Einloggen

Neuer Investor?

Kaahée 2

Country flag

Wien, Österreich

Kaahée 2


Investieren Sie jetzt in das bislang erfolgreichste Crowdinvesting-Projekt und nutzen Sie die Chance bei unserer Deutschland Expansion ein Teil der einzigartigen Kaahée Erfolgsgeschichte zu werden.

Erfolgreich finanziert

763.600

investiert

672Investoren
1527% finanziert

Kaahée 2


Investieren Sie jetzt in das bislang erfolgreichste Crowdinvesting-Projekt und nutzen Sie die Chance bei unserer Deutschland Expansion ein Teil der einzigartigen Kaahée Erfolgsgeschichte zu werden.

Erfolgreich finanziert

763.600

investiert

672Investoren
1527% finanziert

Übersicht


Das Projekt Kaahée 2 hat das Fundingziel erreicht und ist finanziert!  Wir haben eine Warteliste eingerichtet: Wenn Sie Interesse an einer Investition haben, schicken Sie einfach Ihren Name sowie Ihren Wunsch-Investment-Betrag per E-Mail an kaahee@conda.at.


 

 

"Ich schließe nicht aus, dass Kaahée eine ähnliche Erfolgsgeschichte wie Red Bull werden könnte. Ich halte Kaahée für einen beachtlichen unternehmerischen Erfolg den Julian Juen bisher schon geschafft hat!"

Haselsteiner-Zitat

 

1 Million Flaschen können sich nicht irren!

Kaahée ist die einzigartige Getränkeinnovation des ersten Anti-hangover Drinks, der auf wissenschaftlicher Basis entwickelt wurde.

Kaahée wurde 2014 erfolgreich am Österreichischen Markt eingeführt mit Listung in allen großen Supermarktketten (Spar, Billa, Merkur, Adeg, Zielpunkt etc.). In der Puls4 Start-up Show „2 Minuten – 2 Millionen“ haben die rennomierten Investoren Hans-Peter Haselsteiner, Heinrich Prokop und Michael Altrichter in Kaahée investiert. Diesen Investoren haben sich im März 2015, in der ersten Kaahée Crowdinvesting-Kampagne, 300 Crowd-Investoren angeschlossen und mit EUR 249.900,- in nur 12 Tagen, die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgreichste Crowdinvesting-Kampagne Österreichs abgeschlossen.

Wir bei Kaahée haben das Investment von Haselsteiner, Prokop, Altrichter und unseren 300 Crowd-Investoren genutzt und mit diesem Investment Kaahée zu einer einzigartigen Erfolgsgeschichte gemacht und nun eine magische Schwelle überschritten: Mit Hilfe der Crowd konnten wir seit Markteintritt über 1 Million Flaschen verkaufen.

Doch damit nicht genug. Nun arbeiten wir auf den nächsten Meilenstein hin: Eine flächendeckende Listung in allen großen Supermarktketten in Deutschland. Ein Markt 10 Mal größer als Österreich. So können aus 1 Millionen Flaschen schnell mal 10 Millionen Flaschen werden. Schließlich können sich 1 Million Flaschen nicht irren!

Nutzen Sie daher die Chance und werden Sie jetzt Teil der Erfolgsgeschichte von Kaahée!

Unternehmensverlauf

Fast jeder kennt dieses Problem: Hangover- oder Katerbeschwerden nach langen Partynächten oder Familienfeiern. Dagegen gibt es gängige Hausmittel wie z.B. Rollmöpse oder Kopfwehtabletten. Das Problem ist nur: diese Hausmittel schmecken nicht besonders gut. Daher haben wir uns bei Kaahée etwas völlig neues einfallen lassen, und aus der Peruanischen Hochlandkaktusfeige, die besonders reich an wertvollen hangoverlindernden Wirkstoffen wie z.B. Antioxidantien oder freien Radikalfängern ist, Kaahée, den ersten Anti-Hangover Drink entwickelt.

crowdfunding kaahée drink

Auf die Idee zu Kaahée ist der Kaahée Gründer und Geschäftsführer Julian Juen auf einer Reise nach Peru gekommen, als er damals erfolgreich das Unternehmen Mountain Lodges of Peru mit einem peruanischen Geschäftspartner und seinem Vater mitaufgebaut hat.

Auf dieser Reise nach Peru hatte Julian Juen eine sein Leben verändernde Begegnung mit einem Schamanen, der ihn bei einem Ritual in die geheimnisvolle magisch, regenerative und hangoverlindernde Wirkung der peruanischen Hochlandkaktusfeige eingeführt hat.

crowdfunding kaahée peru

Nachdem sich Julian Juen ein paar Tage später bei einer Sangria-Party in einem Selbstversuch von der magischen Wirkung der Hochlandkaktusfeige überzeugen konnte, war die Geschäftsidee zu Kaahée geboren:

Zielsetzung von Kaahée ist es, ausgehend von Österreich, das Segment der Anti-hangover Drinks zu etablieren, und Kaahée zum Weltmarktführer in diesem Segment aufzubauen.

Betrachtet man die großen Erfolgsgeschichten am Getränkemarkt (wie z.B. Coca Cola im Cola Segment oder Red Bull im Energy Drink Segment), so ist es diesen großen Erfolgsgeschichten gelungen, als erstes dauerhaft ein neues Segment am Getränkemarkt zu besetzen. Aus dieser Motivation heraus etabliert Kaahée als Marktführer das Segment der Anti-hangover Drinks.

foto_kaktusfeige_ii_stock-photo-35602010-sliced-cactus-pear-697x480

Mit der Geschäftsidee und vielen Kaktusfeigen im Gepäck ist Julian Juen nach Österreich zurückgekehrt und hat mit Hilfe seiner Entwicklungspartner Kaahée entwickelt und patentiert. Die hangoverlindernde Wirkung der Kaktusfeige kann wissenschaftlich über Placebostudien nachgewiesen werden (Link zur Studie).

Nach Abschluss der Entwicklung und erfolgreicher Patentierung ist 2014 und 2015 dann der große Durchbruch gelungen:

  • Im Jänner 2014 erhielt Kaahée eine Testlistung in 50 Spar Gourmet Märkten in Wien & Niederösterreich und war nach drei Monaten von über 100 Getränken unter den TOP10 der bestverkauften Softdrinks bei Spar Gourmet.
  • Auf Grundlage dieses Erfolgs wurde dann ab August 2014 eine Gesamtlistung in allen Spar-Märkten (Interspar, Eurospar, Spar) fixiert.
  • Im September 2014 wurde dann eine REWE-Gesamtlistung in allen Billa, Merkur & Sutterlütty Filialen fixiert.
  • Seither konnte zusätzliche eine Einführung in vielen Adeg und Nah & Frisch Filialen fixiert werden.
  • Am 1. Jänner 2015 wurde eine Vertriebskooperation mit dem größten Schweizer Spiritousenhersteller Diwisa gestartet und Kaahée wurde im Schritt 1 in der Szenegastronomie in der Schweiz eingeführt, bevor nun im Schritt 2 der Schweizer Lebensmitteleinzelhandel folgt. Die Markteinführung in der Schweiz war ein voller Erfolg. So konnten bereits rund 100.000 Flaschen Kaahée in die Schweiz verkauft werden.

Investoren mit an Board Für die Finanzierung des weiteren Marken- & Vertriebsaufbaus auf dem Kernmarkt Österreich ist es Kaahée im März 2015  gelungen über die PULS4 Start-up Casting Show „2Minuten – 2 Millionen“ u.a. die renommierten Investoren Dr. Hans-Peter Haselsteiner (Bautycoon), Heinrich Prokop (Müsliriegelhersteller) und Michael Altrichter (Business Angel of the Year) für ein Kaahée Cash-Investment zu gewinnen. Weitere namhafte Investoren wie der Rennsport-Unternehmer Gerold Pankl haben sich Haselsteiner & Co angeschlossen.

Die Investoren haben sich auf Grund des beachtlichen Erfolgs von Kaahée für ein Investment in Kaahée entschieden.

Erfolgreichste Crowd Investing Kampagne Österreichs Am 5. März 2015 startete Kaahée seine erste Crowd Investing Kampagne. Binnen 12 Tagen ist es Kaahée gelungen in Summe 300 Crowd Investorinnen und 300 Crowd Investoren zu gewinnen und das damals noch geltende gesetzliche Crowd Investing Limit i.H.v. EUR 249.900 zu erreichen. Kaahée ist es damit gelungen die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgreichste Crowd Investing Kampagne (Equity-Based-Crowdfunding), die es in Österreich jemals gab, abzuschließen.

Absatzerfolg 1 Million Flaschen Wir bei Kaahée haben das Investment von Haselsteiner, Prokop, Altrichter und von unseren 300 Crowd-Investoren genutzt und mit diesem Investment Kaahée zu einer einzigartigen Erfolgsgeschichte gemacht und mit dieser Hilfe nun eine magische Schwelle überschritten: Mit Hilfe der Crowd konnten wir seit Markteintritt über 1 Million Flaschen verkaufen.

Expansion Deutschland Aufbauend auf diesem Erfolg erschließen wir nun den deutschen Markt. Ähnlich wie Kaahée Gründer Julian Juen und sein Team Kaahée binnen 1 Jahr Kaahée in allen großen österreichischen Supermarktketten eingeführt hat, arbeiten wir nun auf den nächsten Meilenstein hin: Eine flächendeckende Listung in allen großen Supermarktketten in Deutschland. Ein Markt 10 Mal größer als Österreich.

Erste Listungszusagen großer deutscher Supermarktketten haben wir bereits. Um die Expansion nach Deutschland zu finanzieren und den weiteren Marken- & Vertriebsaufbau in Österreich und der Schweiz weiter voranzutreiben startet Kaahée nun die zweite Crowdinvesting-Kampagne.

 

Julian Juen
Julian Juen

Gründer & CEO (Geschäftsführung)

Biography

Volkswirt, Research Assistent für Economics an der Universität Innsbruck und der University of Copenhagen, Direktor und Mitgründer eines Think-Tanks, Board Member seit 2007 bei Mountain Lodges of Peru SAC. Julian Juens (Jahrgang: 1978) Kernkompetenz liegt in der Entwicklung und im Aufbau von Organisationen und jungen Unternehmen. Geleitet von einem starken Unternehmergeist hat er Organisationen und Unternehmen sowohl im Profit (Mountain Lodges of Peru/www. mountainlodgesofperu.com) als auch im Non-Profit Bereich (u.a. Think-Tank) im In- & Ausland gegründet, mit aufgebaut, entwickelt und beim Wachstum begleitet. Aufgabenbereich bei Kaahée: Hauptaufgabe von Julian Juen ist es den Unternehmensaufbau am gesamten D/A/CH-Markt und die internationalen Expansionsschritte zu leiten. Parallel dazu werden Key Accounts im Lebensmitteleinzelhandel, dem Convenience-Bereich und der Gastronomie durch ihn betreut.

Lisa Juen
Lisa Juen

Business Development Director

Biography

Reichhaltige Erfahrung im Projektmanagement & Medienbereich, Produktionsleiterin des österreichischen Filmfestivals Diagonale, Talkshow Redakteurin für den ORF und ATV, Gründerin des Unternehmens „Lieblichkeiten“ & des Labels „Spruchketten“ (Modeschmuck). Aufgabenbereich bei Kaahée: Business Development, Organisationsaufbau & Abläufe.

Gernot Glasl
Gernot Glasl

Marketing Director Österreich

Biography

Reichhalige Erfahrung sowohl im Agenturbereich als auch als Freelancer in der Konzeption und Umsetzung von Kampagnen u.a. auch im Getränke- & Lebensmittelbereich (Heineken, Nescafé, Iglo, etc.) Aufgabenbereich bei Kaahée: Kampagnenentwicklung, Umsetzung sowohl above-the-line als auch below-the-line, Leitung des Marketingteams.

Hans-Henning Pöhlsen
Hans-Henning Pöhlsen

Geschäftsführer Kaahée Deutschland

Biography

1994: Abgeschlossenes Studium der BWL & Kulturwissenschaften (Universität Lüneburg, 1994) 1994-2002: Etatdirektor und Projektmanager der Branded Content Agentur Kultur + Werbung GmbH Seit 2002: Geschäftsführender Gesellschafter der M2 Redaktionsteam GmbH (TV-Produktion, etc.) 2007-2012: Geschäftsführender Gesellschafter der programmsolutions GmbH (Agentur für Branded Entertainment) Aufgabenbereich bei Kaahée: Aufbau & Leitung des Profitcenters Kaahée Deutschland, Marketing- & Vertriebsleitung in Deutschland, Key Accounting (Deutschland)

Alex Tisch
Alex Tisch

Interims CFO

Biography

Alex Tisch ist seit Jänner 2012 bei Siemens als kaufmännischer Projektleiter tätig. Seine Aufgaben und Verantwortungen in dieser Position umfassen: Planung, Durchführung, Kontrolle und Bericht aller finanziellen Aspekte des Projekts. Alex Tischs Kernkompetenz liegt im kaufmännischen und strategischem Bereich. Auf Grund seiner Ausbildung, Abgeschlossenens Studium der Unternehmensführung und Management und einen MBA an der Donauuniversität, verfügt er über die passende Ausbildung um für den Erfolg des Unternehmens maßgeblich beizutragen. Aufgabenbereich bei Kaahée: Seit dem Frühjahr 2015 unterstützt Alexander Tisch Kaahée mit dem Aufbau einer Planung und dem damit verbunden Controlling und Reporting. Mit Juli 2015 erweiterte sich sein Aufgabengebiet und umfasst die kaufmännische Leitung des Unternehmens inklusive der Bereiche Controlling, Einkauf, HR, IT

Martin Richter
Martin Richter

Gastro-Vertriebsmitarbeiter

Biography

Langjährige Erfahrung als Music Consultant und Booking Agent. Darüber hinaus reichhaltige Erfahrung als Veranstalter & Eventmanager (fete blanche, etc.). Aufgabenbereich bei Kaahée: Gastrovertrieb Wien

Natascha Mark
Natascha Mark

Promotion & Kampagnenmanagerin

Biography

Langjährige Erfahrung als Promotenmangerin und Eventmangerin. Aufgabenbereich bei Kaahée: Promoten- & Kampagnenmanagement

Barbara Luckart
Barbara Luckart

Assistentin der Geschäftsführung

Biography

Zuvor Leitung Verkaufsteam im Modebereich (Peek & Cloppenburg) Aufgabenbereich bei Kaahée: Assistenz Geschäftsführung

Gerold Pankl jun.
Gerold Pankl jun.

Beirat Vorsitzender & Kaahée Investor

Biography

Gründer, CEO und Aufsichtsrat der Pankl Racing Systems AG, des börsenotierten, marktführenden Motorsport- und Aerospace Zulieferers. Heute stellt er als Entrepreneur in der Pankl Holding (Gewerbeimmobilien, Präzisionsguss), sowie als Miteigentümer und Business Angel zahlreicher Unternehmen sein Know-How in der Unternehmensentwicklung von Wachstumsunternehmen zur Verfügung.

Michael Altrichter
Michael Altrichter

Beirat & Kaahée Investor

Biography

Nach der Gründung von paysafecard und payolution und dem Verkauf an das englische Unternehmen Skrill ist Michael Altrichter heute einer der aktivsten österreichischen Business Angels. Die Performance der eingegangenen Beteiligungen ist einzigartig. Zuletzt als Business Angel of the year 2014 gekürt, unterstützt er als Miteigentümer Wachstumsunternehmen mit seinem Know-How insbesondere im E-Commerce Bereich.

Hannes Voit
Hannes Voit

Beirat

Biography

Nach leitenden Investmentbankaufgaben in der Investment Bank Austria AG, langjährig für die Pankl & Hofmann Gruppe (Nahrungsmittelindustrie, Präzisionsspritzguss) als Finanzvorstand der börsenotierten Röhrig High Tech Plastics AG tätig. Gründer und Geschäftsführer in der seit 2001 auf Wachstumsberatung und Equity Finanzierung spezialisierten C4 Group.

Hans Peter Haselsteiner
Hans Peter Haselsteiner

Kaahée Investor

Biography

Hans Peter Haselsteiner ist ein österreichischer Industrieller und ehemaliger Politiker.

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 5 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2009
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: Kaahée 2

Kontakt Information

Kaahee Research and Development GmbH Anzengrubergasse 12/29 1050 Wien- Austria Tel.: +43-1-2364531 | F: DW 9

Kaahée Deutschland Daniel-Hinsche-Straße 32re 21029 Hamburg Tel.: +49-40-729101-80 Fax: +49-40-729101-81

E-Mail: office@kaahee.com www.kaahee.com

Facebook

Prämien für Ihre Investition


+ BRONZE

300 Investition

Sie erhalten als Dankeschön ein 24ER PACKAGE Kaahée & das "Kaahée Crowd Sackerl"

+ SILBER

1.000 Investition

Sie erhalten als Dankeschön ein STARTER SET (24 Flaschen Kaahée, Cocktailgläser & Cocktailrezepte) & das "Kaahée Crowd Sackerl"

+ GOLD

3.000 Investition

Sie erhalten als Dankeschön eine JAHRESRATION KAAHÈE & ein STARTER SET DELUXE (99 Flaschen Kaahée, 1 Flasche Xellent Gin (von unserem CH-Vertriebspartner Diwisa), Cocktailgläser & Cocktailrezepte) & das "Kaahée Crowd Sackerl"

+ PLATIN

5.000 Investition

Sie erhalten 5,5% statt 4,5% Zinsen (KEINE KOMBINATION mit Early Bird Bonus möglich) und als Dankeschön eine PLATIN-JAHRESRATION KAAHÈE & ein STARTER SET DELUXE (365 Flaschen Kaahée, 1 Flasche Xellent Gin (von unserem CH-Vertriebspartner Diwisa), Cocktailgläser & Cocktailrezepte) & das "Kaahée Crowd Sackerl".

Unternehmensdaten


  • Anzengrubergasse 12/29, 1050 Wien, Wien
Alleinstellungsmerkmal
Geschäftsmodell
Ausgangssituation
Marketing und Vertriebsziele
Marktsituation
Finanzierung und Planzahlen

Warum in Kaahée investieren? Kaahée ist die Innovation am Getränkemarkt und erschliesst als erster Anti-hangover Drink auf wissenschaftlicher Basis, einen komplett neuen Markt. Der erste große Durchbruch, die erfolgreiche Einführung in allen großen Supermarktketten in Österreich,  ist dem Unternehmen bereits gelungen und es konnten bislang mehr als 1 Million Flaschen Kaahée verkauft werden. Nun arbeiten wir auf den nächsten Meilenstein hin: Die flächendeckende Listung im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Ein Markt der 10 Mal größer ist als Österreich. So können aus 1 Million Flaschen, ganz schnell 10 Millionen Flaschen werden. Und Sie haben nun die Chance Teil der Erfolgsgeschichte zu werden und Kaahée als Crowd Investor bei der Expansion zu unterstützen.

Gesuchtes Gesamtinvestitionsvolumen: EUR 750.000,00 Mögliche Beteiligung ab: Euro 100,00 Vertragslaufzeit: 5 Jahre Basiszinssatz: 4,5% Unternehmenswertbeteiligung (Wertsteigerungsbonus): JA, am Laufzeitende

Beispielrechnung (unverbindliche Hochrechnung) Investition: EUR 1.000 Gesamtauszahlung (in den 5 Jahren): EUR 2.922,88 (Berechnung: EUR 1.000,00 Rückzahlung + EUR 227,02 Basiszinsen kumuliert + EUR 1.695,86 Unternehmenswertbeteiligung)

Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Weitere Details zu den Beispielrechnungen finden Sie hier.

V_W_Z_L_Version-2

>>Information für Investoren aus ÖSTERREICH und der SCHWEIZ<<

>>Information für Investoren aus DEUTSCHLAND<<

>>DOWNLOAD: Erläuterungen zum Mustervertrag V2<<


 

CONDA-ICON-Alleinstellung_Beschriftung Kaahée ist der erste Anti-Hangover Drink auf wissenschaftlicher Basis.
CONDA-ICON-Geschaeftsmodell_Beschriftung Aufbauend auf der bereits erfolgreichen Einführung von Kahaée im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel (LEH) und bereits über 1 Million abgesetzter Flaschen, expandiert Kaahée aktuell nach Deutschland und die Schweiz.
CONDA-ICON-Marketingziele_Beschridtung Zielsetzung ist es bis März 2016 Kaahée flächendeckend in den großen deutschen Supermarktketten (Edeka, Rewe, etc.) einzuführen. In Österreich besteht eine Listung bei den Top Player im Lebensmitteleinzelhandel (u.a. Spar, Billa & Merkur)
CONDA-ICON-Marktsituation_Beschriftung Langfristiges Ziel von Kaahée ist die Markterschließung und die Marktführerschaft am weltweiten Markt der Anti-Hangover Drinks.
CONDA-ICON-Management_Beschriftung Das erfahrene Team um Gründer und Geschäftsführer Julian Juen wird durch bekannte Business Angel, wie zum Beispiel Hans Peter Haselsteiner ergänzt.
CONDA-ICON-Finanzierung_Beschriftung Der derzeitige Finanzierungsbedarf für die Expansion nach Deutschland und den weiteren Unternehmensaufbau liegt bei EUR 2 Millionen, welche über Crowd Investing und Investments von bestehenden Investoren und zusätzlicher Investoren aufgebracht werden wird.

Als Entscheidungsgrundlage für Ihre Investition können Sie das Unternehmen anhand der 6 Kriterien für sich bewerten. Informationen dazu finden Sie im Investitionsleitfaden.

Werden Sie gemeinsam mit den Kaahée-Investoren Hans-Peter Haselsteiner, Heinrich Prokop, Gerold Pankl und Michael Altrichter Teil der Erfolgsgeschichte von Kaahée, dem neuen Anti-Hangover Drink aus Österreich und expandieren Sie mit uns nach Deutschland!

kaahee

 

Alleinstellungsmerkmal

Kaahée hat in Österreich bereits erfolgreich die neue Getränkekategorie der Anti-Hangover Drinks eingeführt und verfolgt das Ziel dieses neue Segment als Weltmarktführer zu besetzen. Das von Kaahée entwickelte Extraktionsverfahren, mit welchem die wertvollen funktionalen Inhaltsstoffe der Kaktusfeige (u. A. Antioxidantien) in hochkonzentrierter Form extrahiert werden, wurde durch Kaahée erfolgreich in Österreich und den U.S.A. patentiert.

„Ich kann mich an einen Kollegen erinnern, der seinerzeit eine 10% Beteiligung an Red Bull abgelehnt hat und der beißt sich natürlich in der Zwischenzeit in den Hintern. Ich schließe nicht aus, dass Kaahée eine ähnliche Erfolgsgeschichte werden könnte. Ich halte Kaahée für einen beachtlichen unternehmerischen Erfolg den Julian Juen bisher schon geschafft hat!“

Haselsteiner-Zitat

Das Markenversprechen von Kaahée lautet: Heute ist der beste Tag Deines Lebens. Und morgen ist der beste Tag Deines Lebens. Dank Kaahée & Dank der Kraft der Kaktusfeige.

Dieses Markenversprechen wird über den USP des Anti-Hangover Effekts eingelöst. So können die Kaahée Modern Performer bei Arbeit, Sport und Party Dank der regenerativen Wirkung der Hochlandkaktusfeige an ihre Grenze gehen und darüber hinaus wachsen.

How to drink. Kaahée wird VOR, NACH & IN PHASEN erhöhter Lebensintensität getrunken. Weiters können aus Kaahée wohlschmeckende Longdrinks (z.B. Gin Kaahée, Wodka Kaahée oder Kaahée royal (Sekt plus Kaahée)) kreiert werden.

