Einloggen

Neuer Investor?

THE SON

Country flag

Wien, Österreich

THE SON


THE SON setzt neue Maßstäbe für exklusiven Wohnraum und verbindet den Charme eines traditionsreichen Wiener Gründerzeithauses mit modernem Design. Erbaut 1884 besticht THE SON durch seine ruhige Zentrumslage in der beliebten Josefstadt in unmittelbarer Nähe zur altehrwürdigen Wiener Innenstadt.

Erfolgreich finanziert

183.900

investiert

151Investoren
123% finanziert

THE SON


THE SON setzt neue Maßstäbe für exklusiven Wohnraum und verbindet den Charme eines traditionsreichen Wiener Gründerzeithauses mit modernem Design. Erbaut 1884 besticht THE SON durch seine ruhige Zentrumslage in der beliebten Josefstadt in unmittelbarer Nähe zur altehrwürdigen Wiener Innenstadt.

Erfolgreich finanziert

183.900

investiert

151Investoren
123% finanziert

Übersicht

 

„Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung von exklusiven Wohnimmobilien in den besten Innenstadtlagen. Mit THE SON setzen wir neue Maßstäbe für hochwertige Immobilien in Wien und bieten unseren CONDA Crowd-Bauherren eine attraktive Anlagemöglichkeit.“

the son vestwerk conda crowdinvesting

 

Die Nachfrage nach exklusivem urbanem Wohnraum steigt in Wien stetig an. Außerdem bieten hochwertige urbane Immobilien in der aktuellen Niedrigzinsphase eine attraktive Investitionsmöglichkeit für Anleger. Vestwerk legt den Schwerpunkt seiner unternehmerischen Tätigkeit daher auf den wertsicheren Ankauf von ausgewählten Gründerzeithäusern in besten Innenstadtlagen. Behutsam und unter Rücksichtnahme auf die bestehende Substanz entwickeln wir diese exklusiven und traditionsreichen Gebäude. Dadurch bieten wir unseren Kunden exklusivste Luxusimmobilien, die modernes Design und den bestechenden Charme eines Wiener Gründerzeithauses harmonisch miteinander in Einklang bringen.

Crowdinvesting Immobilien Wien

THE SON, das jüngste Immobilienprojekt von Vestwerk, besticht mit 15 Luxuswohnungen und einem atemberaubenden Penthouse in einem hervorragend erhaltenen Wiener Altbau im beliebten 8. Wiener Gemeindebezirk. Das rund 1800 m² große Objekt befindet sich in der ruhigen Trautsongasse 8.

Unternehmensverlauf

the son vestwerk conda crowdinvesting Vestwerk hält und entwickelt aktuell in Wien, Dresden und Leipzig rund 40.000 m² Wohnungs- und Gewerbeflächen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von EUR 150 Millionen.

 

"Ab sofort bieten wir Anlegern die Möglichkeit, schon mit kleinen Beiträgen in ein exklusives Immobilienprojekt mit hohem Wertsteigerungspotenzial zu investieren!"

the son conda crowdinvesting

 

Referenzen

Unser erfahrenes Projektteam vereint jahrelange Erfahrung in der Entwicklung hochwertiger Wohnimmobilien und erfüllt mit Fingerspitzengefühl und einem ausgezeichneten Sinn für Design die anspruchsvollen Wünsche unserer Kunden. Einen Auszug aus unserem Portfolio finden Sie hier!

Zu den erfolgreichen Referenzprojekten von Vestwerk gehören exklusive Wohnimmobilien wie Julie & Ferdy (Ferdinandstraße 1020 Wien) oder die ebenfalls derzeit in Entwicklung befindlichen David Chipperfield Residences.

the son vestwerk conda crowdinvesting

Die investierten Mittel fließen über die eigens gegründete Vestwerk THE SON GmbH direkt in die Projektentwicklung.

 

Florian Vitus Dietz MBA
Florian Vitus Dietz MBA

Managing Partner

Maximilian Kneussl
Maximilian Kneussl

Managing Partner

Dr. Klaus Molisch
Dr. Klaus Molisch

Managing Partner

Katrin Buchinger
Katrin Buchinger

Assistant to the Board

Zuzana Todic
Zuzana Todic

Assistant to the Board

Alexander Prendinger
Alexander Prendinger

Development Operations

Manuel Bugl
Manuel Bugl

Senior Investment Manager

DI Jörg Stadlbauer
DI Jörg Stadlbauer

Chief Technical Officer

Investoren

PS

200

Philipp Straßer

mehr als 1 Jahr

CF

5.000

Christoph Filnkößl

mehr als 1 Jahr

1.500

mehr als 1 Jahr

700

mehr als 1 Jahr

1.500

mehr als 1 Jahr

Zusätzliche Info


thumbnail_CONDA_IMMO_POS

 

Unternehmenswertbeteiligung: Nein, bis zu 2% p.a. Bonuszinsen am Laufzeitende Basiszinssatz: 6% p.a. (bei Zeichnung bis 14.06.2016) 5,5% p.a. (bei Zeichnung nach dem 14.06.2016) Vertragslaufzeit: 3 Jahre Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 8
Gegründet: 2012
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: THE SON

Kontakt Information

Dorotheergasse 12 1010 Wien +43 1 361 60 60

office@vestwerk.com www.vestwerk.com http://www.theson.at

Vestwerk auf Facebook

Prämien für Ihre Investition


1st Floor - Urban Mobility

1.500 Investition

Zu urbanem Wohnen gehört auch urbane Mobilität! Wir verlosen deshalb unter unseren Crowd-Bauherren ein exklusives Elektro-Fahrrad im modernen Vestwerk Design.

2nd Floor - The Key to Success

2.500 Investition

Profitieren Sie bei einem exklusiven eintägigen Seminar von unserer langjährigen Erfahrung! Ist der Kaufpreis angemessen? Auf welche versteckten Kosten muss ich achten? Wie erkenne ich ein Immobilien-Schnäppchen oder von welchen Objekten lasse ich lieber die Finger? Unsere Managing Partner Florian und Max verraten Ihnen alles, was Sie für Ihre erfolgreiche Immobilienveranlagung wissen müssen!

3rd Floor - An Investment for Eternity

4.000 Investition

Verewigen Sie sich mit Ihrem Investment in The SON! Wir widmen unseren CONDA Crowd-Bauherren die schönsten Stellen in The SON. Daher versehen wir die Gänge und Terassen sowie Parkbänke und Bäume im Innenhof mit edlen handgravierten Namenschildern unserer Unterstützer!

The Penthouse

5.000 Investition

Wir widmen unseren CONDA Crowd-Bauherren die einmalige Aussicht von der Penthouse Terrasse. Eine edle handgravierte Messingplakette mit Ihrem Namen ziert das Geländer der Dachterrasse!

Unternehmensdaten


  • Dorotheergasse 12, 1010 Wien, Wien
Alleinstellungsmerkmal
Geschäftsmodell
Ausgangssituation
Marketing und Vertriebsziele
Marktsituation
Team
Finanzierung und Planzahlen

 

Mit CONDA Crowdinvesting bieten wir Ihnen eine attraktive und unkomplizierte Möglichkeit, von einem werthaltigen Investment in eine exklusive Immobilienentwicklung in bester Wiener Innenstadtlage zu profitieren.

