konzeption, Entwicklung und der Aufbau der Arbeitgeber-Bewertungsplattform www.kununu.com – damit konnten sie die digitale Erfahrung sammeln, die ihnen bei Hektar Nektar zugute kommt. Martin und Mark Poreda übernehmen das Management und stellen dank ihrer profunden Kenntnisse sicher, dass die definierten Milestones und KPI’s wie geplant erreicht, die geplanten Unternehmensressourcen möglichst effizient zum Einsatz kommen sowie das zentrale Wachstumsziel und die Etablierung gewährleistet werden.

„Wir von kununu sind davon überzeugt, dass es Mark und Martin erneut schaffen, die Welt ein Stück besser zu machen. Sie haben Weitblick, Mut und Können, gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen.“

Hektar Nektar sind aber nicht nur die Gründer Mark und Martin Poreda: Das starke Marketing- und PR-Team ist der perfekte Wingman für die engagierte Vertriebsabteilung, um die Unternehmen, ImkerInnen und Privatpersonen in die Lovestory von Bienchen und Blümchen zu integrieren.

Finanzierung und Planzahlen

Der Kapitalbedarf in den nächsten 12 Monaten beträgt EUR 750.000 und fließt jeweils zur Hälfte in den Ausbau des Teams (hier vorrangig Sales) und in die technische Weiterentwicklung der Plattform. Der Finanzierungsmix setzt sich aus der CONDA Crowdinvesting-Kampagne, den Mitteln aus einer bereits erhaltenen Förderzusage und den Einnahmen aus den beiden Erlösquellen 1. Bienen-Marktplatz und 2. Projekt 2028 zusammen.

Weitere Finanzierungsrunden sind nicht ausgeschlossen.

Die bisherigen Mittel wurden in der Gründungsphase durch die Gründer und 2 Business-Angels aufgebracht (ca. EUR 120.000). Es folgte eine Seed-Finanzierung durch den Deutschen Bauernverlag i.H.v. EUR 250.000, gefolgt von einer weiteren Kapitalerhöhung (zu 100% durch den Deutschen Bauernverlag) i.H.v. EUR 250.000. Cash-Flow i.H.v. ca. EUR 120.000 aus den beiden Erlösquellen: Bienen-Marktplatz und PROJEKT 2028.

Eine Förderzusage für bis zu EUR 190.000 durch die FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) ist erfolgt. Bisher erfolgte noch keine Auszahlung durch diese Förderstelle. (Stand: Juni 2019)

Bestehende Verträge:

  • Beteiligungsverträge mit den Gesellschaftern: Deutscher Bauernverlag, Dieter Rappold, Josef Doppler
  • Förderzusage durch FFG (at:net Förderprogramm)
  • Darlehensvertrag EUR 50.000 (kurzfristig rückzahlbar bis 31.07.2019) durch Deutschen Bauernverlag

Finanzamtskonto: keine Verbindlichkeiten

Zusätzliche Info


Anlageklasse: Startup

Vertragslaufzeit: 7 Jahre

 

Basiszinssatz: 4,5% p.a.

Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende

Erwartete Ø Verzinsung (bei 4,5%): 14,35% p.a.

(hier Beispielrechnung downloaden)

 

Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 ­

Maximaler Zeichnungsbetrag für Investoren aus Deutschland: EUR 10.000 ­

Maximaler Online-Zeichnungsbetrag für Investoren aus Österreich: EUR 5.000,

ab EUR 5.000 per Zeichnungsschein. Hier downloaden.

 

 

 

 



Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Widerruf Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 7
Gegründet: 2017
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Unternehmen: Hektar Nektar

Kontakt Information

Hektar Nektar GmbH

Kettenbrückengasse 5 | Top 23 AT-1050 Wien Investoren-Ansprechpartner: martin@hektarnektar.com

Telefon: +43 676 546 03 40 Web: www.hektarnektar.com

Facebook

Prämien für Ihre Investition


BRONZE

500 Investition

2x 250 g Honig Vielen Dank für Ihr Investment! Genießen Sie 500 Gramm unseres PROJEKT 2028-Honigs.