Konkurrenzanalyse Es gibt zwar einzelne Vergleichsprodukte, diese sind jedoch, kaum über die Start-up Phase hinausgewachsen und verfügen auch nicht über eine adäquate Vertriebsunterstützung oder Distribution. Beispiele wären Rebound, Dr. Alc, Der Drink.

Conda2_FB_Sujet_01_1200x1200

Geschäftsmodell

Aufbauend auf der bereits erfolgreichen Einführung von Kahaée im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel (LEH) und bereits über 1 Million abgesetzter Flaschen, expandiert Kaahée aktuell nach Deutschland und die Schweiz. Zielsetzung ist es bis März 2016 Kaahée flächendeckend in den großen deutschen Supermarktketten (Edeka, Rewe, etc.) einzuführen und dauerhaft erfolgreich als neue Getränkemarke in Deutschland einzuführen.

Kaahée unterscheidet zwischen einem Kernmarkt und Expansionsmärkten: den österreichischen Kernmarkt hat Kaahée bereits erfolgreich erschlossen. Aufbauend auf dem Erfolg in Österreich, expandiert Kaahée aktuell auf die Expansionsmärkte Deutschland und die Schweiz. Auf jedem dieser Märkte verfolgt Kaahée eine spezifische Expansionsstrategie:

  1. DEUTSCHLAND: Zielsetzung ist es bis März 2016 Kaahée flächendeckend in den großen deutschen Supermarktketten (Edeka, Rewe, etc.) einzuführen. Ähnlich wie Kaahée Gründer Julian Juen und sein Team Kaahée binnen 1 Jahr Kaahée in allen großen österreichischen Supermarktketten in Österreich eingeführt haben, arbeiten wir nun auf den nächsten Meilenstein hin: Eine flächendeckende Listung in allen großen Supermarktketten in Deutschland. Ein Markt 10 Mal größer als Österreich. In Deutschland ist Kaahée u.a. bereits bei vielen Edeka-Märkten in Norddeutschland eingelistet. Kaahée verfügt also bereits über erste Listungen im deutschen LEH (Lebensmittel-Einzelhandel).
  1. SCHWEIZ: Für die Schweiz ist Kaahée mit dem Spiritousenhersteller Diwisa (www.diwisa.ch) beginnend mit 1.1.2015 eine Vertriebskooperation eingegangen. Diwisa ist einer der führenden Spiritousenhersteller in der Schweiz mit einem etablierten und schlagkräftigen Vertriebsnetzerk in der Gastronomie und im Lebensmitteleinzelhandel. Diwisa vertreibt in der Schweiz u.a. Marken wie Jägermeister oder Troika Energy & Vodka. Die bisherige Markteinführung von Kaahée in der Schweiz war ein einzigartiger Erfolg: So konnten 2015 bisher allein in die Schweizer Gastronomie rund 100.000 Flaschen verkauft werden.

Nachdem wir in Österreich und der Schweiz bereits zeigen konnten, dass Kaahée vom Markt angenommen wird, erschließt Kaahée nun den deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die Mittel aus dem Crowd Investing Projekt werden insbesondere für unsere Expansion nach Deutschland verwendet.

Aufbauend auf dem deutschsprachigen Markt ist es das Geschäftsmodell von Kaahée, über eine Lizenzvergabe (Marketing- & Vertriebslizenz) dann in weitere Länder zu expandieren und so rasch international zu wachsen.

Conda2_FB_Sujet_02_1200x1200

Ausgangssituation

Nach Abschluss der Entwicklung & erfolgreichen Patentierung in Österreich und den USA gelang 2014 & 2015 der große Durchbruch: Kaahée wurde erfolgreich in allen großen Supermarktketten in Österreich (u.a. Spar, Billa & Merkur) eingeführt und hat bislang über 1 Million Flaschen verkauft und startet nun im deutschen Lebensmitteleinzelhandel durch. Im Schritt 1 war Kaahée ein Forschungs- & Entwicklungsprojekt. Mit Unterstützung unserer Entwicklungspartner ((Univ. Prof. Dr. Pfannhauser (TU Graz), Prof. Dr. Höglinger (FH Wels)) wurde das Kaahée Kaktusfeigenextrakt als funktionaler Getränkeinhaltstoff entwickelt und patentiert (Österreich, U.S.A.) und der Anti-Hangover Drink Kaahée entwickelt.

Im Zuge des Kaahée Entwicklungsprojekts wurden aus der Kaktusfeige die funktionalen Inhaltsstoffe (u.a. Antioxidantien, freie Radikalfänger, etc.) mittels eines speziellen mehrstufigen Extraktionsverfahrens herausextrahiert. Dieses Extraktionsverfahren wurde durch Kaahée zum Patent angemeldet, wobei das Patent in Österreich und in den U.S.A. bereits erteilt wurde und damit gerechnet wird, dass das EU-Patent in Kürze erteilt wird. Weiters kann über eine Placebostudie, welche in medizinischen Fachjournal (Annals of Internal Medicine) publiziert wurde, die hangoverlindernde Wirkung der Kaktusfeige wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Nach Abschluss der Entwicklung und erfolgreicher Patentierung ist 2014 & 2015 dann der große Durchbruch gelungen:

  • LEH-LISTUNG: Nach einer überdurchschnittlich erfolgreichen Testlistung in 50 Spar Gourmet Märkten in Wien und NÖ ab Jänner 2014, ist es ab August 2014 gelungen Kaahée flächendeckend bei Spar (Interspar, Eurospar & Spar-Märkte) und allen anderen großen Supermarktketten wie Billa, Merkur, Adeg & Sutterlüty einzuführen. Aktuell ist Kaahée in rund 3000 Supermärkten in Österreich erhältlich.
  • TV-WERBEKAMPAGNE: Um Kaahée flächendeckend bekannt zu machen, hat Kaahée zwischen 24. Dezember 2014 und 30. Juni 2015 auf Pro7, Sat1, Puls 4, Kabel 1 und Sixx eine TV-Werbekampagne mit einen Bruttomediabudget i.H.v. EUR 700.000 erfolgreich umgesetzt. Ab 24. Dezember 2015 startet die zweite Welle der TV-Kampagne.
  • 2 MINUTEN-2 MILLIONEN: Kaahée hat am 5. März 2015 erfolgreich an der TV-Show 2 Minuten-2 Millionen teilgenommen und erhielt von den namhaften Investoren Hans-Peter Haselsteiner, Michael Altrichter und Heinrich Prokop ein Investment.
  • ERFOLGREICHSTE CROWDINVESTING-KAMPAGNE BISHER: Im März 2015 führte Kaahée die bis dahin erfolgreichste Crowdinvesting-Kampagne, die es je in Österreich gab durch und erhielt binnen 12 Tagen von 300 Crowdinvestoren in Summe ein Crowd Investment i.H.v. 249.900 EUR.

Wir bei Kaahée haben das Investment von Haselsteiner, Prokop, Altrichter und von unseren 300 Crowd Investoren genutzt und mit diesem Investment Kaahée zu einer einzigartigen Erfolgsgeschichte gemacht und haben mit dieser Hilfe nun eine magische Schwelle überschritten: mit Hilfe der Crowd konnten wir seit Markteintritt über 1 Million Flasschen verkaufen.

Hierfür ein großes Dankeschön an jeden einzelnen unserer 300 bisherigen Crowdinvestoren.

Aufbauend auf diesem Erfolg starten wir nun im deutschen und schweizer Lebensmitteleinzelhandel durch.

Marketing und Vertriebsziele

Zielsetzung ist es bis März 2016 Kaahée flächendeckend in den großen deutschen Supermarktketten (Edeka, Rewe, etc.) einzuführen. Erste Listungen in deutschen Supermärkten bestehen bereits. Ähnlich wie Kaahée Gründer Julian Juen und sein Team binnen 6 Monaten Kaahée in allen großen Supermarktketten in Österreich eingeführt haben, arbeiten wir nun auf den nächsten Meilenstein hin: Eine flächendeckende Listung in allen großen Supermarktketten in Deutschland. Ein Markt 10 Mal größer als Österreich.

So können aus 1 Millionen Flaschen schnell mal 10 Millionen Flaschen werden.

U.a. bei vielen Edeka-Märkten in Norddeutschland verfügen wir bereits über erste Listungen.

Um Kaahée flächendeckend in allen anderen großen deutschen Supermarktketten einführen zu können, verfügen wir bereits über die besten Voraussetzungen:

  • Getränkeinnovation: Der deutsche Lebensmitteleinzelhandel dürstet nach Getränkeinnovationen. Kaahée hat die Getränkeinnovation des erste Anti-Hangover Drinks auf wissenschaftlich nachweisbarer Basis entwickelt und eröffnet damit ein neues Marktsegment im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.
  • Referenzmarkt Österreich: Die erfolgreiche Einführung in allen großen österreichischen Supermarktketten wie Spar, Billa & Merkur stellt einen Referenzmarkt für Deutschland dar.

Alle für Kaahée wichtigen Marketingkanäle werden auf den jeweiligen Zielmärkten regional bespielt (u.a. Promotions, Events, PR, Internet & Social Media, etc.) und im Zuge der LEH-Einführung in Deutschland eine groß angelegte Promotion, PR und Social Media Kampagne durchgeführt.

Marktsituation

Das Segment der Anti-Hangover Drinks ist DAS neue Segment am Getränkemarkt. Über eine internationale Auslizensierung lassen sich die bereits in Österreich erzielten Markterfolge rasch nach oben skalieren. So wird Kaahée nun im 10 Mal größeren deutschen Lebensmitteleinzelhandel eingeführt, bevor Kaahée weiter international expandiert.

Langfristiges Ziel von Kaahée ist die Markterschließung und die Marktführerschaft am weltweiten Markt der Anti-Hangover Drinks. Nach der bestehenden Marktbearbeitung des deutschsprachigen Marktes wird Kaahée mittelfristig schrittweise weiter international expandieren.

Zielgruppe von Kaahée sind die Modern Performer Modern Performer (gemäß der Definition über Sinus Mileus) sind Menschen die gewohnt sind hart zu arbeiten, gleichzeitig auch ein aktives Freizeitleben haben und dann und wann mal an ihre Grenzen gehen sowie darüber hinaus wachsen wollen. Nicht jeder der Kaahée kauft muss jedoch ein Modern Performer sein. Die Verwenderzielgruppe ist also deutlich breiter.

Finanzierung und Planzahlen

Der derzeitige Finanzierungsbedarf für die Expansion nach Deutschland und den weiteren Unternehmensaufbau liegt bei EUR 2 Millionen, welche über Crowd Investing und Investments von bestehenden Investoren und zusätzlicher Investoren aufgebracht werden wird.

Einnahmensseite Kaahée erwirtschaftet seine Umsätze und Absätze einerseits durch Verkauf an die Kaahée Kunden in  Österreich und Deutschland (Kunden: Lebensmitteleinzelhandel (Spar, Rewe, etc.), Gastronomie (Getränkefachgroßhandel, Bars & Clubs etc.), Convenience (Tankstellen, etc.) und Endkunden über Onlineshop).

Andererseits stellt der Export auf unsere Expansionsmärkte Schweiz und andere Exportmärkte eine wesentliche Einnahmequelle dar. Mittel.- und langfristig wird Kaahée als zusätzliche Ertragsquelle Lizenzeinnahmen aus einer internationalen Auslizensierung von Kaahée bzw. dem Abschluss weiterer Vertriebskooperationen erwirtschaften.

Absatzseitig konnte Kaahée seit Markteintritt bereits über 1 Million Flaschen verkaufen. Über die Expansion nach Deutschland und die Schweiz werden neue Märkte erschlossen.

Ausgabenseite Da sich die Kernkompetenz von Kaahée im Marketing- & Vertriebsbereich befindet, liegen die betrieblichen Aufwendungen und die Personalaufwendungen fast ausschließlich im Marketing- & Vertriebsbereich, um die Marke Kaahée und den Vertrieb sowohl in Österreich, Deutschland und Schweiz als auch auf unseren Exportmärkten aufzubauen.

Um Fixkosten niedrig zu halten ist es die Strategie soweit möglich & zielführend Marketing- wie Vertriebaufwendungen über erfolgsabhängige Vergütungsmodelle (z.B. Marketing4Revenue) zu finanzieren. Dadurch kann der Kapitalbedarf reduziert werden.

Break Even Die Expansion nach Deutschland führt zunächst noch zu Anlaufverlusten, da Marketingaufwendungen  zuerst vorfinanziert werden müssen. Es ist jedoch geplant im Mai 2017 bereits Break-Even zu erreichen und ab dann Monat für Monat Gewinne zu erwirtschaften. Im Gesamtjahr 2017 und den Folgejahren werden dann gemäß beiliegender Finanzplanung Gewinne erwirtschaftet.

Liquiditätsbedarf Über den Einstieg von Investoren u.a. der „2Minuten – 2 Millionen“ Investoren (Haselsteiner, Prokop, Altrichter) und die bereits abgeschlossene erste Crowd Investing Runde verfügt Kaahée über eine solide Basisfinanzierung am Kernmarkt Österreich. Die Markterschließung des Expansionsmarkts Deutschland wird im Schritt 1 über die Managementbeteiligung des Deutschland Management (Henning Pöhlsen) finanziert, das sich verpflichtet hat EURO 60.000.- in Kaahée Deutschland zu investieren. Der Expansionsmarkt Schweiz konnte von Anfang an mit Gewinnen bearbeitet werden.

Kaahée verfügt also vor Start des Crowd Investing Projekts über eine solide Basisfinanzierung und benötigt die zusätzlichen Mittel für die Expansion nach Deutschland und den weiteren Unternehmensaufbau.

Um Kaahée im gesamten deutschen Lebensmittelhandel einzuführen und die Marke Kaahée in Deutschland dauerhaft erfolgreich aufzubauen und den österreichischen und Schweizer Markt weiter zu erschließen und das Unternehmen und die Organisation weiter aufzubauen, verfügt Kaahée bis Ende 2016 über ein Gesamtfinanzierungsvolumen i.H.v. EUR 2 Millionen.

Dieses Gesamtfinanzierungsvolumen soll zum einen über die aktuelle Crowd Investing Kampagne sichergestellt werden, zum anderen über die Hereinnahme von weiteren Investoren bzw. eine Kapitalerhöhung im Kreise der bestehenden Investoren (Haselsteiner, Altrichter, Prokop, etc.).

Sollte eine Finanzierung von weniger als 2 Millionen EUR aufgestellt werden können, wird Kaahée die Mittel fokussiert am österreichischen Markt investieren und den deutschen Markt schrittweise und vorläufig ohne größere Marketingaufwendungen erschließen.

Wesentliche Vermögenswerte (Kurzbeschreibung) Kaahée ist als österreichische, Schweizer und EU-Community Marke registriert. Für das Kaktusfeigenextrakt (Extraktionsverfahren) wurde ein Patent in Österreich (AT507988A1) und den USA (US20110268718A1) bereits erteilt, ein europäisches Patent (EP2010700330A) ist angemeldet. Auf Grund der Erteilung des Patents in Österreich und den USA wird damit gerechnet, dass auch das europäische Patent in Kürze erteilt wird.

Mittelherkunft (Kurzbeschreibung) Für die Produktentwicklung & Patentierung und die bisherige Markterschließung wurden über Eigenmittel (Investoren) und Förderungen (tech2B) und Crowd Investing bisher mehr als 2,1 Millionen Euro in Kaahée investiert (davon bisher 0,85 Mio. im Jahr 2015).

>>DOWNLOAD: Kaahée Finanzplan<<

 

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 5 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2009
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: Kaahée 2

Kontakt Information

Kaahee Research and Development GmbH Anzengrubergasse 12/29 1050 Wien- Austria Tel.: +43-1-2364531 | F: DW 9

Kaahée Deutschland Daniel-Hinsche-Straße 32re 21029 Hamburg Tel.: +49-40-729101-80 Fax: +49-40-729101-81

E-Mail: office@kaahee.com www.kaahee.com

Facebook

Prämien für Ihre Investition


+ BRONZE

300 Investition

Sie erhalten als Dankeschön ein 24ER PACKAGE Kaahée & das "Kaahée Crowd Sackerl"

+ SILBER

1.000 Investition

Sie erhalten als Dankeschön ein STARTER SET (24 Flaschen Kaahée, Cocktailgläser & Cocktailrezepte) & das "Kaahée Crowd Sackerl"

+ GOLD

3.000 Investition

Sie erhalten als Dankeschön eine JAHRESRATION KAAHÈE & ein STARTER SET DELUXE (99 Flaschen Kaahée, 1 Flasche Xellent Gin (von unserem CH-Vertriebspartner Diwisa), Cocktailgläser & Cocktailrezepte) & das "Kaahée Crowd Sackerl"

+ PLATIN

5.000 Investition

Sie erhalten 5,5% statt 4,5% Zinsen (KEINE KOMBINATION mit Early Bird Bonus möglich) und als Dankeschön eine PLATIN-JAHRESRATION KAAHÈE & ein STARTER SET DELUXE (365 Flaschen Kaahée, 1 Flasche Xellent Gin (von unserem CH-Vertriebspartner Diwisa), Cocktailgläser & Cocktailrezepte) & das "Kaahée Crowd Sackerl".

Unternehmensdaten


  • Anzengrubergasse 12/29, 1050 Wien, Wien

Anzahl der Kommentare 190


    Sylvia Boschek

    Wertes Kaahe Team,

    sie haben vor kurzem erst ein Crowdinvesting abgeschlossen. Warum starten sie nun wieder ein Crowdinvesting?

    LG
    Sylvia Boschek

    Sylvia Boschek September 14, 2015

    Julian Juen

    S.g. Fr. Boschek,
    vielen herzlichen Dank für Ihr Posting. Wir haben diese zweite Crowd Investing Runde aus folgenden beiden Gründen gestartet:
    1. Wir haben jetzt die Chance Kaahée flächendeckend im deutschen Lebensmitteleinzelhandel einzuführen. Für einen flächendeckenden Roll-out in Deutschland und eine derartige Expansion benötigt man zusätzlich Kapital, daher die zweite Runde.
    2. Wir mussten aus rechtlichen Gründen die 1. Crowd Investing Runde bei EUR 249.900 stoppen und viele Crowd Investoren hatten damals leider nicht mehr die Möglichkeit zu investieren. Zwischenzeitlich wurde das Alternativfinanzierungsgesetz beschlossen. Jetzt ist es möglich auch mehr als EUR 250.000 über Crowd Investing zu finanzieren. Nach erfolgter gesetzlicher Änderungen setzten wir daher nun mit einer zweiten Runde unsere Crowd Investing Kampagne fort.
    Ich hoffe hiermit Ihre Frage entsprechend beantwortet zu haben und wir freuen uns bereits jetzt mit Unterstützung der Crowd auf unseren nächsten Meilenstein (10 Millionen Flaschen Absatz) hinzuarbeiten!
    MfG
    Julian Juen für Kaahee

    Julian Juen September 14, 2015

    Reinhold Lackner

    Sehr geehrter Herr Juen,

    Ich habe ein paar Fragen,

    1.) nach 5 Jahren kann ich am Unternehmen beteiligt bleiben oder wird man automatisch ausbezahlt?
    2.) Wenn es Kapitalerhöhungen gibt, dann wird sich meine Beteiligung verringern nehme ich an. Bekomme ich dann eine Information über die Änderung?
    3.) Bei der ersten Investing Runde war das Unternehmen noch 1,5 Mio. wert, wie kommt die Wertsteigerung auf 2,9 Mio. zustande?
    4.) Wie soll der Verkaufsanstieg von 757 Units im Jahr 2015 auf 9.902 Units im Jahr 2016 zu Stande kommen?
    5.) Was steckt in den „fixes expenses Kahee Deutschland“? Ist Kaahee Deutschland ein eigenes Unternehmen oder eine Tochter von KaaheeÖsterreich?

    Wenn der Verkaufsanstieg in den kommenden Jahren eintritt RESPEKT, ich denke ich werde auch investieren, wenn meine Fragen für mich zufriedenstellend beantwortet werden.

    Danke im Voraus

    Reinhold Lackner

    Reinhold Lackner September 16, 2015

    Julian Juen

    Sehr geehrter Herr Lackner,

    vielen Dank für Ihre Nachricht. Hier meine Antworten:
    1) Nach 5 Jahren läuft das Nachrangdarlehen aus und Sie werden ausbezahlt. Wir haben also bewusst eine nicht zulange Laufzeit vorgesehen, da wir glauben dass eine zulange Bindung für viele Crowd Investoren nicht von Interesse ist. Unter Umständen können wir nach 5 Jahren eine Verlängerungsoption anbieten, dies können wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch seriöserweise noch nicht versprechen.
    2) Wir wollen einen guten Kontakt zu unseren Investoren halten, aus diesem
    Grund werden regelmäßig Informationen an die Crowdinvestoren ausgeschickt
    in denen Sie über die Geschäfts- und Umsatzentwicklung informiert werden.
    Über Kapitalerhöhungen würden wir Sie jedenfalls unverzüglich informieren.
    3) Der aktuelle Unternehmenswert beträgt EUR 2,9 Millionen.
    Wir haben am 17. Juli 2015 eine Kapitalerhöhung zu einer Unternehmensbewertung von EUR 2,45 Millionen erfolgreich durchgeführt. Seither haben wir (i) am 31. August 2015 die Kaahee Deutschland GmbH gegründet in welche das Kaahee Deutschland Management EUR 60.000 für eine 20% Beteiligung an der Kaahee Deutschland GmbH investiert. Daraus ergibt sich eine aktuell realisierte Unternehmensbewertung der Kaahee Deutschland GmbH i.H.v. 300.000 EUR, (ii) eine Listung in 130 Zielpunkt Filialen abgeschlossen und den Gastro-Vertrieb gestartet, und (iii) als Meilenstein seit Markteintritt 1 Million Flaschen verkauft. All diese Fortschritte erhöhen den Unternehmenswert und führen zu der aktuellen Unternehmensbewertung i.H.v. EUR 2,9 Millionen.
    4) Wir planen eine TV Kooperation (Germany’s next Top Model) im Frühjahr 2016 in Deutschland. Durch diese TV Kooperation haben wir die Möglichkeit einer flächendeckenden Listung im LEH in Deutschland. Durch die Anzahl der Outlets im deutschen LEH ergibt sich bei einer realistischen Planung aufbauend auf unseren bisherigen Erfahrungswerten dieser Anstieg (bottom-up Rechnung). Zusammengefasst kommt der Anstieg also vorallem über die Expansion nach Deutschland zustande.
    5) Wie vorhin geschrieben ist die Deutsche Gesellschaft eine eigene GmbH
    die aktuell zu 80% der Kaahée Österreich gehört und zu 20% dem Deutschen
    Geschäftsführer Henning Pöhlsen. Unter „Fixed Expsenes Deutschland“ stecken Fixkosten der Kaahee Deutschland GmbH u.a. für Marketing- & Vertriebsaufwendungen (u.a. Kosten für Medienkooperation Germany’s Next Top Model, Verkostungen & Promotions, PR, Social Media, etc.)
    Ich hoffe Ihnen mit meinen Antworten weitergeholfen zu haben und wir
    freuen uns über Ihre Unterstützung!