"Wir lieben Immobilien! Bei unseren Projekten setzen wir deshalb auf Immobilien mit Charakter und Geschichte."

the son conda crowdinvesting

Wir sorgen für die Projektumsetzung und die Vermarktung der Liegenschaft. Für Sie entfallen die mit einem Immobilienerwerb anfallenden Nebenkosten und Sie profitieren direkt von der erfolgreichen Vermarktung.

Datei 07.06.16, 10 41 27

Gesuchtes Fundingziel: EUR 500.000,00 Mögliche Beteiligung ab: EUR 100,00 Basiszinssatz: 6% p.a. (bei Zeichnung bis 14.6.2016) 5,5% p.a. (bei Zeichnung nach dem 14.6.2016) Vertragslaufzeit: 3 Jahre Unternehmenswertbeteiligung: Nein, bis zu 2% p.a. Bonuszinsen am Laufzeitende


Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. 

V_W_Z_L_Version-2

>>Informationen für Investoren aus Österreich und der Schweiz<< >>Informationen für Investoren aus Deutschland 6%<< >>Informationen für Investoren aus Deutschland 5,5%<<

>>Download: Investment Folder<<


CONDA-ICON-Alleinstellung_Beschriftung Durch die ausgezeichnete Lage im Herzen Wiens verfügt die Liegenschaft über ein hohes Maß an Wertsicherheit mit einem hohen Potential der Wertsteigerung im Verlauf der Projektentwicklung.
CONDA-ICON-Geschaeftsmodell_Beschriftung The SON ist eine klassische Zinshausentwicklung in ausgezeichneter Wiener Innenstadtlage.
CONDA-ICON-Marketingziele_Beschridtung Unter Beibehaltung der aktuellen Grundrisse werden 15 topsanierte Luxus-Wohneinheiten geschaffen und bis Ende 2019 veräußert.
CONDA-ICON-Marktsituation_Beschriftung Der ungebrochene Trend zum Eigenheim ließ die Wiener Immobilienpreise seit 2010 um 47% steigen. Gerade die Josefstadt erfreut sich steigender Beliebtheit im bürgerlichen Klientel.
CONDA-ICON-Management_Beschriftung Unser erfahrenes Projektteam vereint jahrelange Erfahrung in der Entwicklung hochwertiger Wohnimmobilien in Österreich und Deutschland.
CONDA-ICON-Finanzierung_Beschriftung Mit Verkaufserlösen von durchschnittlich EUR 7.275,- pro m² sollen mit The SON EUR 13,6 bis 16 Mio erwirtschaftet werden.

Als Entscheidungsgrundlage für Ihre Investition können Sie das Unternehmen anhand der 6 Kriterien für sich bewerten. Informationen dazu finden Sie im Investitionsleitfaden.

Crowdinvesting Immobilien Wien

Alleinstellungsmerkmal

Durch die ausgezeichnete Lage verfügt THE SON über ein hohes Maß an Wertsicherheit mit einem zusätzlichen Potential der Wertsteigerung.

THE SON liegt nur 5 Gehminuten vom Volksgarten entfernt. Des Weiteren erreicht man den Stephansplatz in ca. 15 Gehminuten. Zahlreiche Ringbauten, wie das Parlament, das Rathaus oder das Kunsthistorische und Naturhistorische Museum sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Die Ringstraße rund um die Innere Stadt ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Wien.

conda crowdinvesting theson

Ein weiteres Highlight von The SON ist die bestechende neoklassizistische Architektur. Die gut erhaltene Substanz und die gegliederte Fassade zeichnen das Art Nouveau besonders aus. Das Innenhofgebäude im englischen Townhouse-Stil mit seiner einmaligen Backsteinfassade ermöglicht ein einzigartiges urbanes Lebensgefühl, das in Wien seinesgleichen sucht. Behutsam krönt das Penthouse THE SON in Einklang mit dem Straßenbild.

the son vestwerk conda crowdinvesting

Geschäftsmodell

THE SON ist ein klassisches Zinshausentwicklungsprojekt in einer der besten Wiener Wohnlagen mit hohem Wertsteigerungspotential.

Eine Baubewilligung zum Ausbau des Dachgeschoßes im vorderen Trakt (Art Nouveau) liegt bereits vor. Das ermöglicht es uns, mit der Entwicklung und dem Ausbau ohne Zeitverzug zu beginnen. Der Dachgeschoßausbau im hinteren Teil (Townhouse) befindet sich derzeit im abschließenden Bewilligungsverfahren.

Im Rahmen des Projekts wird THE SON vollständig revitalisiert. Dabei werden die vollständig leerstehenden Wohnungen hochwertig saniert und anschließend veräußert. Zusätzlich wird eine exklusive Dachgeschoßwohnung im Townhouse sowie ein atemberaubendes Penthouse im Art Nouveau Trakt errichtet.

Die Fassaden und Allgemeinflächen werden in der bestehenden neoklassizistischen Gliederung vollständig revitalisiert und um zwei moderne Liftanlagen ergänzt.

Darüber hinaus werden für das Projekt ausschließlich hochwertige Materialien und exklusive Marken für das Interieur verwendet, um den Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden. Sowohl Küchen als auch Einbaumöbel für Garderobe und Badezimmer werden maßgerecht konzipiert und schaffen damit ein gemütliches Zuhause für die zukünftigen Bewohner von THE SON. Eine Garage mit 16 Stellplätzen wird die Vorzüge der Liegenschaft abrunden.

Die Liegenschaft ist zum heutigen Zeitpunkt bereits vollständig bestandsfrei, daher fallen keinerlei Ausmietungskosten an. Eine Vorverwertung im Ausmaß von 30% soll noch vor Baubeginn erzielt werden.

the son vestwerk conda crowdinvesting

Ausgangssituation

"Mit unseren Projekten wollen wir Kunstwerke schaffen"

the son vestwerk conda crowdinvesting

Die aufwendige Projektplanung sieht folgende 3 Bereiche für THE SON vor:

the ART NOUVEAU 
- CITY APARTMENTS Auf 49 bis 166 m² machen die Cityapartments im The SON Familienträume wahr. Doch auch platzbewusste Singles oder Paare finden bei den individuellen Grundrissen ihr zukünftiges Zuhause. Der offene Wohn-, Koch- und Essbereich wird in den großen Cityapartments um ein bis drei separate Zimmer ergänzt. Je nach Grundriss gibt es teilweise Ankleide-, Hauswirtschafts- oder Abstellbereiche. Natürlich sind ein traumhaft geräumiges Badezimmer mit separatem Gäste-WC ebenso Standard wie eine großzügige Sonnenterrasse oder ein Balkon.

conda crowdinvesting theson

the TOWNHOUSE Der Charme des Townhouses ergibt sich zum einen durch die stilvolle Backsteinfassade und zum anderen durch die optimale Raumnutzung. Auch für Grünzonen ist gesorgt: Der Innenhof wird komplett neu gestaltet und strukturiert. Kleine Hecken um die Privatgärten der Erdgeschosswohnungen dienen als Sichtschutz. Schöne Bepflanzungen und Grünflächen im Innenhof machen aus dem Townhouse eine grüne und ruhige Oase inmitten der Stadt.

the son vestwerk conda crowdinvesting

the PENTOUSE Mit dem exklusiven Dachausbau entsteht ein Luxus Penthouse mit höchsten Wohnkomfort im Herzen Wiens. Im Penthouse von The SON wird der Sommer nie enden. Innen bietet das Penthouse auf 422 m² individuelle Grundrisse mit hochwertiger Ausstattung. Bodentiefe Glasfenster und direkte Zugänge zu den Terrassenflächen bieten einen einmaligen Blick auf das Rathaus und die Wiener Innenstadt. Dennoch legen wir besonderen Wert auf ein einheitliches Straßenbild und die behutsame Entwicklung im Einklang mit The SONs traditionellem Charme.