SILBER

1.200 Investition

5x 250 g Honig Vielen lieben Dank für Ihr Vertrauen! Dafür möchten wir ein Jahr lang danke sagen: Sie erhalten von uns Ihren Jahresbedarf an Honig geschenkt. ÖsterreicherInnen und Deutsche essen im Jahr rund 1200 Gramm Honig. Wir senden Ihnen daher fünf Portionen Honig im handlichen 250 Gramm Beutel zu.

GOLD

2.700 Investition

2x Jahres-Abo Honig (11x 250 g) Sie sind spitze! Als Dank für Ihr Investment möchten wir Ihnen und Ihren Freunden das Jahr versüßen! Sie bekommen Ihren Jahresbedarf an Honig als Abo von uns und dazu ein weiteres, das Sie an Ihre Freunde oder Familie weitergeben können. Der durchschnittliche Honigverzehr liegt bei 1,2 Kilogramm. Sie bekommen insgesamt 11 Portionen PROJEKT 2028-Honig im 250 Gramm-Format.

PLATIN

4.900 Investition

2x Jahres-Abo Honig (11x 250 g) Holzbox bestückt mit 56x 30g personalisierten Honig-Gläschen Wow! Für so viel Unterstützung möchten wir uns mit einem großen Geschenkkorb bedanken! Sie erhalten ein Honig-Jahres-Abo für Sie sowie eines für Ihre Freunde oder Familie – also insgesamt 2750 Gramm Honig in insgesamt elf 250 Gramm-Portionen! Dazu gibt es eine gebrandete PROJEKT 2028-Design-Holzbox mit 30 Gramm-Gläschen Honig (56 Stück) – gebrandet mit Ihrem Namen, Ihrem Logo oder Ihrer persönlichen Botschaft!

PREMIUM

9.600 Investition

2x Jahres-Abo Honig (11x 250 g Honig) Holzbox bestückt mit 56x 30g personalisierten Honig-Gläschen Bienenvolk mit gebrandeten Bienenstock (inkl. Betreuung durch ImkerIn) Sie sind fantastisch! Wir möchten Sie kennen lernen! Kommen Sie vorbei, wenn wir Ihrem PROJEKT 2028-Imker das Bienen-Paket überreichen! Für Ihr großes Engagement stellen wir einen Bienenvolk inklusive individuell gebrandetem Bienenstock auf. Sie dürfen sich auf ein spannendes Jahr mit den Bienen freuen, die von einem unserer PROJEKT 2028-ImkerInnen betreut werden. Wenn Sie möchten auch gerne in Ihrer näheren Umgebung! Natürlich bekommen Sie zusätzlich ein Honig-Jahres-Abo für Sie und Ihre Freunde (insgesamt 2750 Gramm Honig) sowie die exklusive PROJEKT 2028-Holzbox geschenkt – voll bis oben hin mit 30 Gramm-Gläschen Honig.

Unternehmensdaten


  • Kettenbrückengasse 5/23, 1050 Wien

Anzahl der Kommentare 18


    Markus Zahradnik

    Hallo!

    Können Sie bitte kurz die aktuelle Bewertung des Unternehmens erklären?
    Ich konnte den Jahresabschluss 2018 leider nicht öffnen (stattdessen wird mir der Darlehensvertrag angezeigt).

    Danke,
    Markus Zahradnik

    Markus Zahradnik Juni 26, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Zahradnik,

      vielen Dank für den Hinweis! Der Jahresabschluss 2018 ist jetzt richtig verlinkt und für Sie abrufbar. Alternativ finden Sie den Jahresabschluss auch immer im Informationsblatt für Investoren aus Österreich.

      Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, stehen Hektar Nektar und wir Ihnen gerne zur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Juni 26, 2019

      Markus Zahradnik

      Danke, dass Sie den Jahresabschluss so schnell zu Verfügung gestellt haben!

      Vielleicht können Sie trotzdem noch kurz erläutern wie Sie auf die aktuelle Bewertung von 3 Mio. kommen? Ich finde das Projekt sehr interessant, aber für mich erschließt sich noch nicht ganz, wie es – wenn ich alles richtig gelesen habe – bei 38k Umsatz und 176k laufendem Verlust zu der Bewertung kommt?

      Finde das Projekt sehr spannend, aber am Ende des Tages entscheidet die aktuelle Bewertung ja sehr stark über den relativen Wert eines möglichen Investments. Danke!