    MfG
    Julian Juen für Kaahée

    Julian Juen September 16, 2015

      Reinhold Lackner

      Danke für die sehr guten/kompetenten Antworten…werde morgen sicher investieren…
      MfG Reinhold Lackner

      Reinhold Lackner September 16, 2015

      Reinhold Lackner

      Danke für die Information und die schnelle Antwort

      Reinhold Lackner September 16, 2015

    Alexander Pekarsky

    Sehr geehrter Herr Juen,
    wie ich Ihrem Projekt entnehmen kann, wird Kaktusfeigenextrakt zur Herstellung von Kaahee verwendet. Mich würde nun interessieren, woher ihr Unternehmen diese Kaktusfeigen bezieht?
    Da Kakten üblicherweise in warmen Regionen aufzufinden sind würde mich auch die Art der Kultivierung interessieren.
    MfG.
    Alexander Pekarsky

    Alexander Pekarsky September 16, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Pekarsky,
      vielen herzlichen Dank für Ihre Frage hinsichtlich des Bezugs der Kaktusfeigen: Für uns von besonderem Interesse sind die peruanischen Hochlandkaktusfeigen, welche die wertvollen Inhaltsstoffe in hoch konzentrierter Form aufweisen. Für die Kaktusfeigenextrakt Herstellung beziehen wir die Kaktusfeigen zum einen aus Lateinamerika, zum Teil auch aus dem Mittelmeerraum, wo Kaktusfeigen ebenfalls heimisch sind.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen September 17, 2015

    Reinhold Lackner

    Eine Frage an Alle, die 365 Flaschen wenn man mindestens 5.000 EUR bestellt, kommen die auf einmal? Da benötigt man ja viel Platz….die 5,5% sind natürlich sehr interessant…..

    Reinhold Lackner September 17, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Lackner,
      die 365 Flaschen kommen auf einmal. Auf expliziten Wunsch können wir auch eine andere Regelung treffen (z.B. auf 2x). Sofern Sie dies wünschen, würde ich Sie ersuchen ein Email an office@kaahee.at zu richten. Und alles weitere klären wir dann am kurzen Weg direkt mit Ihnen ab! MfG Julian Juen

      Julian Juen September 17, 2015

    Martin Reitererli

    Schön langsam machen sich Bedenken bezüglich der Plattform breit, inwieweit ich ein Investment überhaupt noch platzieren soll.
    Zum Beispiel wird in der Vorzeichnungsphase mit 1% geworben und jetzt gibt es für Early Birds wieder denselben Bonus? – Ergibt für mich keinen Sinn.

    Oder, dass vor dem Kampagnenstart schon EUR 19.000 investiert wurden – wie und wer konnte vorab schon investieren? Oder war diese Aktion eine geplante Image-Manipulation der Kampagne?

    Martin Reitererli September 17, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Reitererli,

      Die Zeichnung wurde mit 11:00 freigeschalten und aktiv ab 12:00 beworben (Zeichnungsstart 12:00). Daher sind Zeichnungen bereits ab Freischaltung möglich.

      Da wir den Zeichnungsprozess vor jedem Kampagnenstart, für jedes Projekt in Real-Time nochmals testen ist die Freischaltung kurz vor dem „offiziellen“ Kampagnenstart. Damit soll für sie als Investor, aber auch für das Projekt sichergestellt sein, dass ein reibungsloses Investment möglich ist und technische Störungen ausgeschlossen werden. Natürlich können wir hier nicht vermeiden, das in diesem Zeitraum bereits die ersten Investitionen getätigt werden. Eine Manipulation können wir aber ausschliessen, wir freuen uns aber umso mehr, dass es hier Investoren gibt, die proaktiv investieren und sehr aufmerksam die Seite verfolgen.

      Die 5,5 % Basiszinsen (bis 23.9.) gelten für alle Personen die bis zu diesem Zeitraum investiert (Egal ob als Altinvestor oder als „Early Bird“). Dies ist im Vertrag deutlich auf Seite 1 gekennzeichnet und wurde auch klar kommuniziert. Die Rahmenbedingungen sind für alle Investoren gleich und vertraglich klar geregelt. Natürlich sind auch die Verträge während der gesamten Kampagne gleich und können auch nicht verändert werden.

      Alle bestehenden Kaahee-Investoren wurden im Vorfeld bereits informiert über diese verbesserten Konditionen zu Beginn der Kampagne. Damit soll sichergestellt sein, dass bestehende Investoren auch in der zweiten Runde zum Zug kommen (da Kaahee 1 innerhalb von kürzester Zeit ausgezeichnet war).

      Das Grundprinzip hinter Crowdinvesting ist, dass jeder bereits mit kleinen Summen zu klaren und transparenten Bedingungen in Unternehmen und Startups investieren kann. D.h. für jeden Investor gelten die gleichen Regeln und jeder erhält die gleichen vorab definierten Konditionen und es gibt keine „Bevorzugung“ oder versteckte Vorteile. Daher ist der Verbesserte Basiszinssatz nicht nur für die vorab informierten Alt-Investoren gültig, sondern für all jene die sich rasch entscheiden und mithelfen wollen dass die Fundingschwelle rasch erreich wird!

      Ich hoffe ihre Bedenken damit ausgeräumt zu haben und wir würden uns freuen wenn auch Sie zu einem Kaahee Investor werden!

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB September 17, 2015

      Anonymous

      Leider muss ich der Kritik von Hrn. Reitererli zustimmen und anmerken, dass mit dem Mail an die bereits Investierten bewusst Zeitdruck ausgeübt wurde, um rasche Investitionsbeträge zu generieren.

      Folgender Auszug aus dem Mail lässt keine andere Interpretation zu: „In der Vorzeichnungsphase bis 17. September haben Sie die EINMALIGE Gelegenheit zu bevorzugten Konditionen zu investieren: 1% mehr Zinsen…“

      Natürlich wäre es im Darlehensvertrag ersichtlich, ich störe mich auch nicht daran, dass die Konditionen für alle Investoren die Gleichen sind, viel mehr wirkt es für mich äußerst unprofessionell durch ein „Ködermail“ zu versuchen rasche Investionen zu generieren.

      Anonymous September 17, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Reitererli,
      s.g. Herr Lutz,
      zunächst Mal besten Dank für Ihr Feedback, welches wir sehr Ernst nehmen. Wir haben uns entschieden die 5,5% Zinsen für die beiden folgenden frühzeitigen Investments zu gewähren:
      + Vorzeichnungen für Crowd Investoren aus der ersten Crowd Investing Kampagne von Kaahee vom März 2015.
      + Early Bird Bonus für alle Crowd Investoren, welche bis 23. September 2015 investieren.
      Ich glaube für Crowd Investoren ist dies generell nur von Vorteil und es entsteht keinem Crowd Investor ein Nachteil durch dieses 1% mehr an Zinsen. Wichtig ist uns weiter, dass alle Crowd Investoren die Chance haben zu den gleichen Bedingungen zu investieren. D.h. wir möchten ganz bewusst diese 5,5% Zinsen allen anbieten egal ob Vorzeichner oder Early Birds die bis 23.9.2015 investieren. Ich hoffe hiermit unsere Motivation für diese Vorgangsweise in für Sie befriedigender Weise dargelegt zu haben. Abseits davon nehmen wir uns Ihr kritisches Feedback zu Herzen und werden als Learning aus dieser Sache überlegen wie wir unsere Kommunikation verbessern könnten.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Julian Juen

      Julian Juen September 17, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Lutz,

      Danke für ihr offenes Feedback. Zuerst möchten wir uns, auch im Namen von Kaahee entschuldigen, falls die Vorab-Info für Alt-Investoren hier bei Ihnen einen falschen Eindruck hinterlassen hat. Ziel war, alle Alt-Investoren vorab, als erste zu informieren.

      Wir ersuchen Sie hier auch die Fakten neutral und objektiv zu betrachten:

      Der gesamte Mailtext von Kaahee hat gelautet:
      „..Sie die einmalige Gelegenheit zu bevorzugten Konditionen zu investieren: 1 % mehr Zinsen und ein eigens für unsere treuesten Unterstützer designter Rucksack voll mit Kaahée warten auf Sie. “ -> Sprich Kaahee sagt Danke zu allen Alt-Investoren mit einem kleinen zusätzlichen Goodie (“ Rucksack voll mit Kaahée „) die vorab dabei sind. Darauf bezieht sich das „einmalig“. Diese Aktion wurde klar begrenzt.

      Die Altinvestoren wurden bewusst 1 Woche vorab informiert, genau um hier keinen Zeitdruck zu erzeugen. Des weiteren dürfen hier auch auf ihr Rücktrittsrecht als Investor hinweisen, falls Sie Ihre Investitionsentscheidung nochmals überdenken wollen.

      Der Zeitraum, welcher für den Basiszinsatz von 5,5% gilt, wurde im Rahmen der Vorzeichnung (InfoBox) klar kommuniziert und ist ebenso im Vertrag ersichtlich.

      Unsere Aufgabe als Plattformbetreiber ist es, alle Informationen und Rahmenbedingungen für eine reibungslose Investition zu garantieren bzw. offen, transparent und klar ersichtlich zu legen. Crowdinvesting beruht genau auf diesen Prinzip.

      Ebenso ist bei Crowdinvesting aber auch wichtig, dass sich jeder Investor hier vorab und umfassend informiert. Dazu gehört aus unserer Sicht auch, sich als Investor in einem Mindestmaß mit den vorhandenen Informationen auseinanderzusetzen. Die Investitionsentscheidung darf daher nie aufgrund eines Mail oder eines Satzes in einem Mail passieren, sondern erst nach Durchsicht der gesamten Projektseite und der Verträge. Gerne dürfen wir hier nochmals auf unseren Investitonsleitfaden für Crowdinvestoren (unter Menüpunkt „So funktioniert Crowdinvesting“) hinweisen bzw. empfehlen.

      Falls Sie Bedenken wegen Ihrer Investition haben, ersuchen wir Sie, uns umgehend unter team@conda.at zu kontaktieren.

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB September 17, 2015

      Martin Lutz

      Da MEINE Investitionsentscheidung durch dieses Mail sicherlich nicht beeinflusst wurde und ich nachwievor von diesem Projekt vollstens überzeugt bin, habe ich – meiner Investition betreffend – keinerlei Bedenken 😉

      Auch nach Ihrer Argumentation mit dem Verweis die Fakten zu beurteilen finde ich den Mailtext leider etwas unglücklich und nicht eindeutig formuliert. Nichts desto Trotz wünsch ich uns allen ein hohes Investitionsvolumen und eine rasche Abwicklung!

      Martin Lutz September 17, 2015

      Christian Eischer

      Ich habe das mail vom 11.9. auch so gelesen, dass die +1% exklusiv für Altinvestoren für Investitionen bis 17. September angeboten werden. Das nächste mal vielleicht so formulieren, dass dieser Eindruck nicht entsteht (auch wenn die Info an andere Stelle vorhanden war). mfg, christian

      Christian Eischer September 18, 2015

    Anonymous

    Hallo,

    Rechne ich richtig, dass ich 6,5% pa Vergütung bekomme wenn ich noch vor 23.9. 5000€ investiere ?

    Danke für die rasche Antwort!

    LG
    Matthias

    Anonymous September 17, 2015

      Team CONDA FB

      Hallo Matthias,

      Der Basiszinssatz für alle Zeichnungen bis 23.9. liegt bei 5,5 %. Danach liegt die Basisverzinsung bei 4,5%.

      Die Basisverzinsung für Investitionen ab EUR 5.000 liegt immer bei 5,5 % (Unabhängig vom Investitionszeitpunkt)

      Details findest du auch im Darlehensvertrag auf Seite 1

      Wir werden die Darstellung der Prämie Paket „PLATIN“ hier klarer gestalten!

      Herzliche Grüße

      Team CONDA FB September 17, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Pekarsky,
    vielen herzlichen Dank für Ihre Frage hinsichtlich des Bezugs der Kaktusfeigen: Für uns von besonderem Interesse sind die peruanischen Hochlandkaktusfeigen, welche die wertvollen Inhaltsstoffe in hoch konzentrierter Form aufweisen. Für die Kaktusfeigenextrakt Herstellung beziehen wir die Kaktusfeigen zum einen aus Lateinamerika, zum Teil auch aus dem Mittelmeerraum, wo Kaktusfeigen ebenfalls heimisch sind.
    MfG
    Julian Juen

    Julian Juen September 17, 2015

    Irene Stöckl

    Meine vielen Punkte, die ich hier habe. Wenn ich diesen Vertrag richtig verstehe, dann läuft der für 5 Jahre und ich bekomme erst diese 5,5% am jeweiligen Jahresende ausbezahlt, wenn ihr ein positives EBITA habt. Laut eurer Bilanz von 2014 ward ihr zumindest da aber doch etwas weit entfernt und ein guter Teil eurer Verbindlichkeiten belaufen sich auf eine Restlaufzeit von unter 5 Jahren. 2015 könn‘ ma ja noch nicht wissen.

    1. Frage: Was passiert, wenn ihr am Ende der Laufzeit von 5 Jahren noch kein positives EBITA erwirtschaftet habt? Eine Expansion nach Deutschland (inkl. Schweiz) ist teuer und mit 2 mio Euro stell‘ ich mir das irgendwo schwer vor. Vor ein od. zwei Jahren hat Zalando pro Monat 10 mio Euro an Werbung in der DACH Region ausgegeben.
    Ganz ehrlich und ohne böse rüber zu kommen. Das Geld, das ihr hier jetzt einsammelt, ist aber nicht nur dazu da, eure Schulden zu bezahlen?

    2. Frage: ich kann mich an den Pitch bei 2 min 2 Mio nicht mehr so genau erinnern. Wenn ihr eine Flasche von dem Getränk verkauft. Die kostet ca. 2 – 2,5 Euro. Wieviel netto bleibt dann an Geld übrig (also exkl. aller Kosten angefangen v. der Büromiete, Personal, Produktion, usw)?

    3. Frage: Habt ihr in diesen 5 Jahren vor weiter zu expandieren – in andere Märkte wie keine Ahnung Holland od. Belgien oder was od. in den Osten (durchaus Nachfrage für Anti-Hangover)? Wenn Ja dann werdet ihr wahrscheinlich wieder Kapital brauchen, oder?

    4. Frage: Eigentlich hat das Getränk einen moralischen Knackpunkt. Weil mein Argument könnte sein, wenn meine Werbebotschaft primär der Anti-Hangover Effekt ist. Was passiert mit dem ganzen Konzept (wenn ihr, dass jetzt z.B: über GNTM promoted), wenn jemand daher kommt und sagt, dieses Getränk verleitet Jugendliche zum Alkoholismus, weil am nächsten Tag trinken’s das und dann sind’s eh wieder fit? Bei GNTM sind nämlich Mädchen ab 16 bis 20 mit ein paar Ausnahmen = die Demographie der Zuseher.

    5. Frage: ich hab euer Getränke bereits bei meinem Billa gesehen – mehr od. weniger prominent platziert. Es ist nicht im Kühlregal. Ich weiß nicht, ob es das in anderen Geschäften ist. Ist aber ein Nachteil. Überschlagsmäßig geh‘ ich davon aus, dass ich, wenn ich 1 000 000 Flaschen für 6 Monate (da war ca. 2 min. 2 mio) ca. in sag ma 100 Geschäften (sind wahrscheinlich mehr) verkaufe macht das ca. 63 Flaschen pro Tag. Jetzt ist es so, dass Trends immer ein Ablaufdatum haben. Ich mein‘, in Österreich hattet ihr durch 2 min 2 mio einen Gratiswerbeeffekt. Aber wer kennt euch in Deutschland? Welche Maßnahmen werdet ihr setzen, um den Produktlebenszyklus zu verlängern? Wird es eine Erweiterung des Produktsortiments geben?
    Weil bei Red Bull geht es ja vielleicht zu max. 20% ums Getränk (Formel 1, Extremsport – das is ja eine riesige Markenmaschenerie). Red Bull kriegt ja mittlerweile die Werbung bei Events gratis, weil das Event mehr davon hat, wenn das Red Bull Logo irgendwo pickt als umgekehrt.

    Irene Stöckl September 17, 2015

    Julian Juen

    S.g. Fr. Stöckl,
    vielen herzlichen Dank für Ihre Fragen, welche ich Punkt für Punkt beantworten möchte:
    1. Antwort zu Frage 1: Das Crowd Investment dient zu unserer Expansionsfinanzierung und dem weiteren Unternehmensaufbau. Gemäß unserer Planung, welche auf fundierten Erfahrungswerten und Benchmarks aufbaut, planen wir 2017 bereits ein positives EBITA i.H.v. mehr als 3 Millionen EUR zu erwirtschaften, welches in den Folgejahren weiter steigern wird. Wir gehen also davon aus, dass nach Ende der 5 jährigen Laufzeit eine positives EBIT vorliegt. Solange kein positives EBIT vorliegt ist vertraglich geregelt das Zinszahlungen und Tilgungen bis zu Erreichen eines positiven EBIT vorgetragen werden.
    2. Wir verkaufen in Österreich im Supermarkt Kaahée um 1,49 EUR (brutto). Auf unsere Herstellkosten schlage wir einen Deckungsbeitrag von etwas unter 100% von unten gerechnet auf.
    3. Aufbauend auf unsere Kernmärkte Deutschland, Österreich und Schweiz planen wir schrittweise weiter zu expandieren. Die weitere Expansion planen wir primär aus dem Cashflow heraus zu finanzieren, behalten uns jedoch auch vor weitere Kapitalerhöhungen oder Crowd Investing Runden zur weiteren Expansionsfinanzierung durchzuführen.
    4. Wir sehen Kaahée als Life-Stlye Hangover Drink für Phasen erhöhter Lebensintenstität bei Arbeit, Sport & Party. Wir rufen generell zu einem verantwortungsvollen und enthaltsamen oder zumindest mäßigen Umgang mit Alkohol auf und sehen Kaahée als Getränkeinnovation, welche unserer Zielgruppe den Modern Performern ermöglicht mit den stetig wachsenden Herausforderungen bei Arbeit, Sport und Party besser umgehen zu können.
    5. Wir werden laufend in den Markenaufbau und das Kaahée Marketing investieren und so die erwirtschaften Umsätze zum Teil für den weiteren Aufbau der Marke Kaahée nutzen. Abseits von GNTM haben wir eine Vielzahl an weiteren zum Teil noch vertraulichen Marketingaktionen in der Pipeline. Wir werden also noch viele, viele spannende Marketingaktionen setzten.
    MfG
    Julian Juen

    Julian Juen September 18, 2015

    Tom ..

    Sehr geehrter Herr Binder,
    sind diese „Spielereien“ mit den unterschiedlichen Fundingzielen („Kaahée erhöht sein Fundingziel auf 500.000 EUR.“) nur psychologische „Tricks“, um schneller zu mehr Geld zu kommen ?
    Dass Kaahee in dieser Investing-Runde mehr als 250.000 EUR anstrebt, ist doch schon vorher festgestanden und im Nachrangdarlehensvertrag ist ein Funding Limit von EUR 1.500.000,00 zu finden !
    MfG,
    Tom

    Tom .. September 19, 2015

      Julian Juen

      Hallo Tom,
      ich möchte an dieser Stelle für Conda in die Presche springen:
      Ich persönlich kann zwar verstehen, dass die Erhöhung von Fundingzielen kritisch hinterfragt wird.
      Die Vorgangsweise Fundinglimits schrittweise zu erhöhen ist eine nicht unübliche Vorgangsweise die auf vielen Crowd Investing Plattformen so auch bei Conda und bei vielen Crowd Investing Projekten so auch bei Kaahee gewählt wurde. Ich denke es macht generell für Crowd Investing Projekte nur Sinn sich höhere Funding Limits zu setzten, wenn eine Kampagne positiv angelaufen ist. Schließlich ist es wenig zielführend sich bei einer wenig erfolgreiche Kampagne utopische Ziele zu setzten und solche Kampagne in die Länge zu ziehen! Ich hoffe daher das diese Vorgangsweise trotz Ihrer kritischen Reflexion auf Ihr Verständnis trifft.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen September 19, 2015

      Team CONDA

      Sehr geehrter Herr „Tom ..“

      Danke für ihre Frage. Falls Sie zum ersten Mal bei CONDA auf das Thema Crowdinvesting gestossen sind, und die Kampagne von Kaahee verfolgen, kann ich verstehen, dass die die Anhebung des Fundingsziel für sie unpassend erscheint. Wie bereits Julian Juen erwähnt hat, ist dies bei CONDA und bei anderen Crowdinvestingplattform ein übliche Vorgangsweise.

      Warum? Genauso wie im Sport oder im Wirtschaftsleben ist es sinnvoll sich a) erreichbare Ziele zu setzen bzw. b) auf Zwischenziele hinzuarbeiten. Wir sehen dies daher weder als Spielerei oder als Trick sondern als sinnvolles und motivierendes Element in einer Kampagne. Insbesondere das Projekt-Team, aber auch wir als Plattform wollen und brauchen diese Etappen und kleine Erfolge, denn eine Kampagne ist zumeist ein harter, arbeitsintensiver Weg. Wer in einen Marathon geht und bei Kilometer 1 nur daran denkt, dass noch 41km folgen für den wird es ein harter Bewerb, es ist besser sich auf die ersten 10km zu fokusieren.

      In vielen Kampagnen ist zu Beginn noch nicht klar, wie ein Projekt angenommen wird. Daher ist es bei CONDA üblich, in Abstimmung mit dem Projekt die Verträge standardmäßig auf die Maximal-Summe auszulegen. Wir haben die Verträge in früheren Kampagnen oft auf das (damalige) Maximum von 249.900 EUR gesetzt, um hier eine gewisse Flexibilität zu haben, gehen aber in die Kampagne mit einem realistischen kommunizierten Ziel.

      Für Sie als Investor hat dies aber keinen Nachteil, da alle Beispielrechnungen und Berechnungen immer auf die höchstmögliche Summe ausgelegt werden. Damit ist sichergestellt, dass die Berechnungen zu ihrem Vorteil ausgelegt sind.

      Wir sind auch der Meinung, dass es für den Erfolg eines Projekt, und damit auch im Sinne des Investors, es von Vorteil ist wenn höhere Summen eingesammelt werden können weil damit Wachstumsschritte schneller umgesetzt werden können bzw. ein gewisser finanzieller Polster vorhanden ist.

      Wir freuen uns jedoch sehr, wenn Projekte und Kampagnen von der Crowd sehr kritisch beobachtet und hinterfragt werden. Denn es ist absolut notwendig bei Crowdinvesting, dass man sich als potentieller Investor mit dem Thema Crowdinvesting und den Projekten in der Tiefe auseinandersetzt und darauf seine Investitionsentscheidung trifft.

      Herzliche Grüße
      Florian Binder

      Team CONDA September 19, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr „Tom ..“

      Danke für ihre Frage. Falls Sie zum ersten Mal bei CONDA auf das Thema Crowdinvesting gestossen sind, und die Kampagne von Kaahee verfolgen, kann ich verstehen, dass die die Anhebung des Fundingsziel für sie unpassend erscheint. Wie bereits Julian Juen erwähnt hat, ist dies bei CONDA und bei anderen Crowdinvestingplattform ein übliche Vorgangsweise.

      Warum? Genauso wie im Sport oder im Wirtschaftsleben ist es sinnvoll sich a) erreichbare Ziele zu setzen bzw. b) auf Zwischenziele hinzuarbeiten. Wir sehen dies daher weder als Spielerei oder als Trick sondern als sinnvolles und motivierendes Element in einer Kampagne. Insbesondere das Projekt-Team, aber auch wir als Plattform wollen und brauchen diese Etappen und kleine Erfolge, denn eine Kampagne ist zumeist ein harter, arbeitsintensiver Weg. Wer in einen Marathon geht und bei Kilometer 1 nur daran denkt, dass noch 41km folgen für den wird es ein harter Bewerb, es ist besser sich auf die ersten 10km zu fokusieren.

      In vielen Kampagnen ist zu Beginn noch nicht klar, wie ein Projekt angenommen wird. Daher ist es bei CONDA üblich, in Abstimmung mit dem Projekt die Verträge standardmäßig auf die Maximal-Summe auszulegen. Wir haben die Verträge in früheren Kampagnen oft auf das (damalige) Maximum von 249.900 EUR gesetzt, um hier eine gewisse Flexibilität zu haben, gehen aber in die Kampagne mit einem realistischen kommunizierten Ziel.