Penthouse

Marketing und Vertriebsziele

In THE SON werden unter Beibehaltung der aktuellen Grundrisse 15 topsanierte Luxus-Wohneinheiten geschaffen und bis Ende 2019 veräußert.

Der Art Nouveau Komplex beherbergt 10 City Apartments von 62 bis 118 m², die mit einer Raumhöhe bis 3,7 m und großzügigen Freiflächen bestechen. Das Townhouse bietet Raum für 5 Apartments von 37 bis 120 m² für junge Familien und Singles und beeindruckt mit der imposanten Backsteinfront. Das exklusive Penthouse macht auf 272 m² und einer 143 m² Dachterrasse Wohnträume war. Die einmalige Aussicht über die Dächer der Josefstadt lässt dabei keine Wünsche offen.

Aus der Verwertung erwarten wir einen Erlös von EUR 13,5 bis 16 Mio.

Die Veräußerung der traumhaften Wohneinheiten erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner belmonde Immobilien.

Marktsituation

Der Trend zum Eigentum ist weiter ungebrochen. Der Wohnungsmarkt in Österreich lieferte 2015 abermals ein Rekordjahr: 43.744 Wohnungen wurden im Amtlichen Grundbuch verbüchert. Das sind um 13,5% mehr als im bisherigen Rekordjahr 2014.

Der Wert der gehandelten Wohnungen stieg dabei um eine ganze Milliarde Euro auf EUR 8,5 Mrd. Das sind um 14,1% mehr als im Jahr 2014. Allein in Wien wechselten 12.435 Eigentumswohnungen im Gesamtwert von EUR 2,87 Mrd. den Besitzer.

Im Fünf-Jahres-Vergleich sind damit die typischen Preise neuer und gebrauchter Eigentumswohnungen bundesweit um 34,8% gestiegen. Besonders die Wohnungen in Wien haben an Preis und Wert seit 2010 mit 47,8% besonders stark zugelegt.

Gerade der 8. Wiener Gemeindebezirk erfreut sich dabei mit einer Steigerung von 37% in den letzten 3 Jahren besonderer Beliebtheit. Die Josefstadt ist seit 1850 Teil des Wiener Stadtgebiets und seit 1862 der 8. Wiener Gemeindebezirk. Als flächenmäßig kleinster Bezirk Wiens steht die Josefstadt für das traditionelle, bürgerliche Wien und ist gleichzeitig ein beliebter Studentenbezirk. Nicht zuletzt besticht die Josefsstadt durch ihre altehrwürdigen Wohnhäuser, die typischen Wiener Kaffeehäuser, das Theater in der Josefstadt sowie das nahe gelegene Volkstheater.

Zentral zwischen dem ehemaligen Linienwall, der dem heutigen Gürtel entspricht, und dem 1. Bezirk gelegen, bietet der 8. Bezirk alle Vorzüge urbanen Wohnens. Die beiden U-Bahnlinien U2 und U3 (Station Volkstheater) bieten schließlich eine hervorragende Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

Team

the son vestwerk conda crowdinvesting

Florian Vitus Dietz, MBA Co-Founder und Managing Partner

Florian Vitus Dietz verantwortet seit Juli 2012 als Co-Founder und Managing Partner bei Vestwerk die Bereiche Strukturierung und Finanzierung von Immobilientransaktionen. Vor der Gründung von Vestwerk fungierte Florian Vitus Dietz 14 Jahre als Managing Director und CEO der Ventacc Capital Partners GmbH und war als CEO der Cycleenergy Biomass Power AG und als Board Member zahlreicher Unternehmen tätig.

Maximilian Meinhard Kneussl Co-Founder und Managing Partner von Vestwerk Property Partners GmbH

Durch seine Tätigkeiten als konzessionierter Immobilienmakler, Immobilienverwalter, Bauträger und Immobilientreuhänder verfügt er über den notwendigen 360 Grad Blickwinkel, der für nachhaltige Lösungen notwendig ist. Er besetzte bereits sehr früh Führungspositionen auf Top-Management Ebene, wie z.B. als geschäftsführender Gesellschafter der VPR Immobilientreuhand GmbH oder als Aktionär und Vorstand der M Real Estate & Investment AG.

Dr. Klaus Molisch Co-Founder und Managing Partner von Vestwerk Property Partners GmbH

Als langjähriger Immobilienexperte, konzessionierter Bauträger und Immobilientreuhänder bringt der Jurist Dr. Klaus Molisch seine Expertise im Immobilienrecht ins Team von Vestwerk ein. Darüber hinaus ist er für den Einkauf und die Entwicklung von Wohnimmobilien verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit als Managing Partner von Vestwerk war er Geschäftsführer bei Alizee Real Estate, sowie Geschäftsführer und Prokurist bei Conwert Immobilien Invest. Dort trieb er die Entwicklung des Unternehmens von einem KMU mit 12 Mitarbeitern zu einem Großunternehmen mit 560 Mitarbeitern binnen weniger Jahre voran. Im Laufe seiner Tätigkeit verantwortete Klaus Molisch ein Immobilienportfolio von insgesamt EUR 2,2 Milliarden. Klaus Molisch studierte Rechtswissenschaften in Wien, Graz und in Yale/USA.

Finanzierung und Planzahlen

Liquiditätsbedarf Die Finanzierung des Immobilienprojektes THE SON erfolgt durch die Aufnahme eines Bankendarlehens, Kommanditkapital sowie einer Einlage der Komplementärgesellschaft. Um diese Kapitaleinlage tätigen zu können, nimmt die Vestwerk THE SON GmbH qualifizierte Nachrangdarlehen von Crowd-Investoren auf.

Der Ankauf der Liegenschaft erfolgt im Rahmen eines Asset Deals. Der Kaufpreis beträgt EUR 5,7 Mio. Die Nebenkosten zum Ankauf betragen etwas mehr als EUR 0,5 Mio. Darin enthalten sind insbesondere die Maklerfee, Grunderwerbssteuer und Eintragungsgebühren. Die Ankaufskosten betragen EUR 3.534,- pro m² bewertete Fläche. Damit befinden wir uns im oberen Viertel der durchschnittlichen m² Preise in der Josefstadt von EUR 3.950,- (Stand 2015*). Für die Sanierung sind in Summe rund EUR 4 Mio. budgetiert.