      Markus Zahradnik Juni 26, 2019

      Martin Poreda

      Lieber Herr Zahradnik,

      vielen Dank für Ihre netten Worte und Interesse an Hektar Nektar. Die Bewertung der GmbH definiert sich über die vorangegangenen erfolgten Beteiligungs-/Kapitalerhöhungsrunden mit dem strategischem Investor – dem Dt. Bauernverlag.

      Bei Fragen zögern Sie bitte nicht wieder auf uns zurückzukommen.

      Herzliche Grüße,

      Ihr Martin Poreda

      Martin Poreda Juni 26, 2019

    Christian Fink

    Eine wirklich tolle und vor allem sinnvolle Geschäftsidee, Gratulation!

    Was ist, wenn eine Firma jetzt eine größere Grünfläche zur Verfügung hat, könnten die Bienenstöcke, die durch die Imker betreut werden, auch dort aufgestellt werden?

    Wie genau kann man sich die Erweiterung von Projekt 2028 auf B2C vorstellen? Nach dem gleichen Prinzip: Ich zahle einen Betrag und statte einen Imker aus? Könnte man hier auch ggf. seinen eigenen Garten zur Verfügung stellen oder wäre das logistisch ein zu großer Aufwand?

    Freundliche Grüße
    Christian Fink

    Christian Fink Juni 27, 2019

      Martin Poreda

      Lieber Herr Fink,

      danke für die Glückwünsche – das motiviert 🙂

      Natürlich ist es denkbar, dass Firmenflächen Imker-Innen zur Verfügung gestellt werden. Entweder diese sind sowieso die vom Unternehmen gesponserten und quasi eigenen „2028“ Imker, die sich über die geschützte Stellfläche freuen (alles unter Berücksichtigung der umliegenden Futterquellen, Voraussetzungen vor Ort etc. pp.)

      Die Erweiterung von Projekt 2028 auf B2C ist schon sehr konkret in der Umsetzung. Es wird 3 verschiedene Honig-Abo-Modelle geben. User beteiligen sich durch den Erwerb von Projekt 2028-„Projekthonig“ an der Mission. Sobald eine bestimmte Anzahl von Abos verkauft wurden, haben wir das Geld wieder zusammen um eine/n ImkerIn auszustatten.

      Auf der Webseite sieht man dann bei jedem von B2C unterstütztem ImkerIn die Familien, Privatpersonen etc… und deren Statements, warum sie sich an 2028 beteiligen.

      Wenn man so möchte, werden je Imker Mini-Crowdfundings stattfinden – die teilnehmenden Haushalte bekommen als Gegenleistung Honig mit der Zutat: 100% Bienenschutz 🙂

      Den eigenen Garten zur Verfügung zu stellen – das ist wiederum geplant in Form einer Standplatzbörse, die ebenfalls auf unserer Agenda steht.

      Summende Grüße aus dem Hektar Nektar HQ,

      Ihr Martin Poreda

      Martin Poreda Juni 27, 2019

    J. Zamecnik

    Möchte in die Kettenbrückengasse kommen. Muß/habe ich mich an(ge)mede(t)n?

    J. Zamecnik August 23, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Lieber Herr Zamecnik,

      die Teilnahme am Event ist grundsätzlich kostenlos. Dennoch bittet Hektar Nektar zur besseren Planbarkeit um eine kurze Voranmeldung. Diese kann unter nachfolgenden Link getätigt werden: https://bit.ly/2L4mDkw

      Lieben Gruß,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting August 23, 2019

      Kathrin Löffel

      Lieber Herr Zamecnik!

      Wir freuen uns sehr, Sie bei unserem Network-Event am 28. August ab 17.30 Uhr begrüßen zu dürfen! Es wird viel Zeit zum Kennenlernen geben, eine Honigverkostung und einen Vortrag der Gründer über unsere Pläne!

      Wie unten schon erwähnt, freuen wir uns auf Ihre Anmeldung über Eventbrite zum kostenlosen Network-Event, aber Sie dürfen selbstverständlich auch spontan vorbei kommen!