      Für Sie als Investor hat dies aber keinen Nachteil, da alle Beispielrechnungen und Berechnungen immer auf die höchstmögliche Summe ausgelegt werden. Damit ist sichergestellt, dass die Berechnungen zu ihrem Vorteil ausgelegt sind.

      Wir sind auch der Meinung, dass es für den Erfolg eines Projekt, und damit auch im Sinne des Investors, es von Vorteil ist wenn höhere Summen eingesammelt werden können weil damit Wachstumsschritte schneller umgesetzt werden können bzw. ein gewisser finanzieller Polster vorhanden ist.

      Wir freuen uns jedoch sehr, wenn Projekte und Kampagnen von der Crowd sehr kritisch beobachtet und hinterfragt werden. Denn es ist absolut notwendig bei Crowdinvesting, dass man sich als potentieller Investor mit dem Thema Crowdinvesting und den Projekten in der Tiefe auseinandersetzt und darauf seine Investitionsentscheidung trifft.

      Herzliche Grüße
      Florian Binder

      Team CONDA FB September 19, 2015

      Lukas Mayr

      Hallo Tom,
      ich glaub du hast noch nie über crowdfunding investiert, oder?
      wenn dich kaahee intressiert und du daran glaubst dass es ein großes ding wird dann investier (und wenn dir die finanzdaten / businessplan plausibel erscheint) . wenn nicht, dann eben nicht. wenn dich die crowdfunding – systematik (z.b verschiedene fundingziele) verunsichern, dann lass es lieber. oder einfach mal beobachen bzw. mit dem mindestbetrag probieren!
      LG Lukas

      PS: Mit Klarnamen / vollem Namen redet es sich hier im Forum übrigens viel einfacher. Auch aus respekt ggü. den Start ups, denn die ziehen sich vor dir auch bis auf die unterhose aus 😉

      Lukas Mayr September 19, 2015

      Tom ..

      Sehr geehrter Herr Juen,
      sehr geehrter Herr Binder!
      Danke für die ausführliche Beantwortung der Fragen!
      Für einen in Crowdinvesting unerfahrenen, potentiellen Investor
      sind die sich immer wieder ändernden Daten (Fundinglimit, Kampagnenrestlaufzeit, symbolische Anzeige,…) nicht immer gleich
      nachvollziehbar, verständlich und durchschaubar !
      😉
      MfG,
      Tom

      Tom .. September 19, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Tom ..

      Gern geschehen. Dafür gibt es den F&A Bereich hier. Ich bin mir sicher, dass mit Ihren Fragen auch anderen potentiellen Investoren geholfen wurde.

      Bei Fragen stehen wir (fast) immer hier im F&A Bereich zu Verfügung bzw. gerne bei Detailfragen auch unter team@conda.at oder auch telefonisch bei umfangreichen Fragen!

      Herzliche Grüße
      Florian Binder

      Team CONDA FB September 21, 2015

    Tom ..

    Liebes Conda-Team,
    welche mathematische Funktion steckt hinter der Skalierung
    der symbolischen Funding Fortschrittsanzeige ?
    Ich habe es bis jetzt leider nicht geschafft, diese zu verstehen.
    Bei einem Fundinglimit von 100.000 ist bei gleichhoher Fundingchwelle die Markierung selbiger links von jener bei einem Fundinglimit von 150.000 aber rechts von jener bei einem Fundinglimit von 250.000 ?
    Die Anzeige wirkt auch bei unterschiedlichen Schwellenwerten immer verzerrt !

    Tom .. September 19, 2015

      Team CONDA

      Lieber Herr „Tom ..“

      Wie sie richtig darauf hinweisen ist die Darstellung nicht linear sondern wir haben hier eine annähernd Logarithmische Skalierung für die Darstellung gewählt. Hintergrund ist, dass wir Projekte von 50.000 EUR bis zum Extremfall von 5 Mio EUR darstellen müssen (undnin 100 EUR Schritten).

      Die Anzeige verändert sich z.B. auch wenn die Fundingschwelle noch nicht erreicht wird (hier liegt der Fokus auf Erreichen der Fundingschwelle), danach liegt der Fokus am Fundingziel.

      Falls die Anzeige verwirrend erscheint, sind immer auch alle relevanten Zahlen (Fundingschwelle, Ziel und aktueller Stand) in absoluten Zahlen angegeben!

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA September 19, 2015

      Team CONDA FB

      Lieber Herr „Tom ..“

      Wie sie richtig darauf hinweisen ist die Darstellung nicht linear sondern wir haben hier eine annähernd Logarithmische Skalierung für die Darstellung gewählt. Hintergrund ist, dass wir Projekte von 50.000 EUR bis zum Extremfall von 5 Mio EUR darstellen müssen (undnin 100 EUR Schritten).

      Die Anzeige verändert sich z.B. auch wenn die Fundingschwelle noch nicht erreicht wird (hier liegt der Fokus auf Erreichen der Fundingschwelle), danach liegt der Fokus am Fundingziel.

      Falls die Anzeige verwirrend erscheint, sind immer auch alle relevanten Zahlen (Fundingschwelle, Ziel und aktueller Stand) in absoluten Zahlen angegeben!

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB September 19, 2015

    Lukas Mayr

    Hallo Conda,

    wenn ich bis 23.9. investiere bekomme ich den Early Bird bonus von 1% eigentlich auch auf die 5,5% für Invests am 5000,- Euro?

    Bitte um rasche Antwort!
    LG
    Lukas

    Lukas Mayr September 19, 2015

      Anonymous

      Es steht auch direkt dabei, unter
      „Sie erhalten 5,5% statt 4,5% Zinsen“
      ->
      „KEINE KOMBINATION mit Early Bird Bonus möglich“

      Anonymous September 21, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Mayer,
    Die Basisverzinsung für Investitionen ab EUR 5.000 liegt immer bei 5,5 % (Unabhängig vom Investitionszeitpunkt also unabhängig ob Sie vor oder nach dem 23.9.2015 investieren.)
    Für Investments unter EUR 5.000 beträgt die Basisverzinsung 5,5% für Investments bis 23.9.2015. Für Investments unter EUR 5.000 beträgt die Basisverzinsung nach dem 23.9.2015 dann 4,5%.
    Details finden Sie auch im Darlehensvertrag auf Seite 1
    Ich hoffe hiermit Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben!
    MfG
    Julian Juen

    Julian Juen September 19, 2015

    Nico Rädecke

    Hallo zusammen,
    Glückwunsch zu der Aufbereitung. Spannend gemacht.
    Allerdings finde ich hier nur eine GuV bis EBITDA und keine Cashflow Planung. Wäre doch ganz interessant zu sehen, wann noch welche Beträge eingeworben werden müssen, um allein die EUR 2 Mio. operativen Verlust zu kompensieren. In den Fragen sehe ich das auch nur am Rande behandelt.
    Gruß
    Nicolas

    Nico Rädecke September 22, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Rädecke,
      ergänzend zur Antwort von Alex Tisch (Kaahee) möchte auch ich noch auf Ihr Posting eingehen. In unserer Detailfinanzplanung verfügen wir natürlich auch über eine Cashflow Planung. Gemäß unserer Finanzplanung haben wir für die Expansion nach Deutschland und den weiteren Marken- & Unternehmensaufbau in Österreich und der Schweiz einen Gesamtfinanzierungsbedarf i.H.v. EUR 2 Millionen. Gemäß unserer Cash Flow Planung haben wir vorgesehen, dass die Mittel im Zeitraum November 2015 bis März 2016 Kaahée zufließen sollen. 50% des Gesamtfinanzierungsbedarf planen wir über eine oder mehrere Crowd Investmentrunden sicherzustellen. Die zweiten 50% über über eine Kapitalerhöhung. Investitionen in den Markenaufbau und die Expansion nach Deutschland rechnen sich mittel- bis langfristig, jedoch nicht kurzfristig und können bilanziell auch nicht abgeschrieben werden. Daraus resultiert durch eine Investition in den Marken- & die Expansion (u.a. Medienkooperationen) ein Verlust. Dies ist bei Produkteinführungen im Getränke- & Lebensmittelbereich durchwegs üblich und auch bei Kaahée der Fall.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen September 23, 2015

    Alexander Tisch

    S.g. Herr Rädecke,
    wie Sie richtig erkannt haben ist der Kapitalbedarf höher um den operativen Verlust auszugleichen. Aus diesem Grund werden auch weitere Finanzierungen parallel zu dieser Runde ins Auge gefasst. Die heiße Phase und der Großteil des Kapitalbedarfs rund um die geplante TV Kooperation in Deutschland erstreckt sich bis ins Frühjahr 2016.
    Lg
    Alex Tisch für Kaahée

    Alexander Tisch September 22, 2015

    Christian Kloibhofer

    Wenn ich bei Ihnen Investiere wie kann ich dabei profitieren ?

    Christian Kloibhofer September 22, 2015

      Julian Juen

      S. g. Herr Kloibhofer,
      für Ihr Investment (Nachrangdarlehen) erhalten Sie,
      (i) einen Basiszinssatz 4,5% (bzw. bei Investments bis heute 23.9.2015 5,5% (Early Bird Bonus)), und
      (ii) je nach Unternehmenswertsteigerung einen Unternehmenswertsteigerungsbonus (siehe Berechnungsbeispiel bzw. siehe Vertrag).
      Alle Details können Sie dem Vertrag entnehmen.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen September 23, 2015

    Rupert Fürst

    Guten Tag liebes Kaahee Team,
    ich habe mir die Zahlen und Vertrag mit großem Interesse angesehen und habe ein paar offene Fragen für mich die speziell die Geschäftserwartungen bzw. Idee:
    1) Finanzen:
    1.1. Im Businessplan gehen sie von einer Steigerung des Umsatz/Stk. von 11,4% (2015 vs. 2014) und 11,0% (2016 vs. 2015) aus. Danach ist die Steigerung Umsatz/Stück eher flach gehalten mit knapp über 0% pro Jahr. Wie erzielen Sie eine solche Steigerung zumal der Deutsche Handel doch eher preissensibel ist und hohe Einstandspreise in einer „Geiz ist Geil“ LEH Landschaft eher schwer erreichbar sind. Oder sind das größere Gebinde?

    1.2. habe ich die Umsatzkomponenten richtig verstanden?
    a) Die Kaahee R&D verkauft intercompany an Kaahee GER die Produkte
    b) Die Kaahee R&D ist für Marketingagenden (auch für DE) das Marketing zuständig und erhält dafür eine Refundierung.
    Sollte ich das richtig verstanden haben, liegen im Umkehrschluss selbst bei einer Marge von 100% für DE die Marketingkosten über dem erzielten Umsatz. Bitte um Klarstellung falls ich falsch liege.
    1.3. agiert die Kaahee GER auch in AT und CH oder wo sind die Umsätze aus diesen Ländern. Ist das die einzige Tochter im Unternehmen?

    2) Risiken:
    ein User hat bereits angemerkt, dass man durchaus gefahren laufen könnte die Botschaft „Du kannst exzessiv Alkohol beim feiern konsumieren, denn Kaahee bringt dich am nächsten Tag wieder auf die Beine“. Ich habe verstanden dass Kaahee als natürliches und wissenschaftlich erwiesenes Rezept gegen Hangover oder Stress wirken kann. Warum kommt man da aber mit der Idee das Produkt mit Spirituosen salonfähig zu machen? das ist irgendwie doch widersprüchlich bzw. könnte die falsche Botschaft vermitteln.
    3) Distribution:
    Anhand der Erfolgsstory nehme ich mal für AT eine Distribution von gut 80 (LEH) an. Wie sieht es in DE aus bzw. was peilen Sie realistisch an (LEH)

    Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen

    vg
    Rupert Fürst

    Rupert Fürst September 23, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Fürst,
      vielen herzlichen Dank für Ihre Fragen, auf die ich Punkt für Punkt eingehen möchte:
      1.1 Kaahée ist ein Premiumprodukt und verfolgt eine Premiumpreisstrategie. Im deutschen Handel liegt der Regalpreis bei 1,99 EUR, in Österreich liegt der Regalpreis bei 1,49 EUR (unverbindlich empfohlene Verkaufspreise). Daraus resultiert eine Steigerung des Umsatz/Stück.
      1.2 Ja, so wie Sie schreiben verkauft die Kaahee R&D GmbH (Holding) an die Kaahee Deutschland GmbH und gewährt für nachweisbare Marketing- & Vertriebsaufwendungen einen Marketing- & Vertriebszuschuss. Die Marketingaufwendungen der Kaahee Deutschland GmbH liegen unter den Umsätzen. Einzig in der Aufbauphase (2016) ist es notwendig über die Umsätze hinausgehend in das Marketing zu investieren.
      1.3. Die Kaahee Deutschland GmbH agiert nur in Deutschland. Die Kaahee R&D GmbH in Österreich und international.

      2. Kaahee ist speziell für Phasen erhöhter Lebensintensität bei Arbeit, Sport & Party kreiert. Generell rufen wir zu einem enthaltsamen oder zumindest mässigen Umgang mit Alkohol auf. Kaahée ist darüber hinaus auch als Longdrink (z.B. Kaahee royal (Sekt plus Kaahee)) sehr beliebt. Wir sind der Meinung, dass man das Hangoverproblem am Besten gar nicht erst aufkommen lassen soll.
      3. Wir werden aktuell in 2500 Outlets verkauft und planen ab April 2015 durch die Erschließung des deutschen LEHS in über 10.000 outlets verkauft zu werden.
      Ich hoffe hiermit Ihre Fragen entsprechend beantwortet zu haben!
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen September 23, 2015

    Rupert Fürst

    Guten Tag Herr Juen,
    danke für die prompte Beantwortung der Fragen. Bei ein paar Punkten muss ich allerdings nachhaken. Wenn das Crowdfunding die Kaahee R&D betrifft, verstehe ich nicht warum nur die Umsätze über den Intercompany Verkauf an DE und der Marketingbeitrag aus DE dargestellt werden.
    Die Unternehmenswertsteigerungsklausel bezieht sich ja auf Kaahee R&D und somit auch auf das Geschäft aus AT und CH. Darüberhinaus frage ich mich wo die entsprechenden Marketingaufwendungen in der P&L dargestellt sind? Schließlich plant man mit Marketingrückflüssen in 2017 von 13,8 Mio. dem müsste auch irgendwo ein Aufwand gegenüberstehen.
    Weiters ist eher unüblich dass man in DE einen höheren Regalpreis erzielen kann, zumal die Handelspartner mit REWE auch eine Benschmark aus AT haben und es hier intercompany Korridorpreise gibt.
    Warum entwickeln sich die Fixkosten ab 2018 defacto fast gar nicht bzw. in einem sehr niedrigen Bereich. Was zählen Sie hier zu den Fixkosten.

    Vielen Dank nochmals für die Beantwortung für diese vielleicht sehr spezifischen Fragen.
    vg
    Rupert Fürst

    Rupert Fürst September 23, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Fürst,
      könnten Sie uns Ihre Kontaktdaten an office@kaahee.at zukommen zu lassen. Wir würden gerne Ihre sehr spezifischen Fragen direkt mit Ihnen abklären. Auf alle Fragen Ihrerseits die für alle Crowd Investoren von Relevanz sind, werden wir gerne zusätzlich hier dann nochmals abschließend eingehen.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen September 23, 2015

      Julien Gianoncelli

      Hallo,
      die Antworten auf diese Fragen würden mich auch interessieren! Werden Sie diese auch hier veröffentlichen?

      Julien Gianoncelli September 24, 2015

      Alexander Tisch

      Hallo Herr Fürst,

      vielen Dank, dass Sie sich so ausführlich für unser Unternehmen
      interessieren. Ich hoffe ich kann Ihnen mit meinen Antworten weiterhelfen:

      Die Darstellung im P&L Statement consolidated ist leider etwas unglücklich
      muss ich jetzt im Nachhinein zugeben. Wenn man, so wie wir, täglich mit
      der Planung arbeitet ist es selbstverständlich was gemeint ist, allerdings
      ist es für Außenstehende nicht immer so eindeutig. Zur Erläuterung:

      Die Umsätze die hier dargestellt werden sind ausschließlich die
      Außenumsätze, d.h. was die Österreichische und die Deutsche Gesellschaft
      am Markt erzielen. In unserer Planung ist der Marketing Refund als Umsatz
      in Deutschland enthalten, aus diesem Grund rechnen wir diesen heraus (z.b.
      2017 2.764.967 Marketing Refund nach Deutschland, d.h. im Umkehrschluss
      dass die Außenumsätze 2017 in Deutschland 13.781.252 sind).

      Die Umsätze die wir in Österreich und der Schweiz machen sind natürlich
      Bestandteil der R&D GmbH, allerdings haben wir in der Schweiz keine eigene
      Gesellschaft sondern ein Exportgeschäft an einen Vertriebspartner, deshalb
      sind in der R&D GmbH die Exportumsätze in die Schweiz enthalten.

      Warum wir das P&L Statement consolidated und nicht das R&D GmbH zeigen:
      Die R&D GmbH ist nach der Kapitalerhöhung mit über 90% an der Deutschland
      GmbH beteiligt, somit ist es für Sie als Investor interessant wie viel die
      ganze Gruppe umsetzt.

      Zu den Fixkosten: Ein Großteil der Fixkosten besteht aus den
      Marketingaufwendungen. Für uns ist es wichtig in den ersten Jahren
      intensiv ins Marketing zu investieren, in den Folgejahren steigt zwar der
      Absolutbetrag im Marketing aber im Verhältnis zum Umsatz wird er etwas
      geringer. In unserer Unternehmensphase ist es sehr schwierig so lange im
      Voraus zu planen, aber nachdem das Nachrangdarlehen bei Conda 5 Jahre
      beträgt haben wir uns entschlossen diese Planung so online zu stellen.

      Zu den Verkaufspreisen in Deutschland: Wir sind davon überzeugt diese
      Preise durchzusetzen und es wurden auch schon erste Gespräche mit den
      Handelsketten geführt und die Resonanz war positiv.

      Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meinen Antworten weiterhelfen, für weiter
      Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

      Lg

      Alex Tisch für Kaahée

      Alexander Tisch September 24, 2015

    Julien Gianoncelli

    Hallo Herr Juen,

    mich würde interessieren, wie die sozial-öokoligschen Bedingungen für die Herstellung des Getränks aber vor allem des Kaktusfeigenanbaus aussehen. Gibt es hier Projekte die das Unternehmen unterstützt oder sind für die Zukunft solche oder Zertifikate geplant?

    Ich finde, dass bei einem Premiumprojekt auch ein Biosiegel oder ähnliches möglich wäre und es vor allem für den DACH-Markt sehr interessant wäre. Sicherlich ließe sich das auch in Kooperation mit einigen in Deutschland ansäßigen Unternehmen machen lassen, die ebenfalls solche Kaktusfeigen einkaufen!

    Für mich wäre das ein großer Pluspunkt! Ich habe nichtsdestotrotz investiert (denn das Produkt hört sich echt gut an) und werde mir die nächsten zwei Wochen überlegen, ob ich das auch bleibe 🙂

    Mit besten Grüßen
    Julien Gianoncelli

    Julien Gianoncelli September 23, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Gianoncelli,
      zunächst Mal vielen herzlichen Dank für Ihr Investment. Wir weisen aktuell weder ein Bio- oder Fairtrade Zertifikat auf, sind jedoch ein rein natürliches Produkt und achten auf faire und ausgewogene Geschäftsbeziehungen zu unseren Kaktusfeigen-Lieferanten und all unseren anderen Lieferanten.
      Auch wenn wir aktuell kein Bio- oder Fairtrade Zertifikat aufweisen, behalten wir uns jedoch vor derartige Zertifikate in Zukunft zu erlangen.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen September 26, 2015

    Dirk Bischof

    Guten Abend Herr Juen,

    finde ich eine feine Sache und es macht Spaß, hier dabei zu sein und ein junges Unternehmen etwas zu unterstützen. Ich freue mcih schon auf das Dankeschön und bin gespannt, wie Kaahee schmeckt.

    Nun zu meinen Fragen:

    1. Sie sind Gründer und Geschäftsführer. Bei den Anteilseigener finde ich Ihren Namen aber nicht. Unter welcher Gesellschaft versteckt sich ihre Beteiligung?

    2. Demnächst werben Sie bei GnTM. Eigentlich unbezahlbar, zumindest nicht mit dem neu aufgenommen Kapital. Pro7 ist aber dafür bekannt, sich an Unternehmen (z.B. Zalando) zu beteiligen und diese mit Werbezeit zu bezahlen. Läuft das hier auch so?

    Danke für die Antwort, Grüße aus Deutschland und viel Erfolg

    Dirk

    Dirk Bischof September 26, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Bischof,
      trotz ursprünglich geführter Gespräche, möchten wir Sie informieren, dass es sich zwischenzeitlich ergeben hat, dass es keine TV-Kooperation mit einer TV-Model Show geben wird.
      Wir möchten Sie darüber proaktiv und in voller Transparenz informieren und ich verweise auf meine diesbezügliche Stellungnahme in der News Sektion.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen Oktober 13, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Bischof,

    vielen herzlichen Dank für Ihr Crowd Investment. Ich möchte mich hiermit auf Ihre Fragen zurückmelden:

    1. Antwort zu Frage 1: Meine Familie und ich halten unsere Anteile über die JR Capital Vermögensverwaltungs GmbH. Die JR Capital Vermögensverwaltungs GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft und Mehrheitseigentümerin der Kaahee Research and Development GmbH.

    2. Die Pro7/Sat1-Gruppe ist nicht an Kaahee beteiligt. Die Kooperation wird also nicht gegen eine Beteiligung gewährt.

    Ich hoffe hiermit Ihre Fragen wunschgemäß beantwortet zu haben!

    MfG

    Julian Juen

    Julian Juen September 28, 2015

    Eduard Stigelbauer

    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Ich w[rde gerne in ihr Gesch’ftsmodel investieren.

    Ich will aber kein Geld leihen, sondern eine Beteiligung in Form eines stillen Gesellschafters oder eines Komanditisten.

    Wie l’sst sich das arangieren.

    Eduard Stigelbauer September 29, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Stigelbauer,
      über Conda ist ein Investment in Form eines erfolgsabhängigen Nachrangdarlehens möglich. D.h. Sie erhalten einen Basiszinssatz und einen Erfolgsbonus. Nach 5 Jahren (am Ende der Laufzeit) wir das Investment inkl. Erfolgsbonus abgeschichtet. Dieses Investmentmodel ist von Conda vorgegeben. Abseits von Conda sind ab einem Investmentvolumen von zumindest EUR 100.000 Direktinvestment in Kaahee zur gleichen Bewertung wie auf Conda (pre-money: EUR 2,9 Mio.) möglich. Im Fall des Interesses an einem Direktinvestment ersuchen wir um Kontaktaufnahme unter office@kaahee.at bzw. T: +43-1-2364531 um uns direkt mit Ihnen abzustimmen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und ich verbleibe bis dahin mit freundlichen Grüßen Julian Juen

      Julian Juen September 30, 2015

    Dominik Gr

    guten tag,

    was passiert wenn es eine Kapitalerhöhung gibt? verringert sich dadurch der Prozentsatz meiner Beteiligung? würde das bedeuten je mehr Kapitalerhöhung desto geringer meine Unternehmenswertbeteiligung, oder bleibt mein %Anteil bis zum Laufzeitende der selbe?

    ganz ehrlich, wie realistisch seht ihr die 24,96% Planrendite in eurem Rechenbeispiel?

    danke

    Dominik Gr September 30, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Dominik Gr,

      eine wichtige Frage!

      Sie haben recht, dass sich Ihr relativer Anteil am Unternehmen verringert. Zu einem Wertverlust kommt es bei einer positiven Unternehmensentwicklung aber nicht.