Crowdinvesting Immobilien Wien

Die Verkaufserlöse werden mit durchschnittlich EUR 7.275,-/m² für den gewichteten Quadratmeter kalkuliert. Dieser beinhaltet die Wohnnettonutzfläche sowie Freiflächen, wie Balkone und Terrassen. Die Verkaufspreise orientieren sich an den aktuell erzielten Verkaufspreisen für Wohnungen in ähnlicher Lage und Qualität. 30% des geplanten Umsatzes von in Summe mind. EUR 13,6 Mio. wird im Wege einer Vorverwertung erzielt werden.

Die Finanzierung erfolgt durch EUR 2,0 Mio. an Eigenmitteln und in Summe rund EUR 5,6 Mio. an Fremdmitteln. Der Differenzbetrag zu den Gesamtprojektkosten wird über eine Vorverwertung von rund EUR 4,1 Mio. oder 30% finanziert werden.

Dieser ausgewogene Finanzierungsmix ermöglicht uns eine erfolgreiche Projektdurchführung.

Crowdinvesting Immobilien Wien

Kurzbeschreibung aller wesentlichen Vermögenswerte Die THE SON GmbH fungiert als Komplementärgesellschaft, ist also für die operative Projektabwicklung in der Vestwerk THE SON GmbH & Co KG, welche im Besitz der Liegenschaft ist, verantwortlich.

Crowdinvesting Immobilien Wienthe son vestwerk conda crowdinvesting

Zusätzliche Info


thumbnail_CONDA_IMMO_POS

 

Unternehmenswertbeteiligung: Nein, bis zu 2% p.a. Bonuszinsen am Laufzeitende Basiszinssatz: 6% p.a. (bei Zeichnung bis 14.06.2016) 5,5% p.a. (bei Zeichnung nach dem 14.06.2016) Vertragslaufzeit: 3 Jahre Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 8
Gegründet: 2012
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: THE SON

Kontakt Information

Dorotheergasse 12 1010 Wien +43 1 361 60 60

office@vestwerk.com www.vestwerk.com http://www.theson.at

Vestwerk auf Facebook

Prämien für Ihre Investition


1st Floor - Urban Mobility

1.500 Investition

Zu urbanem Wohnen gehört auch urbane Mobilität! Wir verlosen deshalb unter unseren Crowd-Bauherren ein exklusives Elektro-Fahrrad im modernen Vestwerk Design.

2nd Floor - The Key to Success

2.500 Investition

Profitieren Sie bei einem exklusiven eintägigen Seminar von unserer langjährigen Erfahrung! Ist der Kaufpreis angemessen? Auf welche versteckten Kosten muss ich achten? Wie erkenne ich ein Immobilien-Schnäppchen oder von welchen Objekten lasse ich lieber die Finger? Unsere Managing Partner Florian und Max verraten Ihnen alles, was Sie für Ihre erfolgreiche Immobilienveranlagung wissen müssen!

3rd Floor - An Investment for Eternity

4.000 Investition

Verewigen Sie sich mit Ihrem Investment in The SON! Wir widmen unseren CONDA Crowd-Bauherren die schönsten Stellen in The SON. Daher versehen wir die Gänge und Terassen sowie Parkbänke und Bäume im Innenhof mit edlen handgravierten Namenschildern unserer Unterstützer!

The Penthouse

5.000 Investition

Wir widmen unseren CONDA Crowd-Bauherren die einmalige Aussicht von der Penthouse Terrasse. Eine edle handgravierte Messingplakette mit Ihrem Namen ziert das Geländer der Dachterrasse!

Unternehmensdaten


  • Dorotheergasse 12, 1010 Wien, Wien

Anzahl der Kommentare 31


    Anonymous

    Warum wurde der Start bereits mehrere Male verschoben? Es war schon möglich zu investieren.

    Anonymous Mai 27, 2016

    Michael Raab

    Vielen Dank für Ihre Nachricht! Der Zeichnungsstart des Projekts The Son wurde aufgrund eines zeitlichen Engpasses verschoben, um zum Start eine optimale Kommunikation gewährleisten zu können. Selbstverständlich wird auch der in Aussicht gestellte Early Bird Bonus entsprechend an den neuen Projektstart angepasst werden.

    Michael Raab Mai 27, 2016

    Alexander Mitteregger

    Habe im Vertrag gelesen, dass es zu etwaigen Vertriebskosten kommt zwischen 9,5 und 11%. Wird dieser Wert von der Anlegersumme am Anfang abgezogen und der neue Wert zur Berechnung meiner Anlegersumme herangezogen, oder ist es einfach nur eine Info, dass von der Gesamtsumme 9,5-11% für den vertrieb entfallen?

    Alexander Mitteregger Mai 30, 2016

      Michael Raab

      Sehr geehrter Herr Mitteregger

      Vielen Dank für Ihre Anfrage – Ihre Investition entspricht 1:1 Ihrer Einzahlung und wird vollständig zur Berechnung Ihres Ertrags aus Basis- und Bonuszinsen herangezogen. Diese Angabe ist wie richtig angemerkt lediglich als Info gedacht.

      Beste Grüße
      MR

      Michael Raab Mai 30, 2016

    Michael Geiger

    Hallo zusammen.
    Wie erklären Sie die heute sichtbare weitere Verzögerung? Ist die Kommunikation immer noch nicht „optimal“? Mir persönlich stößt dies sauer auf.

    Michael Geiger Mai 31, 2016

      Michael Raab

      Sehr geehrter Herr Geiger

      Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an dem Projekt. Wir bedauern die Verzögerung, Bitte entnehmen Sie alle weiteren Informationen unserer Stellungnahme in der News Sektion!

      Beste Grüße!

      Michael Raab Juni 1, 2016

    Wolfgang Svatek

    Vielleicht eine dumme Frage – ich kann die Laufzeit des Darlehens nirgends finden.
    Berechnen sich die erfolgsabhängigen 1% oder 2% pro Jahr oder für die ganze Laufzeit?

    Danke und freundlichen Gruss!

    Wolfgang Svatek Juni 7, 2016

      Bernd Somitsch

      Wenn ich es dem Darlehensvertrag richtig entnommen habe:
      Die Darlehenslaufzeit beträgt 3 Jahre und die Bonuszinsen sind p.a. jedoch steht im Vertrag: „der Bonuszins unterliegt keinen Zinseszinsen“.

      Bernd Somitsch Juni 7, 2016

      Anonymous

      So wie ich es verstehe, läuft der Darlehensvertrag solange, bis das komplette Objekt verkauft wurde.
      Sie gehen davon aus, dass alle Wohneinheiten bis zum Jahr 2019 veräußert werden.
      Die Frage, die ich mir stelle, was passiert, wenn dem nicht so ist? Wenn nicht alle Wohneinheiten verkauft werden?

      Hoffe, es gibt bald eine Antwort, damit man noch vor dem 14.6.2016 investieren kann.