      Anmeldung: https://www.eventbrite.com/e/hektar-nektar-sagt-servus-registrierung-67994217535?aff=CondaBlog

      Liebe Grüße und bis Mittwoch!
      Kathrin Löffel

      Kathrin Löffel August 26, 2019

    Michael Finette

    Mir ist nicht ganz klar, ob Sie den Darlehensvertrag oder die VIB von mir unterschrieben zugeschickt haben müssen oder ob die online-Zustimmung für die Finanzierung ausreicht?

    Michael Finette Oktober 21, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Finette!

      Die Online-Zustimmung ist ausreichend für eine Finanzierung. Sie erhalten nach jeder Online-Zeichnung die Dokumente für Ihre persönliche Dokumentation nochmals von uns zugeschickt.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Oktober 22, 2019

    Felix Weichselbaumer

    Habt ihr vor wieder einen Exit hinzulegen? bzw was passiert wenn es verkauft wird? bekommt man trotzdem das Kapital zurück?

    Felix Weichselbaumer Oktober 29, 2019

      Kathrin Löffel

      Lieber Herr Weichselbauer,

      nein, tatsächlich streben die Gründer aus heutiger Sicht keinen Exit an. Das Unternehmen soll organisch, langfristig und nachhaltig wachsen, damit wir gemeinsam das Ziel der Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 in zehn Jahren erreichen.

      Sind Sie dabei?

      Liebe Grüße
      Kathrin Löffel

      Kathrin Löffel Oktober 29, 2019

    Felix Weichselbaumer

    sehr gut, in dieser Branche ist organisch immer gut

    sicher bin ich dabei

    Felix Weichselbaumer Oktober 30, 2019

    Falko Hansen-Hogrefe

    Prämienversand / Verpackung

    Ich habe gestern meine Prämie erhalten. Und mein erster Gedanke war wie bekomme ich den Honig möglichst vollständig aus diesem Beutel, der ja eine riesige Oberfläche bietet… Habt Ihr dazu Ideen / Anregungen?

    Der zweite Gedanke ging dann eher in die Richtung, dass die Verpackung gerade für den Versand sicher besser geeignet ist als das typische Honigglas…
    Aber warum habt Ihr Euch ausgerechnet für diesen „riesigen“ flachen Beutel entschieden?
    Wären nicht andere Formen wie ein kleinerer, dickerer „Quetschiebeutel“ wie von Kinderfruchtsnacks oder ein Tetrapack-Trinkpäckchen-Quader oder eine Tetraeder-Form nicht besser gewesen, um ihn gut entleeren zu können?

    Und zum guten Schluß das „ihhh-scheiße-Erlebnis“ der unterste Beutel ist beschädigt, ein kleiner „Durchstich“ von der Unterseite des Versandkartons bis in den untersten Beutel, führte zu einer ziemlichen Sauerei 🙁

    Falko Hansen-Hogrefe November 27, 2019

      Kathrin Löffel

      Lieber Falko,
      danke für deine Frage und Input. Die Ursprungsidee war, dass man sich den Honig in ein vorhandenes Behältnis umfüllt. Wir holen den letzten Rest aus den Honigbeuteln mit einem Cocktaillöffel oder Eislöffel heraus. Aber, weil das eine suboptimale Lösung ist, sind wir bereits in der Umsetzung eines Umstiegs auf Honigbecher.

      Die Quetschiebeutel/Kinderfruchtsnacks-Lösungen am Markt haben wir uns angesehen und die meisten enthalten noch mehr Metall bzw. Plastikbestandteile als unsere Honigpäckchen. Auch hier wird die nächste Projekt-Honig Verpackung noch umweltfreundlicher werden und zudem 100% kompostierbar.

      Gerne senden wir dir Ersatz für den aufgestochenen Honigbeutel zu und optimieren auch an dieser Stelle die Überkartons.

      Danke für dein Feedback – wir sind ´dran und optimieren an vielen Stellen laufend.

      Liebe Grüße sendet das Hektar Nektar Team

      Kathrin Löffel November 27, 2019

      Falko Hansen-Hogrefe

      Hallo Kathrin,

      großes Lob für die schnelle Reaktion und die Erläuterung zu Eurer Verpackungswahl.
      Es ist gut zu wissen das Ihr Euch viel Gedanken zu der Verpackung gemacht habt und vor allem auch weiterhin macht.
      Ein kompostierbarer Becher klingt ziemlich gut.