      Zur Erklärung:
      Wir nehmen ein Unternehmen mit einer Bewertung von EUR 9.900 vor Kapitalerhöhung an. Durch Ihre Einlage von EUR 100 kommt es zu einer Unternehmenswertsteigerung auf EUR 10.000, von denen Sie einen Prozent halten. Wenn das Unternehmen weitere Finanzierung (EUR 10.000) anstrebt und sich der Wert dadurch auf auf EUR 20.000 erhöht, halten Sie 0,5% mit einem Gegenwert von EUR 100. Man muss bedenken, dass durch zusätzliche Finanzierungsrunden nicht nur der Firmenwert steigen wird, sondern auch Wachstum generiert wird (z.B. Aufbau höherer Produktionskapazitäten, Expansion, etc.) und erst durch zusätzliches Wachstum (ermöglicht durch weitere Finanzierungsrunden) der Unternehmenswert stärker steigen kann.

      Oder anders ausgedrückt: man behält ein gleich großes Stück eines insgesamt größeren Kuchens.

      Natürlich ist das Thema Verwässerung immer ein großes Thema für (Crowd-) Investoren. Wir haben uns daher bei den CONDA – Beispielrechnungen dafür entschieden, im Sinne des Investors, künftige Verwässerung – sofern durch das Unternehmen vorhersehbar – mit einzurechnen. Bei Kaahee ist z.b. aufgrund der Unternehmensplanung bereits eine Verwässerung von ca. 35% miteingerechnet (siehe unter Projektseite Details „Weitere Details zu den Beispielrechnungen finden Sie hier“ https://wordpress-upload-conda-bucket-xbg8r4800mm5.s3.eu-central-1.amazonaws.com/uploads/2015/09/beispielrechnung-kaahe-2–kampagne.pdf).

      D.h. in der Musterrechnung und der Planrendite ist dieser Effekt bereits eingepreist!

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 2, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Dominik Gr,

      zu Ihrer Frage Planrendite: Diese ist ein unverbindliche Hochrechnung auf Basis der vom Projekt zu Verfügung gestellten Unternehmensplanzahlen. Sie erscheint ggü. anderen Anlageformen hoch, ist aber natürlich mit einem anderen Risiko verbunden.

      Mit Ihrer Investition in ein Crowdinvesting-Projekt haben Sie die Chance auf hohe Renditen sowie auf einer profitablen Unternehmenswertbeteiligung. Gleichzeitig tragen Sie einen Teil des unternehmerischen Risikos mit. Erreicht das Unternehmen seine Ziele nicht, ist auch Ihre Investition davon betroffen. Dies bedeutet, dass Ihre Einlage im Worst-Case, bei Insolvenz des Unternehmens, verloren ist. Das Risiko ist jedoch auf Ihre Investition beschränkt und es besteht für Sie keine Nachzahlungspflicht.

      Investieren Sie daher am besten in mehrere, unterschiedliche Projekt und gleichen Sie damit einen einzelnen Ausfall mit hohen Renditen aus anderen Unternehmen aus

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 2, 2015

    Artur Pokorny

    Hallo,
    2 praktische Dinge, die mich etwas stören:
    – Im Geschäft, zb. Merkur, findet man Kaahee schwer. Nicht nur, weil wenig lagert, hauptsächlich weil ich primär nach Regalbeschriftungen EnergyDrinks suche, dort aber kein Kaahee finde. Ist die alleinige Marketing Fokussierung auf „Anti-Hangover“ Drink wirklich ausreichend?
    – Praktisch wäre zb. ein 4er oder 6er Tragerl! Ist das geplant?
    danke

    Artur Pokorny Oktober 4, 2015

      Alexander Tisch

      S.g. Herr Pokorny,

      zuerst einmal Entschuldigung für die späte Antwort.
      Wir haben mit Kaahée ein neues Segment besetzt, den Anti Hangover Drink, dieses Alleinstellungsmerkmal gilt es jetzt natürlich erfolgreich zu vermarkten. Wir arbeiten mit Hochdruck an unseren Marketingaktivitäten und entwickeln ständig unsere Strategie weiter. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
      Das Thema Platzierung und Sichtbarkeit in den Geschäften beschäftigt uns natürlich auch und wir haben auch schon Ideen wie wir hier „auffälliger“ sein können. Dazu gehören natürlich auch die von Ihnen angesprochenen Multipacks die wir auch in kürze umsetzen wollen.

      MfG

      Alex Tisch

      Alexander Tisch Oktober 7, 2015

    Reinhold Lackner

    Ich muss zum Thema Verwesserungsschutz beim Team Conda nachhaken.Wenn z.B. jetzt 500Teur ausgegeben werden ergibt ein Firmenwert i.H.v. 3,4 Mio. Wenn im Frühjahr noch eine Crowdcampagne gestartet wird, wie entwickelt sich meine Beteiligung? Wenn ich jetzt 0,1% halte, halte ich die nach einer Crowdcampagne im Frühjahr auch oder wird mein Anteil komlett verwässert? Bei einer österreichischen Konkurrenz Seite beinhaltet der Genzssrechtsvertrag nämlich einen Verwesserungsschutz. Bei Ihnen nicht wie ich das herauslesen oder? Danke im Voraus für die Ingormation. Reinhold Lackner

    Reinhold Lackner Oktober 4, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Lackner,

      Danke fürs nachhaken. Einerseits, darf ich die Infos zum Thema Verwässerung anfügen, die wir vor einigen Tagen hier diskutiert haben (siehe nächster Absatz) und ergänzend dazu das Thema vertaglicher Verwässerungsschutz für eine Down-round (sprich die Bewertung einer späteren Finanzierungsrunde liegt unter der Bewertung bei der Crowdinvesting Runde):

      Bei dieser werden die Crowdinvestoren so gestellt, als wäre der neue Investor der Down-round zu den gleichen Bedingungen wie die Crowd eingestiegen.

      Sie haben recht, dass sich Ihr relativer Anteil am Unternehmen verringert. Hier ist natürlich auch immer zu beachten, dass spätere (Crowd) Finanzierungssrunden, sofern das Unternehmen erfolgreich ist, zu höhere Bewertungen stattfinden werden (d.h. Ihr Anteil aus Runde 1 ist damit auch höher bewertet). Zu einem Wertverlust kommt es bei einer positiven Unternehmensentwicklung aber nicht.

      Zur Erklärung:
      Wir nehmen ein Unternehmen mit einer Bewertung von EUR 9.900 vor Kapitalerhöhung an. Durch Ihre Einlage von EUR 100 kommt es zu einer Unternehmenswertsteigerung auf EUR 10.000, von denen Sie einen Prozent halten. Wenn das Unternehmen weitere Finanzierung (EUR 10.000) anstrebt und sich der Wert dadurch auf auf EUR 20.000 erhöht, halten Sie 0,5% mit einem Gegenwert von EUR 100. Man muss bedenken, dass durch zusätzliche Finanzierungsrunden nicht nur der Firmenwert steigen wird, sondern auch Wachstum generiert wird (z.B. Aufbau höherer Produktionskapazitäten, Expansion, etc.) und erst durch zusätzliches Wachstum (ermöglicht durch weitere Finanzierungsrunden) der Unternehmenswert stärker steigen kann.

      Oder anders ausgedrückt: man behält ein gleich großes Stück eines insgesamt größeren Kuchens.

      Natürlich ist das Thema Verwässerung immer ein großes Thema für (Crowd-) Investoren. Wir haben uns daher bei den CONDA – Beispielrechnungen dafür entschieden, im Sinne des Investors, künftige Verwässerung – sofern durch das Unternehmen vorhersehbar – mit einzurechnen. Bei Kaahee ist z.b. aufgrund der Unternehmensplanung bereits eine Verwässerung von ca. 35% miteingerechnet (siehe unter Projektseite Details „Weitere Details zu den Beispielrechnungen finden Sie hier“ https://wordpress-upload-conda-bucket-xbg8r4800mm5.s3.eu-central-1.amazonaws.com/uploads/2015/09/beispielrechnung-kaahe-2–kampagne.pdf).

      D.h. in der Musterrechnung und der Planrendite ist dieser Effekt bereits eingepreist!

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 5, 2015

    Leonhard Riebl

    Guten Tag,
    ich hätte noch eine Verständnissfrage zur laufenden Verzinsung in Kombination mit der Planrechnung: verstehe ich richtig, dass nach der Planrechnung (erstmals positives EBITDA Ende 2017) die 1.Zinszahlungen auf das Nachrangdarlehen mit 30.6.2018 geplant sind (unter der Voraussetzung dass zu diesem Zeitpunkt kein negatives EK vorherrscht)? Vielen Dank! Mfg Leonhard R

    Leonhard Riebl Oktober 9, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Riebl,

      Richtig, die erste Ausschüttung erfolgt lt. Planrechnung im Jahr 2018 (unter den von skizzierten Bedingungen), da mit 2017 erstmals ein positives EBITA erreicht werden soll. Damit sollen im 1 Halbjahr 2018 die Zinsen für 2016 (inkl. Zinseszins) und 2017 zur Auszahlung an die Investoren gelangen.

      Der 30.6. (Zinszahlungstermin lt. Vertrag) ist jeweils der späteste Termin, bis die Zinsen, sofern die Bedingungen erfüllt sind, ausgeschüttet werden müssen. Grund ist, dass das Unternehmen im Rahmen des Jahresabschluss (des vorangegangen Geschäftsjahr) überprüfen muss, ob die Voraussetzungen zur Ausschüttung erfüllt werden. Im Idealfall werden die Zinsen aber bereits jeweils vor dem 30.6 ausgeschüttet.

      Mehr Infos zu den Zinszahlungen: http://support.conda.eu/wie-und-wann-bekomme-ich-beim-partiarischen-darlehen-mein-geld-zuruck/

      Die Details zum Berechnungsbeispiel auf der Basis der Unternehmensplanzahlen finden sie im Bereich „Beispielrechnung (unverbindliche Hochrechnung)“ bie „Weitere Details zu den Beispielrechnungen finden Sie hier.“ (oder direkt https://wordpress-upload-conda-bucket-xbg8r4800mm5.s3.eu-central-1.amazonaws.com/uploads/2015/09/beispielrechnung-kaahe-2–kampagne.pdf )

      Ich hoffe Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben!

      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 9, 2015

    Matthias Menschick

    Guten Abend,

    ich empfinde Kaahee als sehr interessantes Projekt und bin ebenfalls an Crowdfunding sehr interessiert! Eine Frage ist meinerseits noch offen:

    die erste Zinszahlung an die Investoren ist mit 2018 (weil positives EBITDA in 2017) geplant. Wenn ich nun im Jahr 2015 investiere, mein Geld für 5 Jahre anlege und es nach diesem Zeitraum keine Ausschüttung geben sollte, weil die Voraussetzungen wie positiver EBITDA im VJ, positives EK bzw. keine Gefährdund des Unternehmens, was passiert dann mit meinem Darlehen? Am Ende der Laufzeit ist geplant dass ich meine Investition inkl. der noch offenen Zinsen zurückbekomme. Was wenn das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt nicht dazu fähig ist, jedoch beispielsweise 3 Jahre darauf? Besteht mein Anspruch dann noch bzw. wie lange ?

    Vielen Dank für Ihre Mühe !

    Matthias Menschick Oktober 12, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Menschick,

      danke für diese Frage. Das Unternehmen ist vertraglich verpflichtet mit Laufzeitende seinen Investoren a) das eingesetzte Kapital, b) die Unternehmenswertbeteiligung („Wertsteigerungszins“) und c) etwaige offene Zinszahlungen (inkl. Zinseszins) auszuzahlen.

      Für den Fall, dass das Unternehmen hier in Verzug wäre, stehen den Investoren Verzugszinsen in Höhe von 12% p.a. zu (Siehe Nachrangdarlehensvertrag Pkt. 5.4 Verzugszinsen). Daher ist es für ein Unternehmen sehr teuer und unattraktiv diese Rückzahlungen nicht vorzunehmen.

      Ihr Anspruch auf Rückzahlung besteht hier natürlich auch über die Laufzeit hinaus – unbegrenzt – solange bis der Vertrag erfüllt wird. D.h. für das von geschilderten Beispiel, würde das Unternehmen nach 3 Jahren alle offen Verbindlichkeiten (+ Verzugszinsen) an seine Investoren auszahlen müssen.

      Wir dürfen hier nochmals auf das Risiko hinweisen, dass bei Investments über Crowdinvesting besteht. Etwas salopp formuliert: Funktioniert ein Startup oder Geschäftsmodell nicht helfen die besten Verträge nichts, ist ein Unternehmen jedoch erfolgreich, muss es den vertraglich Verpflichtungen natürlich nachkommen und die Auszahlungen vornehmen, dementsprechend wurde das Beteilligungsmodell im Sinne der Crowd-Investoren gestaltet.

      Wir hoffen damit Ihre Frage beantwortet zu haben
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Oktober 13, 2015

    Alexander Martschitsch

    Einen schönen guten Abend,

    Vier Bemerkungen zu Kaahée:
    1. Ich bin bereits Investor – und das mit Stolz und Freude.
    2. Ich trinke zwei / drei mal in der Woche ein Fläschchen Kaahée und es schmeckt
    sehr sehr gut!
    3. Es wurde schon einmal angesprochen – jedoch möchte ich es nochmals betonen: Multipacks und bessere Sichtbarkeit in den Supermärkten ist ein MUSS
    für die Zukunft!!!
    4. Gibt es Pläne in Zukunft einen anderen Verschluss zu verwenden – denn bei diesem ist es eine Glückssache, dass man sich nicht anpatzt oder in den Finger „ritzt“. Nicht bei jedem Öffnen – jedoch geht es wirklich ab und zu blöd her 😉
    Mit freundlichen Grüßen und viel Erfolg
    Alexander

    Alexander Martschitsch Oktober 17, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Martschitsch,

    vielen herzlichen Dank für Ihr Investment in Kaahée. Es freut uns sehr, dass Ihnen Kaahée so schmeckt. Zu Ihren Punkten:

    1. Wir arbeiten tagtäglich an einer besseren Sichtbarkeit und setzten hierbei aktuell eine Reihe von Massnahmen um (u.a. verstärkte P.O.S. Betreeung, Displays, etc.). Multipacks waren zwar für die Flasche schwer umzusetzen, doch auch hier haben wir nun eine erste Lösung, welche in Kürze umgesetzt wird.

    2. Für alle denen der Verschluss Probleme bereitet haben wir ein Zweitgebinde entwickelt, welches in Kürze umgesetzt wird. Mehr Infos hierzu folgen gesondert.

    Ich hoffe hiermit Ihre Fragen beantwortet zu haben und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen,

    Julian Juen

    Julian Juen Oktober 19, 2015

    Artur Pokorny

    Hallo!
    Heute hat ein Kollege von mir eine negative Erfahrung mit dem Verschluß gemacht- er hat sich daran geschnitten. Warum wurde kein Schraubverschluß implementiert? Spätestens für den Markteintritt in den USA ist dies wohl erforderlich. -:)
    Viel Erfolg!

    Artur Pokorny Oktober 19, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Pokorny,
      vom Design her finden wir den Verschluss sehr ansprechend. Da es nun vermehrt kritisches Kundenfeedback zum Verschluss gibt, prüfen wir aktuell unter Abwägung aller FÜR und WIDER mögliche Alternativen.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen Oktober 20, 2015

      dieter meyer

      Hallo,
      ich kann das nur bestätigen. Ich habe mich selber schon mehrmals geschnitten mit dem Verschluss (in der Mitte des Mittelfingers – es ist scheinbar eine typische Stelle).
      lg Dieter Meyer

      dieter meyer November 2, 2015

    Michael Schöffel

    Hallo!
    Ich überlege mir zu investieren, möchte aber vorher gerne mehr über die Zutaten von Kaahee wissen. Ich kann weder hier noch auf der Webseite eine Zutatenliste, Infos über Zusatzstoffe o.ä. finden!?
    LG Michael

    Michael Schöffel Oktober 29, 2015

      Julian Juen

      Siehe obenstehende Antwort!

      Julian Juen Oktober 30, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Schöffel,

    wichtigster Inhaltsstoff von Kaahee ist die Kaktusfeige und die wertvollen Inhaltsstoffe der Kaktusfeige (u.a. Antioxidantien, freie Radikalfänger), welche für die spezielle Wirkung verantwortlich sind.
    Kaahée hat ein spezielles Extraktionsverfahren entwickelt und erfolgreich patentiert (Österreich, USA), welches in einer hochkonzentrierter Form diese wertvollen Inhaltsstoffe herausextrahiert. Das beinhalte Kaktusfeigenextrakt entspricht 2-3 dieser Früchte. Kaahée hat weniger Zucker als herkömmliche Soft Drinks und verfügt weiters über eine wertvolle Vitamin- & Mineralstoffmischung und weitere wertvolle Inhaltsstoffe (wie z.B. Rote-Bete, etc.) welche die besondere Wirkung von Kaahee unterstützen. Die Zutaten von Kaahée sind am Etikett angeben. Zusätzlich habe ich Ihnen die Inhaltsstoffe untenstehend hereinkopiert!

    Ich hoffe hiermit Ihre Fragen ausreichend beantwortet zu haben.

    MfG

    Julian Juen

    P.S. Hier noch die Liste der Inhaltsstoffe:
    Wasser, Zucker, Kaktusfeigenextrakt (1%), Traubenzucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel, Zitronensäure, natürliches Aroma, Magnesiumcitrat, Holunderbeerensaftkonzentrat, Rote-Bete-Saftkonzentrat, Farbstoff Anthocyane, Koffein, L-Carnitin, Vitamin C, Vitamin B1, Biotin und Vitamin B12

    Julian Juen Oktober 30, 2015

    Julian Juen

    Mit fast 700.000 EUR ist unser Fundinglimit i.H.v. EUR 750.000 zum Greifen nahe. Mit dem Ziel diese magische Schwelle zu erreichen und möglichst vielen Crowd Investoren die Chance zu geben Teil der Erfolgsgeschichte von Kaahée zu werden verlängern wir unsere Crowd Investing Kampagne auf conda.eu bis zum SO. 8. November 2015! Schon jetzt bedanken wir uns für den unglaublichen Zuspruch der Crowd, welcher für uns Auftrag und Mission zugleich ist unseren Erfolgsweg konsequent weiterzuverfolgen.

    Julian Juen Oktober 31, 2015

    Thomas Fuchs

    Hallo,
    Ich habe die +Bronze Investition getätigt. Wann und wie bekommt man hier das Test Package?
    MFG Thomas Fuchs

    Thomas Fuchs November 2, 2015

      Julian Juen

      S.g. Herr Fuchs, binnen 30 Tagen nach Ende der Crowd Investing Kampagne!
      Mit freundlichen Grüßen
      Julian Juen

      Julian Juen November 2, 2015

    Julien Gianoncelli

    Oh nein, bitte keine umweltschädliche Einwegdose! 🙁

    Julien Gianoncelli November 5, 2015

    Andreas Rapp

    Hallo,
    in Ihrer P&L planen Sie Umsätze der Kaahée R&D GmbH (Österreich) und der Kaahée GER GmbH (Deutschland), welche eine Tochergesellschaft der Kaahée R&D GmbH ist. Ab welchem Geschäftsjahr ist eine Expansion in weitere Länder geplant und werden die Umsätze der weiteren Länder in die Kaahée R&D GmbH fließen?
    Viele Grüße,
    Andreas

    Andreas Rapp November 5, 2015

    Anonymous

    Hallo,
    man hat mich darüber informiert, dass ihr Unternehmen schon mal Insolvent oder zumindest ein Sanierungsfall war.
    Stimmt diese Information und ist es bereits komplett abgeschlossen?
    Mit freundlichen Grüßen
    ein Investor

    Anonymous November 5, 2015

      Julian Juen

      Hallo,

      Kaahée konnte ursprünglich einen attraktiven Alleinvertriebsvertrag mit einem großen Spiritousenhersteller für Österreich und die Schweiz schließen. In diesen beiden Alleinvertriebsverträgen (Österreich & Schweiz) wurde Kaahee über einen Zeitraum von 5 Jahren eine garantierte Mindestabnahmemenge i.H.v. 37,5 Mio. Flaschen bzw. ein Mindestumsatz i.H.v. 25 Mio. EUR garantiert. Diese Mindestabnahmemenge war laut Rechtsgutachten der führenden Wiener Rechtsanwaltskanzlei Wolf-Theiss rechtlich durchsetzbar. Basierend auf diesen Vertriebsverträgen (für Österreich und Schweiz) hatten wir eine Kreditlinie erhalten.

      1 Monat vor dem damals geplanten Markteintritt hat dieser Vertriebspartner unangekündigt über Nacht den Alleinvertriebsvertrag für Österreich und die Schweiz unrechtmäßig gekündigt. Hintergrund dieser Kündigung war, dass der damalige Eigentümer dieses Spiritousenherstellers dem Management dieses Spiritousenherstellers die Stallorder gegeben hat, aus dem Vertrag auszusteigen. Der Eigentümer des Spiritousenhersteller hatte damals mit den Verkaufsvorbereitungen des Spiritousenherstellers begonnen und diese Mindestabnahmemenge hätte diese Verkaufsbestrebungen massiv geschwächt.

      In Folge dieser Kündigung wurde die Kreditlinie außerordentlich fällig gestellt. Die Kündigung des Vertriebsvertrages und die ao. Kündigung der Kreditlinie hat Kaahée unerwartet über Nacht von einem gut aufgestellten Unternehmen in eine Sanierungssituation gebracht.

      Um Kaahée zu sanieren und neu aufzustellen haben wir im Oktober 2012 ein Sanierungsverfahren (im Rahmen der österreichischen IO) eingeleitet und im Jänner 2013 wurde das Sanierungsverfahren vollständig abgeschlossen. Nach Abschluss der Sanierung erfolgte dann der Markteintritt und trotz dieser erschwerten Bedingungen ist uns 2014 dann die flächendeckende Einführung von Kaahée im österreichischen LEH gelungen.

      Durch diese Sanierung konnten wir das Investment der Frühphaseninvestoren von Kaahee retten. Ich selbst habe bewiesen, dass ich auch in schwierigen Zeit das Boot nicht verlasse und Kaahée trotz rauer See wieder auf Erfolgskurs gebracht habe. Sollte es hierzu spezifische Fragen geben, stehe ich gerne unter office@kaahee.at zur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen

      Julian Juen

      Julian Juen November 5, 2015

    Lukas Mayr

    Hallo Kaahee Team,

    warum gibts jetzt eigentlich auch eine Dose? Aus Umweltgedanken, finde ich die bestehende Glasflasche schon besser.

    Wird die Glas Flasche vollkommen ersetzt? bzw. Was gibts im Handel: Die Dose oder die Flasche?

    Plant ihr durch das (zusätzliche ?) Gebinde höhere Verkäufe?

    Bitte um kurze Info, wenn möglich bevor das Maximum erreicht wurde. Bin schon stolzer Investor, überlege hier aber noch aufzustocken!

    Liebe Grüße und alles Gute für das Finish

    Lukas Mayr

    Lukas Mayr November 5, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Mayr,

    vielen herzlichen Dank für Ihr Posting.

    Auch wir sind nicht zuletzt aus Umweltgedanken große Fans der Flasche.

    Auf Grund des deutschen Flaschenpfands gibt es große deutsche Kunden, welche ein Einwegglas (wie Kaahée) aus Logistikgründen nicht akzeptieren. Um diese Kunden für Kaahée zu gewinnen haben wir uns daher entschieden die Dose als Zweitgebinde einzuführen.

    Im Handel wird es sowohl Dose als auch Glasflasche geben.

    Da wir merken, dass die Dose auch sehr gut ankommt, sind wir überzeugt auch mit der Dose zusätzliche Verkäufe machen zu können und so unsere Absätze zusätzlich nach oben bringen zu können.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Julian Juen

    P.S. Über ein Aufstocken Ihres Crowd Investments würden wir uns sehr freuen!