      Anonymous Juni 7, 2016

      Florian Dietz

      Herzlichen Dank für Ihr Interesse! Die Laufzeit des Darlehens beträgt drei Jahr. Alle Zinsen werden jährlich berechnet. Beste Grüße, Florian Dietz

      Florian Dietz Juni 7, 2016

      Michael Raab

      Sehr geehrter Herr Somitsch
      Vielen Dank für Ihre Frage. Die Basiszinächste en von 6% bzw. 5,5% pa werden zwar erst am Projektende ausgeschüttet, unterliegen aber dem Zinseszins.
      Die Bonuszinsen werden bei dem Erreichen gewisser Umsatzschwellen fällig, die erst bei Projektende endgültig bestimmt werden können. Daher werden die Bonuszinsen zwar p.a. Berechnet, unterliegen aber nicht den Zinseszinsen.
      Beste Grüße!

      Michael Raab Juni 8, 2016

      Michael Raab

      Sehr geehrter Herr Somitsch
      Vielen Dank für Ihre Frage. Die Basiszien von 6% bzw. 5,5% pa werden zwar erst am Projektende ausgeschüttet, unterliegen aber dem Zinseszins.
      Die Bonuszinsen werden bei dem erreichen gewisser Umsatzschwellen fällig, die erst bei Projektende endgültig bestimmt werden können. Daher werden die Bonuszinsen zwar p.a. Berechnet, unterliege aber nicht den Zinseszinsen.
      Beste Grüße!

      Michael Raab Juni 8, 2016

    Bernd Somitsch

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die evtl. auszuschüttenden Bonuszinsen beziehen sich auf den Projektumsatz – dieser dürfte sich aus Gesamtprojektkosten (brutto)+Verkaufserlöse berechnen.
    Laut Ihrer Kalkulation rechnen Sie mit Verkaufserlösen in der Höhe von 13.555.123€. Wie könnten Sie diese auf 14 mio oder gar 15 mio Euro steigern um in den Bereich der Bonuszinsen zu kommen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Bernd Somitsch Juni 7, 2016

      Florian Dietz

      Herzlichen Dank für Ihr Interesse! Die Bonuszinsen können dann ausgezahlt werden, wenn die Verkaufspreise der Wohnungen zukünftig höher sind, als wir heute prognostiziert haben. Wir sind überzeugt, dass wir aktuell einen soliden geschäftsplan entwickelt haben, auf welchen das aktuelle Modell gerechnet wurde, aber wir haben bei den Verkaufspreisen nach heutigem Kenntnisstand noch Potential nach oben. Beste Grüße, Florian Dietz

      Florian Dietz Juni 7, 2016

    Peter Zeilinger

    Wieso benötigt Vestwerk frisches Kapital, wo Sie doch schon mehrere renommierte Objekte quer durch Wien betreiben?

    Peter Zeilinger Juni 7, 2016

      Michael Raab

      Sehr geehrter Herr Zeilinger
      Vielen Dank für Ihre Frage ! Tatsächlich haben wir bereits einige Erfolgsgeschichten verzeichnen können.
      Einerseits möchte Vestwerk gemeinsam mit CONDA aber auch neuen Investorengruppen die Möglichkeit bieten, an attraktiven Immobilienprojekten partizipieren zu können.
      Andererseits bietet ein Crowdinvesting dem Unternehmen die Möglichkeit, den Finanzierungsmix insgesamt zu diversifizieren, um die ambitionierte Wachstumsstrategie am kapitalintensiven Immobiliemarkt weiter ausbauen zu können.

      Michael Raab Juni 8, 2016

    Lorenz Leutgeb

    Stimmt meine Rechnung (ohne der Berücksichtigung von Steuern, nur konzeptuell)? Ich beteilige mich mit 100€ vor dem 14.6., daher ergibt sich ein Wertzuwachs über 3 Jahre bei 6% jährlicher Verzinsung von

    (100€ * 1.06^3) – 100€ = ~19.1€

    Im besten Fall, darf ich mich über einen Bonus von 2% freuen:

    119.1016 * 1.02 = ~121.48€

    Sollte das bisher einmal richtig sein stellt sich mir noch die Frage der Besteuerung. Beträgt die KESt bei dieser Anlageform 25% oder 27.5%?
    Wird die KESt am Ende der Laufzeit abgeführt oder wie üblich jährlich wenn auch die Zinsen anfallen (bzgl. einmalig für den Bonus).

    Feedback: Wenn ich den Bonuszinssatz richtig verstanden habe, wäre es wohl besser den Mechanismus schlicht als „Bonus“ bzw. „Erfolgsbonus“ zu bezeichnen, da er nur einmal am Laufzeitende anfällt. Das wäre u.U. leichter verständlich.

    Lorenz Leutgeb Juni 8, 2016

      Christoph Filnkößl

      (Bin selber nur Anleger, spreche nicht für das Unternehmen)
      Die Versteuerung passiert hier nicht über die KESt, sondern über die persönliche Einkommenssteuererklärung. Somit muss man sich selber darum kümmern und die Besteuerung ist abhängig vom gesamten Einkommen (und wird dadurch im Normalfall höher als die KESt liegen)

      Christoph Filnkößl Juni 8, 2016

      Lorenz Leutgeb

      Danke Christoph. Die Kapitalertragsteuer ist eine spezielle Form der Einkommensteuer für Einkommen durch Kapitalerträge. Während die eigentliche Einkommensteuer progressiv ist (siehe Steuersätze hier: https://www.bmf.gv.at/steuern/selbststaendige-unternehmer/einkommensteuer/est-steuertarif.html ) ist das die Einkommensteuer für Kapitalerträge (KESt) nicht: „Die meisten Einkünfte aus Kapitalvermögen unterliegen gemäß § 27a Abs. 1 EStG 1988 einem besonderen Steuersatz und führen zu keinem Progressionsanstieg des Tarifsteuersatzes für das übrige Einkommen. Dies gilt unabhängig davon, ob die Steuer im Abzugsweg (d.h. in Form der KESt) einbehalten oder im Rahmen der Steuererklärung (Veranlagung) festgesetzt wird.“ (Quelle: https://www.bmf.gv.at/steuern/Besteuerung-inl-sowie-im-Inland-bez-Kapitalertraege.html )

      Hier gibt es Gewisse unschärfen. Wie das Finanzamt fasst auch du „Kapitalerträge nicht dem KESt-Abzug unterliegen“ unter den Begriff Einkommensteuer, was nicht falsch, aber etwas ungenau ist. Immerhin sind es doch immernoch Kapitalerträge! Der einzige Unterschied ist, dass die KESt nicht direkt abgeführt wird. Bei Banken ist es so Usus. Das nennt sich Kapitalertragsteuerabzug: Die depotführende Stelle (=Bank) führt die KESt automatisch ab. Das gilt z.B. allerdings nicht bei Depots im Ausland (weiß ich aus Erfahrung, mein Wertpapierdepot ist in den Niederlanden). Trotzdem handelt es sich in beiden Fällen um Einkommen, also ist Einkommensteuer nicht per se falsch, allerdings sind es Kapitalerträge, somit wird auch beides nach KESt besteuert. Der Unterschied liegt allein darin, wie die Steuer abgeführt wird, nämlich entweder über den KESt-Abzug (=vollautomatisch) oder die Einkommensteuererklärung, welche sinnvollerweise auch Kapitalerträge nach KESt umfasst.