      Ans Umfüllen hatte ich bei der aktuellen Verpackung auch direkt gedacht;)
      Könnte man den Beutel mit warmer Milch „ausspülen“, um den Rest heraus zu bekommen?

      Liebe Grüße
      Falko

      Falko Hansen-Hogrefe November 27, 2019

      Kathrin Löffel

      Hallo Falko,

      hmmm – gute Idee. Honig enthält zwar hitzeempfindliche Enzyme, die dessen gesunde Wirkung schmälern, wenn sie großer Hitze (z.B. kochendes Teewasser) ausgesetzt werden aber gegen warme Milch ist sicher nichts einzuwenden.

      Gutes Gelingen und liebe Grüße. Dein Hektar Nektar Team

      Kathrin Löffel November 27, 2019

*

Zusätzliche Info


Anlageklasse: Startup

Vertragslaufzeit: 7 Jahre

 

Basiszinssatz: 4,5% p.a.

Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende

Erwartete Ø Verzinsung (bei 4,5%): 14,35% p.a.

(hier Beispielrechnung downloaden)

 

Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 ­

Maximaler Zeichnungsbetrag für Investoren aus Deutschland: EUR 10.000 ­

Maximaler Online-Zeichnungsbetrag für Investoren aus Österreich: EUR 5.000,

ab EUR 5.000 per Zeichnungsschein. Hier downloaden.

 

 

 

 



Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Widerruf Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 7
Gegründet: 2017
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Unternehmen: Hektar Nektar

Kontakt Information

Hektar Nektar GmbH

Kettenbrückengasse 5 | Top 23 AT-1050 Wien Investoren-Ansprechpartner: martin@hektarnektar.com

Telefon: +43 676 546 03 40 Web: www.hektarnektar.com

Facebook

Unternehmensdaten


  • Kettenbrückengasse 5/23, 1050 Wien

Andere Beiträge


Hektar Nektar: Quartalsbericht für Q4/2019 und Q1/2020, sowie Jahresabschluss 2019

April 20, 2020 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investorinnen/Investoren von Hektar Nektar haben den Quartalsbericht für Q4/2019 und Q1/2020, sowie den Jahresabschluss 2019 via Email erhalten. Die Berichte stehen ab sofort auch im Investor Desk unter „Meine Investments“ zum Download zur Verfügung. Zu Ihrem persönlichen Investor Desk gelangen Sie über die CONDA Startseite im Drop-Down-Menü „Meine Investments“. Haben Sie die Unterlagen als

mehr…

Hektar Nektar – Bienenschutz kennt keine Saison!

Oktober 1, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Verlängerung der Crowdinvesting Kampagne bis zum 31. Oktober 2019! Das bisherige Investment von mehr als 240.000 Euro wird es dem Bienenschutz-Startup ermöglichen mit Ende diesen Jahres eine nigelnagelneue Webseite zu präsentieren und die Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 für Privatpersonen zu öffnen! Diesen Erfolg möchte Hektar Nektar gerne mit der finalen Verlängerung der Crowdinvestment-Kampagne feiern – der Countdown

mehr…

Kampagnen-Countdown: Noch bis zum 1. Oktober investieren!

September 24, 2019 By In CONDA-Blog-Post

In genau einer Woche, am 1. Oktober 2019, endet die Crowd-Investing-Kampagne des Bienen-Start-ups Hektar Nektar.  „Wir arbeiten zurzeit auf Hochtouren an der Öffnung unserer Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 für Privatpersonen. Sie können sich mit Honig-Abos am Bienenschutz beteiligen!“   Derweil kann Hektar Nektar auf einen erfolgreichen Sommer mit zahlreichen namenhaften Kunden zurückblicken: Dachser, Level, Suzuki, Palfinger,

mehr…

Wer keine Bienen mag, werfe das erste Honigglas

September 17, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Eine Investition in Hektar Nektar ist eine gute Idee! Warum? Das erfahren Sie im Beesnessplan des Start-ups oder hier im Überblick: 1. Für die Bienen braucht es eine Community: Im Zeichen der Biene ist Hektar Nektar die Vernetzungsstelle für Unternehmen, ImkerInnen, NaturfreundInnen und LandwirtInnen. Die Bienen-Thematik ist in aller Munde und braucht einen Partner, der