    Julian Juen November 5, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Gianoncelli,

    auch wir sind aus Umweltgedanken unverändert große Fans der Flasche!

    Bei manchen unserer Kunden (u.a. Automatenbetreiber, etc.) und einzelnen deutschen Supermarktketten (auf Grund des deutschen Pfands) ist die Glasflasche jedoch nicht umsetzbar.

    Deswegen gibt’s als Zweitgebinde die Dose. Umweltbewusste Konsumenten können jedoch weiterhin gerne einfach zur Kaahée-Flasche greifen!

    MfG

    Julian Juen

    Julian Juen November 5, 2015

    Julian Juen

    S.g. Herr Rapp,

    zu Ihrer Frage wegen der weiteren internationalen Expansion: Aufbauend auf der Erschließung des gesamten deutschsprachigen Marktes planen wir ab 2018 Kaahée schrittweise weiter zu internationalisieren.

    Um konservativ zu planen haben wir diese zusätzlichen Erträge noch nicht in die Finanzplanung mit eingerechnet.

    Wir haben bereits mehrfach spannende internationale Vertriebsanfragen erhalten.

    Auf Grund der vielen Chancen behalten wir uns daher vor die Internationaliserung vorzuziehen.

    MfG

    Julian Juen

    Julian Juen November 5, 2015

    Julian Juen

    Liebe Crowd Investorinnen und Crowd Investoren,

    wir möchten auch in der Frage & Antwort Sektion kurz die neuesten Erfolgsmeldungen zu Kaahée berichten:

    1. KAAHÈE DOSE
    Um noch mehr Kunden den Griff zu Kaahée zu erleichtern, gibt es Kaahée schon bald in der handlichen Dose.

    2. KAAHÈE GOES WESTBAHN
    Kaahée ist seit kurzem in der Westbahn erhältlich. Zur Zeit finden Verkostungsaktionen in den Zügen statt, die auf große Begeisterung stoßen. So bringt man Erfolg auf Schiene.

    3. INVESTMENT ERHÖHUNGEN
    Die Großinvestoren Gerold Pankl und Michael Altrichter haben aufgrund der großen Erfolge, die Kaahée in den letzten Monaten feiern konnte, angeboten ihre bisherigen Investments zu erhöhen! Darüber hinaus konnten weitere Großinvestoren gewonnen werden. Aktuell hat Kaahée Finanzierungsangebote von bestehenden und neu hinzutretenden Großinvestoren von über EUR 350.000. Und dies ist erst der Anfang.

    Mit diesem Rückwind planen wir nun die aktuelle Crowd Investing Kampagne abschließen. Das Fundinglimit i.H.v. EUR 750.000 ist bereits zum Greifen nahe.

    MfG

    Julian Juen

    Julian Juen November 5, 2015

    Team CONDA FB

    Kaahée ist finanziert! Wir gratulieren Kaahée zur erfolgreichsten Crowdinvesting Kampagne die es auf unserer Plattform je gegeben hat und freuen uns mit allen neuen Investoren.

    Für alle die zu spät waren: wir haben eine Warteliste eingerichtet. Schicken Sie einfach Ihren Name sowie Ihren Wunsch-Investment-Betrag per E-Mail an kaahee@conda.at.

    Team CONDA FB November 6, 2015

    Julian Juen

    Liebe Crowd Investorinnen und Crowd Investoren,

    Wir möchten 1 Million x Danke sagen!

    Diese unglaubliche Unterstützung ist für uns Auftrag & Mission zugleich die nächsten Kapitel unserer Erfolgsgeschichte zu schreiben!

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Juen für das Kaahée Team

    Julian Juen November 6, 2015

    Lukas Keller

    Hallo – ich habe schon mehrfach nachgefragt wegen eines möglichen Investments das ich am 7.11. leider nicht mehr tätigen konnte, aber bis jetzt kein Feedback erhalten. Bitte um Info wie es mit der Warteliste aussieht.

    Vielen Dank! MFG

    Lukas Keller November 11, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Keller,

      danke für die Nachricht und ihr Interesse. Wir sind gerade dabei die Finanzierung abzuschliessen. Erfahrungsgemäß werden einzelne Tickets / Investitionen frei, da es vorkommt, dass Investoren nicht fristgerecht überweisen. Diese Überprüfung dauert erfahrungsgemäß ca. 2 Wochen, wir bitten daher um etwas Geduld.

      Sofern sie noch nicht auf der Warteliste sind, bitte schicken sie eine kurze Mail mit Name und gewünschten Investitionsbetrag an kaahee@conda.at. Wir melden uns zuverlässig sobald eine Investition frei wird bzw. bis Ende November.

      Herzliche Grüße
      Ihr Team Conda

      Team CONDA FB November 11, 2015

      Lukas Keller

      Vielen Dank Mail habe ich bereits an sie am 7.11 mit Wunschinvestment geschickt.

      Lukas Keller November 11, 2015

    Anonymous

    Hallo, wann werden die „Dankeschön ein 24ER PACKAGE Kaahée & das „Kaahée Crowd Sackerl““ verschickt?
    Vielen Dank! MFG

    Anonymous November 22, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Jooss,

      der formale Abschluss der Finanzierung wird ca. noch 2-3 Wochen dauern. Danach erhält Kaahee alle Informationen und kann mit dem Versand der Prämien beginnen. Es ist seitens Kaahee geplant, dass mit Mitte Dezember die Goodies verschickt werden.
      Wir ersuchen hier noch um etwas Geduld.
      Herzliche Grüße und vielen Dank!

      Ihr
      Team CONDA

      Team CONDA FB November 22, 2015

    Thomas Hinterreither

    Hallo. Ich habe heute für mein Investment Silber die Cocktailgläser das Kaahee Sackerl und die Rezepte für Cocktails zugeschickt bekommen. Die 24 Flaschen Kaahee waren aber nicht dabei. Wann kommen diese? Lg

    Thomas Hinterreither Dezember 10, 2015

      Julian Juen

      Hallo Thomas, die Gläser werden gesondert von den Kaahées verschickt, da diese sonst beim Transport beschädigt werden würden. Die Trays kommen im Laufe der nächsten Woche bei dir an. Liebe Grüße, Kaahée

      Julian Juen Dezember 11, 2015

      Thomas Hinterreither

      Danke

      Thomas Hinterreither Dezember 12, 2015

    Reinhold Lackner

    Hallo, interessant. Ich habe noch nichts bekommen weder das Kaahee Sackerl, Cocktailgläser usw.

    Reinhold Lackner Dezember 15, 2015

      Julian Juen

      Hallo lieber Herr Lackner, die Zusatzpakete (Gläser, Gin, Cocktailheft) wurden bereits Anfang letzter Woche an Sie versendet. Sie sollten also jederzeit bei Ihnen ankommen. Die 99 Kaahées sind seit Montag auf dem Weg zu Ihnen. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Package! Liebe Grüße

      Julian Juen Dezember 15, 2015

      Reinhold Lackner

      Hallo Herr Juen, leider noch nicht habe aber schon via E-Mail Fr. Luckart geschrieben, dass da etwas nicht i.O. ist….

      Reinhold Lackner Dezember 16, 2015

    Andreas Rapp

    Hallo,
    ich wollte auch nochmal nachfragen ob das 24ER PACKAGE Kaahée schon verschickt worden ist. Bei mir ist es noch nicht angekommen und ich wollte Weihnachten etwas davon verschenken..
    Viele Grüße und schöne Weihnachtstage,
    Andreas

    Andreas Rapp Dezember 18, 2015

      Michael Frühstück

      Habe selbiges Problem 🙁 und schon mehrfach urgiert, aber es scheint sich nicht wirklich was zu tun. Sehr seltsam im Mail von vor 5 Wochen zu behaupten, die Prämien werden allerspätestens (für gewöhnlich früher) am 15.12 eintreffen.

      Michael Frühstück Dezember 18, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Rapp,
      die Prämien für alle DE Investoren werden voraussichtlich nicht vor Weihnachten ankommen (Grund siehe oben). Wir entschuldigen uns vielmals für die Verzögerung und hoffen damit Ihre Geschenksplanung nicht durcheinander zu bringen.
      Herzliche Grüße
      Ihr CONDA Team

      Team CONDA FB Dezember 21, 2015

      Team CONDA FB

      Sehr geehrter Herr Frühstück,
      danke für ihre Nachricht. Sie haben betreffend ihrer Mail Anfrage bereits eine Info seitens Kaahee und seitens CONDA erhalten.

      Herzliche Grüße
      Ihr Team CONDA

      Team CONDA FB Dezember 21, 2015

    Team CONDA FB

    Liebe Kaahee -InvestorInnen,

    zuerst möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen, falls die Prämien bei Ihnen noch nicht angekommen sind. Grundsätzlich wurde der Großteil der Zusatzprämien bereits (tw. in mehreren Sendungen, siehe Kommentare unten) an die Investoren versendet.

    Der Grund, dass der Versand innerhalb von 5 Wochen nicht bei allen Investoren eingehalten wurde, liegt daran, dass wir seitens CONDA nicht sofort alle Daten an Kaahee liefern konnten. Warum? Aufgrund der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen (Alternativfinanzierungsgesetz in Ö, Kleinanlegerschutzgesetz in DE) sind wir verpflichtet für den formalen Abschluss zusätzliche Bestätigungen einzuholen. So müssen wir z.B. von allen DE Investoren eine zusätzliche Unterschrift, von allen Ö Investoren die in Kaahee 1 + Kaahee 2 mehr als 5000 EUR investiert haben, eine Bestätigung jeweils einzeln einholen. Dieser Prozess hat leider länger als geplant gedauert. Wir haben uns daher in Absprache mit Kaahee entschlossen, die Abwicklung in mehreren Etappen durchzuführen, damit nicht der Großteil der Investoren darauf warten muss, bis die fehlenden Bestätigungen von einzelnen Investoren vorhanden ist.

    Alle DE Investoren können daher erst jetzt versandt werden. Unabhängig davon ist natürlich das Handling von fast 700 Investoren eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

    Wir bitten daher noch um etwas Geduld und um Ihr Verständnis.
    Ihr Team CONDA

    Team CONDA FB Dezember 21, 2015

    Anonymous

    Hallo,

    am 14.01.2016 ist meine Prämie angekommen Danke dafür leider bekomme ich von Kaahee keine Antwort auf E-Mails egal ob an office@kaahee.com, bl@kaahee.at oder info@kaahee.de finde sowas echt schade so werden auch Kunden vertrieben sollten diese Fragen haben. Auch auf Nachrichten per Facebook wurde nie geantwortet.

    Klar versteht ich das Sie die Finanzierung abschließen müssen und das viel Zeit kostet aber keine Antwort auf Nachrichten ist finde ich auch keine Lösung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jeffrey Hochwart

    Anonymous Januar 20, 2016

      Julian Juen

      S.g. Herr Hochwart,
      wir bedauern sollte es einmal auf Grund tagtäglichen Einsatzes des Kaahée Teams zu Verzögerungen bei der Beantwortung von Anfragen gekommen sein. Üblicherweise antworten wir innerhalb von 24h.
      Wir melden uns daher jetzt gleich via Email bei Ihnen.
      MfG
      Julian Juen

      Julian Juen Februar 12, 2016

    Julian Juen

    Sehr geehrte/r Investor/in!

    Das letzte Jahr war extrem erfolgreich für den Anti-Hangover Drink Kaahée. Wir haben es geschafft unsere millionste Flasche zu verkaufen und alles vorbereitet um dieses Jahr den deutschen Markt zu erschließen.

    Um das Potenzial der Marke auch dahingehend auszuschöpfen, dass Kaahée regelmäßig im Alltag – auch ohne vorangegangene Partynacht – getrunken wird, haben wir mit Markenstrategen und unserem Marketing-Team die Positionierung von Kaahée überarbeitet:

    Kaahée. Der Feel-Better Drink mit Geschmack und Wirkung der Kaktusfeige.

    Kann man Kaahée jetzt immer noch trinken, wenn man einen Hangover hat? Natürlich! Das bleibt auch so, denn dank dem Extrakt Kaktusfeige fühlt man sich einfach besser. Man fühlt sich aber eben auch besser wenn man Stress in der Arbeit hat oder der Sport mal wieder anstrengend war. Und darauf wollen wir uns in Zukunft in unseren Kommunikationsmaßnahmen konzentrieren.

    Durch diese Adjustierung der strategischen Ausrichtung vergrößern wir die potentielle Verwenderzielgruppe von Kaahée um ein Vielfaches und werden so auch die Absatzzahlen vervielfachen können.

    Also nicht vergessen: ab jetzt ist Kaahée der neue Feel-Better Drink und egal ob Stress, Sport oder Party, Kaahée saves your day.

    Liebe Grüße vom gesamten Kaahée-Team

    Julian Juen

    Julian Juen Februar 12, 2016

    Reinhold Lackner

    Guten Tag,

    Danke für den Quartalsbericht. Gibt es auch Quartalszahlen dazu?
    ist Ihr Budget gleichgeblieben nach Kenntnis der 2015er Zahlen?

    Danke im Voraus für die Information

    Reinhold Lackner

    Reinhold Lackner März 1, 2016

    Julian Juen

    Lieber Herr Lackner,
    die Quartalszahlen finden sich im Quartalsbericht Q4/2015 (siehe Präsentation). In unser Budget 2016, welches durch den Beirat beschlossen wurde, haben wir die Erfahrungen der letzten Monate einfließen lassen und es hat daher sowohl aufwandseitig als auch umsatzseitig Änderungen geben.

    Für weitere Fragen stehen wir am Besten unter office@kaahee.at gerne zur Verfügung.

    MfG

    Julian Juen

    Julian Juen März 4, 2016

    Julian Juen

    Liebe Crowd Investoren,
    eine Zusammenfassung des Kaahee Quartalsbericht Q4/2015, welcher allen Crowd Investoren zugesandt wurde, werden in Kürze zusätzlich in der News Sektion hier auf der Kaahee Conda Projektseite veröffentlicht.
    MfG
    Julian Juen/Kaahee

    Julian Juen März 4, 2016

    Julian Juen

    Liebe Crowdinvestoren!
    Wir möchten dir an dieser Stelle noch einmal für deine Unterstützung danken, ohne die wir 2015 nicht solch große Erfolge hätten feiern können und ohne die wir nicht die nächsten großen Aufgaben 2016 angehen könnten.
    Seit das Jahr begonnen hat, arbeiten wir unermüdlich an der Umsetzung unserer Ziele und wir haben mit deiner Unterstützung sehr viel vor: Wir werden unsere Erfolgsstrategie am österreichischen Heimatmarkt konsequent weiterverfolgen und darauf aufbauend den deutschen Markt erobern!
    2015 war ein Jahr voll von positiven Ereignissen und Entwicklungen.
    Die allerwichtigsten Highlights haben wir gleich hier zusammengefasst:
    + Am 5. März 2015 wurde der Kaahée Beitrag in der Start-up Show 2 Minuten – 2 Millionen ausgestrahlt wo wir erfahrene Investoren wie Dr. Hans-Peter Haselsteiner, Michael Altrichter und Heinrich Prokop für ein Kaahée Investment gewinnen konnten. Diesem Investment haben sich weitere namhafte Investoren angeschlossen.
    + Im ersten Halbjahr 2015 haben wir unsere erste TV-Kampagne ausgestrahlt.
    + Mit der Gründung der Kaahee Deutschland GmbH haben wir 2016 auch die Grundlage für die aktuelle Expansion nach Deutschland gelegt.
    + Wir haben unser Team in 2015 auf 8 Teammitglieder in Österreich und aktuell 2 Teammitglieder in Deutschland aufgestockt.
    + Im August 2015 haben wir unser neues Büro in der Liniengasse 15 in 1060 Wien eröffnet.
    + Unsere beiden Crowd Investing Kampagnen waren – Dank deiner Unterstützung – die bis zu diesem Zeitpunkt jeweils erfolgreichsten Crowd Investing Kampagnen Österreichs! Als erstes österreichisches Start-up konnten wir über Crowd Investing mehr als 1 Million EUR an Crowd Kapital einwerben.
    + Mit Hilfe unserer Marketingmaßnahmen wie z.B. TV-Werbung, Pressearbeit (Berichte auf ORF, Puls 4, Kronen Zeitung, Presse, OÖN, Format, etc.), Social Media Kampagnen, Eventsponsorings, Verkostungen und vielem mehr, ist es uns gelungen in unsere Markenbekanntheit stark zu erhöhen.
    + Dank deiner Unterstützung und den damit finanzierten Marketingmaßnahmen konnten wir unseren Umsatz 2015 (im Vergleich zu 2014) mehr als verdoppeln.
    Liebe Grüße vom gesamten Kaahée Team und danke für deine Unterstützung!
    Julian Juen

    Julian Juen März 9, 2016

    Alfred Mühlleitner

    Was ich nirgends gefunden habe: Werden die Zinsen jährlich ausbezahlt oder erst in 10 Jahren?

    Alfred Mühlleitner April 22, 2016

      Hannah Sturm (CONDA)

      Lieber Herr Mühlleitner,

      danke für Ihre Anfrage!

      Beim partiarischen Darlehen erhalten eine Beteiligung am Unternehmenswert über die Laufzeit sowie eine jährliche Verzinsung. Der Investor hat qualifiziert nachrangig Anspruch auf diesen Zins, was bedeutet dass er dann ausgeschüttet wird, wenn (1) das EBITDA des Vorjahres nicht negativ ist, (2) das Eigenkapital des Unternehmens positiv ist und (3) der Fortbestand des Unternehmens nicht durch die Ausschüttung gefährdet wird. Wenn eine oder mehrere dieser Voraussetzungen nicht erfüllt ist, wird der laufende Zins auf die nächste Periode, in der diese Voraussetzungen erfüllt werden, vorgetragen und mit dem Basiszinssatz verzinst.

      Falls Sie weitere Details interessiert, wir haben unter CONDA.Hilfe: http://support.conda.eu viele Fragen rund um das Thema Crowdinvesting beantwortet.

      Beste Grüße,
      Hannah Sturm

      Hannah Sturm (CONDA) April 25, 2016

    Harald Keck

    Guten Tag,
    zunächst möchte ich mitteilen, dass ich die Werbung für äußerst gelungen halte. Allerdings bereitet mir die aktuelle Umsatzentwicklung Katerstimmung. Auf Basis der Umsatzzahlen von Q4/2015 und einem prognostizierten Wachstum von monatl. 18 % (siehe Jahresendbericht 2015!) hätten mit Ende März bereits mehr als 1 Mio. Flaschen verkauft werden müssen. Insofern verstehe ich die euphorische Meldung von 241 Tausend Flaschen nicht. Als Investor und Betriebswirt frage ich mich, wie das Planergebnis von 9 Mio. Flaschen bis Ende 2016 (siehe Finanzplan zur Investorinformation 8/2015) zustande kommen soll. Ich ersuche um schlüssige Aufkärung.

    Harald Keck Juni 9, 2016

      Julian Juen

      Hallo Harald,

      besten Dank für Dein Posting und auch Dein heutiges Feedback. Deine Fragen inkl. Deiner zuletzt am Telefon besprochen Fragen haben wir heute per Email an Dich geschickt. Bei weiteren Fragen einfach bei uns unter office@kaahee.at melden. LG Julian

      Julian Juen Juni 10, 2016

    Nikolaus Wohlschlager

    Hallo,
    mit Interesse habe ich den neuesten Quartalsbericht gelesen.
    Mit noch größerem Interesse hätte ich in diesem Bericht die Veröffentlichung diverser betrieblicher Kennzahlen erwartet, wie im Nachrangdarlehensvertrag unter Pkt. 6.1 und Pkt. 6.3 dezidiert angeführt.
    Bitte um ehest mögliche Veröffentlichung derselben.

    Nikolaus Wohlschlager Juni 9, 2016

      Julian Juen

      S.g. Herr Wohlschlager,

      Alex Tisch unser kaufmännischer Leiter meldet sich in Kürze auf Ihre Fragen zurück.

      Mit freundlichen Grüßen

      Julian Juen

      Julian Juen Juni 10, 2016

    Julian Juen

    S.g. Crowd Investoren,

    Alle Investoren von Kaahée haben die Quartalsbericht 01/2016 erhalten. Sie finden einen Auszug des Quartalsbericht auch in der Newssektion auf der Kaahee Seite auf conda.eu Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at.
    Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne unter office@kaahee.at zur Verfügung!

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Juen

    Julian Juen Juni 10, 2016

    MARIE VON BOMHARD

    Liebes Kaahee Team,
    Auch ich wäre an die Beantwortung der Fragen der Herren Wohlschlager und Keck interessiert, möchten Sie nicht Ihre Antwort für alle Investoren hier posten?
    Im Übrigen, habe ich leider noch keine Prämie erhalten. Wann darf ich diese erwaten? (Nachfrage hierzu per Email an office@kaahee.com am 08.03.2016)
    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,
    Marie

    MARIE VON BOMHARD Juni 14, 2016

      Alexander Tisch

      Sehr geehrte Frau von Bomhard,

      leider haben wir Ihre Anfrage nicht erhalten. Ich würde Sie bitten die Anfrage nochmals auf office@kaahee.at zu schicken. Betreffend der weiteren Informationen bitte ich um Verständnis dass wir diese vertraulichen Informationen nicht hier veröffentlichen sondern persönlich per Mail zuschicken.

      Lg

      Alex Tisch

      Alexander Tisch Juni 16, 2016

    Harald Keck

    Sehr geehrter Herr Alex Tisch,
    ich denke, die Infos stehen allen Crowd-Investoren zu und sind für sie auch von Interesse. Es geht hier nicht um die Veröffentlichung von Geheimnissen, sondern um die Lieferung der vertraglich veinbarten Information. Im Sinn der Transparenz ersuche ich Sie, die Kommunikation über die Plattform stattfinden zu lassen. Ich ersuche Sie nochmals, darzustellen, wie Sie von ca. 240.000 (Q1/2016) auf den prognostizierten Absatz von knapp 10 Mio. Flaschen am Ende des Jahres kommen wollen.

    Freundliche Grüße

    Harald Keck Juni 21, 2016

    Alexander Tisch

    Liebe Crowdinvestoren, s.g. Herr Keck!

    Herr Keck ich hoffe es ist für Sie in Ordnung, dass ich die Antwort gleich an alle Investoren richte und nicht nur an Sie persönlich.
    Die Ihnen vorliegende Planung ist aus dem Sommer 2015 und wurde nach den damaligen Marktkenntnissen und Parametern erstellt, jetzt 10 Monate später ergeben sich aus diversen Änderungen am Markt und anderen Parametern, andere Rahmenbedingungen. Die größte Veränderung war die „Preisschlacht“ am anti alkoholischen Markt und speziell am Energydrink Markt. Wir sind zwar kein direktes Konkurrenzprodukt, aber wenn namhafte Marken ihr Produkt zu dauerhaft sehr aggressiven Preisen verkaufen (ich meine keine Aktionen) ist der Druck für neue Produkte umso höher. Wir haben auch bewusst Listungen (von namhaften nationalen Ketten) aus wirtschaftlichen Gründen abgelehnt, weil einfach die damit verbundenen Listungsgebühren in keiner Relation zum Umsatz gestanden sind, oder die gewünschten Einkaufspreise einen langfristigen Schaden fürs Unternehmen gebracht hätten.
    Das Marktpotential bleibt unverändert, und die damit angestrebten 10 Millionen Stück sehen wir noch immer als Ziel. Dies ist möglich ab dem Zeitpunkt einer starken flächendeckenden Distribution und einem Aufbau einer entsprechend hohen Markenbekanntheit. Wir gehen nun den Weg über die kleineren Ketten und beweisen hier, dass unser Produkt am deutschen Markt funktioniert. Auch die für Deutschland entwickelte Dose (wegen dem Pfandsystem) kommt gut an und ermöglicht die flächendeckende Distribution im deutschen Handel.
    Nach unseren Erfahrungswerten der letzten Monate, wird dies jedoch eine längere Vorlaufzeit als ursprünglich erwartet in Anspruch nehmen. Wir arbeiten tagtäglich weiter daran den Umsatz nach oben zu treiben und sind noch immer davon überzeugt unsere Ziele (wenn auch zeitverzögert) zu erreichen. Speziell die positive Unterstützung unserer Crowdinvestoren gibt uns noch einen zusätzlichen Schub!
    Generell gilt zu sagen, dass wir uns unserer Verantwortung gegenüber unserer Investoren bewusst sind und wir als junges Unternehmen nach besten Wissen und Gewissen unsere Informationen zur Verfügung stellen. Wir haben da sicherlich noch Optimierungsbedarf.
    Ihr Feedback werden wir als Anlass nehmen, unser Reporting zu verbessern, sodass wir auch in diesem Bereich als Benchmark für andere Projekte herangezogen werden!
    Auf Grund der Entwicklung adaptieren wir gerade unsere Planung, und werden in unserem nächsten Report gesondert auf die Absatzentwicklung und die weiteren Vertriebsmaßnahmen zur Erreichung der angestrebten Absatzziele eingehen.