      Nochmal in aller Deutlichkeit: Steuern die für Kapitalerträge anfallen, auch wenn sie in die Einkommensteuererklärung fallen, sind nicht vom Progressiven Einkommensteuersatz betroffen.
      Allerdings gibt es hier eine — in diesem Kontext wohl vernachlässigbare — Ausnahme: Wenn der Einkommensteuersatz niedriger als der Kapitalertragsteuersatz ist, gilt der Einkommensteuersatz. Das heißt, wenn du weniger als 27.5% Einkommensteuerzahlst, dann gilt dieser Steuersatz auch für deine Kapitalerträge.
      Das steht ganz klar in https://www.bmf.gv.at/steuern/Besteuerung-inl-sowie-im-Inland-bez-Kapitalertraege.html

      Nach diesem Ausflug nun aber zurück zur Sache: ich bin mir nachdem ich https://support.conda.eu/warum-erfolgt-die-ueberweisung-auf-ein-deutsches-konto/ gelesen habe nicht ganz klar wo nun das Depot liegt und wer es verwaltet. Eine Bank (deutet auf KESt-Abzug hin)? Vestwerk selbst (deutet auf Einkommensteuererklärung hin)?

      Wenn die Zinsen z.B. nicht ausbezahlt werden, sondern im Depot behalten und dort gebunden sind, dann kann ich mir eine Besteuerung am Ende der Laufzeit vorstellen.

      Lorenz Leutgeb Juni 8, 2016

      Lorenz Leutgeb

      Danke Christoph. Ich habe gerade einen sehr ausführlichen Kommentar geschrieben, der leider nicht bei CONDA angekommen ist. Daher jetzt nurmehr eine Kurzfassung.

      Zuerst gilt es zu verstehen, dass die Kapitalertragsteuer eine Sonderform der Einkommensteuer ist, welche auf Kapitalerträge angewandt wird. Einkommensteuer kann also als Oberbegriff verstanden werden un auch die Kapitalertragsteuer beinhalten.

      Als zweites gilt es zu sagen, dass die KESt nur begrenzt variabel/progressiv ist, wie die Besteuerung etwaiger anderer Einkünfte. Liegt der Einkommensteuersatz (abhängig vom Einkommen) unter 27.5%, so entspricht der KEStsatz tatsächlich dem EStstatz.
      Hat man ein größeres Einkommen, so ist der KEStsatz mit 27.5% (ausgenommen Erträge durch Sparbücher und Girokonten, dort ist der maximale Satz 25%) begrenzt.

      Und dann gibt es noch zwei verschiedene Wege die KESt an den Staat abzuführen. Der einfachste Weg (für die meisten nicht mehr als eine Buchungszeile auf dem Kontoauszug) ist der Kapitalertragsteuerabzug. Dabei führt die Depotführende Stelle (z.B. eine Bank) die KESt direkt ans Finanzamt ab.

      Kapitalerträge, die nicht vom KEStabzug abgedeckt werden, und damit in der Einkommensteuererklärung deklariert werden müssen, trotzdem nicht nach dem progressiven EStsatz sondern nach der KESt (es handlet sich immerhin um Kapitalerträge!) besteuert werden. Das weiß ich aus Erfahrung, mein Wertpapierdepot ist in den Niederlanden.

      Hier hilft:
      1. https://www.bmf.gv.at/steuern/selbststaendige-unternehmer/einkommensteuer/est-steuertarif.html
      2. https://www.bmf.gv.at/steuern/Besteuerung-inl-sowie-im-Inland-bez-Kapitalertraege.html

      Nun zur Crux: Mir ist nicht ganz klar, wie das hier bei The SON geregelt wird. Wo liegt das Depot? In Deutschland? Siehe https://support.conda.eu/warum-erfolgt-die-ueberweisung-auf-ein-deutsches-konto/ gelesen hatte. Bei Vestwerk (wäre ein Indikator dafür, dass der KEStabzug nicht greift)?

      Das könnte ruhig etwas beleuchtet werden.

      Lorenz Leutgeb Juni 8, 2016

      Michael Raab

      Sehr geehrter Herr Leutgeb & Herr Filnkößl

      Vielen Dank für Ihre Fragen und Kommentare.

      Zur KESt: Diese fällt für verbriefte Darlehen an. In unserem Fall handelt es sich jedoch um nachrangige Darlehen. Daher sieht der Gesetzgeber vor, dass diese nach Einkommenssteuer über die Jahresveranlagung zu versteuern sind und nicht mit der KESt endbesteuert werden. Da die Zinsen erst am Laufzeitende ausbezahlt werden, sind diese auch erst dann entsprechend anzugeben. Nähere Informationen hierzu finden Sie auch auf unserer Immobilien Support Seite.

      Zur Verzinsung. Auch die Bonuszinsen sind, so diese ausbezahlt werden können p.a. auf Grundlage Ihres Investments zu berechnen. Daher auch die Bezeichnung Bonuszinsen.

      Beste Grüße
      MR

      Michael Raab Juni 8, 2016

      Lorenz Leutgeb

      Danke Herr Raab, das hilft weiter.

      Lorenz Leutgeb Juni 9, 2016

    Tuan Trieu Ha

    Ist die Rückzahlung gesichert, wenn nicht alle Wohnungen veräussert werden? Z.B. 25% nicht verkaufte Wohnungen bus ende der laufzeit.

    Tuan Trieu Ha Juni 8, 2016

      Michael Raab

      Vielen Dank für Ihre Frage!
      Grundsätzlich handelt es sich bei einem Nachrangsdarlehen immer um Risikokapital. Daher ist neben attraktiven Zinsen auch ein Ausfallrisiko gegeben. Sollten bis zum Ende der Laufzeit noch nicht alle Wohnungen veräußert werden können und eine Umschuldung nicht unmittelbar möglich sein, würde das Darlehen gestundet werden und Verzugszinsen anfallen. Die Rückzahlung des Darlehens kann sich daher entsprechend verzögern. In letzter Konsequenzen müssen wir aber auf die entsprechenden Risikohinweise verweisen.

      Beste Grüße
      MR

      Michael Raab Juni 8, 2016

    Dominik Suppan

    Hallo,

    Wenn ich mir die Fakten aus dem Projektbudget anschaue bedeutet dies:
    Gesamtprojektkosten brutto: 11,7 Mio. €
    Eigenmittel: 2,0 Mio. € (17,1%)
    Fremdkapital: 5,6 Mio. € (47,9%)
    Vorverwertung von Wohnungen: 4,1 Mio. € (35%)

    Die Ausfinanzierung des Projekts ist also auch sehr stark vom Verkaufserlös aus der Vorverwertung an Wohnung abhängig. Diese startet mit Sommer 2016. Gibt es zur Veräußerung bereits Vormerkungen & Daten vom Projektpartner belmonde immobilien? Wurde der geplante Betrag bereits erreicht/überschritten? Wieviel Prozent wurden bereits veräußert/vorgemerkt? Gibt es Anfragen von Großinvestoren? Würde somit das Crowd-Investing (150 Tsd. bis max. 1,2 Mio. € = 10,2%) lediglich die Finanzstruktur optimieren – sprich weniger Fremdkapital bzw. Kapital aus der Vorverwertung?