mehr…

Mit den Bienen für das Tierschutzvolksbegehren

September 11, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Tierschutz ist ein Volksbegehren! Deshalb verkündet das Bienen-Start-up Hektar Nektar stolz eine Kooperation mit dem Tierschutzvolksbegehren.  Was genau steckt dahinter? Ab Spätherbst 2019 wird es möglich sein, nicht nur als Unternehmen, sondern auch als Privatperson in Form von Honig-Abos Teil der Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 zu werden.  Mit jedem Honig-Abo wird das Tierschutzvolksbegehren mit 3 Prozent

mehr…

Hektar Nektar sagt Danke! – Event-Rückblick

September 3, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Das Network-Event Hektar Nektar sagt Servus! letzte Woche war ein voller Erfolg: über 30 interessierte Menschen kamen in Wien vorbei, um das Team von Hektar Nektar kennenzulernen.     Journalisten, Geschäftspartner und -partnerinnen, potentielle kleine und große Investoren und Investorinnen, aber auch Freunde, Freundinnen und Bekannte sammelten sich am Mittwoch der vergangenen Woche im Büro

mehr…

Der W€rt der Bienen

August 27, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Bienen sind nicht nur Honigproduzenten, sondern auch wichtige Dienstleister in der Landwirtschaft. Sie sind verantwortlich für zwei Drittel unserer Lebensmittel.  Der volkswirtschaftliche Nutzen der Honigbienen liegt bei etwa zwei Milliarden Euro jährlich in Deutschland (Quelle: BMEL). Geschätzt mehr als 525 Millionen Euro in Österreich! Durch ihre Bestäubungsleistung tragen die Insekten maßgeblich zur Erhaltung der biologischen

mehr…

Hektar Nektar geht in die Kampagnen-Verlängerung!

August 21, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Die Bienen fliegen noch! Für Hektar Nektar geht die CONDA-Crowd-Investment-Kampagne in die Verlängerung und für die Bienen heißt es noch wenige Tage: Sammeln für den Winter! Das Wiener Start-up bedankt sich bei den über 200 InvestorInnen, die in den letzten Wochen investiert haben. Martin Poreda, Co-Founder von Hektar Nektar: „Um unsere Ziele zu erreichen, müssen

mehr…

Marktplatz Erfolgsgeschichte: Bienenwabe Österreich

August 14, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Eva und Norbert Hartner sind die Bienenwabe. Sie leben in Poysbrunn in Österreich und nutzen den Marktplatz schon seit Beginn. Der Marktplatz von Hektar Nektar wurde im Mai 2018 eröffnet. Der digitale Bienen-Marktplatz wurde gegründet, um Hobby- und ErwerbsimkerInnen einen zusätzlichen Absatzmarkt zu schaffen. Denn die Imkerei – beruht sie nur auf dem Honigverkauf –

mehr…

Hektar Nektar sagt Servus!

August 6, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Mitten in Wien ist es am 28. August 2019 (Beginn 17:30 Uhr) möglich, mit den Brüdern Mark und Martin Poreda ins Gespräch zu kommen! Die Gründer des Start-ups Hektar Nektar stellen sich und das Unternehmen vor. In einem Vortrag werden sie berichten, was sie bereits erreicht haben und was sie noch erreichen möchten! Im Fokus

mehr…

Gewinne ein Treffen mit den Gründern von Hektar Nektar

Das Hektar Nektar-Gewinnspiel: Ein Blick hinter die Kulissen

Juli 31, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Gewinnen Sie ein „Meet & Greet“ mit den Gründern des Bienenschutz-Startups: Die Brüder Mark und Martin Poreda haben einiges zu erzählen: Von ihrem erfolgreichen Aufbau der Arbeitgeber-Bewertungsplattform, dem beeindruckenden Verkauf des Start-ups an Xing und ihrer Suche nach Sinn. Dazwischen gibt es Geschichten über Boote auf der Donau, Krankenhausaufenthalte und Kinderspielplätze. Möchten Sie erfahren, welche Ideen