    Lg
    Alex Tisch

    Alexander Tisch Juni 23, 2016

      Alexander Tisch

      Abschließend möchte ich noch den Grund erwähnen warum wir es vorziehen die vertraulichen Informationen direkt per Mail zu verschicken und nicht hier zu posten. Dieses Forum ist nicht nur für Kaahée Investoren zugänglich, sondern für alle die sich auf der Conda Seite registrieren. Ich hoffe es ist nachvollziehbar, dass wir deshalb den direkten Mailversand bevorzugen.

      Lg Alex Tisch

      Alexander Tisch Juni 23, 2016

    MARIE VON BOMHARD

    Sehr geehrter Herr Tisch,
    Vielen Dank für die Aufklärung- mit dem Namen „Investors Room“ sind glaube ich alle davon ausgegangen, dass die Informationen hier nur für Investoren ersichtlich sind.
    Daher, liebes CONDA Team, für alle Beteiligten wäre es doch einfacher ein Forum/eine Plattform NUR für Investoren zur Kommunikation zu haben- da könnte dann auch die Firma (hier Kaahee) sich viel Zeit sparen und nur einmal alle Fragen beantworten…
    Und die Investoren sehen auf einem Blick die Ihnen vertraglich zugesprochenen Informationen…
    Als Beispiel: Companisto hat das sehr gut hinbekommen.
    Danke und beste Grüße,
    Marie

    MARIE VON BOMHARD August 9, 2016

      Harald Keck

      In der Tat bin ich davon ausgegangen, dass es sich hier um einen geschlossenen Investors Room handelt. Es war für mich unvorstellbar, dass eine angeblich professionelle Plattform so eine gravierende Lücke hat.

      Allderdings sollte diese Lücke nicht dazu führen, dass dadurch eine Kommunikation aufgehoben oder auf eine bilaterale Ebene verlagert wird. Hier hätte ich mir eine schnelle Antwort und Lösung erwartet, besonders von Conda.

      Harald Keck August 15, 2016

      Hannah Sturm (CONDA)

      Sehr geehrte Frau Von Bomhard, sehr geehrter Herr Keck,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Wir arbeiten intensiv an der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Plattform und freuen und über jeden Input.

      Es ist uns wichtig den Projekten zukünftig einen einfachen und unkomplizierten Informationsweg zu bieten, damit die Crowd-Investoren ständig über den aktuellen Geschäftsverlauf Bescheid wissen und ein regenmäßiger Austausch zwischen den Investoren und dem Unternehmen stattfinden kann.

      Wir bitten um Verständnis, dass die Entwicklung ein wenig Zeit benötigt, wir bemühen uns um eine rasche Umsetzung und halten Sie am Laufenden!

      Mit besten Grüßen,
      Hannah Sturm

      Hannah Sturm (CONDA) August 18, 2016

    Harald Keck

    Sehr geehrter Herr Tisch, da ich von „office@kaaee.at“ keine Antwort bekomme, versuche ich es hier noch einmal: Gibt es schon einen aktuellen Quartalsbericht????

    Harald Keck August 18, 2016

    Harald Keck

    Hallo, Herr Tisch, ich ersuche um Antwort!

    Harald Keck August 23, 2016

      Alexander Tisch

      Sehr geehrter Herr Keck,

      der letzte Bericht wurde inkl. Mai Anfang Juni versandt, der kommende Bericht inkl. Jahresabschluss wird bis spätestens 30.09.2016 an die Crowd verschickt.

      Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

      Lg

      Alex Tisch

      Alexander Tisch August 29, 2016

    Harald Keck

    Sehr geehrter Herr Tisch, wird der Quartalsberixht wieder auf der Condaplattform veröffentlicht oder direkt an die Darlehensgeber verschickt?

    MfG

    Harald Keck September 24, 2016

      Harald Keck

      Habe gerade entdeckt, dass der Quartalsbericht letzten Dienstag in meiner persönlichen Maibox eingegangen ist. Da letzte Woche unterwegs war, ´habe ich Mails vom Smartphone aus gelesen, aber im konkreten Fall war der Mailserver zu Hause schneller und hat das Mai vor mir abgeholt, somit habe ich es erst heute entdeckt. Aus Gründen der Transparenz gebenüber den anderen Investoren erlaube ich mir, Fragen zum Quartalsbericht auf dieser Plattform zu stellen.

      Beste Grüße,

      Harald Keck

      Harald Keck September 26, 2016

    Harald Keck

    Sehr geehrte Kaahee-Geschäftsführung,
    der veröffentlichte 2. Quartalsbericht war wie gewohnt nebulös und nichtssagend, z.T. erhielt er widersprüchliche Aussage zu vorhergehenden Postings. Ich ersuche deshalb zum wiederholten Male um Bekanntgabe der vertraglich vereinbarten Finanzkennzahlen.

    Harald Keck September 27, 2016

      Alexander Tisch

      Sehr geehrter Herr Keck,
      wir sind ein kleines Team das rund um die Uhr daran arbeitet Kaahée nach vorne zu bringen! Aktuell ist gerade das Team bei den Spar- Adeg und Wedl Messen im Einsatz, aus diesem Grund schaffen wir es erst nächste Woche im Detail auf Ihre Fragen einzugehen.
      Lg von den Messen!
      Alex Tisch

      Alexander Tisch September 27, 2016

    Harald Keck

    Dritter Quartalsbericht enthät wieder nicht die vertraglich vereinbarten Finanzkennzahlen. kaahee ignoriert die Interessen seiner Investoren hartnäcking. Wie steht Conda dazu?

    Harald Keck November 16, 2016

      hannah sturm

      Lieber Herr Keck,

      danke für Ihre Rückmeldung!

      Es hat bei CONDA oberste Priorität, dass alle abgeschlossenen Crowdinvesting-Projekte offen und transparent kommunizieren. Aus diesem Grund sind die vertraglichen Verpflichtungen hinsichtlich der Quartalsberichte und Jahresabschlüsse entstanden.

      Wir sind stets um eine Verbesserung in diesem Zusammenhang bemüht und nehmen alle Vorschläge von Crowd-Investoren dankend an. Auch mit dem Kaahee-Team stehen wir in Kontakt um Ihr Feedback in die Tat umzusetzen.

      Mit besten Grüßen,
      Hannah Sturm

      hannah sturm November 16, 2016

      Harald Keck

      Liebe Frau Sturm,

      ich nehme an, dass sich Conda bei der Vertragsgestaltung etwas dabei gedacht hat, welche Finanzkennzahlen bekannt zu geben sind. Die Firmen wissen bei der Vertragsunterzeichnung, was auf sie zukommt und die Crowdinvestoren rechnen damit, dass sich die Unternehmen an die Abmachungen halten. letztlich geht es im Fall kaahee immerhin um eine Million Euro! Ist jetzt die Bekanntgabe der Finanzkennzahlen laut Paragraph 6.3. nun verbindlich oder nicht?

      Harald Keck November 17, 2016

      hannah sturm

      Lieber Herr Keck,

      Paragraph 6.3. besagt:
      Der Crowd-Investor erhält für jedes Geschäftsjahr der Gesellschaft bis zur vollständigen Rückzahlung quartalsweise Reportings über die CONDA Plattform in Form einer Kurzdarstellung („one-pager“), die die wesentlichen Ereignisse (zum Beispiel Umsatz, Personalstand, Markt, Konkurrenz, Aktivitäten (inkl. Produktentwicklung), Marketing & Vertrieb, Forschung & Entwicklung, etc.) zusammenfasst.

      Ja, das ist der Vertrag, der zwischen Ihnen und dem Unternehmen besteht. Wir haben aus diesem Grund mit dem Kaahée-Team gesprochen diese Kennzahlen nachzureichen.

      Wir bitten um Verständnis, dass wir hier in erster Linie versuchen die Interessen der Investoren zu vertreten, aber uns auch über die Herausforderungen des täglichen Unternehmerlebens der Unternehmen bewusst sind. Das Ziel der Quartalsberichte ist es, dass die relevanten Ereignisse der Unternehmen dokumentiert werden, wie insbesondere wichtige Verkaufsereignisse, gesellschaftsrechtliche Veränderungen (insbesondere Kapitalerhöhungen) sowie auch wichtige Ereignisse, die nicht eingetreten sind. Daher sollen in den Quartalsberichten auch die geplante zukünftige Entwicklung erörtert werden.

      Ein viel diskutierter Bereich sind die Unternehmenszahlen. Junge Unternehmen und insbesondere Startups leben mit der Herausforderung von negativen Cashflows in den ersten Monaten oder Jahren. Die Entwicklung des Unternehmens hängt sehr stark von deren Erreichung der Ziele ab. Aus den Entwicklungen an den Börsen hat sich gezeigt, dass kurzfristiges Reporting das Management dazu anhält kurzfristige Entscheidungen zu treffen. Dadurch werden wichtige Investitionen nicht durchgeführt und kurzfristige Chancen versus langfristigen Entwicklungen bevorzugt.

      Um die unterschiedlichen Interessen bestmöglich abbilden zu können, werden von den Unternehmen bei CONDA, Quartalsberichte angefordert, um die Entwicklung des Unternehmens beschreiben und Investoren stets auf dem Laufenden zu halten.

      Finanzberichte sind verpflichtend zu den Jahres-Reportings. Wie Paragraph 6.1. vorschreibt, muss – in diesem Fall Kaahée – den Jahresabschluss jährlich übermitteln, wo alle Kennzahlen offengelegt werden.

      Auch wir lernen stets mit den Erfahrungen der CONDA Unternehmen und Investoren dazu. Nicht zuletzt aus diesem Grund haben wir den Nachrangdarlehensvertrag dieses Jahr aktualisiert. Auch im Fachausschuss der Crowdinvesting Plattformen in der Wirtschaftskammer Österreich werden für das Reporting interne Richtlinien entwickelt, die mit den Entwicklungen in Deutschland abgestimmt werden, um einheitliche Reportings-Standards zu haben.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Hannah Sturm

      hannah sturm November 21, 2016

      Harald Keck

      Liebe Frau Sturm,

      herzichen Dank für ausführliche Stellungnahme!

      Harald Keck November 23, 2016

    Nikolaus Wohlschlager

    Der soeben zugänglich gemachte, ergänzende Quartalsreport Q3/16 entspricht schon in weiten Teilen dem, was sich ein Investor als Informationen erwartet.
    Vielen Dank und weiter so!

    Nikolaus Wohlschlager November 29, 2016

      Julian Juen

      Danke, wir bemühen uns und versuchen mit jedem Tag besser zu werden!

      Julian Juen November 30, 2016

    Julian Juen

    Sehr geehrte Crowd Investorinnen & Crowd Investoren,

    Wir haben all unseren Crowd Investoren gestern zusätzlich zum Conda Standardreporting einen detaillierten Quartalsbericht Q3/2016 inkl. zusätzlicher Zahlen, Daten & Fakten (u.a. G&V Q3/2016, Budget 2017 (Erstentwurf) geschickt.

    Als Kaahee Gründer möchte ich hiermit auf den detaillierten Quartalsbericht eingehen (Details siehe Report):

    1. ABSATZENTWICKLUNG: Absatzentwicklung: Bis Ende Q3/2016 konnten wir sowohl gegenüber dem Vorjahr (+ 32%) als auch gegenüber dem letzten Quartal (+30%) unsere Absätze steigern.

    2. VERTRIEBSVERTRAG DEUTSCHLAND: Aufbauend auf dem österreichischen Markt konnten wir kürzlich den Vertriebsvertrag mit unserem neuen deutschen Vertriebspartner abschließen. Damit haben wir einen sehr wichtigen Meilenstein erreicht, da es uns gelungen ist einen im Vergleich zu Branchenstandards sehr guten Vertrag abzuschließen. So garantiert uns unser Vertriebspartner u.a. folgende Mindestabnahmemengen:

    + 2016: 500.000 Dosen
    + 2017: 1,75 Millionen Dosen

    Diese Mindestabnahmemengen
    (i) verschaffen uns einen guten Basisumsatz,
    (ii) geben uns eine gute Planungsgrundlage und
    (iii) ermöglichen uns Basismarketingaufwendungen am deutschsprachigen Markt aus dem Umsatz heraus zu finanzieren und
    (iv) ermöglichen uns (abseits einer aktuell im Kreise der Gesellschafter durchgeführten Finanzierungsrunde) bei Bedarf auch ohne weitere Finanzierung den deutschsprachigen Markt weiter aufzubauen.

    Diese Mindestabnahmemengen hat uns unser deutscher Vertriebspartner u.a. auf Grund der positiven Marktresonanz gegeben, welche wir u.a. bei den bisher erzielten Listungen und Testlistungen (Edeka und Rewe Nord (über Liebing), Edeka Minden-Hannover und Edeka Rhein-Ruhr (über Magic Drinks), Globus (Testlistung), Tegut (Testlistung), Kaiser-Tengelmann in Berlin (Testlistung), etc.) in Deutschland erhalten haben.

    3. BREAK-EVEN: Aufgrund der Expansion nach Deutschland und intensiver Marketing- und Marktbearbeitungsaktivitäten im gesamten deutschsprachigen Raum sind wir aktuell (wie auch erwartet) noch nicht break-even, wie der G&V entnommen werden kann. Der Vertriebsvertrag Deutschland und die beinhalteten Mindestabnahmemengen plus die Umsätze aus Österreich und dem Export ermöglichen uns 2017 break-even zu erreichen und 2017 und in den Folgejahren Gewinne zu erwirtschaften. Der wichtige Meilenstein Break-even ist also zum greifen Nahe.

    Wir hoffen mit dem detaillierten Quartalsbericht unserer Crowd und unseren Unterstützern einen umfassen Einblick in die Fortschritte der letzten Monate, den aktuellen Status der Unternehmensentwicklung und die Herausforderung, welche vor uns liegen gegeben haben.

    Über Feedback und Unterstützung der Crowd beim weiteren Unternehmensaufbau würde sich das gesamte Kaahee Team und ich sehr freuen.

    Herzliche Grüße,

    Julian Juen
    für das gesamte Kaahee Team

    Julian Juen November 30, 2016

    Nikolaus Wohlschlager

    Liebes Conda-Team,
    der Quartalsbericht Q1/2017 eine wirkliche Überraschung,
    die Gewinnschwelle erreicht, starke Leistung!
    Was natürlich für den Investor von Interesse ist –
    wann wird mit einer erstmaligen Ausschüttung
    der laufenden Verzinsung (Basiszinssatz)
    zu rechnen sein?

    Nikolaus Wohlschlager Mai 23, 2017

    Alfred Mühlleitner

    Habe nur ICH keinen aktuellen Quartalsbericht erhalten?

    Alfred Mühlleitner Juni 8, 2017

      Alfred Mühlleitner

      ???

      Alfred Mühlleitner August 15, 2017

    Harald Keck

    Auf der Crowd-Investoren-Seite auf Facebook wurde der Quartalsbericht für Ende letzter Woche angekündigt. Erhalten habe ich noch nichts, die Facebook-Seite ist auch verschwunden. Was ist da los?

    Harald Keck September 13, 2017

    Harald Keck

    Kuckuck, gibt´s da wen, der auf die Fragen von mir und Herrn Mühlleitner antwortet?

    Harald Keck September 18, 2017

      Hannah Sturm

      Sehr geehrter Herr Keck,

      das Kaahée Reporting wurde am 9.9.2017 an die Crowd Investoren verschickt. Einzelne Crowd Investoren, welche sich bei Kaahée oder CONDA mit der Info gemeldet haben, dass sie das Reporting noch nicht erhalten haben, hat Kaahée das Reporting heute Früh mit der aktuellen Emailadresse nochmals geschickt.

      Da wir großen Wert auf direkten Austausch mit den Investoren legen – in Ihrem Fall hat Sie mein Kollege letzte Woche angerufen und Sie haben sich bzgl. den offenen Punkten abgestimmt – blieb die Antwort im Forum aus.

      Danke für Ihr aktives Engagement, wir freuen uns interessierte Crowd-Investoren wie Sie an Bord zu haben!

      Herzliche Grüße,
      Hannah Sturm
      CONDA AG

      Hannah Sturm September 18, 2017

    Alfred Mühlleitner

    Bei wem soll ich mich melden??

    Warum bekomme ich keinen Bericht?

    Alfred Mühlleitner November 17, 2017

    Helmut Waser

    Hat jemand Interesse aus dem 1. Crowdfunding von Kaahee (1000 Euro) die Anteile zu übernehmen? Bei Interesse bitte um ein Angebot.

    Helmut Waser Dezember 7, 2017

    Alfred Mühlleitner

    Liebes Team
    Warum bekomme ich keinen Bericht?

    Alfred Mühlleitner Dezember 10, 2017

    Anonymous

    Hat jemand Interesse an der Übernahme von Anteilen in Höhe/im Wert von
    € 1.000,-?

    Anonymous Dezember 20, 2017

    Martin Muttenthaler

    Jahresabschluss wurde für 15.5. angekündigt. Versuche nun seit 2 Monaten Infos dazu zu bekommen, und werde vertröstet, bzw. wird jetzt gar nicht mehr darauf reagiert.

    Wann also kommt der Jahresabschluss bzw. auch die Information zu den Zinsen, die ja eigentlich bis zum 30.6. zu zahlen gewesen wären?

    Martin Muttenthaler August 14, 2018

    Harald Keck

    Biete eine Direktbeteiligung bei kaahee an, Größenordnung ca. 15.000 Euro.
    Interessant kann der Kauf für jemanden sein, der – neben der ev. Gewinnchance – die dadurch entstehende geschäftliche Beziehung zu den anderen Gesellschaftern wie Haselsteiner (ZMH = Stiftung Haselsteiner), Agrovinac (peruanische Firma, die dort u.A. mountainlodges errichtet und betreibt), Pankl Holding (breit aufgestellter Investor), Vermögensverwaltung Gabriel (in Deutschland sehr aktiver Investor bzw. Fondmanager), etc. interessant findet.
    Anfragen an: mail@keck.eu

    Harald Keck Dezember 17, 2018

    Harald Keck

    Ich habe schon ewig nichts mehr von oder über kaahee gehört. Auf Facebook war der letzte Eintrag zu Weihnachten. Gibt es die Firma noch?

    Harald Keck April 17, 2019

      Julian Juen

      Unsere Social Media Aktivitäten auf Facebook und Instagram erfolgen aktuell mehrmals wöchentlich und können laufend auf Facebook und Instagram verfolgt werden.

      Julian Juen September 19, 2019

    Julien Gianoncelli

    Gibt es hier bald mal wieder Neuigkeiten? Vermisse die Kommunikation!

    Julien Gianoncelli Mai 3, 2019

      Julian Juen

      Sehr geehrter Herr Gianoncelli,
      der letzte Quartalsbericht erfolgte im Juni 2019. Der nächste Quartalsbericht erfolgt bis 10. Oktober 2019. Wir haben über alle bisherigen Quartale berichtet und werden sehr gerne weiter unsere Investorinnen und Investoren über die Entwicklung von Kaahée am laufenden halten.
      Mit freundlichen Grüßen
      Julian Juen
      Für das Kaahée Team

      Julian Juen September 19, 2019

    Anonymous

    Hallo liebes Kaahee- Team.
    Ich habe heute Ihren Finanzbericht erhalten. Das die Absatzzahlen stimmen ist sehr erfreulich. Und auch wie Sie im Bericht ausführen hat Kaahee den Break Even bereits seit 2017 erreicht. Meine Frage: Laut Investorenvertrag beginnt die Zinszahlung mit dem Break Even, diese ist bis heute aber noch nicht erfolgt. Ich und vielleicht auch andere Investoren hätte gerne dazu Ihre Stellungnahme. Mit freundlichen Grüßen Arthur

    Anonymous Juni 13, 2019

    CONDA Crowdinvesting

    Sehr geehrte Investorinnen und Investoren,

    wir möchten anmerken, dass Zinszahlungen nicht nur der Voraussetzung unter Pkt. 5.2 des Darlehensvertrages unterliegen (positives EBITDA), sondern auch den Voraussetzungen unter Pkt. 8 (Nachrangabrede).
    Demnach sind Zahlungen nur dann fällig, wenn das Eigenkapital des Unternehmens positiv ist und eine Auszahlung keine Insolvenz der Gesellschaft bewirkt. Die Eigenkapitalsumme des Unternehmens war mit Jahresabschluss 2017 noch mit ca. MEUR -1,2 negativ.
    Wegen des Jahresabschluss 2018 haben wir kurz vor dem Zinszahlungstermin ein Abfrageformular an Kaahée gesendet, zu dem wir derzeit noch auf Antwort warten.
    Wir sind am urgieren und melden uns, sobald wir mehr Informationen zur Verfügung haben.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr CONDA-Team

    CONDA Crowdinvesting Juli 10, 2019

      Harald Keck

      Jetzt ist es bereits Anfang Oktober, gibt es zum Abfrageformular schon eine Antwort? Oder ist die Zeit noch nicht nahe genung?

      Harald Keck Oktober 7, 2019

    Markus Niestroj

    Nachdem es schon seit geraumer Zeit mit der Kommunikation gehakt hat und uns Besserung versprochen wurde, ist die Facebook-Gruppe für Investoren inzwischen offenbar gelöscht worden. Das ist für mich kein gutes Zeichen.

    Zu den Gründen, die zur Löschung geführt haben, hätte ich gern eine Erläuterung.

    Markus Niestroj Juli 14, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Markus Niestroj,

      wir möchten Sie darüber informieren, dass wir Ihre Anfrage an Kaahee bereits weitergeleitet haben. Wir erwarten uns daher eine zeitnahe Antwort des Unternehmens.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Juli 18, 2019

      Markus Niestroj

      Liegt denn inzwischen die „zeitnahe Antwort“ vor? Wir haben auch noch immer keine Zahlen für Q2, obwohl Q3 fast vorbei ist.

      Markus Niestroj September 15, 2019

      Harald Keck

      @ Markus Niestroj: Gut zu wissen, dass auch Sie keinen Q2 erhalten haben, ich auch nicht.
      @Conda: könnten Sie bitte nochmals an kaahee eine vollständige Liste mit ihren Investoren schicken, damit sie ihrer Informationspflicht nachkommen können?
      @ Conda: gibt es bereits auf die von Ihnen an kaahee weitergeleitete Frage, warum die Investoren-Facebookgruppe geschlossen wurde, eine Antwort?