    MbG, DS

    Dominik Suppan Juli 11, 2016

      Michael Raab

      Lieber Herr Suppan

      Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Es gibt tatsächlich bereits einige Interessenten für das Projekt. Der offizielle Verkaufstart wird im September stattfinden. In dem Projekt sind ebenfalls einige Investoren engagiert. Wir wollen mit der Kamapgne aber auch Kleininvestoren die Möglichkeit geben, in ein attraktives Immobilienprojekt investieren zu können! Da die Projektfinanzierung bereits gesichert ist, dienen die Mittel aus der Kampagne wie richtig festgestellt zur Diversifizierung des Finanzierungsmix.

      Beste Grüße

      Michael Raab Juli 14, 2016

    Lorenz Leutgeb

    Wurde der Investitionszeitraum verlängert? Heute werden mir „noch 79 Tage“ angezeigt, ich hatte aber einen kürzeren Zeitraum im Kopf. Wenn ja: Warum?

    Lorenz Leutgeb Juli 13, 2016

      Michael Raab

      Lieber Herr Leutgeb

      Vielen Dank für den Kommentar – richtig – die Kampagne wurde verlängert! Im News Bereich finden Sie nähere Informationen!
      Beste Grüße

      Michael Raab Juli 14, 2016

    Bernd Somitsch

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    da die Laufzeit sehr lange verlängert wurde frage ich mich ob es wie bei neovoltaic zu einer zwischenzeitlichen Vertragsannahme aller bereits eingegangenen Investitionen kommt. Dadurch würden die Investoren, welche bereits an Bord sind, durch die lange unverzinste Periode nicht benachteiligt werden und es würde ihr frühes Investment entsprechend auch gewürdigt werden.

    Bernd Somitsch August 9, 2016

      Michael Raab

      Sehr geehrter Herr Somitsch
      Vielen Dank für Ihren Kommentar! Wir bedanken uns herzlich bei allen bisherigen Investoren und freuen uns über das Vertrauen, dass Sie in THE SON setzen. Wir verstehen Ihren Einwand vollkommen. Eine Zwischenannahme konnte leider in diesem Fall nicht früher durchgeführt werden, da dies die Einzahlung aller Beträge zumindest bis zur Fundingschwelle voraussetzt. Wir bitten um Ihr Verständnis!

      Beste Grüße!

      Michael Raab September 14, 2016

      Stefan Horvath

      Die Verzinsung müsste doch gem. von Conda zur Verfügung gestellten Informationsblatt trotzdem per 01. August 2016 starten. Oder irre ich mich da?

      Auf Seite 3 unter „Angaben über die Art und Höhe der Verzinsung“ steht dort:

      „Die Verzinsung beginnt, unabhängig vom Zeitpunkt der Angebotslegung oder Angebotsannahme des
      Nachrangdarlehens mit dem 01.08.2016.“

      Stefan Horvath Juli 4, 2017

*

Zusätzliche Info


thumbnail_CONDA_IMMO_POS

 

Unternehmenswertbeteiligung: Nein, bis zu 2% p.a. Bonuszinsen am Laufzeitende Basiszinssatz: 6% p.a. (bei Zeichnung bis 14.06.2016) 5,5% p.a. (bei Zeichnung nach dem 14.06.2016) Vertragslaufzeit: 3 Jahre Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100 Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5.000 (höhere Beträge auf Nachfrage möglich) Beteiligungsform: Nachrangdarlehen


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


Welches Risiko habe ich als Investor? Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 8
Gegründet: 2012
Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5000
Unternehmen: THE SON

Kontakt Information

Dorotheergasse 12 1010 Wien +43 1 361 60 60

office@vestwerk.com www.vestwerk.com http://www.theson.at

Vestwerk auf Facebook

Unternehmensdaten


  • Dorotheergasse 12, 1010 Wien, Wien

Andere Beiträge


THE SON: Quartalsberichte Q3 + Q4/2018, Q1/2019 und Jahresabschluss 2017

April 3, 2019 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von The SON haben die Quartalsberichte Q3 + Q4/2018, Q1/2019, sowie die Jahresabschlüsse 2017 der The SON GmbH und der The SON KG via Email erhalten. Weiters wurde der Aussendung ein Bautagebuch beigelegt. Die Berichte stehen ab sofort auch im Investor Desk unter „Meine Investments“ zum Download zur Verfügung. Zu Ihrem persönlichen Investor

mehr…

The SON: 1. Quartalsbericht 2018

Juni 24, 2018 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von The SON haben den Q1/2018 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at.

Crowdinvesting Immobilien Wien

THE SON: 4. Quartalsbericht 2017

Februar 26, 2018 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von THE SON haben den Q4/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at.

the son vestwerk conda crowdinvesting

THE SON: 3. Quartalsbericht 2017

November 27, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von THE SON haben den Q3/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at.

The SON: Quartalsbericht Q2/2017

August 30, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von The SON haben den Quartalsbericht Q2/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter: team@conda.at Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 2. Quartalsbericht 2017 von The SON übermitteln zu dürfen.   Der nachfolgende Link führt Sie zur Projekthomepage von The SON, auf

mehr…

the son vestwerk conda crowdinvesting

The SON: 1. Quartalsbericht Q1/2017

April 9, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von Vestwerk haben den Quartalsbericht Q1/2017 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 1. Quartalsbericht von Vestwerk übermitteln zu dürfen. Die baulichen Maßnahmen sind, wie konzeptioniert, rechtskräftig baubewilligt. Wie bereits im Reporting Q4/2016 angeführt, wird

mehr…

the son vestwerk conda crowdinvesting

The SON: 4. Quartalsbericht Q4/2016

Februar 15, 2017 By In CONDA-Blog-Post

Alle Investoren von The SON haben den Quartalsbericht Q4/2016 erhalten. Haben Sie diesen als Investor nicht erhalten, melden Sie sich bitte unter team@conda.at. Folgende Informationen können Sie hier auszugsweise nachlesen: Liebe/r Investor/in, wir freuen uns sehr, Ihnen den 4. Quartalsbericht von The SON übermitteln zu dürfen. Der Zeitplan konnte bis dato eingehalten werden.  Vor allem in der Bau- und

mehr…

THE-SON: Erstes Immobilen Crowdinvesting auf CONDA erfolgreich finanziert

Oktober 3, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Crowdinvesting mit THE SON – designed by VESTWERK – so einfach geht Immobilienveranlagung heute. Das dachten sich auch 162 Crowd Bauherren, die insgesamt 210.200 EUR in das Gründerzeitjuwel investierten und das Projekt somit erfolgreich finanziert haben.  Neben den CONDA Crowd Bauherren sind auch einige institutionelle Investoren in dem Projekt involviert und die Gesamtfinanzierung somit mehr