mehr…

Hektar Nektar_Projekt 2028 Partner

Hektar Nektar: Neue Partner unterstützen PROJEKT 2028

Juli 30, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Es sind mittlerweile 41 Unternehmen, die mit der Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 mehr als 150 junge ImkerInnen in Österreich und Deutschland unterstützen. Im Bienen-Paket enthalten ist jede Menge Zubehör: Imkeranzug, Stockmeißel, Besen, Handschuhe, Fachliteratur, Bienenbehausung und natürlich Bienen. Der Milchverarbeitungsvertrieb Emmi, der Kran- und Hebebühnenhersteller Palfinger, die Baufirma Delta Holding und der Automobilzulieferer Magna sind nur vier

mehr…

Hektar Nektar: Das Unternehmen kaiserweb besucht Projekt 2028-Imker

Juli 23, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Der PROJEKT 2028-Imker Christoph Herzog wurde von seinem unterstützenden Unternehmen kaiserweb besucht. Er erzählt, wie sie zu PROJEKT 2028 und zur Imkerei gekommen ist: Die Internet- und Marketingagentur kaiserweb ist das allererste Unternehmen gewesen, das „Ja“ zu PROJEKT 2028 gesagt hat. Die Werbeagentur kaiserweb besteht aus nur drei MitarbeiterInnen und unterstützt drei ImkerInnen in der

mehr…

Hektar Nektar: Der Online-Bienen-Markplatz BOOMT!

Juli 15, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Die Umsätze des Online-Marktplatzes im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht!  In der aktuellen Bienensaison – diese geht von April bis August – ist der Umsatz von Hektar Nektar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als das Dreifache angestiegen. Das Gesamtvolumen umfasste in der Bienensaison 2019 bereits 140.000 Euro – im Vorjahr waren es noch 30.000 Euro. In

mehr…

Hektar Nektar: Toller Start für PROJEKT 2028 & 100.000 Euro-Marke überschritten

Juli 9, 2019 By In CONDA-Blog-Post

PROJEKT 2028 unterstützt bereits mehr als 110 ImkerInnen: Im Jahr 2018 hat das Bienenschutz-Startup Hektar Nektar das „PROJEKT 2028“ ins Leben gerufen. Das Ziel lautet: Die Bienenpopulation in Österreich und Deutschland innerhalb der nächsten 10 Jahre um 10 Prozent steigern. 33 Unternehmen in Österreich und Deutschland konnten für diese Mission bereits gewonnen werden und unterstützen

mehr…

Hektar Nektar: Nominierung für den World Summit Award

Juli 3, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Vor 16 Jahren initiierte die österreichische Bundesregierung den sogenannten World Summit Award. In diesem Jahr freut sich das Bienenschutz-Start-up Hektar Nektar unter den Gewinnern der nationalen Ausscheidung zu sein. Mit dem Sieg in der Kategorie „Health & Environment“ qualifizierte sich das Start-up der Gründer und Brüder Mark und Martin Poreda für den internationalen Award. Mehr als 180

mehr…

Hektar Nektar: Fundingsschwelle erreicht!

Juli 1, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Hektar Nektar hat den ersten großen Meilenstein ihrer Crowdinvesting-Kampagne geschafft! Vor wenigen Stunden wurde die Fundingsschwelle von EUR 50.000 erfolgreich überschritten! Das Team möchte sich an dieser Stelle für das entgegengebrachte Vertrauen der bisherigen Investoren bedanken und freut sich auf einen weiteren spannenden Kampagnen-Verlauf. PS: Noch bis inkl. 16.Juli 2019 können Sie vom Early-Bird-Basis-Zinssatz von

mehr…

Hektar Nektar: Start der Crowdinvesting-Kampagne!

Juni 26, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Ab sofort sind Investments in Hektar Nektar möglich. Profitieren Sie vom Early-Bird-Zinssatz von 5,5% und setzen Sie ein Zeichnen für den Bienenschutz!  Die Honigbiene ist eines der kleinsten Nutztiere der Welt und zeitgleich eines der wichtigsten. Sie bestäubt 80% der Nutzpflanzen und ist damit für unsere Nahrungsmittelproduktion unentbehrlich. Alleine in Deutschland beträgt der volkswirtschaftliche Nutzen

mehr…

Unternehmensdaten


  • Kettenbrückengasse 5/23, 1050 Wien