      Harald Keck Oktober 7, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Lieber Herr Keck,

      wir können Ihnen versicher, dass das Unternehmen Kaahee über eine vollständige Liste der Investoren verfügt. Den letzten Quartalsbericht können Sie in Ihrem persönlichen Investors-Desk einsehen. Loggen Sie sich dazu einfach mit den Daten Ihres Investorenprofils ein.

      Bezüglich der Facebook-Gruppe verfügen wir über keine weiteren Informationen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Oktober 9, 2019

    Andreas Resch

    Liebes Conda Team!
    Können Sie bitte Stellung nehmen was der aktuelle Stand der Anfragen bei Kaahee ist?
    Seit 2 Monaten ist schon wieder Funkstille!
    Freundliche Grüße
    Andreas Resch

    Andreas Resch September 9, 2019

      Julian Juen

      Sehr geehrte Investorinnen und Investoren,
      der letzte Quartalsbericht erfolgte im Juni 2019. Der nächste Quartalsbericht erfolgt bis 10. Oktober 2019. Wir haben über alle bisherigen Quartale berichtet und werden sehr gerne weiter unsere Investorinnen und Investoren über die Entwicklung von Kaahée am laufenden halten.
      Mit freundlichen Grüßen
      Julian Juen
      Für das Kaahée Team

      Julian Juen September 19, 2019

    Julian Juen

    Sehr geehrte Investorinnen und Investoren,
    der letzte Quartalsbericht erfolgte im Juni 2019. Der nächste Quartalsbericht erfolgt bis 10. Oktober 2019. Wir haben über alle bisherigen Quartale berichtet und werden sehr gerne weiter unsere Investorinnen und Investoren über die Entwicklung von Kaahée am laufenden halten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Julian Juen
    Für das Kaahée Team

    Julian Juen September 19, 2019

      Markus Niestroj

      Der 10. Oktober 2019 ist schon wieder ein paar Tage vorbei und die Ankündiung damit mal wieder nicht eingehalten.

      Bestellungen über urbanfandb.com werden offensichtlich auch nur bis zum Geldeinzug bearbeitet, ohne dass auch geliefert würde (Bestellung: 3.10., sofortiger Zahlungseinzug per PayPal und seitdem Funkstille).

      Das finde ich alles besorgniserregend.

      Markus Niestroj Oktober 16, 2019

      Markus Niestroj

      Die Antwort auf eine E-Mail an office@urbanfandb.com macht auch richtig Hoffnung:

      This message was created automatically by mail delivery software.

      A message that you sent could not be delivered to one or more of its
      recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

      bt@urbanfandb.com
      (generated from office@urbanfandb.com)
      local delivery failed

      The following text was generated during the delivery attempt:

      —— bt@urbanfandb.com
      (generated from office@urbanfandb.com) ——

      Quota exceeded (mailbox for user is full)

      Markus Niestroj Oktober 16, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Niestroj,

      der Geschäftsführer von Kaahee befindet sich derzeit auf einer Geschäftsreise in Asien. Er wird sich kommende Woche melden und die Frage beantworten. Ebenfalls wird der Quartalsbericht kommende Woche verschickt.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Oktober 18, 2019

    Markus Niestroj

    Wie ich heute feststellen musste, ist inzwischen die Domain kaahee.at nicht mehr mit einer Website verbunden. Was soll das denn?

    Markus Niestroj September 22, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Niestroj,

      ich darf Sie darüber informieren, dass die Webseite http://www.kaahee.at wieder verfügbar ist.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Oktober 3, 2019

    Harald Keck

    @Conda: Was ist eigentlich mit dem „Abfrageformular“ vom Juli bezüglich Zinszahlung passiert? Wir warten noch auf die „zeitnahe“ Antwort.

    @Conda und @ kaahee: Wo bleibt der für den 10. Oktober versprochene Quartalsbericht?

    Harald Keck Oktober 16, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Köck,

      das Zins-Abfrageformular ist in Ihrem persönlichen Investor-Desk zu finden.

      Zum Quartalsbericht: Wir haben Kaahee kontaktiert. Der Geschäftsführer Julian Juen hat uns zugesichert, den Bericht kommende Woche zu veröffentlichen. Er befindet sich derzeit auf einer Geschäftsreise in Asien.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Oktober 18, 2019

    CONDA Crowdinvesting

    Liebe Crowd,

    wir haben in den letzten Wochen mehrfach versucht mit Herrn Julian Juen, Geschäftsführer von kaahée, Kontakt aufzunehmen.
    Leider erhielten wir weder auf unsere Emails noch auf unsere Anrufe Rückmeldung.

    Wir werden uns weiter bemühen Informationen zu erlangen.

    Mit herzlichen Grüßen,
    Ihr CONDA Team

    CONDA Crowdinvesting November 8, 2019

      Harald Keck

      Ich bin gespannt, ob Sie mehr Glück haben als wir, um an glaubwürdige Informationen zu kommen. Bislang hat kaahee hauptsächlich durchs Story Telling geglänzt. Ich bin echt erstaunt, wie ruhig und geduldig die Crowd Investoren sich diese Beschwichtigungs- und Schweigetaktik gefallen lässt.

      Harald Keck November 13, 2019

      Markus Niestroj

      Dem kann ich nur zustimmen, Herr Keck. Einziges Lebenszeichen sind die zuletzt wieder regelmäßigen neuen Fotos auf Facebook.

      Ach ja, meine Lieferung habe ich nach Beschwerde dann doch noch bekommen, wenn auch nicht in der Zusammenstellung wie bestellt.

      Markus Niestroj November 13, 2019

    Harald Keck

    Ist da jemand???

    Harald Keck November 25, 2019

    CONDA Crowdinvesting

    Liebe Crowd,

    wir möchten euch mitteilen, dass wir letzte Woche ein persönliches Gespräch mit Herrn Juen geführt haben. In diesem hat er uns zugesichert, dass er sich demnächst mit einem Statement an die Investorinnen und Investoren wenden wird.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr CONDA-Team

    CONDA Crowdinvesting Dezember 2, 2019

      Harald Keck

      Ich bin schon gespannt, wie lange „demnächst“ dauert. Auf den „zeitnahen“ Bericht und das Abfrageformular warten die Investoren schon seit Oktober bzw. Juli. 😉

      Harald Keck Dezember 9, 2019

      Markus Niestroj

      „Demnächst“ ist jetzt schon wieder einen Monat her. Das ist die zuletzt typische Zuverlässigkeit des Unternehmens.

      Markus Niestroj Januar 4, 2020

    Harald Keck

    Guten Tag,
    ich vermute, dass wir von kaahee in nächster Zeit nichts mehr hören werden. Da hätte es mich in diesem Zusammenhang interessiert, welche Rolle die regelmässige Berichtspflicht spielt. Offensichtlich hat es keine Konsequenzen und es gibt auch keinerlei Möglichkeit, den Wahrheitsgehalt der Berichte zu überprüfen. Insofern kommt das Crowd Funding einer Lotterie vor: man zahlt ein und lässt sich überraschen, ob irgendwann etwas ausbezahlt wird. Mich hätte dazu die Meinung von Conda interessiert und auch welche Rolle Conda nach erfolgter Kreditvermittlung spielt.

    Beste Grüße aus Linz,

    Harald Keck

    Harald Keck Dezember 18, 2019

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Keck,

      bei den Quartalsberichten handelt es sich um einen Bestandteil des Darlehensvertrags. Dieser wurde in der Erwartung definiert, dass sich Crowdinvesting Projekte im Zuge der Erfüllung ihrer Sorgfaltspflichten auch daran halten. Im letzten Jahr haben wir diesbezüglich auch unser Mahnwesen überarbeitet, um eine bessere Disziplin zu gewährleisten. Die Ergebnisse sind jedoch noch nicht zufriedenstellend. Aus diesem Grund werden wir Anfang 2020 weitere Verbesserungsvorschläge umsetzen. In der Ermangelung von direkten Informationen durch das Unternehmen stellen wir in der Zwischenzeit bereits regelmäßig auch Firmenbuchinformationen für Anleger zur Verfügung. Im Falle von Kaahee sind die Reportings definitiv nicht zufriedenstellend. Wir möchten Ihnen jedoch mitteilen, dass dieses Thema bei uns mit hoher Priorität behandelt wird.

      Zu unserer Rolle: Wir als Plattformbetreiber unterstützen Unternehmungen auf der Suche nach Kapital. In diesem Sinne stellen wir unser Know-how und die „Zahlungsinfrastruktur“ der Plattform zur Verfügung, über welche diese Geld von Investoren einsammeln können. Auf die laufende Geschäftstätigkeit nach dem Crowdinvestment können wir keinen direkten Einfluss ausüben – jedes Projekt ist eigenverantwortlich für seine unternehmerische Tätigkeit. Nach erfolgter Kampagne unterstützen wir die Projekten jedoch weiterhin bei diversen Angelegenheiten. Dazu zählen bspw. Vor- und Aufbereitung der Auszahlungen an die Investoren, Unterstützung bei der Aufbereitung des jährlichen Investorenstatements, Verwaltung der Investorendaten, etc.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting Dezember 20, 2019

    Stefan Seitz

    Dieses Investment ist wohl ein Totalausfall.

    Stefan Seitz Januar 16, 2020

      Julian Juen

      Das gesamte Kaahee Team und ich arbeiten mit hohem tagtäglichen persönlichen und finanziellem Einsatz dafür, dass Kaahée ein Erfolg für alle Crowd-Investoren & Gesellschafter wird.
      Mit freundlichen Grüßen
      Julian Juen
      Für das Kaahée Team

      Julian Juen Januar 22, 2020

    Julian Juen

    Aktuell wird der nächste Bericht mit Bericht bis inkl. Q4/2019 ausgearbeitet. Aktuell erhalten wir hierfür noch Auswertungen von unserem Steuerberater für Dezember 2020. Diese werden noch eingearbeitet, sodass der Bericht in der 1. Februarwoche versandt wird.
    Mit freundlichen Grüßen
    Julian Juen
    Für das Kaahée Team

    Julian Juen Januar 22, 2020

    Julian Juen

    S.g. Crowd Investorinnen und Crowd Investoren,
    der aktuelle Bericht bis Q4/2019 ist fertiggestellt und wird bis Anfang nächster Woche durch Conda verschickt.
    Für Rückfragen und Anregungen stehen wir unter office@kaahee.at gerne zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Julian Juen
    für das Kaahee Team

    Julian Juen Januar 30, 2020

      Markus Niestroj

      Der angekündigte Termin ist jetzt – mal wieder – verstrichen, ohne das etwas passiert ist. Was ist es denn diesmal?

      Markus Niestroj Februar 25, 2020

      Markus Niestroj

      OK, grad gesehen, dass er nicht verschickt, sondern online hinterlegt wurde.

      Markus Niestroj Februar 25, 2020

      Harald Keck

      Ich habe bis heute noch nichts zugeschickt bekommen. Wo genau soll der Bericht online hinterlegt sein? Bei den News auf jeden Fall nicht, da hat sich seit 4. September 2018 nichts getan.

      Harald Keck März 29, 2020

      CONDA Crowdinvesting

      Sehr geehrter Herr Keck,

      wir haben Ihnen soeben eine E-Mail mit den gewünschten Informationen zu Kaahee zukommen lassen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr CONDA-Team

      CONDA Crowdinvesting März 30, 2020

*

Zusätzliche Info


Unternehmenswertbeteiligung: JA, am Laufzeitende Basiszinssatz: 4,5% Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Vertragslaufzeit: 5 Jahre Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2009
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: Kaahée 2

Kontakt Information

Kaahee Research and Development GmbH Anzengrubergasse 12/29 1050 Wien- Austria Tel.: +43-1-2364531 | F: DW 9

Kaahée Deutschland Daniel-Hinsche-Straße 32re 21029 Hamburg Tel.: +49-40-729101-80 Fax: +49-40-729101-81

E-Mail: office@kaahee.com www.kaahee.com

Facebook

Unternehmensdaten


  • Anzengrubergasse 12/29, 1050 Wien, Wien

Andere Beiträge


Kaahée Research and Development GmbH – Financial Reporting Q1-Q4 2019

Februar 3, 2020 By

Alle Investorinnen und Investoren von Kaahée haben den Financial Report Q1 – Q4 2019, sowie ein Schreiben von Julian Juen via Email erhalten. Der Bericht steht ab sofort auch im Investor Desk unter „Meine Investments“ zum Download zur Verfügung. Zu Ihrem persönlichen Investor Desk gelangen Sie über die CONDA Startseite im Drop-Down-Menü „Meine Investments“. Haben

mehr…

Kaahée Research and Development GmbH – Financial Reporting 2018 – Q1/2019

Juni 12, 2019 By

Alle Investorinnen und Investoren von Kaahée haben den Financial Report 2018 – Q1/2019 via Email erhalten. Der Bericht steht ab sofort auch im Investor Desk unter „Meine Investments“ zum Download zur Verfügung. Zu Ihrem persönlichen Investor Desk gelangen Sie über die CONDA Startseite im Drop-Down-Menü „Meine Investments“. Haben Sie die Unterlagen als Investorin/Investor nicht erhalten,

mehr…

Kaahée Research and Development GmbH – Reporting Financials YTD 2018 Q3 & Oktober 2018

Dezember 21, 2018 By

Alle Investorinnen und Investoren von Kaahée haben den Report Financials YTD 2018 Q3 & Oktober 2018 via Email erhalten. Der Bericht steht ab sofort auch im Investor Desk unter „Meine Investments“ zum Download zur Verfügung. Zu Ihrem persönlichen Investor Desk gelangen Sie über die CONDA Startseite im Drop-Down-Menü „Meine Investments“. Haben Sie die Unterlagen als

mehr…

Kaahée: 1. & 2. Quartalsbericht 2018

September 4, 2018 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von Kaahée haben den Q1&Q2/2018 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 1. & 2. Quartalsbericht 2018 übermitteln zu dürfen. Marketing & Vertrieb Kaahée: Marketing: Kampagne für weiteren Kaahee Markenaufbau in Vorbereitung Laufende Marketingaktivitäten:

mehr…

Produktpalette Kaahée

Kaahée: 4. Quartalsbericht 2017

Februar 28, 2018 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von Kaahée haben den Q4/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 4. Quartalsbericht 2017 übermitteln zu dürfen. URBAN F&B GmbH: Zusätzlich zur Vermarktung von Kaahée  wurde ab Jänner 2017 Urban F&B GmbH als

mehr…

Halbjahresbericht Kaahée

Kaahée: 1. Halbjahresbericht 2017

September 20, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von Kaahée haben den Halbjahresbericht 01/2017  erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter: team@conda.at Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 1. Halbjahresbericht 2017 von Beerjet übermitteln zu dürfen. Im Jänner 2017 wurde die Urban F&B GmbH als 100%ige Tochter von

mehr…

Kaahée: 4. Quartalsbericht Q4/2016

Februar 6, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von Kaahée haben den Quartalsbericht Q4/2016 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 4. Quartalsbericht von Kaahée übermitteln zu dürfen. Als Vertriebstochter für den österreichischen Markt haben wir die Urban Food & Beverage

mehr…

kaahee crowdinvesting

Kaahée: 3. Quartalsbericht Q3/2016

November 16, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von Kaahée haben den Quartalsbericht Q3/2016 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 3. Quartalsbericht von Kaahée übermitteln zu dürfen. Zu den Highlights des vergangenen Quartals zählten der Abschluss mit unserem deutschem Vertriebspartner mit

mehr…

kaahee conda crowdinvesting

Kaahée: Quartalsbericht Q1, April & Mai 2016

Juni 8, 2016 By

Alle Investoren von Kaahée haben die Quartalsbericht 01/2016 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen dürfen wir auszugsweise veröffentlichen: Liebe/r Investor/in, 2014 und 2015 waren für uns großartige Jahre, in denen wir die Grundlage für die Kaahée Erfolgs- geschichte in Österreich, Deutschland und der Welt gelegt haben: So

mehr…

Kaahee: Jahresrückblick & Quartalsbericht 04/2015

März 7, 2016 By

Alle Investoren von Kaahée haben einen Jahresrückblick und den Quartalsbericht 04/2015 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen dürfen wir auszugsweise veröffentlichen: Lieber Crowdinvestor! Wir möchten dir an dieser Stelle noch einmal für deine Unterstützung danken, ohne die wir 2015 nicht solch große Erfolge hätten feiern können

mehr…

crowdfunding kaahée drink

Kaahée erreicht Fundingziel – Crowdinvesting Rekord

November 6, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Was für eine Zahl: 1 Million Euro! Gemeinsam mit der Kampagne im März über EUR 249.900 setzt Kaahee mit der aktuellen Crowdinvesting-Kampage über EUR 750.100 einen neuen Crowdinvesting Rekord: Noch nie hat ein österreichisches Unternehmen mehr Kapital von der Crowd erhalten! Wir gratulieren Kaahée zur erfolgreichsten Crowdinvesting Kampagne die es auf unserer Plattform je gegeben hat und freuen uns mit allen

mehr…

Kaahee COUNTDOWN: Neue Dose, neue Kunden, neue Großinvestoren

November 4, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Kaahée punktet in den verbleibenden Tagen mit guten Unternehmensnachrichten. Die letzte Möglichkeit in die Erfolgsgeschichte von Kaahée zu investieren, denn schon bald, am 8.11 24:00 heisst es: Letzte Chance … vorbei! Hier kurz die neuesten Erfolgsmeldungen zu Kaahée: Neues Gebinde: Kaahée Dose Um noch mehr Kunden den Griff zu Kaahée zu erleichtern, gibt es Kaahée zusätzlich zur

mehr…

Kaahee 2 will mit der Crowd 750.000 EUR erreichen und verlängert bis 8.11.2015

Oktober 31, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Schon jetzt ist Kaahée das erfolgreichste Crowdinvesting-Projekt in Österreich: Kein anderes Projekt wurde bislang von der Crowd mit diesem Volumen finanziert. Die nächsten 250.000 Einheiten Kaahée werden mit November abgefüllt und gehen mit Dezember in den Verkauf. Kaahèe hat aktuell knapp 700.000 EUR von über 600 Crowdinvestoren erhalten, das Fundingziel von 750.000 EUR ist zum Greifen nahe. Daher hat sich

mehr…

Neuer Großinvestor mit an Bord: Dr. Albert Schmidbauer steigt mit 100.000 Euro bei Kaahée ein

Oktober 27, 2015 By In CONDA-Blog-Post

  Parallel zu den Crowdinvesting Aktivitäten ist Kaahée auch für strategische Investoren sehr attraktiv. Neben Haselsteiner, Prokop und Altrichter konnte Dr. Albert Schmidbauer (Geschäftsführender Gesellschafter von Biogena) als Investor gewonnen werden. Wir haben bereits am 7. Oktober über den Einstieg von Dr. Schmidbauer berichtet, nun folgen mehr Infos zum neuen strategischen Investor. Der Salzburger Unternehmer Albert

mehr…

News von Kaahée zur geplanten Medienkooperation und Aktualisierungen der Marketingaktivitäten auf der Projektseite

Oktober 13, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Sehr geehrte Crowd Investorinnen, sehr geehrte Crowd Investoren, Kaahée hat ursprünglich eine Medienkooperation mit einer großen deutschsprachigen Model TV-Show geplant und hat diesbezüglich Verhandlungen und Gespräche geführt. Wir möchten hiermit Sie als Crowd Investorinnen und Crowd Investoren informieren, dass diese ursprünglich angedachte und geplante Medienkooperation mit dieser deutschen Model TV-Show nicht zustande kommt und diese

mehr…

BREAKING NEWS: Kaahee 2 erhöht Fundingziel auf 750.000 Euro & Neuer Strategischer Investor

Oktober 7, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Kaahée setzt neue Maßstäbe im Crowdinvesting in Österreich und erreichte heute als erste Kampagne 500.000 Euro. Das Funding-Limit wurde auf 750.000 Euro erhöht.  Mit dem frischen Kapital wird Julian Juen für sein Unternehmen die nächste Stufe zünden und den deutschen Markt für Kaahée erobern. Sein Ziel ist es, 10 Millionen Flaschen über die Deutschland Expansion

mehr…

Kaahee 2 – Schon jetzt das erfolgreichste Crowdinvestingprojekt Österreichs

September 30, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Mehr als 400.000 EUR in weniger als 2 Wochen eingesammelt und mehr als 400 Crowdinvestoren überzeugt:  Schon jetzt ist Kaahee das erfolgreichste Crowdinvesting-Projekt Österreichs. Das Fundingziel von 500.000 EUR ist in greifbarer Nähe und könnte schon in wenigen Tagen erreicht werden. Damit wird Kaahee mit seiner zweiten Kampagne auf CONDA einen neuen Österreich-Rekord aufstellen. War schon die erste

mehr…

Nicht Vergessen: Early Bird Bonus endet

September 21, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Für alle die bei der Erfolgsstory von Kaahée dabei sein wollen, gibt es nur noch bis 23.09.15,  ein besonderes Goodie: Der Early Bird Bonus mit 5,5% Basiszinsen statt 4,5% Basiszinsen. Bei Investitionen ab EUR 5.000 erhalten sie unabhängig vom Zeichnungszeitpunkt 5,5% Basiszinsen (Keine Kombination mit Early Bird Bonus möglich). Hier gehts direkt zur Projektseite (oder einfach rechts auf

mehr…

Crowdfunding Kaahee

Kaahee erreicht 250.000 EUR: Neues Fundingziel 500.000

September 19, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Kaahée erreicht 250.000 EUR mit mehr als 200 Crowdinvestoren und erhöht sein Fundingziel auf 500.000 EUR. Für alle die bei der Erfolgsstory von Kaahée dabei sein wollen, gibt es noch kurze Zeit, bis 23.09.15,  ein besonderes Goodie: Der Early Bird Bonus mit 5,5% Basiszinsen statt 4,5% Basiszinsen. Bei Investitionen ab EUR 5.000 erhalten sie unabhängig vom Zeichnungszeitpunkt

mehr…

Crowdfunding Kaahee

Kaahee 2 – Fundingschwelle durchbrochen.

September 17, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Die Fundingschwelle von 50.000 EUR wurde von Kaahee in kürzester Zeit geknackt, nach nicht einmal 5 Stunden sind bereits über 100.000 EUR investiert, Tendenz stark steigend. Für alle Schnellentschlossenen  gibt es ein besonderes Goodie: Wer bis 23.9.2015 zeichnet bekommt den Early Bird Bonus mit 5,5% Basiszinsen statt 4,5% Basiszinsen. Bei Investitionen ab EUR 5.000 erhalten sie unabhängig vom Zeichnungszeitpunkt

mehr…

ZEICHNUNGSSTART Kaahee 2 – Jetzt Early Bird Bonus (+1%) sichern

September 17, 2015 By In CONDA-Blog-Post

Kaahee startet in die 2. Runde auf CONDA und hat sich für alle Schnellentschlossenen ein besonderes Goodie überlegt: Wer bis 23.9.2015 zeichnet bekommt den Early Bird Bonus mit 5,5% Basiszinsen statt 4,5% Basiszinsen. Als kleines Dankeschön für alle die mithelfen, dass die Fundingschwelle rasch übertroffen wird. Bei Investitionen ab EUR 5.000 erhalten sie unabhängig vom Zeichnungszeitpunkt

mehr…

crowdfunding kaahée drink

Kaahée erreicht Fundingziel in Rekordzeit

März 18, 2015 By

Was für Zahlen: EUR 249.900 von genau 300 Crowd-Investoren Wir gratulieren Kaahée zur erfolgreichsten Crowdinvesting Kampagne die es auf unserer Plattform je gegeben hat und freuen uns mit allen neuen Investoren. Für alle die zu spät waren: wir haben eine Warteliste eingerichtet. Schicken Sie einfach Ihren Name sowie Ihren Wunsch-Investment-Betrag per E-Mail an kaahee@conda.at.

Unternehmensdaten


  • Anzengrubergasse 12/29, 1050 Wien, Wien