mehr…

Immoprojekt THE SON im Endspurt

September 28, 2016 By In CONDA-Blog-Post

  THE SON – designed by VESTWERK läutet den Countdown ein. Noch bis 30.9. können Sie zum Crowd Bauherr werden und mit uns gemeinsam dieses einzigartige Projekt im Herzen Wiens realisieren. Crowdinvesting in THE SON bietet eine einfache Möglichkeit, in ein attraktives Immobilienprojekt zu investieren. Zu den Basiszinsen von 5,5% p.a. werden zusätzliche Bonuszinsen ausgeschüttet, wenn

mehr…

Gewinnspiel: Invest & Win mit THE SON – designed by VESTWERK

September 19, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Crowd-Bauherr werden und mit CONDA und VESTWERK ein nagelneues E-Bike gewinnen. Crowdinvesting und Lifestyle-Immobilien liegen voll im Trend. Anlässlich des ersten gemeinsamen Immobilien-Projekts auf CONDA verlost VESTWERK mit freundlicher Unterstützung von mountainbiker.at ein hochwertiges E-Bike. Urbanes Wohnen mitten in der beliebten Wiener Josefstadt und gleichzeitig schon ab 100 Euro in einzigartiges Immobilienprojekt investieren – Der Immobilienentwickler

mehr…

Immobilien Crowdinvesting mit CONDA und VESTWERK

September 16, 2016 By

Der österreichische Crowdinvesting Marktführer CONDA ist seit kurzem auch in der Immobilienbranche aktiv. Hierfür hat CONDA einen hochkarätigen Expertenbeirat installiert, der jedes eingereichte Projekt auf Herz und Nieren prüfen soll. Unter den prominenten Branchenexperten ist auch Franz Pöltl, geschäftsführender Gesellschafter der EHL Investment Consulting vertreten. Der Immobilieninvestmentexperte verfügt über jahrzehntelange Erfahrung am österreichischen Immobilienmarkt und

mehr…

Wien braucht (Lifestyle-) Wohnraum

September 6, 2016 By In CONDA-Blog-Post

  Die österreichische Bundeshauptstadt wächst und wächst. Wien erlebt in den letzten Jahren das schnellste Bevölkerungswachstum in der Geschichte der Zweiten Republik. Konkret in Zahlen bedeutet das: Wien wächst jährlich um 20.000 Neo-Wiener. Nach derzeitigem Stand werden alleine in der Bundeshauptstadt derzeit 10.000 zusätzliche Wohnungen benötigt. Man geht österreichweit von rund 4.000 Wohneinheiten aus, die pro Jahr von

mehr…

VESTWERK meets the Investment Punk

August 26, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Der Investment Punk Gerald Hörhan war zu Gast bei VESTWERK Property Partners. In dem Interview für die erfolgreiche Investment Punk Acadamy drehte sich alles um das spannende und zugleich komplexe Thema Immobilienentwicklung. Im Gespräch berichtet VESTWERK Managing Partner Florian Vitus Dietz von den Anfängen des Unternehmens in Österreich und Deutschland sowie den Besonderheiten von Immobilienentwicklungsprojekten in zentralen

mehr…

Das Vestwerk Team stellt sich vor

Juli 25, 2016 By

Das Team hinter THE SON vereint jahrelange Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Immobilienentwicklung. Hier stellen wir uns vor: „Mit jedem unserer Projekte wollen wir ein einzigartiges Kunstwerk schaffen!“   Maximilian Kneussl, konzessionierter Immobilientreuhänder, ist Miteigentümer der Vestwerk Property Partners GmbH. Er hat als Dienstleister im Immobilienbereich begonnen und ist mittlerweile als erfahrener Immobilieninvestor in

mehr…

Die neuen Visualisierungen sind da!

Juli 18, 2016 By

Die neuesten Visualisierungen des Townhouse sind eingetroffen! Die Backsteinfassade ist ein einmaliger Blickfang – Aber überzeugen Sie sich am Besten einfach selbst.

Zeichnungsfrist verlängert

Juli 7, 2016 By

Nicht nur bei der EM kommt es zu Verlängerungen! Bereits 130 Crowd Bauherren haben in THE SON investiert und damit die Fundingschwelle erfolgreich überschritten. Um noch weiteren Investoren die Möglichkeit zu geben, das Projekt kennen zu lernen, verlängern wir die Zeichnungsfrist bis zum voraussichtlichen Verkaufsstart am Ende des Sommers.   Werden auch Sie unser Crowd

mehr…

Das war die Vestwerk Grätzltour

Juli 4, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Für alle die es verpasst haben – hier ein paar Eindrücke unserer Grätzltour in der wunderschönen Wiener Josefstadt. Die vom Regen (größtenteils) verschont gebliebene Tour führte uns von der Trautsongasse zuerst in die Josefgasse und dem Vienna English Theatre, dem ältesten englischsprachigen Theater außerhalb von Großbritannien. Noch heute ist es einer der kulturellen HotSpots der

mehr…

THE SON erreicht die Fundingschwelle!

Juni 20, 2016 By In CONDA-Blog-Post

THE SON – das erste Immobilien Projekt auf CONDA erreicht die Fundingschwelle von 150.000 EUR! Das Vestwerk Management Team bedankt sich herzlich bei den ersten 113 Crowd-Bauherren! Wir lieben Immobilien mit Charakter und Geschichte. Diese Leidenschaft wollen wir nun mit unseren Crowd Bauherren teilen! Überzeugen Sie sich selbst und kommen Sie auch zu unserer Grätzltour am 30.6. Alle Infos

mehr…

Save the Date! Vestwerk lädt am 30.6. zur Grätzlführung in die Josefstadt

Juni 16, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Die Gassen und Plätze rund um THE SON gehören zu den schönsten in ganz Wien.   Wir laden daher unsere Investoren und all jene, die es noch werden wollen zu einer Grätzlführung durch den stadtnahen Teil der Josefstadt ein. Unmittelbar der Imposanz der Ringstraße benachbart, hat die Josefstadt ihren ganz anders gearteten, eigenen Charakter; die

mehr…

THE SON – das erste Immobilienprojekt auf CONDA startet heute!

Juni 7, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Aufmerksame Crowd-Investoren haben „THE SON“ bereits auf CONDA entdeckt. Heute ist es endlich soweit! Ab sofort können Sie in das exklusive Vestwerk Immobilienprojekt THE SON in bester Lage im 8. Wiener Gemeindebezirk investieren. „Wir schlagen mit CONDA und unserem gemeinsamen Crowdinvesting-Projekt ein neues Kapitel in der Vestwerk-Unternehmensgeschichte auf. Ab sofort bieten wir Anlegern die Möglichkeit,

mehr…

7.6 offizieller Kampagnenstart von THE SON

Mai 31, 2016 By In CONDA-Blog-Post

Liebe CONDA Crowdinvestoren Wie viele unserer aufmerksamen Crowd-Investoren wahrscheinlich bereits bemerkt haben, steht mit THE SON das erste Immobilienprojekt auf CONDA bereits in den Startlöchern. Allerdings waren in den vergangenen beiden Wochen kurzfristig auf Bitte der deutschen Behörde (BaFin) noch geringfügige formale Adaptionen im Vertragswerk notwendig. Da wir bei unseren Projekten immer besonderen Wert auf

mehr…

Unternehmensdaten


  • Dorotheergasse 12, 1010 Wien, Wien